Archiv

Posts Tagged ‘Nationalität’

Beule im Auto, aber Freund gewonnen …

September 27, 2018 4 Kommentare

Gasse in Rovinj auf der istrischen Halbinsel in Kroatien – Foto: Martin Bartonitz

Ich habe die Tage abends mit einem 69 Jahre alten Kroaten aus Rovinj in Istrien beim Essen zusammen gesessen. Grund: er wollte sich für eine Beule, die er in mein Auto machte und mir so unangenehme Stunden bereitete, entschuldigen. Wir haben auch darüber gesprochen, was wir beruflich machen. Er ist mit seinen 69 Jahren immer noch aktiv in der Tabakbranche unterwegs. Er hätte sonst das Gefühl einzurosten. Und so ist er noch viel in der ganzen Welt unterwegs, bis weit nach Asien …

Besonders interessant fand ich aber Seine Erzählung darüber, was seine Antwort auf die Frage eines Holländers aus der Firma, in der er beschäftigt war, warum er damals nicht für Kroatien gekämpft hätte:

Für wen hätte ich kämpfen sollen? Ich wurde geboren, da hatten die Jugoslawen bei uns das Sagen. Als mein Vater geboren wurde, waren es die Italiener. Als mein Großvater geboren wurden, waren es die Österreicher. Als mein Ururgroßvater geboren wurde, war es Napoleon. Davor waren es Österreicher, Venezianer, sowie der bestellte kroatische König des Kaisers des heiligen römischen Reichs deutscher Nationen … Wir hier in Istrien fragen lieber, was Du und Deine Väter gemacht haben, um zu wissen, mit wem wir es zu tun haben.

Wenn ich mir die aktuelle Diskussion um eine nationale Identität hier in Deutschland und auch anderen europäischen Ländern anschaue, so muss ich doch bei diesem individuellen Blick auf die Welt deutlich schmunzeln … besonders, wenn ich dann noch daran denke, dass Mensch auf einer großen Farm lebt (siehe dazu: Die Matrix Staat als Menschenfarm?)

In Istrien leben übrigens noch immer viele Menschen, die mit Italienisch aufwachsen. Es hat zwar nach dem 2. Weltkrieg eine ethnische Säuberung unter diesen Menschen durch die Kommunisten gegeben, aber es doch auch heute noch so, dass auf der istrischen Halbinsel alle Ortschaften sowohl in Kroatisch als auch Italienisch beschriftet sind.

Die Altstadt von Rovinj vom Süden aus betrachtet – Foto: Martin Bartonitz

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: