Archiv

Posts Tagged ‘Virus’

COVID 19 im Vergleich zu 9/11 … und zum 3. Reich

Rüdiger Lenz hat einen Kommentar geschrieben, den ich als absolute Leseempfehlung hier ins Regal einstellen möchte. Eingangs schaut er auf Ähnlichkeiten der Machtergreifung der Nationalsozialisten ab 1933 und dem heutigen Ablauf der Einschränkung unserer Rechte. Alleine das ist schon sehr erhellend. Viel erhellender finde ich allerdings den alternativen Blick auf die Viren/Bakterien und unser Körpermilieu:

Rüdiger Lenz, Gewalttherapeut, Finder des Nicht-Kampfprinzips

COVID 19 im Vergleich zu 9/11

Das Schlimmste, was man über die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel früher sagen konnte, war, dass sie Irgendwen aus ihrem Kabinett stark gelobt hatte. Dieser oder diese war dann kurze Zeit später in irgendeinem Skandal untergegangen und konnte sein Amt räumen. Heute nach den offenen Grenzen für Flüchtlinge, nach der CO2-Klima-Spaltung der Gesellschaft scheint ihr mit Abstand größter Skandal zwar in der Gegenwart Realität anzunehmen, aber als ein solcher wird er wohl erst viel später im Volk selbst ankommen. Der Corona-Skandal. 9/11, also der Zusammenbruch der drei Türme in New York ist dagegen ein kleineres Ereignis. Kleiner deswegen, weil am Tag der Zusammenbrüche nur die New Yorker Bürger dabei waren. Bei Corona ist nun ganz Europa, also alle Europäer und viele Menschen anderer Länder ganz direkt betroffen. Fast die ganze Menschheit ist daran beteiligt. Nicht nur als Zuschauer, sondern als Akteure, die in Angst und Schrecken vor einem Killervirus geraten sind. Es gibt zwar keine offizielle Ausgangssperre, keine Gesetze darüber, dass alle zuhause bleiben müssen. Es gibt nur Regeln, so die Kanzlerin (1) – zumindest in Deutschland.

Das Schweigen der Lämmer als Dauerzustand der Gesellschaft

Was wir alle jetzt beobachten und erkennen können, ist, wie der schlimmste Virus, den es überhaupt gibt, zuschlägt und wie eine echte Pandemie den Großteil aller sapiens befallen hat: der Gehorsams- und Autoritätsglaube-Virus. Fast alle Bürger glauben, dem folgen zu müssen, was andere ihnen sagen. Sie stehen im Gehorsam zu diesen Autoritäten, denen sie ihr Leben anvertraut haben. Das tun sie immer und tagtäglich. Ich weiß. Doch in so einem Experiment wie dem, was wir jetzt erleben, zeigt sich, wie stramm die meisten Menschen noch immer denen folgen, zu denen sie lieber im Widerstand leben sollten. Auf Rubikon schreibt Roland Rottenfußer(2), Zitat Anfang:

Weiterlesen …

Wie Viren „nachgewiesen“ werden

Ich war heute mit meiner Frau zum Mittagessen in einem mexikanischen Restaurant, das sonst am Sonntagmittag eigentlich gut besucht ist. Heute waren wir die einzigen Gäste dort. Auf die Frage, ob es wohl am Corona-Virus läge, kam zurück: „ja, in den letzten Tagen war schon bemerkbar, dass immer weniger Gäste kamen.“ Kaum war ich zurück nach Hause und habe ein wenig geschaut, welche neuen abstrusen Dinge rund um die Corona-Panik zu finden sind, kam mir ein Video eines Ex-Agenten vor die Augen, der aussagt, dass die WHO keine Pandemie ausrufen werde, womit dann die Panik als beendet erklärt werden könne … und es nun um die Aufklärung ginge, wer hier was angefacht hat.

Losgelöst davon möchte ich noch auf eine alternative Sicht auf die Viren geben. Laut dem Molekularbiologen Dr. Stefen Lanka, der durch seine Wette um die Nachweisbarkeit des Masernvirus bekannt wurde, konnte noch nie ein in Lebewesen befindliches Virus isoliert und damit unter einem Mikroskop betrachtet werden. Hören wir also mal in ein Stück Interview mit ihm so wie einem Text darüber, die Viren aktuell nachgewiesen werden:

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft, Gesundheit Schlagwörter: ,

Das neue sogenannte Coronavirus in China

Inzwischen geht die Panik im Netz um, es käme zu einer Pandemie und damit auch zu einem Crash des den Globus umspannenden Wirtschaftssystems. Ich hatte mir heute einige Videos, die privat aufgenommen wurden, angeschaut, und das wirkte schon sehr panisch, was da in China zu sehen war: Menschen, die aus dem Stand einfach so umgefallen sind, Panik in Krankenhäusern, aber auch in Lebensmittelläden (Hamsterkäufe). Die offiziellen und inoffiziellen Zahlen von Infizierten und Gestorbenen liegen krass auseinander. Nun war es in den letzten Jahren mehrfach so, dass zuerst eine große Panikwelle angerührt wurde, und danach wurde es schnell wieder ruhig. Ob es dieses Mal unruhiger wird? Dr. Holger Wolf hatte mir noch einen weiteren Text zugesandt, der sich mit dem Coronavirus befasst. Anschließend lasse ich eine Facebook-Freundin zu Wort kommen, die mir weitere Infos gab:

Einschub vom 26.02.2020: Todesraten pro Altersgruppen

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft, Gesundheit Schlagwörter: , ,

Ist ein MEM Ursache für den derzeit gefühlten Untergang unserer Zivilisation?

Mr. Chattison hat gerade in einem Kommentar zum Artikel Ist Israel nur ein Werkzeug eine These aufgestellt, die ich hier gerne zur weiteren Diskussion stellen möchte:

Die antike Gottesvorstellung ist einer zerebralen Option geschuldet, einem MEM

Der “Dollar” = “Taler” ist dem antiken Ursprung nach eigentlich ein Tempeltaler als Opfer für die Götter anstelle eines echten Blutopfers.
Nichts anderes meint die Umgangssprache wenn sie sagt:
“Die Steuer ließ mich finanziell ganz schön bluten!”

Das ganze Machtgedönse über die Jahrtausende hinweg mit vielen wechselnden “Spielführern” hat nur dies als gemeinsamen Nenner.
Opfer für die Götter.
Frage: Welcher Götter in welchen Köpfen?

Nehmen wir einfach mal an, dass die antike Gottesvorstellung tatsächlich nur einer zerebralen Option geschuldet war.
Diese “zerebrale Option” nennt man heute “Mem”.
Sie erfüllt im geistig-virtuellen Bereich in etwa dieselbe Funktion, wie das Gen im biologischen Bereich.
Das Mem ist ein Ideenträger, so wie das Gen ein Strukturträger.

Eine “gute”, “erfolgreiche” Idee verhält sich wie ein Virus – ansteckend.
Und wie ein Virus keine Rasse, Klasse, Nation, Kultur etc. unterscheidet, so wenig eine Idee, da das Gehirn aller Menschen grundlegend identisch strukturiert ist.
So kann sich eine Idee über Jahrtausende unverbrüchlich fortpflanzen und ausbreiten – von den Sumerern über die Ägypter über die Römer ins Heute oder von Pharaonenpriestern über Tempelritter über Freimaurer zur Finanzelite.

Das Problem bei allen Interpretations- und Zuweisungsversuchen ist ja die Brücke zu schlagen zwischen all den durchaus sehr unterschiedlichen Trägerformen der Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: