Archiv

Posts Tagged ‘OPPT’

Matrix Schein-Welt

Für die Einen ist das Allsehende Auge die Darstellung der katholisch-göttlichen Trinität, für die Anderen das Symbol der Macht der Macher der Neuen Weltordnung (NWO) – Bild: Martin Bartonitz 2018, gefunden an einem Haus in Bamberg

Um die Weltregierung umsetzen zu können, ist es nötig, Individualität, Loyalität gegenüber Familientraditionen, nationalen Patriotismus und religiöse Dogmen aus den Köpfen der Menschen zu bekommen.
Brock Adams, ehemaliger Direktor der UN Health Organisation

Mir ist vor Tagen per E-Mail der Hinweis auf einen Flyer gegeben worden, der sich lohnen könnte, gelesen zu haben. Und da ich dies auch so sehe, stelle ich den Text hier nochmals etwas ergänzt ins Regal. Es dreht sich um einen Text von Frau Werding, der sich zum Thema Schein-Staatsbürgerschaft und Schein-Staat BRD auslässt. Es ist eine ausführliche Zusammenfassung zur Rechtslage des Osnabrücker Landes erstellt, die stellvertretend auch für alle Länder gilt. Er macht auf 70 Jahren verschleierte staatsrechtliche Situation dieses Landes aufmerksam (Quelle: Schaebel):

Die Pyramide der Macht auf der 1 Dollar-Note mit dem Spruch „Novus Ordo Seclorum“ = Neue Weltordnung

Internationale Handelsverträge, über deren Entstehung und Wirkung auf unsere Region Osnabrücker Land

Information für Bürgermeister, Ratsmitglieder, Unternehmer und Mitbürger: Mit dieser, sehr gründlich recherchierten Zusammenfassung, fordern wir Sie auf, das Osnabrücker Land und sich selbst aktiv vor den auf uns zu rollenden internationalen Seehandelsrechten zu schützen.

Mitgegangen– mitgefangen

In Ihrer oben angesprochenen Rolle in der Gemeinde/Stadt gehen Sie vielleicht davon aus, keinen Einfluss auf die Wirkung der internationalen Seehandelsabkommen wie ESM, TTiP, CETA,… zu haben. Diesen Irrtum möchte ich mit dieser Schrift aufdecken und Sie direkt auffordern, Ihre Kraft jetzt in die Unabhängigkeit des Osnabrücker Landes zu setzen. Gemeinsam einen Weg zu gehen, um Natur und Menschen in ihren Gemeinden vor den Auswirkungen der auf uns zurollenden Handelsverträge zu schützen, ist die dringliche Aufforderung! Denn auch Sie persönlich bekommen durch diese Verträge lebenseinschneidende Veränderungen zu spüren. Nutzen wir die Chance und die besondere Stellung, die wir in Europa haben, um das Osnabrücker Land zu schützen!

In den Medien ist die Rede vom dritten Weltkrieg – aktuell hat das Militär den Auftrag der Kriegsvorbereitung erhalten; strategische Wege werden freigehalten. Hierzu bitte auch mal die alternativen Medien zu nutzen. Ein zu verhindernder Banken-Crash dürfte den Hauptgrund für diesen Krieg liefern, denn den grössten Profit für die Geldgeber bieten immer noch die Kriege! Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , , , ,

9. GEBOT des Gerichtssytems – Du sollst die korrekten Dokumente zur Hand haben und mit rechtmäßigen Prozessen antworten

Februar 26, 2017 3 Kommentare
mp hans xavier meier - Mensch

mp hans xavier meier – Mensch

Und weiter geht es im Reigen der 10 Rechtssystemgebote, niedergeschrieben von hans xavier meier, deren Nutzung aus dem System herausführen kann, Nicht-Anwendung von Willkür und die Macht des Faktischen vorausgesetzt. Jene, die sich zuvor noch über die sieben ersten Gebote informieren wollen: 1. Gebot, 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8., 9.. Und los geht`s wieder, aber Achtung, so langsam schwant, dass da viel Wissensarbeit erforderlich ist …:

9. GEBOT – Du sollst die korrekten Dokumente zur Hand haben und mit rechtmäßigen Prozessen antworten

Wenn man ein Angebotsschreiben einer Behörde erhält und nichts unternimmt, so nimmt man es per Stillschweigen an. Und glaube er mir eines: ein solches Angebot wird schon nach drei Tagen scharf. Er wird sich also die Mühe machen müssen, Vorkehrungen zu treffen und gewisse Musterschreiben vorzufertigen, die universell einsetzbar sind. Bevor er jedoch diesen zweiten Schritt tut, muss er erst seine eigenen Dokumente erschaffen, mit denen er beweist, wer er ist. Also wird er seine Urkunden und Dokumente im Schweiße seines Angesichts erarbeiten und unter Angabe der Referenznummern im UCC-1 Financing Statement veröffentlichen müssen. Eine öffentliche Aufzeichnung von allem und jedem ist sehr sehr wichtig, auch wenn er nicht die Inhalte preisgibt, sondern nur die Referenznummern. Oder will er wieder den Anschein erwecken, dass er sein Privatzeug in die Öffentlichkeit überträgt wie mit der Sozialversicherungsnummer, Strohkopf? Hier geht es lediglich um die erste Schlüsselvermutung, damit ihm die BAR keinen Strick daraus drehe! Worum muss er sich also in den kommenden Tagen kümmern:

  1. Eine Privatvereinbarung mit dem Strohmann
  2. Ein Sicherungsabkommen (Security Agreement) mit dem Strohmann
  3. Eine Vereinbarung zur Haftungsfreistellung und Schadloshaltung mit dem Strohmann
  4. Ein UCC-1 Financing Statement der OPPT-Ansprüche und diverse Dokumente zu Lebenderklärung, Wille und Wort, Zurückweisung, Empfangsbestätigung, Souveränität, Titel, Ansprüche, Rechte, Copyright, Politischer Status, Friede, Verfassung, Ausbürgerung aus der Jurisdiktion, Beglaubigung von Urkunden, Zeugentestat und diverse andere Kleinigkeiten….

„Ich sehe schon, er scheint mir schon wieder überfordert zu sein. Aber war nicht er es, Jammerlappen, der da Lösungen einforderte?“

Wie er aber seine Behördenschreiben beantwortet, will ich ihm gleich jetzt erläutern…, er schreibet folgendermaßen…

… ein Angebotsschreiben Ihrer Firma (DUNS-Nr. 123456789) fiel mir in die Hände… Weiterlesen …

8. GEBOT des Rechtssytems – Du sollst das Geld nicht anbeten, Du sollst sein wahres Geheimnis lüften

mp hans xavier meier - Mensch

mp hans xavier meier – Mensch

Und weiter geht es im Reigen der 10 Rechtssystemgebote, niedergeschrieben von hans xavier meier, deren Nutzung aus dem System herausführen kann, Nicht-Anwendung von Willkür und die Macht des Faktischen vorausgesettz. Jene, die sich zuvor noch über die sieben ersten Gebote informieren wollen: 1. Gebot, 2., 3., 4., 5., 6., 7.. Und los geht`s, aber Achtung, es braucht vertiefende Lektüre …:

8. GEBOT – Du sollst das Geld nicht anbeten, Du sollst sein wahres Geheimnis lüften

„Edler Quälgeist, jetzt hast Du mir arg zugesetzt. Mein Weltbild ist bis ins Mark hinein erschüttert. Du musst Dich nicht wundern, wenn ich Dir sage, dass ich einen Saunabesuch diesem Albtraum vorgezogen hätte. Jetzt wirst Du doch bald zu einem glücklichen Ende kommen, oder? Wer weiß, ob ich jemals wieder einschlafen möchte, wenn Du mich weiter so erschreckst. Und Du hast außerdem sehr gespart mit praktischen Lösungen, um die ich Dich eingangs gebeten hatte…“

„Schweig still, elender Tropf, Kritik ist nicht, wonach ich strebte. Er wird doch nicht im Traume glauben, dass ich ihm seine Dokumente vorkaue, damit er nichts versteht und alles auf mich schiebt, wenn er scheitert. Wenn er seine Freiheit wiedererlangen möchte, dann wird er höchstpersönlich aufwachen und etwas unternehmen müssen. Nicht länger darf er sich äußern, als wäre er die dritte Presswehe eines Waschlappens. Ich untersage es ihm! Heiliger Strohsack und potzblitz! Wie vermag ich es nur, seinen niederen Verstand wachzurütteln? Ich versuche es mit dem Thema Geld, das wird ihn bestimmt aufregen…“

Ein gesetzliches Zahlungsmittel ist ein Märchen, das wertloses Papier beschreibt, mit dem öffentliche Staatsangestellte ein Nutzungsrecht wahrnehmen, um Ihre „Bezahlungen“ vorzunehmen. Die Euro-Scheine selber gehören einer Privatfirma, der Europäischen Zentralbank (EZB). Wer hat das neue Auto gekauft? Ein Haufen Euro-Scheine. Wem gehören sie? Der EZB. Wem gehört das Auto? Natürlich der EZB! Es wurde mit ihrem Eigentum erworben! Fremdes Eigentum hat unsere Anschaffung bezahlt.

Wer hätte das vermutet?

Dem niederen Volk gehört rein gar nichts, es besitzt nur Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , , , , ,

7. GEBOT zum Rechtssystem – Du sollst wissen, nicht glauben

Februar 10, 2017 1 Kommentar
mp hans xavier meier - Mensch

mp hans xavier meier – Mensch

Und weiter geht es im Reigen der 10 Rechtssystemgebote, niedergeschrieben von hans xavier meier, deren Nutzung aus dem System herausführen kann. Jene, die sich zuvor noch über die sechs ersten Gebote informieren wollen: 1. Gebot, 2. Gebot, 3. Gebot, 4. Gebot, 5. Gebot, 6. Gebot. Und los geht`s, aber Achtung, es braucht vertiefende Lektüre …:

7. GEBOT  – Du sollst wissen, nicht glauben

Er quatscht schon eine geraume Zeit nicht mehr drein und erregte mein Missfallen nicht mehr seit längerem. Auch bei diesem 7. Gebot braucht er mit mir nicht diskutieren, weil seine grenzenlose Unwissenheit keine unqualifizierten Diskurse erlaubt. Ich berichtete ihm bereits vom UCC und seinen Regularien. Beherzte Mitmenschen haben das Bankensystem auf den Prüfstand gestellt und die Ergebnisse ihres Paradigmareports mit der „Erklärung der Fakten“ im UCC registrieren lassen. Ich erspare mir, ihm von all der Mühsal und den Hindernissen zu erzählen und präsentiere ihm lediglich das Ergebnis. Der Paradigmareport beschrieb, dass private Schuldsklavensysteme existierten, die unheilbar und nicht zu retten waren. Der UCC-Aufforderung zur Widerlegung des Paradigmareports ist weltweit keine einzige Institution nachgekommen. Letztlich konnte also niemand wiederlegen, dass die Elitebänker private (verbotene) Geldsysteme betrieben und dass mit diesem Betrug die Staaten ihre Bürger zu Sklaven gemacht hatten. Entsprechend der UCC-Bestimmung, dass eine unwiderlegte Rechtsvermutung im Handelsrecht zur kommerziellen Wahrheit und zum Gesetz wird, hat eine gewisse Heather mit ihren Leuten vom One`s People Public Trust alle Regierungen und Banken der Erde zwangsvollstreckt …. buchstabengetreu nach dem Kodex des UCC. Das System wurde also nach den systemeigenen Bedingungen (inkl. des UCC`s selbst) aufgelöst!!!

Gleichfalls hat OPPT den Wert der Menschen beschlagnahmt und ihnen diesen zurückgegeben. Oh Hansus, gegen diese Meisterleistung sind wir beide recht armselige, weinerliche Waisenknaben. Ich zeige Dir, was genau passiert ist, hier ein Zitat:

Die ERKLÄRUNG DER FAKTEN (ist rechtsverbindlich, ob jemand davon weiß oder nicht) Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , , ,

Die 10 Gebote des Rechtssystems…

Januar 26, 2017 1 Kommentar
mp hans xavier meier - Mensch

mp hans xavier meier – Mensch

… und ich … erzählt nach einem wahren Albtraum von hans xaver meier

Ich hatte hier schon eine Reihe heller Köpfe vorgestellt, die sich mit rechtlichen Winkelzügen entweder aus dem System verabschieden oder zumindest ein Schnippchen schlagen wollen und scheinbar auch können. Dazu gehört der inzwischen verstorbene Andreas Clauss (siehe: Wird die BRD nur treuhänderisch für die Besatzer verwaltet, um Kohle zu machen?) oder Joe Kreissl (siehe: Eine SchachmattErklärung an die Regierenden). Ich hatte irgendwann auch mal die Aktionen rund um OPPT und UCC mit der (angeblichen?) Pfändung aller Konzerne aufgegriffen (hier ein Video auf youtube dazu: OPPT – WIR SIND FREI! #1) oder jene Reichsdeutschen, die erklären, dass alle BRD-Gesetez  nicht mehr gelten sondern nur jene aus der Reichszeit vor Hilter. Nun habe ich den folgenden Vortrag von hans xavier meier (Kleinschrift bedeutet, dass er nicht den Namen als Systemsklave verwendet) gefunden, der noch deutlich viel mehr Licht in das Dunkel unserer Rechtssystematik bringt. Sicher, er steigt tief ein und nennt einige Gesetze nur beim Namen, so dass weitere Recherchen notwendig sind, wenn sie noch nicht gekannt sind, was die Regel ist.

Hans besticht in seinem Vortrag mit einem zwar fiktiven Vergehen, das man ihn seitens einer Behörde bezichtigt, geht aber die notwendigen Formulierungen durch, die in diesem Streitprozess eine gute Gewinnchance gegeben ist. Sagt aber selbst, dass noch immer die Gefahr der Willkür gegeben ist, und keine Rechtssicherheit gegeben sei. In dem Begleittext zu dem youtube-Video fand ich einen Link auf eine Unmenge freier Text und Formulare. D.h. wer sich in das unruhige, aber befreiende Fahrwasser des Austretens aus den Rechtsnormen wagt, dem wird hier reichlich unter die Arme gegriffen. Heraus gegriffen habe ich die 10 Gebote des Rechtssystems, deren Anfang ich dem Video folgen lasse. Aber nun macht Euch wie immer selbst ein Bild über die Möglichkeiten, die wir als Menschen haben, uns nicht in den Rechtssystemen zu verfangen, an denen wir nichts selbst mitgewirkt haben: Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
%d Bloggern gefällt das: