Archive

Posts Tagged ‘Gentechnik’

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 4

September 3, 2015 325 Kommentare

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 1
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 2
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 4
 

ABC, die Katze lief im Schnee.
____________________    XYZ, der Zeitgeist kam, nun ist die Katze weg.

 
Wie nahe sich Gentechnik und Zeitgeist stehen zeigt die Sprache, mit der die Realität beschrieben wird. Während die Gentechniker mit A, C, G und T herumspielen, wächst das Alphabet, mit welchem der Zeitgeist die Realität, nach seinen Vorstellungen, zu realisieren gedenkt, um weitere Buchstaben an. Ganz aktuell, und zeitgemäß, zeigt sich das (Phantom)Bild des Zeitgeistes unter folgendem Link:

abc.xyz

 
Gertrude Stein soll gesagt haben, dass Sprache ein Alphabet in Unordnung sei. Übertragen in die heutige Zeit hieße dieses, dass die Realität Zeitgeist in Aufruhr ist. Nun wandelt sich Google nicht in das Alphabet des Schreckens, das den Betrachter vor Angst erstarren lässt. Technologischer Fortschritt, auch wenn ich ihn schwarz male, sehe ich nicht als Schreckgespenst, welches unter allen Umständen gemieden werden muss. Ich nehme ihn als Botschaft wahr, ähnlich Yann Mantels Aussage in seinem Roman „Ein Hemd des 20. Jahrhunderts“, wo er schreibt: “So wie Musik ein Geräusch ist, das etwas zu sagen hat, ein Gemälde Farbe, die etwas zu sagen hat, so ist eine Geschichte Leben, das etwas zu sagen hat.” Daher besagte Sprache, welche die Realität ist und die alle möglichen Ausdruckformen des Gesamtbewusstsein allen Lebens in sich vereint, technologischer Fortschritt inklusive. Das Alphabet ist somit selbst Ausdruck EINES Schreckens, der den Menschen offensichtlich tief in den Knochen steckt, der, sozusagen, im Kern der Spezies Mensch verankert ist. Soll das Alphabet nun all die Schrecken abwehren, die den Menschen in den Knochen stecken, mittels verschiedener Geschichten von Fortschritt, Wohlstand und Heilung, kurz Harmonie ? Wobei meine Schwarzmalerei einzig die Unwissenheit des Zeitgeistes, bezüglich der WAHRHEIT, ausdrückt ? Oder bezeugt der Zeitgeist, mit seinen Möglichkeiten des Fortschreitens von der Gemeinschaft des Lebens, einzig die Ungewissheit seiner Herkunft ? Diese Leere nicht anders ausdrücken könnend, als über seine Technologien, und deren Versprechungen ?

Weiterlesen …

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 1
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 2
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 4

Für die “abschließenden“ Ausführungen, hinsichtlich der Wahrheitssuche und der WAHRHEITS-Findung, erachte ich es für hilfreich folgende Gleichnisse, zwecks Problematisierung und Lösung eines PROBLEMS durch das, als Leben verkörperte, Gesamtbewusstsein, einander gegenüber zu stellen:

derwegJe bunter, desto mehr Kohärenz besteht, desto näher ist das Leben der WAHRHEIT, und desto ausgeprägter ist das Vermögen zu HARMONISIEREN, als Ausdruck des wahren Fortschritts. Das Leben kann nicht als Ganzes in Kohärenz sein, dient es doch der WAHRHEITS-Findung, jenseits der Kohärenz.
Das “bunteste“ Völkchen des Lebens, THE motley crew of life, ist das Virom, als “göttlichste“ aller Lebensgemeinschaften, ist es doch die Vielheit der Viren, die stets im Einklang mit dem Wesen des Lebens ist.
Je mehr Weiß ( wie Nebel ) ins Spiel kommt, desto mehr Eindruck hinterlässt der Mensch im Ausdruck der realisierten Wirklichkeit. Desto mehr Dekohärenz liegt vor, desto mehr Probleme entstehen, desto mehr bewirkt der technologische Fortschritt, und damit der Zeitgeist, durch die Realisierung reaktiver Unordnung, dass Teufels(halb)kreise aktive Feedbacks ersetzen.

Nun züchtet der Mensch schon seit vielen Generationen Organismen, Pflanzen, wie Tiere, nach seinen Vorstellungen, mittels Selektion für ihn vorteilhafter Eigenschaften dieser Organismen. Das letzte Wort aber, hinsichtlich des Zuchterfolges, hat das HARMONIE-Vermögen der Natur. Ob der Erfolg sich bewährt, sprich, überlebensfähig ist, hängt wiederum vom Aufwand ab, den der Mensch betreiben muss, falls der Organismus nicht, unter natürlichen Bedingungen, überlebensfähig wäre. Somit hat die Natur primären Einfluss auf den Erfolg, die Erwartung des Menschen ist sekundär. Was die Natur von der Züchtung hält, zeigt sich insbesondere, wenn der Mensch sich nicht mehr um seine Züchtung kümmern kann und diese in der Natur auf sich “allein“ gestellt wäre. Die ANDEREN, in Form naturbelassener WILDNIS, lassen dabei einzig verschwinden, was primär nicht notwendig ist. Wir EINEN aber bewahren einzig was primär möglich ist. Bei den ANDEREN ist dieses eine “Entscheidung“ der Viren. Bei uns EINEN eine Sache des Geldes.
Da immer mehr möglich wird, erhält der Zeitgeist immer mehr Raum, der den ANDEREN genommen wird, wodurch die ANDEREN immer deutlicher zum Ausdruck bringen müssen, was notwendig ist.

Weiterlesen …

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 2

August 16, 2015 46 Kommentare

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 1
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 2
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 4

WAHRHEIT. Die alleinige Anwesenheit von Richtigkeit und die gänzliche Abwesenheit von Falschheit, wobei umso wahrer erscheint, was am längsten für wahr angesehen wird ? Nun, das Thema hatten wir bereits. Picasso bemerkte bezüglich der WAHRHEIT:

Gäbe es nur eine Wahrheit, könnte man nicht hundert Bilder zum gleichen Thema malen.

Picasso – Über Kunst – Diogenes – S. 112

… oder hundert UPDATES für ein Internet-Projekt verfassen, oder hundert Beiträge für einen Blog schreiben, denn WAHRHEIT bedeutet ein Werk vollenden zu können, aber …

[… h]ast du schon jemals ein fertiges Bild gesehen ? Ein Bild oder irgend etwas anderes ? Weh dir, wenn du sagst, du wärst damit fertig ! …
Ein Werk beenden ! Ein Bild beenden ! Wie albern ! Einen Gegenstand beenden heißt ihn fertigmachen, ihn umbringen, ihm seine Seele rauben, ihm wie dem Stier die Puntilla geben ! …

Picasso – Über Kunst – Diogenes – S. 111

Wofür aber offenbaren sich all die ANDEREN in ihrer Diversität von hundert, und weit mehr, verschiedenen Lebensformen, um das eigentliche Thema des Lebens zu verkörpern, und wofür versuchen wir EINEN, durch unseren Fortschritt, gentechnisch Organismen nach unseren Vorstellungen zu vollenden, als Produkt mit geplanten Eigenschaften ? Wo liegt die WAHRHEIT zwischen diesen beiden, gänzlich verschiedenen, Herangehensweisen, wobei die erste, wie wir so sagen, bereits Jahrmillionen währt, während die unsrige bereits nach wenigen Jahrzehnten für inoffizielle Grabesstimmung sorgt, aber als offizielles Freudenfest weltweit verkauft wird ? Was machen die ANDEREN so ANDERS ?

Weiterlesen …

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 1

August 10, 2015 77 Kommentare

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 1
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 2
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 4

Neulich ging ich in einen Buchladen, einen echten, nicht online, und legte dort ein bereits von mir bezahltes Buch in die reichlich bestückte Auslage. Dann verließ ich den Laden ohne Buch und ging in einen weiteren Buchladen, nur um diese Prozedur dort zu wiederholen. Wofür ? Nun, das kann hier nachgelesen werden.
Warum ich das erwähne ? Um darzulegen, warum dem Zeitgeist mit keiner der bisherigen Revolutionen, egal wie blutig, egal wie ausführlich in den Geschichtsbüchern beschrieben, beizukommen war. Und um darzulegen, wie geschehen wird, was bisher nicht möglich war, weil wir uns zunehmend in der Nebelwand von Verschwörungen, Ängsten und finsteren Machenschaften verlaufen.

Wir wissen alle, daß Kunst nicht Wahrheit ist. Kunst ist eine Lüge, die uns die Wahrheit begreifen lehrt, wenigstens die Wahrheit, die wir als Menschen begreifen können.

Picasso – Über Kunst – Diogenes – S. 71

Weiterlesen …

Ein geschenkter Regenbogen, statt allgegenwärtiger Uniformität …

September 28, 2014 25 Kommentare

Geschenkaktion !!! Aber der Reihe nach …

Aktuell sieht man sie überall, wenn man außerhalb der Städte durch die Felder streift bzw. auf den Wegen zwischen ihnen wandelt: Maispflanzen in Reih und Glied, wie eine grüne Kompanie, alle Pflanzen auf einer Höhe und die Kolben ebenfalls, Monotonie pur in der Uniform der Biogasbewegung und im Namen von E10, im Gleichschritt marsch, die Kolben ausgerichtet in Richtung nachhaltige Energiewende. Dass diese Art der Verwendung von Mais keineswegs Probleme löst, sondern reichlich weitere Probleme ermöglicht, dürfte nicht neu sein. Die hier beschriebenen Probleme sind dabei nur die Spitze jenes Eisberges, der im Namen der Energiewende bewahrt bleiben soll. Und auch eine Abwendung drohender Vermaisung auf den Feldern soll durch den Versuch von Diversität extra light, sprich, durch landwirtschaftliche Möglichkeiten, aber nicht durch natürliche Notwendigkeiten, Imagepflege betreiben. Da ist es nur eine Frage der Zeit bis gentechnischer Mais, im Rahmen der Forcierung der Energiewende, auf europäischen Feldern landen wird, inklusive der Verbreitung von Problemen, die dem eigentlichen Korpus zuvor erwähnten Eisberges entsprechen.

Weiterlesen …

Leiden wir unter einer Art von Selbstzensur?

Den folgenden Text, den ich auf Google+ in einem Kommentar fand, hat mir Stephan Cordes erlaubt, hier als eigenständigen Artikel zu veröffentlichen. Die Links darin basieren auf meinen eigenen Recherchen:

Es ist inzwischen eine Art von Selbstzensur.

Wir haben uns auf gesellschaftliche Standards geeinigt, die uns schaden, hacken auf Andersdenkende ein und begründen das mit wissenschaftlichen Studien, deren Unzulänglichkeiten systembedingt sind.

Beispiele gefällig:

– Elektrosmog:
Man kann ihn messen, man kann im Labor die zellschädigende Wirkung nachweisen, die immunschwächende Wirkung ist eindeutig, die Blut-Hirn-Schranke wird (zusammen mit Lösungsmitteln) durchlässig … Die Grenzwerte resultieren nur aus der Gewebserwärmung, nicht aus der Schädigung. Wenn man diese Tatsachen erwähnt, wird man als Spinner abgestempelt.
Siehe z.B. „Freiburger Appell“ für weniger Strahlenbelastung

– Lösungsmittel & Parasiten:
Hulda Clark hat es in ihren Büchern veröffentlicht: Parasiten siedeln sich in Organen an, wo sie nicht hingehören, weil Lösungsmittel die Übergänge möglich machen. Reaktion: Wird als Unsinn abgestempelt. Wenn man sich erkundigt, stellt man fest, dass das in der Forensik gar nicht untersucht wird. Und wenn ausnahmsweise doch, werden Parasiten gefunden. Trotzdem überwiegen die Erkenntnisse, dass die These nicht stimmt, weil keine Parasiten gefunden wurden, weil man üblicherweishe nicht danach sucht. – Parasitengifte sind Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: