Archiv

Posts Tagged ‘Lügenpresse’

Lügen die Medien?

September 11, 2017 13 Kommentare

„Böse“ Zungen behaupten, dass die großen Kriege einerseits benötigt würden, um die Zinseszins-Wirtschaft immer wieder neu beginnen zu können, denn wo viel kaputt gemacht wurde, muss wieder viel aufgebaut werden, sprich die Nachfrage steigt wieder, und andererseits dazu genutzt wird, um die Bevölkerungszahl zu reduzieren. Letztere Vermutung hatte wir schon mit der Tatsache widerlegt gesehen, da Papst Innocent VIII. 1484 die Verhütung unter Todesstrafe stellte (siehe), um so die Überproduktion an wehrfähigen Männern zu erreichen und somit die Welt zu erobern (welchen Stellenwert dieser Papst noch heute in der katholischen Kirche hat, siehe Der Vatikan und die Jesuiten – Der Wolf im Schafspelz).

So ist es gut, dass zunehmend Licht in die Art und Weise der Verführung des Volkes zu Kriegen aufgezeigt wird, siehe z.B. den Friedensforscher Dr. Daniele Ganser in seinem Vortrag Medienkompetenz … Wie funktioniert Kriegspropaganda und was kann man dagegen tun? oder die Studie von Swiss Propaganda Research zum mit dem Name Die Propaganda-Matrix: Wie der CFR den geostrategischen Informationsfluss kontrolliert.

Nun hat sich ein weiterer Autor intensiv damit beschäftigt, wie unsere Medien in der Kriegspropaganda verstrickt sind und seine Rechercheergebnisse in seinem Buch Lügen die Medien?: Propaganda, Rudeljournalismus und der Kampf um die öffentliche Meinung. veröffentlicht, auf das auch ich aufmerksam mache möchte. Daher hier noch ein Text, den der Autor gerade auf Facebook (hier) gepostet hat: Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , ,

“Pressefreiheit”

Dezember 30, 2015 30 Kommentare

Gab es jemals eine frei Presse,
oder war sie immer nur
ein Mittel der Macht?
Von wahrer Freiheit
gabe es jemals eine gut sichtbare,
lesbare, spürbare, oder hörbare Spur?
Sind Menschen wirklich
frei denkend, frei handelnd,
oder nur Hampelmännchen
gebunden, gekettet,
gehalten am Strang,
gezogen an fester Schnur?
Ist Freiheit
nicht anderes als eine Illusion,
eine Hoffnung, eine Sehnsucht,
ein unerfülltes Versprechen,
ein unrealisierter Wunschtraum,
erfunden, ersonnen, erdacht?
Sind die Medien nur Mittel zum Zweck,
gekaufte Diener der Manipulaltion?
Sind wir… oder die Medien…
nur Marionetten,
und die eigentlichen
Handhaber und Drahtzieher
halten sich unsichtbar
in sicher geschütztem Versteck?
Freiheit ist demnach nicht
was man meint oder denkt?
Es gibt keine wirklich freie Presse…
sondern nur einen Medienzirkus…
dirigiert, gesteuert, gelenkt.
Wir sind nur medienmanipulierte,
meinungsfrisierte, gut durchtrainierte
Helfer und Handlanger
der Herrschenden im Hinterhalt,
der eigentlichen Macht?
“Freiheit” ist eine Illusion
und Medien sind nur Mittel
der Manipulation?
So wenigstens wird man
“von oben” behandelt,
und das ist mehr
als nur Verdacht!

Gerhard A. Fürst
30.12.2015

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,

Das Terror-Tabu

Dezember 30, 2015 19 Kommentare

Dass es um unsere Leitmedien nicht wirklich mehr so bestellt ist, dass sie als 4. Macht in der Demokratie wirkt sondern ganz im Gegenteil die wahren Herrschenden in Zusammenspiel mit den Regierenden unterstützt und die Meinung des Volkes in ihrem Sinne BILDet, haben wir auf diesem Blog schon reichlich besprochen (z.B. hier). Dennoch möchte ich noch einen weiteren Artikel bringen, um das Thema nochmals zu schärfen: 

Das Terror-Tabu

Paul Schreyer, Publizist (Foto: Wikipedia)

Der Terror ist allgegenwärtig in den Medien und rechtfertigt inzwischen nicht mehr nur eine immer größer werdende Zahl von Kriegen, sondern auch einen immer weitreichenderen Demokratie- und Grundrechteabbau und beispielsweise die Verwendung von Notstandsgesetzen gegen hunderttausende Protestierende. Er soll schuld an bzw. Grund für alles Mögliche sein. Umso verwunderlicher, dass eine vertiefende Analyse zu den Anschlägen der letzten Zeit und ihren Hintergründen bisher kaum je medial auffindbar war, ja, dass gewisse Fragen offenbar so sehr tabu sind, dass man schnell zum Aussätzigen wird, wenn man sie zu stellen wagt. Der Autor und Publizist Paul Schreyer stellt sie dennoch. Jens Wernicke sprach mit ihm hierzu.
-> http://www.nachdenkseiten.de/?p=29392#more-29392

Herr Schreyer, Sie sind seit Langem kritischer Beobachter sowohl der Militarisierung als auch der terroristischen Aktivitäten innerhalb westlicher Gesellschaften. Wie kam es dazu? Woher rührt ihr Engagement?

Ich gehöre zu der Generation, die mit 9/11 politisiert wurde. Als die Flugzeuge ins World Trade Center einschlugen, war ich Mitte Zwanzig und wollte verstehen, was da vor sich ging. Zunächst bloß passiv, als interessierter Leser und Medienkonsument. Das eigene Schreiben begann erst Jahre später. So wie ich es erlebt habe, sind mit dem 11. September 2001 viele Menschen aufgewacht, auch was ein kritisches Bewusstsein den Medien gegenüber angeht.

Jeder, der es sehen wollte, konnte damals erkennen, dass bestimmte Dinge nicht berichtet wurden, dass kritische Fragen und abweichende Sichtweisen unter dem Teppich blieben. Von Anfang an war alles auf eine Story zugeschnitten: Bin Laden und die 19 Räuber. Offene Fragen und Spuren, die in andere Richtungen wiesen, wurden nicht verfolgt.

Dieser Tunnelblick, dieses Weglassen von Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft, Politik Schlagwörter: , , , ,

Vom Imperium USA & EU & NATO

Im dem folgenden Interview vom 6.09.2014 sprach Rainer Apel am Rande einer Veranstaltung in Berlin mit Ray McGovern, einem ehemaligen CIA-Mitarbeiter und Mitbegründer der Organisation „Veteran Intelligence Professionals for Sanity“.

Die Organisation hatte in Berlin Kanzlerin Merkel in einem Memorandum davor gewarnt, auf Bilder der NATO hereinzufallen, die eine russische Invasion des Landes Ukraine belegen sollen.

„Wir haben damals keine glaubhaften Beweise für Massenvernichtungswaffen im Irak gesehen; Heute sehen wir keine für eine russische Invasion [in der Ukraine]“, hieß es in einem Memorandum, das u.a. von McGovern unterzeichnet wurde.

Ray stellt glaubwürdig dar, wie die USA in Kontext des Falls der deutschen Mauer Russland hintergangen hat. Er legt dar, wie die USA den Putsch in der Ukraine unterstützt. Und er geht noch viel weiter und klagt viele weitere undemokratische Aktivitäten der USA-Regierung an. Am Ende ist die eine heftige Breitseite gegen das Imperium …

Bilderberger Treffen im Juni 2015 und die katastrophalen Folgen für uns alle!

Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der,
der fälschlich glaubt frei zu sein!
Goethe

Bilderberger Treffen im Juni 2015 und die katastrophalen Folgen für uns alle!

Was noch vor nicht allzu langer Zeit als obskure „Verschwörungstheorie“ abgetan wurde, nimmt jetzt konkrete Formen an. Die Rede ist von der Abschaffung des Bargeldes wie aktuell vom Wirtschaftsweisen Prof. Peter Bofinger gefordert. Sein Vorschlag an die Bundesregierung lautet, sie sollen sich für die Abschaffung von Bargeld einsetzen. „Das wäre jedenfalls ein gutes Thema für die Agenda des G-7-Gipfels auf Schloss Elmau“. Vom 7.-8. Juni 2015 findet nämlich die jährliche Showveranstaltung für das Wahlvolk statt, wo einige Nebelkerzen gezündet werden, um die Bevölkerung vom Wesentlichen abzulenken. Aktuelles Interview auf Querdenken TV zum Thema: „Lügenpresse – nur ein Unwort oder die Wahrheit“:

Die Entscheidung über die Abschaffung des Bargeldes wird höchstwahrscheinlich eine Woche später fallen, genau gesagt vom 10.-14. Juni 2015 im 45 km entfernten Telfs beim Treffen der Bilderberger. Sie gelten als geheime Weltregierung und dort treffen sich zwischen 100 und 150 Gäste, unter ihnen Regierungschefs, die Hochfinanz Westeuropas, der USA und Kanadas sowie führende Industrielle und die Chefetagen der größten und bekanntesten Medienunternehmen der Welt. Sie waren maßgeblich an den wichtigsten Entscheidungen der letzten Jahrzehnte beteiligt, wie z.B. die Einführung des Euros, was der Bilderberger Ehrenpräsident Davignon selbst zugab. (Mehr zu den Bilderbergern hier)

Ihre Erfüllungsgehilfen in der Politik verkaufen den Bürgen dann die Weiterlesen …

Kategorien:Politik Schlagwörter: , , ,

Müssen wir der #LÜGENPRESSE, dem Unwort des Jahres 2014, auch noch das der #LÜGENMEDIZIN hinzustellen?

In Ergänzung zu den Artikeln Ist die Schulmedizin nicht wissenschaftlich? und Wie es dazu kam, dass die “Schulmedizin” die Naturheilkunde verdrängte … möchte ich noch die Übersetzung von eines Artikel des „Health Rangers“ Mike Adams mit dem Titel The 10 biggest health care lies in America bringen und ihn gleich mit einer passenden Bezeichnung versehen, der vielleicht das Potential zum Unwort eines der nächsten Jahre hat:

Von unserer Lügenmedizin

Mike Adams

Mike Adams, Health Ranger

Die schulmedizinische Gesundheitsvorsorge basiert weder auf “Gesundheit” noch auf “Vorsorge”. Tatsächlich gründet sie auf einem inneliegenden System medizinischer Mythologie, das praktiziert wird und von genau jenen Akteuren verteidigt wird, die von der Beibehaltung von Krankheit und gesundheitlichen Leiden profitieren. Dieses System der medizinischen Mythologie könnte auch als „Lügenkonstrukt“ bezeichnet werden, und heute teile ich mit den Lesern der NaturalNews mein Wissen über die zehn größten Lügen dieses Systems, denen noch immer gefolgt wird und die weiterhin durch die amerikanische Schulmedizin unwidersprochen verbreitet werden.

Lüge Nummer 1) Impfungen Machen Sie Gesund

Impfungen können als die größte und heimtückischte aller Mythen angesehen werden, die die westliche Medizin jemals fabriziert hat. Der Gedanke, dass Impfungen Sie vor Infektionskrankheiten schützen, ist einfach nur auf lange Sicht gesehen komplett falsch, da die diesjährige Grippeimpfung Sie nur anfälliger macht für die Erkrankung im nächsten Jahr. Zusätzlich werden selbst die theoretisch denkbaren Kurzzeitauswirkungen einer Impfung komplett von möglichen Alternativ-Methoden zum Schutz vor Erkrankungen wie Vitamin D und anderer das Immunsystem betreffender Nährstoffe aufgewogen.

Lüge Nummer 2) Medikamente Beugen Erkrankungen Vor Weiterlesen …

Narren ohne Masken …

MaskenWir hatten hier auf dem Blog schon einmal wunderbare Worte des libanesischen Philosophen Khalil Gilbran genießen dürfen (Eure Kinder sind nicht Euer Besitz, sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst…). Ich fand heute morgen erneut Lesenswertes von ihm, das ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Du fragst mich, wie ich zum Narren wurde? Das geschah so: Eines Tages, lange bevor die vielen Götter geboren waren, erwachte ich aus einem tiefen Schlaf und gewahrte, daß meine Masken gestohlen worden waren – die sieben Masken, welch ich in sieben Leben verfertigt und getragen hatte. – Unmaskiert rannte ich durch die vollen Straßen und schrie „Diebe!, Diebe!, die verdammten Diebe!“
Männer und Frauen lachten. Einige liefen aus Angst vor mir in ihre Häuser. Als ich zum Marktplatz kam, rief ein Junge von einem Hausdach „Er ist ein Narr!“ – Ich blickte empor, um ihn zu sehen: da küßte die Sonne erstmals mein bloßes Antlitz. Zum ersten Mal küßte sie mein bloßes Antlitz und meine Seele entflammte in Liebe zu ihr, und ich wünschte mir keine Masken mehr. Wie in Trance rief ich: „Segen, Segen über die Diebe, die meine Masken gestohlen haben!“ So wurde ich zum Narren.
Und in meiner Narrheit fand ich Freiheit und Sicherheit: die Freiheit der Einsamkeit und die Sicherheit vor dem Verstanden werden. Denn diejenigen, welche uns verstehen, versklaven etwas in uns. Aber ich will nicht stolz sein auf meine Sicherheit. Denn auch ein Dieb ist im Kerker sicher vor einem anderen Dieb.

Das ist dem Vorwort aus dem Buch „Der Narr“ von Khalil Gibran entnommen. Es erinnert mich an eine Reihe von Interviews, die ich mit hochsensitiven Menschen geführt habe (siehe auch Hochsensitivität – das schwierige Leben in einer unehrlichen Welt). Alle sprachen davon, dass sie als Kind, das sich gerade bewusst wird, extrem verunsichert waren, erkannten sie doch, wie sich die Menschen, besonders die Eltern selbst belogen, eben weil sie eine Rolle spielten, um die Erwartungshaltung der Gesellschaft (nicht Gemeinschaft) an sie zu erfüllen …

Warum fällt mir eigentlich dazu ein, dass das Wort „Lügenpresse“ als Unwort des Jahres 2014 gekürt wurde?

Das Video befindet sich noch auf der Seite, auf der ich den Text fand:

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
%d Bloggern gefällt das: