Archiv

Posts Tagged ‘heilung’

Zukünftiges Heilen wird ganz anders gehen …

Januar 29, 2016 4 Kommentare

Wir hatten hier auf dem Blog schon häufiger das Thema Trauma. Eines, das wir alle erleben, ist das während unserer Geburt, dessen Wirkungen so Mancher bis ins Grab mit nimmt. Hier gibt es einen Hinweis, wie zukünftig solche Traumata, aber auch alle anderen Krankheiten behandelt werden können. Zum folgenden Interview ist zu lesen:

Der Schweizer Psychologe C.G. Jung war der erste Wissenschaftler, der erkannte, dass das individuelle Unbewusste eines Menschen direkt mit einer Art globalen Informationsfeld kommuniziert, das er das „Kollektive Unbewusste“ nannte. TimeWaver bietet einen quantenphysikalischen Zugang zu diesem globalen Informationsfeld und kann medizinisch genutzt werden, um z.B. mögliche Zusammenhänge von Krankheiten, Beschwerden oder Störungen im Informationsfeld zu analysieren und direkt dort an der Wurzel auch zu behandeln. Viele Wissenschaftler und Mediziner bezeichnen diese Art von Informationsmedizin mittlerweile als die „Medizin der Zukunft“. Darüber hinaus kann TimeWaver aufgrund seiner umfangreichen Datenbanken auch für viele andere Bereiche erfolgreich genutzt werden, z.B. zur Unternehmens-, Gebäude- und Persönlichkeitsoptimierung, aber auch für das Wohlergehen von Tieren und Pflanzen.

TimeToDo mal wieder im Gespräch mit Dr. med. Manfred Doepp, Dieter Weiner und Alexandra Wurlitzer, wie Menschen wieder in die psychische Balance gebracht werden, und so auch physisch gesunden:

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , ,

Der Biophelia-Effekt – oder: Der Wald ist pure Medizin …

November 2, 2015 53 Kommentare

Wald (Foto: Federleicht leben)

Wir spüren alle, dass uns der Aufenthalt im Wald gut tut.
Clemens G. Arvay

Überall schwirren Moleküle umher, die Information enthalten und andere Lebewesen entschlüsseln sie. Darunter befinden sind die unzähligen Terpene, die Pflanzenvokabeln, die ich bereits beschrieben habe. Stellen Sie sich nun vor, sie betreten mit ihrem achtsamen, aufmerksamen und ebenfalls ständig kommunizierenden Immunsystem diesen Wald, einen Hot-Spot der Kommunikation.

Ihr Immunsystem kommuniziert nicht nur mit anderen Organen und Systemen ihres Körpers und mit ihrem Gehirn, sondern auch mit der Außenwelt. Es ist ein Sinnesorgan, das dazu gemacht ist, Information wahrzunehmen, die Sie selbst nicht bewusst wahrnehmen können. Eine der Aufgaben Ihres Immunsystems ist es, Reize aus der Außenwelt einzuschätzen, zu erkennen und darauf zu reagieren. Das können Viren und Bakterien sowie alle möglichen Substanzen sein. Das Immunsystem ist also die unsichtbare Antenne Ihres Körpers, mit der Sie den Wald betreten…

Aus der Neuro-Immunologie wissen wir, dass auch unser Immunsystem ein kommunikationsfähiges Sinnessystem darstellt. Es ist wie eine organische Antenne, welche die Pflanzenfunksprüche im Wald auffängt. Unser Immunsystem reagiert darauf sogar auf ähnliche Weise wie die Pflanzen selbst. Kommen wir mit den gasförmigen Terpenen in Kontakt, steigen nachweislich die Anzahl und die Aktivität der natürlichen Killerzellen. Das sind Immunzellen, die Viren aus dem Körper entfernen sowie potenzielle Krebszellen töten. Auch Tumore werden von den Killerzellen bekämpft.

Schon ein ausgedehnter Waldspaziergang vermehrt die Killerzellen um etwa 50 Prozent und macht sie aktiver. Zwei Tage in einem Wald führen sogar zu einer fast Weiterlesen …

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , , ,

Die Entdeckung des hexagonalen Wassers

Dezember 6, 2014 43 Kommentare

Die ganze Wissenschaft und was drum und dran hängt, ist eine regelrechte Räuberbande, die wie Marionetten am Schnürchen hängt und so tanzen muß, wie es die gut getarnten Sklavenhändler für notwendig finden.
Viktor Schauberger, wichtiger Wasserwirbelforscher

In meinem letzten Post habe ich das Thema Wasser als potentielles Informationsmedium aufgegriffen. Darauf aufbauen möchte ich einen Artikel, der auf dem Blogger von meiner sehr geschätzten Kollegin Caillea veröffentlicht wurde, auch hier nochmals bringen, geht er doch auf neue Erkenntnisse ein, die das Heilen von strukturiertem Wasser erklären kann:

Die Entdeckung des hexagonalen Wassers, von David Rotter (Quelle)

Hexagonales Wasser: An der Universität Washington wurde ein vierter Zustand des Wassers entdeckt, der nicht nur chemische Anomalien, sondern auch die Wirkung von energetisiertem Wässer erklären könnte.

Vierter Aggregatzustand des Wassers entdeckt

EZ-WasserEin Forschungsteam an der Universität Washington könnte das Geheimnis des Wassers gelüftet haben. Das Team um Gerald Pollack entdeckte einen vierten Aggregatzustand des Wassers: Neben fest, flüssig und gasförmig konnten die Forscher einen vierten Zustand identifizieren, in dem sich die Moleküle des flüssigen Wassers zu einem hexagonalen „Kristallgitter” anordnen.

Dieser ‘EZ-Wasser’ genannte Zustand zeigt einige erstaunliche Eigenschaften, der unser Bild vom Wasser auf den Kopf stellen und viele langjährige Rätsel lösen könnte.

Wasser – ein Mysterium

Moleküle WasserWasser ist ein mysteriöser Stoff – und das in ganz wissenschaftlicher Hinsicht. Trotz 200 Jahren Wasser-Forschung ist es der Wissenschaft bisher nicht gelungen, das allgegenwärtige Nass wirklich zu verstehen. Die offizielle Theorie zum Wasser ist voller Löcher – den so genannten ‘chemischen Anomalien’, die sich mit der herkömmlichen Theorie nicht zufriedenstellend erklären lassen.

Gefrierpunkt, Siedepunkt, Dichte, Oberflächenspannung – selbst bei diesen grundsätzlichen Dingen verhält sich Wasser praktisch anders, als es sich der Theorie nach rechnerisch eigentlich verhalten sollte.

Aber auch abseits der Wissenschaft ist Wasser ein faszinierender Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , ,

Das Glück ist auf dem Planeten auf dem Rückzug …

Wolfgang H. hat in einem Kommentar zum Artikel Glück ist wie ein Schmetterling? deinen Text geschrieben, auf den ich persönlich seit seinem Mitwirken hier gewartet hatte. Uns so möchte ich ihm einen eigenen Diskussionsstrang geben, denn er ist es wert:

Das Glück ist auf dem Planeten auf dem Rückzug …, weil die Lebens-Energie, die kosmische Bewusstseins- / Seins-Energie, die “grundlose” Freude, die reine Lebens-Freude, die Kraft der Liebe, usw., auf dem Rückzug ist. Es ist KRIEG. Die große Mehrheit der zivilisierten Menschen befindet sich im KRIEG gegen das – Wahre-Leben. Das ist ein Krieg der Schatten gegen die Sonne. Ein Krieg der “Welt” – Welt-Krieg – gegen den göttlichen Geist. Ein Krieg von Geschöpfen gegen den Schöpfer und den Rest der Schöpfung, gegen Mitgeschöpfe.

Der Begriff – und die “Sache” – “WELTKRIEG” können noch tiefergehender gesehen werden, und zwar so, daß die “Weltkriege” 1 und 2 “nur” “akute Episoden” / “Schübe” einer sehr langfristigen Entwicklung sind, die seit Jahrtausenden im Gange ist.

Der “Welt-Krieg” dieses Verständnisses hat begonnen mit der Entstehung eines unüberbrückbaren Konflikts zwischen zwei “Lebenskonzepten”, wie SYMBOLISCH dargestellt in der biblischen Geschichte über Kain und Abel.

seelenoeffner

Begriffswelt der Psychologie

Die moderne Wissenschaft (Psychologie / Soziologie u.a.) WEISS prinzipiell von dem Grund-Konflikt und hat das in der Literatur auch vielfältig beschrieben und mit Namen versehen. Die am besten bekannten Begriffe sind “Entfremdung” und “Kollektive Neurose”. Andere Autoren verwendeten Begriffe wie “Gesellschafts-Neurose”, “Krankheit der Gesellschaft”, “emotionale Pest” / “Biopathie”, “Kakokratie”, “Dysgnosie” – um nur einige davon zu nennen.

Ich bin – als Nicht-Wissenschaftler – seit über 20 Jahren mit diesem Weiterlesen …

kosmische Betrachtung … kriminell organisierter Ressourcen-Diebe

September 8, 2014 68 Kommentare

Ich möchte nochmals einen Artikel von Sven Möbius bringen, da er unsere Betrachtungen, was hier auf Erden schief läuft, unter einem kosmischen Prinzip diskutiert und damit eine weitere Idee beisteuert:

Organismus

Organismus

Der Organismus und seine Heilung

Betrachten wir die Gesamtheit aller Menschen auf der Erde aus kosmischer Sicht, so stellen wir fest, dass die Menschheit ein Organismus ist — sie betreibt eine globale Wirtschaft und ist informell global vernetzt. Wenn wir näher hinsehen, erkennen wir weitere globale Abhängigkeiten: die natürlichen Rohstoffe, die Verkehrssysteme und das Handelssystem. Einem einzelnen Menschen ist es faktisch nicht möglich, sich diesen organismischen Strukturen vollkommen zu entziehen.

Betrachten wir die Menschheit aus der Sicht des ‚Human Design Systems‘, dann erkennen wir die energetische Abhängigkeit unter den Menschen. Der einzelne Mensch schafft sich deshalb ein Umfeld von Mitmenschen, die mit ihm arbeitsteilig agieren — z. B.: Familie, Arbeitsstelle, Verein … Die Menschen bilden eine Zelle gemeinsamer Zielstellung — z. B.: Kindererziehung, Erwerbsarbeit, Interessenvertretung …

Jede Zelle schließt sich einem übergeordneten Organ an, das sie fördert — z. B.: Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: