Archiv

Posts Tagged ‘NATO’

Platons Höhlengleichnis auf die heutige Zeit übertragen …

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage.
John Lennon, der von Verrückten ermordet wurde …

Platons Höhlengleichnis in moderner Szene …

Der folgenden Texte wurde auf yoice.net – Alternatives Webmagazin gepostet und lohnt sich zu lesen, malt es doch ein Bild, dass es zu verstehen gilt:

Das Feuer von hinten, die Akteure und Darsteller auf der Bühne. Sie werden von einer Priesterklasse unsichtbar angeleitet, die Skripte sehr eng nach den Vorgaben wiederzugeben, damit der Schatten an der Wand für die Sklaven im Publikumsbereich eine plausible Geschichte als Rahmenerzählung ergibt und ihnen der Schwefelgeruch nicht zu stark in die Nase steigt.

Ganz aktuell wird der amerikanische (und geisteskranke?) Präsidentendarsteller Donald Trump als „Ritter“ glorifiziert und an die Wand geworfen. Er will die amerikanischen Sklaven vor einem „Atompilz“ bewahren und kündigt ein Spektakel als neue Episode mit dem Namen „Feuer und Zorn“ an, wie es die Welt noch nicht gesehen hat.

Auf der anderen Seite haben wir mit Weiterlesen …

Kategorien:Politik Schlagwörter: , , , ,

Gaddafis Libyen war Afrikas reichste Demokratie

Oktober 21, 2015 8 Kommentare
Libya's leader Muammar Gaddafi gestures as he attends the Second Forum for Kings, Sultans, Princes, Sheikhs and Mayors of Africa in Tripoli September 8, 2010. Picture taken September 8, 2010. REUTERS/Ismail Zitouny (LIBYA - Tags: POLITICS IMAGES OF THE DAY)

Muammar Gaddafi – ehemaliger Führer Libyens

Einar Schlereth hat gestern den Artikel Libyen: Vom reichsten Land Afrikas zum Terroristen-Nest veröffentlicht, in dem er über den vorletzten traurigen Akt des USA/NATO-Terrors gegen ein abtrünniges Land berichtet. Der letzte Akt Syrien läuft ja noch. Als es in Libyen los ging, kam mir doch Einiges daran merkwürdig vor, so dass ich fragte: Wer sind die Rebellen in Libyen? Warum wird darüber so wenig berichtet? In den vielen Kommentaren zu diesem Artikel kamen reichlich Fakten zu Tage, die aufzeigten, dass hier nach den verbrecherischen Kriegen in Afghanistan und Iraq der nächste Terrorakt ablief. Und das gegen das fortschrittlichste Land Afrikas, und was die Demokratisierung eines Volkes anging, vermutlich sogar eines der führendsten. Aber macht Euch selbst ein Bild auf Basis des folgenden Artikels, ebenfalls auf dem Blog von Einar veröffentlicht:

Gaddafis Libyen war Afrikas reichste Demokratie (Quelle)

Im Gegensatz zu dem allgemeinen Glauben, war Libyen nicht „Gaddafis Militärdiktatur“, wie die westlichen Medien sagten, sondern in Wirklichkeit einer der demokratischsten Staaten der Welt.

1977 erklärte das Volk von Libyen zur Jamahiriya oder „Regierung der Volksmassen durch sie selbst und für sich selbst“. Die Jamahiriya war eine höhere Form direkter Demokratie mit „dem Volk als Präsidenten“. Traditionelle Institutionen der Regierung wurden aufgelöst und abgeschafft und die Macht gehörte direkt dem Volk durch verschiedene Komitees und Kongresse.

Der Nationalstaat Libyen wurde in mehrere kleinere Kommunen aufgeteilt, die im wesentlichen „mini-autonome Staaten“ innerhalb des Staates waren. Diese autonomen Staaten hatten die Kontrolle über ihre Distrikte und konnten eine Reihe von Entscheidungen treffen, wie etwa die Öleinnahmen und die Budgets verteilt werden sollten. Innerhalb dieser miniautonomen Staaten waren die drei wichtigsten Körperschaften libyscher Demokratie die örtlichen Komitees, die Volkskongresse und die ekexutiven Revolutions- Räte. Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Die geplatzte Bombe: Bin Laden hat bis zum 11. September für die USA gearbeitet!

September 11, 2015 15 Kommentare

New York City hat 11 Buchstaben
Afghanistan hat 11 Buchstaben
Ramsi Yueseb – der Terorist, der bereits 1993 damit drohte, die Zwillingstürme zu zerstören – hat 11 Buchstaben
George W Bush hat 11 Buchstaben

Und weiter:

  1. New York ist der 11 Staat der USA
  2. Das erste Flugzeug, das in eines der Türme flog, hatte die Flugnummer 11
  3. Dieser Flug hatte 92 Passagiere –> 9+2 = 11
  4. Das Flugzeug mit der Flugnummer 77 hatte 65 Passagiere –> 6+5 = 11
  5. Diese Tragödie fand am 11. September statt, oder wie es heute genannt wird : 9/11 . –>9+1+1 = 11
  6. Das Datum Entspricht der Nummer des amerikanischen Rettungsdiensts 911. –> 9+1+1 = 11
  7. Insgesamt betrug die Anzahl aller Opfer in den Flugzeugen 254. –> 2+5+4 = 11
  8. Der 11. September ist der 254 Tag im Kalender –> 2+5+4 = 11
  9. Das Bombenattentat in Madrid fand am 03.11.2004 statt –> 3+1+1+2+0+0+4 = 11
  10. Diese Tragödie fand genau 911 Tage nach dem Attentat auf das WTC statt. (Qelle)

Seit 9/11 überziehen die USA zusammen mit der NATO unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung die Welt mit Krieg und das eigene Land mit Freiheits-einschränkenden Gesetzen. Dass bei diesem Ereignis mehr Fragen aufgeworfen werden als der mehr als magere, offizielle Bericht hergibt und inzwischen immer mehr von einem Inside Job ausgegangen werden muss, habe ich auf dem Blog auch schon mit mehreren Artikeln angesprochen (siehe). Ein Hauptbeweis der USA war die Mitschuld von Bin Laden, weshalb Afghanistan mit Unterstützung der NATO-Verbündeten bis heute mit Bombenterror überzogen wird. Ich habe nun einen aktuellen Artikel gefunden, der die Aussagen einer Whistleblowerin bringt. Stellt sich die Frage, wie lange es noch dauert, bis die Fakten so klar werden, dass die Strippenzieher doch noch gefasst werden können. aber lest selbst:

Die geplatzte Bombe: Bin Laden hat bis zum 11. September für die USA gearbeitet! (Quelle)

edmondsDie ehemalige FBI-Übersetzerin Sibel Edmonds* ließ in Mike Maloys Radio-Show als Gast von Brad Friedman eine Bombe platzen. (1)

In dem Interview sagt Sibel (Edmonds), dass die Vereinigten Staaten während der ganzen Zeit bis zum 11. September (2001) „enge Beziehungen“ zu Bin Laden und den Taliban unterhalten hätten.

Diese „engen Beziehungen“ zu Bin Laden schlossen auch seinen Einsatz bei „Operationen“ in Zentralasien ein, auch in Xinjiang (dem Uigurischen Autonomen Gebiet)in China. Bei diesen „Operationen“ wurden Al-Qaida und die Taliban in der gleichen Weise eingesetzt, „wie wir das während des afghanisch/sowjetischen Konflikts taten“, das heißt, sie bekämpften stellvertretend für uns unsere Feinde.

Sibel (Edmonds) hat schon vorher beschrieben und jetzt in diesem Interview wiederholt, dass die Türkei – unterstützt von Akteuren aus Pakistan, Afghanistan und Saudi Arabien – als Erfüllungsgehilfe in diesen Prozess einbezogen war, und ihrerseits Bin Laden, die Taliban und andere als hilfswillige Terroristen-Armee einsetzte.

Die Kontrolle über Zentralasien

Die amerikanischen „Staatsmänner“, die (in Wirklichkeit) hinter all diesen Aktivitäten steckten, wollten die Kontrolle über die riesengroßen Energievorräte Zentralasiens gewinnen und neue Märkte für militärische Produkte (der USA) erschließen. … weiter

Kategorien:Politik Schlagwörter: , , , ,

Haben Merkel und Hollande den Auftrag, den 3. Weltkrieg anzuzetteln?

Februar 25, 2015 38 Kommentare

Holger Strohm, den ich schon einmal als Aufklärer rund um die Atomlobby und -Technik kennen lernen konnte,  packt in einen 25 minütigen Vortrag Fakten, die ab dem Ende des 2. Weltkriegs, die aufzeigen, wie die Macher des 2. Weltkriegs in der EU ihr Werk fleißig weiter gemacht haben, damit es am Ende noch ein weiteres Mal mächtig knallt.

Strohm ist Autor von rund 40 Büchern. Als Sachverständiger war er 1972 für den Innenausschuss des Deutschen Bundestages tätig. Strohm ist Träger der Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens und Preisträger der internationalen Umweltschutzmedaille. Hier kurz seine Liste der Themen, die er anspricht:

  • Bombardierung Dresdens, einer Stadt, in der 500.000 Flüchtlinge „verdampft“ wurden, zu einer Zeit, als der Kriegs schon fast vorbei war, eine Information aus zweiter Hand (siehe auch hier).
  • 8 Millionen Deutschen wurden nach dem 2. Weltkrieg getötet, davon 1 Millionen gefangener Soldaten auf den Rheinwiesen (siehe auch: Der Deutsche Holocaust)
  • Manager der IG-Farben, die an Hitlers Europa bauten, und die in den Nürnberger Prozessen zu lebenslanger Haft verurteilt wurden, kamen nach einem Jahr wieder frei, nahmen wieder die Chefsessel der Konzerne ein und bauten dann weiter mit an der Europäischen Union zum Nutzen der Konzerne (siehe auch hier).
  • Die Kanzlerakte, die jeder Kanzler unterschreiben muss und ihn dann zum größten Spion für die USA macht (siehe auch hier).
  • Der Yugoslawien-Krieg begann mit einer Lüge und es wurde erst nach der Bombardierung erst wirklich schlimm im Kosovo.
  • Die USA-Machenschaften in Georgien (siehe auch hier)
  • Die Absetzung des demokratisch gewählten Präsidenten in der Ukraine mit Waffengewalt.
  • Und Fakten zu Merkel und Hollande, die am Ende den Auftrag hätten, den 3. Weltkrieg anzuzetteln.

Aber hört selbst den harten Tobak, eben von einem „wahren Putin-Versteher“:

Kategorien:Politik Schlagwörter: , , , , , ,

Aufruf gegen die NATO-Sicherheitskonferenz am 7. Februar 2015 in München.

Februar 6, 2015 7 Kommentare

Für mich war spätestens mit der Aktion gegen Libyen klar, dass die NATO ein Werkzeug der Geldeliten ist. Ich fragte damals noch „zaghaft“: Wer sind die Rebellen in Libyen? Warum wird darüber so wenig berichtet? Auf meiner letzten Rückreise von Berlin las ich nun genau dazu, dass die nächste Lüge aufgedeckt ist: NATO-Bombardement: Beweise gegen Gaddafi waren gefälscht. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass die NATO nicht nur nicht gefördert werden darf sondern besser abgeschafft gehört. Daher möchte ich hier den folgenden Aufruf zum Protest ebenfalls veröffentlichen, in der Hoffnung, dass es hilft, den nächsten geplanten Weltkrieg noch zu stoppen.

KEIN FRIEDEN MIT DER NATO

Stoppt den Konfrontationkurs und die neue NATO-Aufrüstung
Auf der sogenannten Sicherheitskonferenz (SIKO) geht es – entgegen der Selbstdarstellung der Veranstalter – weder um Sicherheit noch um Frieden auf dem Globus. Die SIKO ist eine Versammlung wirtschaftlicher, politischer und militärischer Machteliten vor allem aus den NATO- und EU-Staaten, die sich über Strategien zur Aufrechterhaltung ihrer globalen Vorherrschaft und über gemeinsame Militärinterventionen verständigen.

Vor allem aber ist die SIKO ein medienwirksames Propaganda-Forum zur Rechtfertigung der NATO, ihrer Milliarden-Rüstungsausgaben und ihrer auf Lügen aufgebauten völkerrechtswidrigen Kriegseinsätze, die der Bevölkerung als „humanitäre Interventionen“ verkauft werden.

Bundespräsident Gauck nutzte die SIKO 2014 als Tribüne zur Werbung für eine stärkere deutsche Kriegsbeteiligung. Deutschland müsse sich „früher, entschiedener und substanzieller“ militärisch engagieren. Außenminister Steinmeier und Kriegsministerin von der Leyen stießen ins selbe Horn. Für die herrschende Machtelite ist die angebliche „militärische Zurückhaltung“ längst ein Relikt der Vergangenheit. Die neue Großmachtpolitik Deutschlands – getarnt als „weltpolitische Verantwortung“ – ist inzwischen Bestandteil einer offensiven Propaganda-Kampagne staatstragender Politiker und Medien und Richtschnur deutscher Außenpolitik. Dabei wird selbst die Unterstützung der von Faschisten durchsetzten Kiewer Regierung akzeptiert.

Mit der NATO gibt es keinen Frieden

Als militärischer Arm der reichsten westlichen kapitalistischen Staaten ist die NATO eine Kriegsallianz zur globalen Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft, Politik Schlagwörter: ,

Schlägt der russische Bär zurück?

Dezember 26, 2014 12 Kommentare

Den Artikel gibt es auf „Quer-Denken“:

Schlägt der russische Bär zurück?

25. Dezember 2014  Von wegen ruhige, ereignislose Weihnachtszeit. Ein Artikel im Internet erregt Aufmerksamkeit. Startet Putin eine wirklich gekonnte sowie für den Westen schmerzhafte Gegenkampagne? Das könnte durchaus sein. Noch haben wir keine Bestätigung, daß die Darlegungen von Sorcha Faal auf der Seite „Whatdoesitmean“ Wirklichkeit werden. Wenn aber doch, dann können wir uns im Westen alle anschnallen.

Lassen wir mal einige Meldungen der letzten Zeit Revue passieren. Der Folterbericht des CIA wirbelte ziemlich viel Staub auf, und beschädigte das sowieso schon schwerst ramponierte Image der USA noch einmal erheblich. Die Weltmacht Nummer 1 ist so unbeliebt wie noch nie. Die vorangegangen Enthüllungen der skrupellosen wie maßlosen Bespitzelung aller Bürger und Politiker durch die USA im In- und Ausland, wann, wo und wie es dern Geheimdiensten gefällt, sind uns allen noch in Erinnerung. Der Glanz des „Land of the Free“ ist komplett verloschen. Die USA haben mittlerweile den Ruf des größten Schurken auf dem Erdball. Und den haben sie redlich erworben.

Nach dem Bericht von Sorcha Faal soll das Parlament der Russischen Föderation ein Gesetz vorbereiten, das es verbietet, Erdöl, Gas, und Nebenprodukte von Öl – kurz alle Stoffe zur Energieversorgung an diejenigen Länder und Militärallianzen zu liefern, die jetzt oder in der Vergangenheit Folter an Gefangenen, Zivilisten, Kriegsgefangenen oder andere „Nazi“-Methoden anwenden oder angewendet haben.

Ich musste lachen.

Dann sagte ich: „Ich friere gerne“.
Dann dachte ich daran, Herrn Putin zu besuchen und mit ihm über eine größere Unterkunft in Sibieren zu verhandeln. Für deren Unterhaltungskosten würde ich eine Sammelaktion starten – und sogleich beginnen, meine Habe zu verkaufen, um den Anfang zu machen.

Jedenfalls drücke ich beide Daumen für ein gründliches Aufräumen einer Kaschperlebude, die die Welt in ihrer Irrsins-Wahn-Dimension so noch niemals kannte.

Offen gesagt hätte ich mir ein anderes Verhalten der deutschen Bevölkerung gewünscht: Eine EINDEUTIGE Solidaritätsgeste für Wladimir Putin und das russische Volk.

Das wäre die richtige Geste gewesen für ein Verbrecher-Syndikat.
Was meint Ihr?

Gruß
Wolfgang

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , , , , , , ,

UNSERE Diener der Weltenlenker: Mitglieder der Transatlantischen (Mafia) Brücke …

September 26, 2014 8 Kommentare

Logo der Atlantik-Brücke (Foto:Wikipedia)

Ich schlag Alarm, denn hier regiert die Mafia,
… die transatlantische Mafia …
Die Bandbreite im Song „Die Mafia“

Schon mit der Finanzkrise, aber spätestens mit der Urkaine-Krise wird uns deutlich vor Augen geführt, wie sehr unsere Poltiker und Medien den Konzernen und Banken, richtiger ihren Besitzern dienen. Ich hatte vor Kurzem spekuliert, dass es nur 300 Köpfe sind, die am Rad unserer Welt drehen. Stellt sich die Frage, mit welchen Mitteln sie das hin bekommen. Im Netz sieht man immer wieder Grafiken mit einer Pyramide von Organisationen. Wenn wir in unser Land schauen, so scheint ein Dreh- und Angelpunkt in dieser Machtpyramide die Atlantik-Brücke zu sein.

Der Faschismus sollte Korporatismus heißen,
weil er die perfekte Verschmelzung der Macht von Regierung und Konzernen ist.

Dieses Zitat wird Bennito Mussolini, Hitlers Pendent in Italien zugesprochen. Schauen wir also mal genau hin, wie das heute in unserem Staat ausschaut. Wir nehmen da auch gleich noch die eigentlich 4. Staatgewalt, die Medien mit unter die Lupe. David N. Noack hatte sich die Mühe gemacht aufzumalen, wer als Mitglied in der Atlantik-Brücke welche Rolle in Konzernen oder der Regierung spielt, und da lässt sich das erste Mal staunen: Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: