Archiv

Posts Tagged ‘Vision’

Vision von Dorfgeist

September 13, 2013 9 Kommentare

Wir Dorfgeister hatten das Feedback erhalten, dass wir doch bitte noch eine Überblicksseite machen sollten, die in aller Kürze beschreibt, was Dorfgeist ausmacht. Herausgekommen ist der folgende Text, zudem wir uns wieder freuen, wenn weiteres Feedback zu erhalten.

Als Nächstes werden wir noch die Organisationsform genauer beschreiben.

Schmetterling – Foto federleicht-leben

Vision von Dorfgeist (Original)

Mitwirkung am gesellschaftlichen Wandel

  • Unsere Vision ist eine Gesellschaft mit einer Haltung, in der das Gemeinwohl wieder vor Profit steht.
  • Leben und Arbeiten ist wieder an einem Ort möglich. Alle Ressourcen von Mutter Erde werden geachtet und gehegt.

Wir sehen den Wandlungsprozess der Gesellschaft ähnlich der Metamorphose der Raupe. Im Zustand der Verpuppung zersetzen die neuen Zellen die alten Strukturen, beginnen sich zu vernetzen, um sich am Ende als wunderbarer Schmetterling zu befreien.

Facebook-Freunde tauschen sich in der Dorfgeist-Gruppe aus.

Die Dorfgeist-Bewegung

Dorfgeist ist eine genossenschaftliche Organisation von Menschen, die aktiv mit ihren je eigenen Potentialen und Talenten an der Transformation unserer Gesellschaft mitwirken. Dabei steht „Dorf“ sinnbildlich für ein gegenseitiges Unterstützen. Dorfgeist wirkt durch

  • die Vernetzung schon vorhadener Projekte des Neuen, um sich gegenseitig zu verstärken und aufzuzeigen: Wir sind viele!
  • die Unterstützung Gleichgesinnter auf ihrem Weiterlesen …

Krankt unsere Gesellschaft an einer mangelnden Vision ihrer Mitglieder?

August 24, 2013 6 Kommentare

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen,
sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
Antoine de Saint Exupéry

Sicher kennen wir große Visionäre auf der Welt. Da gab es solche, die Firmen wie Microsoft, Apple, Facebook und Google in relativ kurzer zu profitablen Höhenflügen brachten. Und andere wie Mahatma Ghandi, Martin Luther King, John F. Kennedy oder Nelson Mandela, die in der Gesellschaft etwas bewegen konnten.

Kennen wir selbst unsere Vision. Vermutlich Jene 14% die mit Freude bei der Arbeit sind und emotional an die Vision ihrer Firma gekoppelt sind. Sie haben die Firmenvision zu ihrer eigenen gemacht, weil sie meist an die Sinnstiftung koppeln konnten (siehe).

Aber ist es das, was diese Menschen wirklich wirklich selber wollen. Was ist mit den nicht motivierten Menschen. Viele von ihnen verspüren ein Festhängen. Sie ahnen, dass es da was anderes geben muss. Sie ahnen, dass sie nicht wirklich ihre Talente ausnutzen, ihre Potentiale entfalten können. Manche tun das dann in ihrer Freizeit. Aber Arbeiten gehört dabei nicht mehr zum freudvollen Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis, Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Die Kraft der Unterschiedlichkeit – Visions Coaching

Egal ob viel Geld oder wenig bis kein Geld in meiner Börse ist, bleibt immer die Frage, lebe ich eigentlich oder mühe ich mich mehr recht als schlecht durch ein Erleben von Betäubungen durch Bespaßung, um meine Arbeit als milde Krankheit ertragen zu können?

Für Menschen, die sich so erleben und aber eine vage Ahnung haben, dass das vielleicht gar nicht so sein muss, aber nicht genau wissen, wie sie in ein selbstbestimmtes, freudiges Leben kommen, für den könnte das folgende Interview interessant sein, dass ich mit Jörg Brodersen, einem Vision Coach geführt habe.

Die Kraft der Unterschiedlichkeit – Visions Coaching.

Die Bodensee Charta – Leitbild der Lebensunternehmer Genossenschaft

November 9, 2012 13 Kommentare

Als zweiten Artikel zum Thema Hebung von Potentialen sowie Klärung und Erfüllung von Visionen einzelner Menschen, wie ich das in meinem ersten Artikel beschrieb, möchte ich das Leitbild der darin erwähnten Genossenschaft der Lebensunternehmer, wie sie in der Klausur auf dem Bodensee von 14 Personen unterschiedlicher Organisation vom 12.-14.7.2006 entwickelt und verabschiedet wurde, wiedergeben.

Präambel des Leitbilds der Lebensunternehmer

Die Entwicklung der Menschheit gibt dem Menschen immer mehr und immer handlungsmächtigere Mittel in die Hand, sein Leben mit immer weiter reichender schöpferischer Kraft zu gestalten und zum immer aktiveren Mitgestalter dieser Erde zu werden. In dieser Phase der Evolution des Menschen und der Menschheit halten wir es für eine zukunftsentscheidende Aufgabe, dazu beizutragen,

a) dass jeder Mensch zu einem möglichst selbständigen und verantwortungsvollen „Unternehmer seiner besten Potentiale“ wird – zu einem „Lebensunternehmer“

b) und dass jeder Mensch zu einem Lebensunternehmer in ganzheitlicher und globaler Verantwortung

Letztlich geht es um nichts geringeres, als das Denken in Kategorien der „Macht des Weiterlesen …

Vom laufenden Kulturwandel über Potentiale und Visionen

November 4, 2012 14 Kommentare

Ich hatte in den letzten vier Tagen am offenen Herzen erleben dürfen, wie sich die neue Arbeitswelt anfühlt. Daher war von mir in den äußerst aktiven Kommentierungen der letzten selbst nicht zu lesen. Was ging ab? Ich war aufgrund meiner Arbeiten hier im Blog eingeladen, mit zu einem, ich nenne es mal Workspace, in ein privates Haus nach Österreich mitzufahren. Es hieß, dass sich dort eine Reihe von kreativen Menschen treffen wollten, um eine äußerst wirkungsvolle Plattform zum Wandel der Firmenarbeitskulturen und damit auch der Gesellschaft auf die Füße zu stellen.

Zusammengekommen waren zwölf Menschen (nein, ein Jesus als zentrale Führungsperson war nicht dabei 😉 im unterschiedlichsten Alter, mit viel tiefgreifenden Erfahrungen, hoch motiviert, und mit dem Geist ausgestattet, den mein Blog über die letzten zwei Jahre als Vision für eine neue Gesellschaft aufzeigt. Ich habe noch nie so viel Energie sich entfalten gesehen, wie in diesen zurückliegenden Tagen. Wolfgang machte das Bild des Energieflusses von im Kreis stehenden, sich die Hände reichenden Menschen auf. Es gab kein X, das die Energie absorbiert hat.

Mission: Heben von Visionen und Potentialen

Die Arbeitsweise war absolut agil. Es gab eine grobe Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: