Archiv

Posts Tagged ‘Systemisches Konsensieren’

Eine wichtige Methode der direkten Demokratie: Systemisches Konsensieren

November 17, 2012 25 Kommentare

Ich hatte die Methode Systemisches Konsensieren schon einmal kurz in dem Artikel Der steinige Weg zur direkten Demokratie angesprochen. Nun haben mir die Erfinder, Siegfried Schrotta  und Erich Visotschnig, einen Text zur Verfügung gestellt, der eine kurze Einführung in die Methode gibt. Nochmals aufmerksam geworden bin ich auf die Methode durch einen Artikel von Andreas Zeuch, in dem er die Methode kritisierte, und worauf noch eine Richtigstellung folgte. Aber lest nun selbst über diese wichtige Methode für die Optimierung demokratischer Streitkulturen:

Systemisches Konsensieren – eine kurze Einführung

Warum sind demokratische Gesellschaften in so viele Konflikte und Machtkämpfe verwickelt?

Weil wir uns seit jeher einem Entscheidungsprinzip verpflichtet fühlen, das zwar unbestreitbar Großes für die Entwicklung der Demokratie geleistet hat, dessen negative Auswirkungen aber nicht genügend beachtet werden: Wo immer das demokratische Mehrheitsprinzip eingesetzt wird, hat  die Mehrheit die Entscheidungsmacht und kann damit ihre Interessen durchsetzen. Wer sich behaupten will, muss daher möglichst viele Anhänger um sich scharen, um die anderen nach Bedarf niederstimmen zu können. An Stelle der Sachthemen tritt der Kampf um Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: