Archiv

Posts Tagged ‘Verurteilung’

Freier Wille – oder: Der unvermeidliche Vorgriff

Wolfgang hatte uns auf einen Blog aufmerksam gemacht, auf dem ich ein wenig stöbern war und fand zum Thema des freien/bedingten Willens, das uns derzeit umtreibt, noch was Passendes:

… alle Schätzungen sind voreilig und müssen es sein. Endlich ist das Maß, womit wir messen, unser Wesen, keine unabänderliche Größe, wir haben Stimmungen und Schwankungen, und doch müssten wir uns selbst als ein festes Maß kennen, um das Verhältnis irgend einer Sache zu uns gerecht abzuschätzen. Vielleicht wird aus alledem folgen, dass man gar nicht urteilen sollte; wenn man aber nur leben könnte, ohne abzuschätzen, ohne Abneigung und Zuneigung zu haben!

JAAAA! Hören wir einfach auf mit dem Be-werten und damit Ent-werten. Nutzen wir die anderen Sichten einfach für ein weiteres Erkennen, oder?

Der unvermeidliche Vorgriff.

%d Bloggern gefällt das: