Archiv

Posts Tagged ‘Respekt’

Berührend, was diese Lehrerin nachhaltig bewegte

Dezember 6, 2017 7 Kommentare

Bild: *Junge Rose der Hoffnung*… Die Tränen sind wichtig und dienen der Rose zum Weiter-Leben ! – ein Geschenk von MiA

Eines Tages bat eine Lehrerin ihre Schüler, die Namen aller anderen Schüler in der Klasse auf ein Blatt Papier zu schreiben und ein wenig Platz neben den Namen zu lassen. Dann sagte sie zu den Schülern, sie sollten überlegen, was das Netteste ist, dass sie über jeden ihrer Klassenkameraden sagen können und das sollten sie neben die Namen schreiben. Es dauerte die ganze Stunde, bis jeder fertig war und bevor sie den Klassenraum verließen, gaben sie ihre Blätter der Lehrerin. Am Wochenende schrieb die Lehrerin jeden Schülernamen auf ein Blatt Papier und daneben die Liste der netten Bemerkungen, die ihr Mitschüler über den einzelnen aufgeschrieben hatten.

Am Montag gab sie jedem Schüler seine oder ihre Liste. Schon nach kurzer Zeit lächelten alle. „Wirklich?“ hörte man flüstern. „Ich wusste gar nicht, dass ich irgendjemandem was bedeute!“ und „Ich wusste nicht, dass mich andere so mögen“ waren die Kommentare. Niemand erwähnte danach die Listen wieder. Die Lehrerin wusste nicht, ob die Schüler sie untereinander oder mit ihren Eltern diskutiert hatten, aber das machte nichts aus. Die Übung hatte ihren Zweck erfüllt. Die Schüler waren glücklich mit sich und mit den anderen.

Einige Jahre später war einer der Schüler in Vietnam gefallen und die Lehrerin ging zum Begräbnis dieses Schülers. Die Kirche war überfüllt mit vielen Freunden. Einer nach dem anderen, der den jungen Mann geliebt oder gekannt hatte, ging am Sarg vorbei und erteilte ihm die letzte Ehre.

Die Lehrerin ging als letzte und betete vor dem Sarg. Als sie dort stand, sagte einer der Soldaten, die den Sarg trugen, zu ihr: „Waren Sie Marks Mathe Lehrerin?“ Sie nickte: „Ja“. Dann sagte er: „Mark hat sehr oft von Ihnen gesprochen.“

Nach dem Begräbnis waren die meisten von Marks früheren Schulfreunden versammelt. Marks Eltern waren auch da und sie warteten offenbar sehnsüchtig darauf, mit der Lehrerin zu sprechen. „Wir wollen Ihnen etwas zeigen“, sagte der Vater und zog eine Geldbörse aus seiner Tasche. „Das wurde gefunden, als Mark gefallen ist. Wir dachten, Sie würden es erkennen.“ Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , , ,

Zwischen zunehmender Verrohung und Wunsch nach mehr Menschlichkeit

März 11, 2011 1 Kommentar

Ich hatte dieses Blog begonnen, weil ich während des Schreibens rund um das Menscheln in den Prozessen unserer Firmen zunehmend einen Blick auf den Menschen in unserer Gesellschaft werfen musste und ich vermehrt „gesellschaftskritisch“ in meinen Texten geworden bin. Also grenzwertig für einen geschäftlichen Blog. Aber da ich mir eine bessere Welt wünsche und etwas bewegen möchte, schreibe ich also darüber hier.

Nun sitze ich mal wieder im Zug auf dem Heimweg und wie es mir in letzter Zeit häufiger passiert, hatte ich wieder ein interessantes Gespräch mit einem Mitpassagier.

Ins Gespräch gekommen sind wir, da ich meinem Gegenüber freundlich angeboten hatte, dass, wenn wir uns einigen könnten, wir unsere Beine unter dem Tisch jeweils auf einer Seite ausstrecken könnten. Dieses freundlich ausgesprochene Angebot nahm er zum Anlass, über seine Zugerlebnisse Weiterlesen …

Kategorien:Ethik, Gesellschaft Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: