Archiv

Posts Tagged ‘Priesterkönig’

Sind Saaten ursprünglich Produkte der Gewalt?

Dezember 20, 2014 8 Kommentare

In meinem letzten Artikel habe ich das Thema Nationalstolz in die Diskussionsrunde geworfen. Heute bekam ich dazu noch den folgenden Text von Joachim Weiß, der sich damit befasst, wie sich das Staatswesen entwickelt hat. Hier kommen weitere interessante Gedanken zur Entstehung von Staatswesen hinzu, u.a. wie Menschen früher über ihre Führer gedacht haben, inkl. der Herleitung von „Heil“:

SIND STAATEN URSPRÜNGLICH PRODUKTE DER GEWALT?

Wie ist der Übergang vom herrschaftsfreien Urzustand zum Zustand Herrscher/Beherrschte zu erklären? Warum haben die herrschaftsfreien Menschen sich auf diesen Übergang überhaupt eingelassen? Das ist bis heute noch nicht vollständig geklärt und es gibt verschieden Theorien.

Die meisten „Staaten“ in der Geschichte waren Gottkönigtümer („Monarchien“). Die Bevölkerung nahm dort den Herrscher gerade NICHT als Unterdrücker wahr, sondern als vom Himmel eingesetzten und des öfteren auch einen Himmelsgott vertretenden, der sie nicht etwa unterdrückte, sondern ihnen Heil brachte und für Ordnung in der Gesellschaft und analog im Universum sorgte, den sie also dringend zu brauchen meinten.
Diesen Staaten sind Konsenstheorien der Staatsentstehung meineswissens auch fremd. Das Königtum kam für diese Leute ganz klar nicht von den Menschen, sondern vom Himmel.

Der Nutzen bestand höchstwahrscheinlich darin, eine gemeinsame Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: