Archiv

Posts Tagged ‘ESM’

Wie Siecheland sich den Banken und Konzernen unterwirft, Zinsgeld sei Dank …

Februar 17, 2015 13 Kommentare

banken und konzerne

Wir können es uns schon seit langem nicht mehr leisten, uns täglich als derart dumm zu erweisen, uns selber zu plündern. Wenn Jeder Jedem den Wohlstand nimmt – im Kopf so einiges nicht stimmt!
Juergen Korthof

Stell Dir vor, Du bist Einwohner von Siechenland, und Siechenland ist ein Dorf (Gemeinde) in der großen Verbandsgemeinde EUROPA und damit Deine Menschen Geld haben, um Produkte und Dienstleistungen einfach untereinander zu tauschen, druckst Du es nicht SELBST und bestimmst auch nicht SELBST mit Deinen Einwohnern demokratisch über eine AGB ab, sondern Du mietest ab jetzt gegen Zins bei den gleichen privaten Geschäftsleuten, bei der auch die große VBG Europa Zahlen im Computer gemietet hat. Und damit Deine Menschen, die jetzt automatisch zu BÜRGErN wurden, auch Bargeld haben, darfst Du einen Teil der gemieteten Zahlen in der zentralen Dorfdruckerei auf Papierzettel drucken.

Der blöde Nebeneffekt bei dieser global fremd- und privat gesteuerten Wirtschaftsart ist, dass die privaten Zahlenvermieter gemäß Ihrer eigenen AGB Dir jedes Jahr ein Teil der Zahlen aus Deinem Dorf-Computer wieder ausbuchen dürfen, als Zinsanteil (Miete).
Damit Dein Gemeinderat aber die fließende Geld- bzw. Zahlenmenge gleich halten kannst, also der Geldfluss nicht austrocknet, muss er wieder neue Schulden machen, also neue Zahlen mieten.

Dieser Anteil wird von Jahr zu Jahrzehnt größer durch den Zinseszins-Effekt (Exponentiell) und Du bist gezwungen, immer und immer wieder neue Zahlen zu mieten, um den Zahlungsfluss aufrecht zu halten.

Denn der Gemeinderat hat zwei Probleme: Weiterlesen …

Kategorien:Ökonomie, Gesellschaft, Politik Schlagwörter: , , , , ,

Im falschen Film? Bundestag korrupt bis in den kleinen Zeh? Den ESM-Vertrag betreffend …

HILFE!! – oder: denn sie wissen nicht, was sie tun

Vorgestern sind die Experten im Bundestag gehört worden. Wie kann es sein, dass hier getitelt wird:

Sachverständige über Fiskalpakt und ESM uneinig

und dabei nicht einer der Sachverständige gegen den ESM-Vertrag grundsätzlich ist, wo er durch und durch verfassungswidrig ist?

Auf dem Aktionsbündnis Direkte Demokratie wird korrekt festgestellt:

Der Bundestag, der laut Verfassung das Volk repräsentiert (nicht umgekehrt!) hat eine Anhörung zum ESM durchgeführt. Und zufällig sind nur ESM-Extremisten und Euro-Fanatiker zu Wort gekommen. Kein Prof. Sinn. Kein Prof. Lucke. Keiner der über 100 VWL Professoren, die sich gegen die Transferunion ausgesprochen haben. Kein Prof. Feld, seines Zeichens Wirtschaftsweiser. Kein Prof. Hankel. Nein, es gibt in diesem Land keine Opposition gegen den ESM. Nein, es gibt keine Gründe, um gegen den ESM zu sein. Ja, alle Bundesbürger wollen entrechtete Untertanen der Euro-Diktatur werden.  Das jedenfalls ist die Meinung des Deutschen Bundestags.

Das Ganze geht für uns nur noch als völlig skurrile Realsatire durch.

Dieser ESM-Vertrag ist das schlimmste, was ich mir bisher an Gesetzgebung angeschaut habe. Es ist der Ausverkauf eines Volks an die Geldeliten ohne Einspruchsmöglichkeiten. Jeder Politiker, der das unterschreibt ist in meinen Augen ein Verräter an Weiterlesen …

Kategorien:Ökonomie, Gesellschaft, Politik Schlagwörter: , ,

Wer in einer Demokratie nicht wachsam ist, der wacht in einer Diktatur auf …

Februar 20, 2012 35 Kommentare

Diese Erkenntnis stammt von Goethe und mich beschleicht seit den Vorbereitungen zur Eurozone genau das: es werden immer mehr Entscheidungen über die Köpfe des Volkes hinweg und gegen es gefällt. So wurden wir weder zum EU-Vertrag, noch zum Vertrag von Lissabon, und schon gar nicht zum Einstieg in die Euro-Zone gefragt. Und heute steht nun der letzte Akt hin zu einer Geld-Diktatur an: die Verabschiedung des ESM durch den Bundestag.

Der ESM ist in seiner Tragweite bisher kaum von der Bevölkerung begriffen worden. Der ESM-Vertrag ist eine Verhöhnung und Verspottung des gesunden Menschenverstandes und der europäischen Rechtstradition schlechthin. Mit dem ESM-Vertrag putscht eine kleine Gruppe von Regierenden gegen ihr eigenes Volk. In Zukunft herrschen die Gouverneure.

So schreibt René Cassien in seinem Artikel Der ESM-Putsch: Gouverneure vor Machtübernahme, und ich muss ihm Recht geben, denn was in dem Vertrag drin steht, ist unfassbar. Und noch unfassbarer wird es für mich, wenn das heute durch den Bundestag Weiterlesen …

Alles was wir über die Finanzkrise und das fehlerhafte Geldsystem wissen sollten und können …

September 28, 2011 74 Kommentare

Ich habe die folgende Liste auf Freigeisterhaus gefunden. Viele der Artikel habe ich schon gelesen. Das Fazit nach all der Lektüre ist: nicht die Staaten haben Schuld an den Krisen, sondern die Reichen, die Politiker und die Medien, die nicht über das System Fiatgeld, Giralgeld und ZinsZinseszins aufklären, und so die Aufrechterhaltung und weitere Spaltung der Gesellschaft fördern.

Wer lieber allein mit guten Gedanken die Welt verändern mag, der überspringe bitte diese Liste und lese wieder einen Artikel, in dem ich über die schon guten Ansätze spreche!

Zuerst den in meinen Augen beste Film mit Prof. Dr. Christian Kreiß mit einer deftigen Kapitalismuskritik mit einen Rundumschlag vom umverteilenden Geld mit Zins, der Politik als Steigbügelhalter für die Konzerne, den Mediengleichschaltung durch die Konzerne (keine Werbung in den Medien!), der Schule als Drillsystem, der Werbung als kollektivem Unsinn, und und und:

Mitschnitt einer aufklärenden Diskussionsrunde im ORF zum Thema „Was, wenn der Finanz-Crash kommt? u.a. mit Mr. Dax und Prof. Hörmann:

Dann der in meinen Augen beste Film über die Geschichte unserer Geldsysteme. Wer die fast zwei Stunden nicht aufbringen mag oder kann, der erhält in dem Artikel Geld und Geldschöpfung – Einblicke in ein Enteignungssystem einen fundierten und von einem Bänker validierten Überblick. Auch ein Blick auf den Niedergang des römischen Imperiums bringt Licht ins Gelddunkel.

Das Willi Weise Projekt mit einem riesigen Hebel und schnellstens unser Geldsystem umzustellen, dass nicht nur 7,5% Reiche sondern auch die restlichen 92,5% wieder ein Auskommen haben, ohne sich ins Hamsteradrad zu begeben (der Text ist ein wenig nervig, aber das Konzept interessant).

.

Unter Freunden – Finanzlobby Kurzfilm 

The American Dream

Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise

Klartext! Die Finanzkrise und Schuldenkrise

Ex-IWF-Chefökonom über Bankenkrisen „Ackermann ist gefährlich“

Interview Franz Hörmann

„Banken erfinden Geld aus Luft“ – Warum das Finanzsystem ein Betrugsmodell ist, was Bilanzen damit zu tun haben und warum der ultimative Crash droht, erklärt der Wiener Wirtschaftwissenschafter Franz Hörmann

Gib mir die Welt plus 5% 

Reinhard Mey – Das Narrenschiff (live)  Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: