Archiv

Posts Tagged ‘Selbstwertgefühl’

Weil Glück niemals im Schatten einer Lüge bestehen kann …

Der kleine Hunger hat an anderer Stelle einen Kommentar hinterlegt, den ich gerne wieder als eigenständigen Diskussionsstrang anbieten möchte. Es geht um Selbstwertgefühl, Achtung, Eigenwilligkeit und Verantwortung, und ganz besonders dem in den sozialen Netzen stark wahrnehmbaren Hass auf den ANDEREN:

Viele Menschen stellen sich als hochgebildet dar, besitzen eine starke Überzeugung ihrer Kompetenzen und ihres Engagements und sehen sich als weltoffen an. Aber sie können ihren Hass kaum zügeln. Sie sind nämlich von dem Gefühl beherrscht, dass sie aufgrund von Bedingungen, die sie selbst nicht kontrollieren konnten, unter ihren Möglichkeiten geblieben sind.

Hass hat Anlässe, die aber nicht als Grund für die Hassreaktion anzusehen sind. Wer hasst, macht sich stark gegenüber einer anderen Person, die er bedrohen, verunglimpfen oder auf sonstige Weise niedermachen kann. In der Regel ist dieser Andere aber kein konkreter Anderer, sondern ein konzeptioneller Anderer.

Augenscheinlich kommt dieser Hass aus dem Gefühl eines verunsicherten, angegriffenen oder erschütterten Selbstwertgefühls. Daher liegen die Gründe des Hasses nicht im Erleben von Angst, sondern in Erfahrungen von Degradierung, Ignorierung oder gezielter Sabotage der eigenen Person.

Und das ist es, was in den sozialen Netzwerken geschieht

Thematiken werden von einer infantilen Diskurskultur beherrscht, von wechselseitigen Unterstellungen, Häme, Beschuldigung, naiver Besserwisserei und Verhärtung. Fast alles, was sachlich nötig wäre, gerät in diesen Sandkastenlogiken aus dem Blick.

Es wäre ein erwachsener Anfang, sich zunächst eine grundlegende Perplexität einzugestehen. Alle bewegen sich derzeit auf schwankendem Grund. Das erfordert eine besondere Wachheit und Gelenkigkeit, gerade in Bezug auf eigene Überzeugungen. Es erfordert die Bereitschaft, Unrecht zu haben.

Und das beginnt immer bei einem Selbst.

Seit es Menschen gibt, gibt es auch Lügen. Sie gehören zum Leben.

Die Sehnsucht nach Bindungen ist bei sehr vielen Menschen sehr groß, denn darüber erfährt er Anerkennung und Bestätigung. Wenn sich nun bestimmte Vorstellungen in Bezug auf diese Grundbedürfnisse nicht erfüllen, dann kann es passieren, dass sie anfangen, sich das Leben zurechtzubasteln.

Man kann nicht sagen, dass bestimmte Charaktere extrem gefährdet sind. Kein Mensch ist dagegen gefeit. Eine ganz große Rolle spielt das Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: