Archiv

Posts Tagged ‘Sprechen’

Rückschrittlichkeit?

August 11, 2019 4 Kommentare

Ah, ja, genau so isses…
Die Dekadenz ist „in!“…
denn notwendiges, erforderliches Denken
macht zu vielen Leuten
allzu viel “Mühe”…
und ist möglicherweise
nach so mancher „Meinung“…
ohne allzu große Bedeutung,
ohne brauchbaren Sinn?
Nur so ’ne Schinderei,
ohne sichtbaren, zählbaren Gewinn?

Man sieht diese Massen
von tastenden, tappenden Typen
tagtäglich durch die Gegend tippeln…
gebeugt und gebückt,
fest fokussiert auf ihr „handy“
oder auf ihr “E-phone,”
diese Hilfsmittel (oft hilflos),
fest in den Händen haltend…
und darauf herumtippend…
und sie widmen ihrer Umwelt
kaum einen erkennenden,
aufmerksamen Blick…
und machen dabei nur noch
kaum verständliche Laute…
in täglich neuerfundener Symbolik…
Sind das noch wirkliche Gespräche?
Übt man dabei die Sprache,
oder ist das nur noch Geplapper?
Lernt man mit dieser Methodik
das gute, gesellschaftliche Sprechen,
oder ist das nichts andres als ein
linguistisches Verbrechen?
Nichts als Banalität!
Man spricht nicht mehr wirklich
miteinander oder zueinander.
Man palavert an einander vorbei?
Und was lernt man dabei?
Is das noch ein Gedankenaustausch,
oder nur so nebensächlicher,
oberflächlicher, unsinniger Plausch?

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,

Noch ein Blick auf die Welt aus den Augen eines nativen Menschen

Native Menschen sehen neben dem Handeln, Denken und Sprechen noch das Fühlen. Nur wenn diese vier Komponenten im Gleichgewicht sind, ist der Mensch in seiner Mitte. Die Intuition ist in unserer westlichen Welt verpönt, nicht Bestandteil, da wir unseren Verstand und unser Tun in den Vordergrund stellen. … Kasriel gab mir weitere Einblicke in seine Kultur, die ich mit Euch ebenfalls teilen möchte.

Auf BUERGERSTIMME: Noch ein Blick auf die Welt aus den Augen eines nativen Menschen

Siehe zuvor: Wie sieht die Welt aus den Augen eines nativen Menschen aus?

%d Bloggern gefällt das: