Archiv

Posts Tagged ‘Rückschritt’

Rückschrittlichkeit?

August 11, 2019 4 Kommentare

Ah, ja, genau so isses…
Die Dekadenz ist „in!“…
denn notwendiges, erforderliches Denken
macht zu vielen Leuten
allzu viel “Mühe”…
und ist möglicherweise
nach so mancher „Meinung“…
ohne allzu große Bedeutung,
ohne brauchbaren Sinn?
Nur so ’ne Schinderei,
ohne sichtbaren, zählbaren Gewinn?

Man sieht diese Massen
von tastenden, tappenden Typen
tagtäglich durch die Gegend tippeln…
gebeugt und gebückt,
fest fokussiert auf ihr „handy“
oder auf ihr “E-phone,”
diese Hilfsmittel (oft hilflos),
fest in den Händen haltend…
und darauf herumtippend…
und sie widmen ihrer Umwelt
kaum einen erkennenden,
aufmerksamen Blick…
und machen dabei nur noch
kaum verständliche Laute…
in täglich neuerfundener Symbolik…
Sind das noch wirkliche Gespräche?
Übt man dabei die Sprache,
oder ist das nur noch Geplapper?
Lernt man mit dieser Methodik
das gute, gesellschaftliche Sprechen,
oder ist das nichts andres als ein
linguistisches Verbrechen?
Nichts als Banalität!
Man spricht nicht mehr wirklich
miteinander oder zueinander.
Man palavert an einander vorbei?
Und was lernt man dabei?
Is das noch ein Gedankenaustausch,
oder nur so nebensächlicher,
oberflächlicher, unsinniger Plausch?

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,

Meine Gedanken zu Norbert Lammert vor der Bundespräsidentenwahl

Dies wurde mir von einem guten alten Freund
und ehemaligen Klassenkameraden
kommentarlos zugeschickt…

http://www.spiegel.de/video/norbert-lammert-bei-der-bundesversammlung-video-1742347.html

Ich habe da auch sofort
sehr neugierig hineingeblickt…

Nachfolgend ist meine etwas revidierte Reaktion:

Ja, diese vielseitige Berichterstattung
beinhaltet und widerspiegelt…
mit berechtigter Besorgnis,
eine sehr notwendige,
sehr bedeutsame Rückschau…
einen Rückblick auf vergangene Zeiten…
eine Übersicht zur Überlegung,
zum sinnvollen Reflektieren,
mit Klarsicht & Klartext…
mit Inhalt in Kontext…
auf Rückschritt… Rücktritt… Fehltritt…
auf Fehlkalkulationen mit Konsequenzen…
auf Möglichkeit von Fortschritt…
auf hoffentliche Besserung…
auf Sicherung und Erhaltung der Lebensqualität…
in Frieden und Freiheit!
Und wie geht es weiter?
Wir werden im Nachhinein abermals belehrt.
Was haben wir aber wirklich gelernt?
Fragen, Sorgen, Kummer, Klagen?
Man kann nur hoffen
daß die Türen und Tore,
sowie alle „windows of opportunity“
bleiben in Zukunft auch weiterhin offen.
Was wird aus uns allen werden…
während wir noch weiterhin wandeln,
krabbeln, kriechen, kramen und handeln
hier auf Erden,
bevor wir entschwinden,
und dahinsiechen?
Was werden wir hinterlassen?
Wie wird man uns dereinst
bewerten, beurteilen und einschätzen?
Haben wir gute Dinge getan?
Haben wir nur Gutes geleistet?
Waren wir friedlich oder kriegerisch?
Waren wir vorsorglich oder verschwenderisch?
Waren wir überheblich, arrogant und egoistisch?
Ließen wir die Vernunft walten?
Zu was ließen wir uns
ermutigen und ermuntern?
Waren wir wirklich menschliche,
verantwortliche, und gütige Gestalten?
Was waren unsre wirklich dauerhaften Taten?
Zu was haben wir uns erdreistet?
Was können wir denn
als bisherige Bilanz,
als Beweislieferung,
so gewissermaßen als Bestandsaufnahme
dazu summierend sagen?
Fragen… über Fragen… über Fragen…

Gerhard A. Fürst
12.2.2017

%d Bloggern gefällt das: