Archiv

Posts Tagged ‘Jesus’

Religion(en) ein weiteres Herrschaftsmittel zum Teilen und Herrschen?

Oktober 26, 2014 160 Kommentare

Andreas Raitzig hat das Thema „Sei dein eigener Schöpfer“ in dem zuvor geposteteten Artikel schon angesprochen. Der folgende Artikel seziert mit Blick auf unsere Geschichte, welchen Zweck die Religionen dieser Welt für wen verfolgen und schließt mit einem ähnlichen Appell. Interessant auch, dass mal wieder die Skythen auftauchen, die eine große Rolle in der Serie der Geschichtsfälschung von Zachar spielen. Aber auch so manche Bruderschaft wird uns wieder begegnen. Aber lest selbst:

real lies: Religion(en) (Quelle)

Es ist egal, welche der Haupt-Religionen du betrachtest, denn alle dienen dem gleichen Zweck: Den Menschen klein und unterwürfig zu halten, mental und emotional einzusperren und sie gegeneinander aufzuhetzen, um Macht und Kontrolle ausüben zu können. Die Menschen werden manipuliert, symbolische Geschichten wortwörtlich zu nehmen, an irgendeine Retter-Figur zu glauben, im Jetzt Alles zu ertragen und auf den Retter im Himmel zu warten, während die wenigen auserwählten Eingeweihten das wahre Wissen unter Androhung der Todesstrafe für sich behalten. Und wann immer das Christentum oder eine andere Religion die Kontrolle über eine Region oder ein Land genommen hat, wurden die alten Texte und Aufzeichnungen weggenommen oder zerstört.

Wie ich bereits geschrieben habe, wenn man lange genug gräbt, taucht man im alten Babylon wieder auf. Denn hier im Land der Sumerer in Mesopotamien hat nach der grossen Flut vor etwa 7000 Jahren die Blaupause für die Kontrolle durch die Religion begonnen. Hier wurde der Welt auch der globale Finanz Betrug untergejubelt. Menschenopfer waren (und sind !!) von grundlegender Bedeutung für die Religion von Babylon, sowie Feuer, Schlangen und die Sonne. Die Priester waren die einzigen Mittelsmänner für die “Götter”. Sie hielten die Schlüssel für die Himmelstore und konnten so ihren Willen den Menschen aufzwingen. Der gleiche Betrug läuft bis heute bei ihren Nachfolgern, den christlichen Priestern, Rabbies, Priester des Islam, Hinduismus, Druiden und allen anderen. Der babylonische Hohepriester, der den Kreis des inneren Zirkels unterrichtete war bekannt als … Peter, der Grosse Interpreter. Sie kennen die Symbole, Numerologie und esoterischen Codes in den Texten.

Womit es anfing

Der Gründer von Babylon, Nimrod und seine Frau Semiramis, bleiben die Götter-Schlüssel-Figuren der Babylonischen Bruderschaft bis heute unter verschiedenen Namen und Symbolen. Nimrod wurde als Fisch dargestellt und Semiramis als Fisch und als Taube, die einen Olivenzweig hält. Die Taube ist entgegen der Meinung der Menschen kein Friedenssymbol, sondern ein Symbol von Weiterlesen …

Die Freiheit, die ich meine

September 5, 2014 17 Kommentare

Ich möchte gerne einen Artikel von René Cassien hier zur Diskussion stellen, der eine Reihe von Aspekten anspricht, die wir hier immer wieder anklingen ließen: Freiheit, freier Wille, die Botschaft Jesu, und besonders interessant ist für mich die Darstellung und Interpretation des gekreuzigten Jesus, aber lest selbst:

Die Freiheit, die ich meine
Der vorhergehende Beitrag – Sehnsucht nach dem “Starken Mann”– wurde durch Dirk Neu kommentiert und er spricht in diesem Kommentar ein grundsätzliches und bedeutendes Dilemma der Menschheit an, zumindest der Menschheit, die der sog. Westlichen Hemisphäre zugeordnet werden kann.

Ich zitiere Dirk Neu, der wiederum dankens- und bemerkenswerter Weise längere Textpassagen von dem russischen Philosphen Nikolai Alexandrowitsch Berdjajew übernahm und mich dadurch inspirierte den Kommentar zu ergänzen.

Dirk Neu kommentiert:

Sie schreiben:

Somit wandeln sich Antiamerikanismus mitsamt Verschwörungsglauben in einen Alternativimperialismus. Neid auf die Machtfülle der USA treibt diese Ideologie an.

Ich lese viel in den sozialen Netzwerken. Und es nicht einfach nur Neid gegenüber den USA, sondern auch Empörung und Erschütterung angesichts der Unmenschlichkeit und sonstiger Grausamkeiten, angezettelter Kriege etc., die gegenwärtig vor allem auch die Machtfülle der USA in der Welt hervorgerufen hat. Das dabei zumeist eine übergeordnete Zusammenhangssicht hinsichtlich des Kapitalismus nicht vorgenommen wird, das steht außer Frage. In dem Sumpf des globalen Kapitalismus stecken letztlich wir alle mit drin. Die eigene Schuld dabei bekennen, wäre ein erster Schritt, damit sich überhaupt etwas zum Besseren ändern kann.

Und wie sagte der russische Philosoph Berdjajew:
Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Ist die Weltgeschichte radikal verfälscht worden? – Teil 5 – Die Anfänge des Weltimperiums

Im ersten Teil einer Artikelserie zur Unterstützung der These, dass unsere Geschichte verfälscht wurde, erfuhren wir über den Nikotin- und Kokain-Konsum in Afrika und Asien weit vor Christi Geburt. Im zweiten Teil warfen wir einen Blick auf große Steinkugeln und Schädeldeformationen, die überall auf der Welt zu finden sind. Im dritten Teil durften wir erkennen, dass es viel mehr Pyramiden auf der Welt gibt, als uns in der Schule gezeigt werden und wie ähnlich sie sind. Der vierte Teil ergänzte weiter Fakten rund um das Thema Mumien. Nun geht „Zachar“ an die Anfänge:

Ist die Weltgeschichte radikal verfälscht worden? Teil 5. – Die Anfänge des Weltimperiums.

Ich habe bereits einige Objekte aufgelistet, die mindestens auf einen interkontinentalen kulturellen Austausch hindeuten oder aber auf ihre weltweite Verbreitung durch eine Kultur. Nun werdet Ihr sehen, dass Ihr tatsächlich Zeugnisse eines Imperiums seid, das praktisch den gesamten Globus umfasste, so unglaublich es klingen mag. Als Beweise werden sowohl alte, meist vergessene schriftliche Überlieferungen als auch modernste Forschungsergebnisse dienen.

Nach und nach werdet Ihr die Antworten auf die folgenden Fragen bekommen:
Warum wurden viele große Stätten von ihren Erbauern verlassen?
Warum finden sich weltweit ganze Bevölkerungsgruppen, die sich als die israelitischen Stämme betrachten?
Wer hat tatsächlich Amerika entdeckt, nach den Ureinwohnern, versteht sich?
Beschreibt die Bibel reale historische Ereignisse?
Warum kennen so viele Völker die Sintflut-Legende, hat sie einen historischen und geologischen Hintergrund?
Warum kennen viele Kulturen eine Jesus-ähnliche Figur, z.B. Horus im „antiken“ Ägypten.
Wer waren Noah, Jesus, Mohammed, Buddha, Odin, Zarathustra, Karl der Große, Cäsar oder König Artus, haben sie wirklich so existiert?
Wer hat die hinduistischen Veda verfasst?

U.v.m.

Prolog

Damit die Informationen, die nun kommen, leichter einzuordnen sind, muss ich Weiterlesen …

Ist “Die Vertreibung aus dem Paradies” der Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Privatkapitalismus?

November 11, 2012 153 Kommentare

Stefan Wehmeier hat im letzten Jahr einen bedenkenswerten Artikel geschrieben, in dem er die biblische Geschichte des Sündenfalls ökonomisch interpretiert:

Der Artikel unten ist das konzentrierte Ergebnis einer umfassenden Recherche und einer mehr als vierjährigen Gedankenarbeit, bei der alle Denkfehler bereits im Vorfeld ausgeschlossen wurden. Jede Formulierung und jeder Satz in dem Artikel sind wohlüberlegt, um in der kürzest möglichen Form dem unvoreingenommenen Leser einen Gesamtüberblick über eine im Kern zwar einfache, aber in ihren Auswirkungen maximal komplexe Thematik zu vermitteln, die eigentlich ein ganzes Buch erfordert.

Er hat mir erlaubt, den Artikel, der sich für mich recht schlüssig anhört, hier ebenfalls zu publizieren; und klar, mich interessiert auch Eure Meinung.

Die Rückkehr ins Paradies

Keine andere Geschichte hat jemals so viele Interpretationsversuche hervorgebracht, wie die wunderbare kleine Geschichte von Adam und Eva im Paradies. Es wurde alles hineininterpretiert, was sich an ein unwissendes Publikum verkaufen ließ, so widersprüchlich, sinnlos oder belanglos es auch war. Mit den naiven Interpretationen ließe sich mit Leichtigkeit eine ganze Bibliothek füllen, und wer sich die Mühe machte, sie alle zu lesen, wäre hinterher nicht klüger als zuvor. Doch allein die Tatsache, dass es so viele Interpretationsversuche gibt, lässt darauf schließen, dass die wirkliche Bedeutung der kleinen Geschichte alles andere als belanglos ist.

Tatsächlich beinhaltet der Text, der unter Genesis 2,4b – 3,24 bis heute überliefert ist, ein fundamentales Wissen, das man ihm bei oberflächlicher (gegenständlich-naiver) Betrachtung niemals zutraut, das aber im Nachhinein betrachtet die gesamte Kulturgeschichte der halbwegs zivilisierten Menschheit seit dem „Auszug der Israeliten aus Ägypten“ bis heute erklärt. Worum geht es wirklich in dem Text? Um die Basis allen menschlichen Zusammenlebens und die Weiterlesen …

Warum meinte Jesus, dass wir wieder Kinder werden müssen?

Ich versichere euch: Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Reich kommen, das vom Himmel regiert wird. (Matthäus Kapitel 18.1)

Was zeichnet Kinder gegenüber Erwachsenen aus – Und worauf zielte Jesus ab?
• ihr uneingeschränktes Vertrauen (Urvertrauen)
• ihre bedingungslose Liebe und bedingungsloses Schenken
• ihre Naivität in den Erwartungen
• ihre Sorglosigkeit und Freude am Lernen
• ihre Offenheit für neue Ansichten (dir kann man ja alles erzählen)

Weil unsere Welt aufgrund des Profitdenkens und Konkurrierens kein Vertrauen mehr zulässt (weshalb wir ständig Regeln verletzen), sorgen wir dafür, dass wir unsere Kinder abhärten und sie damit Weiterlesen …

Haben die Kirchen die Lehren Jesus bis zu unserer Bewusstlosigkeit für ihre Zwecke verbogen?

Dezember 28, 2011 37 Kommentare

Ich habe gerade folgenden Text auf Facebook aufgeschnappt:

——-

Im AT (altes Testament oder auch in der Thora) steht Gott ist reine Liebe und reine Energie, das Fleisch ist nichts (es giebt keine Materie=Fleisch, alles ist Energie, siehe auch Einstein: das Wort Materie wäre in all den Jahrtausenden missverstande und missübersetzt worden).

Alles ist Gott und Gott ist reine Liebe und reine Energie. Auch steht im AT, dass Alles, was der Mensch mit seinem Wissen ergründet, immer wieder nur Gott beweist. Und auch als Moses Gott nach seinem Namen fragte (der brennende Dornbusch), bekommt er folgende Antwort: „Ich bin der ICH BIN“.

Und das neue Testament erzählt von einem Überfreak welcher den Absoluten Durchblick hatte 🙂 Jesus sagt, das Himmelreich ist inwendig in uns. Auch sagt er: ICH BIN DAS LEBEN, DER VATER (GOTT) IST IN MIR UND ICH BIN IN EUCH. ICH BIN ALSO DAS LEBEN, BIN EINS MIT GOTT UND EBENSO DER HEILIGE GEIST (heilende Gedanken, Ideen, Inspirationen, was ist denn ein Geist? Der menschliche Geist , der Geist der Wissenschaft, wes Geistes Kind bist Du? Seid Ihr nun begeistert von heilenden Ideen, neuen Ideen) auch sagt er : „WIR SIND ALLE EIN GEIST UND EIN KÖRPER. UND DAS LEBEN IST DER EINZIGE WEG ZU GOTT. LASST DIE KINDER ZU MIR KOMMEN (ZUM LEBEN). WEHRET IHNEN NICHT. SIE SIND GOTTES EIGENES GUT. DENN IHNEN GEHÖRT DAS HIMMELREICH (KOSMOS).

Also werden die zukünftigen Generationen den Kosmos Weiterlesen …

Kategorien:Bildung, Ethik, Gesellschaft, Politik Schlagwörter: , , , , ,

Steht die Menschheit vor einem Bewusstseinssprung?

Dezember 12, 2011 940 Kommentare

Ich hatte vor ein paar Wochen gefragt Wie viele Menschen braucht es, um eine neue Idee, einen Wandel herbeizuführen?, woran sich eine intensive Diskussion entspann und heute Nacht der 111. Kommentar folgte. Immer mehr geht es um unser Bewusstsein, auch auf vielen anderen Blogs wird es zum Thema gemacht. Fragen wie „Konstruiert sich jeder Mensch seine eigenen Realität?“, „Ist unser Bewusstsein nur ein Teil eines Gesamtbewusstseins?“, „Tauschen unsere Unterbewusstseine sich mit denen anderer Menschen aus, da alles miteinander verbunden ist?“, „Gibt es doch so etwas wie eine Reinkarnation, da alle Information in den Elektronen gespeichert wird und über das Einstein-Rosen-Podolski-Paradoxon auch noch Teilchen, die einmal zusammen waren, später immer noch voneinander wissen?“

Wolfgang hat diese Nacht folgenden Kommentar zur Ausgangsfrage geschrieben:

Wenn ich verschiedene Wissenschaftler, mit denen ich mich in den letzten Tagen beschäftigte, richtig verstand, geht es der Evolution um die Entwicklung von BEWUSSTSEIN. Einer der Herren war so ehrlich zu gestehen, dass man Mühe habe mit einer Definition, was Bewusstsein genau ist. Gleichwohl erwartet man einen Bewusstseinssprung auf eine andere Ebene, eine, auf der Frieden herrscht.

Bewusstsein bedeutet in der Praxis – auf Grundlage der Quantenmechanik – etwas sehr Einfaches: Es erschafft die reale Welt. Eine Theorie lautet: Jeder Mensch erschafft sich seine (eigene) Welt.

Nun, das kann ich nicht so recht nachvollziehen, weil nicht gerade wenige Menschen eher einer relativ bewusstlosen Weiterlesen …

Kategorien:Ethik, Gesellschaft Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: