Archiv

Posts Tagged ‘Elektrosmog’

Ist das 5G-Netz ein Anschlag auf die Menschheit, auf Mutter Erde?

Dezember 3, 2018 7 Kommentare

Bild: BUND

Ich hatte vor Kurzem schon einen Artikel über das Funknetz der 5. Generation gebracht, siehe: Die neue Generation der Funknetze – kurz 5 G – muss verhindert werden!  In einem Kommentar dazu wurde uns auf den folgenden Vortrag von Anke Kern mit dem Titel „Digitalisiert in eine strahlende Zukunft – todsicher!“ aufmerksam gemacht, den ich hier noch ein Mal gesondert ins Regal stellen möchte. Zu dem Vortrag ist auf youtube zu lesen:

Digitalisierung & Mobilfunk – ein Thema, das heute in aller Munde ist und sehr stark polarisiert: ist es Segen oder Fluch? Muss sich endlich der Fortschritt gegen die ewig Gestrigen durchsetzen, die am liebsten noch „im Wald trommeln“ würden? Oder blenden die Fortschrittlichen konsequent die Gefahren aus? Anke Kern gibt in ihrem Vortag einen Einblick in ihre 15 jährige Forschungsarbeit und beleuchtet Fakten, die der Öffentlichkeit konsequent verschwiegen werden. Diese Fakten müssen die Menschen hören und wissen, um mit dieser Technologie umgehen und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen zu können.

Anke macht darauf aufmerksam, dass wir Menschen, genauso wie alle Lebewesen auf dieser Erde, nicht nur biologisch-/chemische sondern vor allem auch elektromagnetische Wesen sind. Unsere Gehirntätigkeiten als auch das des Herzen ist noch einige Meter von uns entfernt messbar. Wir gehen daher in Resonanz mit den elektromagnetischen Feldern der Funknetze. Und das 5G-Netz, das nun mit aller Macht voran getrieben wird, und dessen Mastdichte noch wesentlich höher liegen wird als das des aktuellen Netzes, wird uns regelrecht aus dem Takt schwingen lassen. Unsere Glückshormone werden durch die Funknetze nachweislich zurückgefahren, Burn-Out lässt grüßen. Aber auch das Bienensterben ließe sich in diesem Zusammenhang erklären.  Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Die neue Generation der Funknetze – kurz 5 G – muss verhindert werden! Warum:

November 24, 2018 17 Kommentare

Georgia Guidestones, erbaut 1980 – Foto: Wikipedia

Es kursieren immer wieder Verschwörungstheorien, dass die wahren Lenker dieser Erde meinen, dass die Menschheit stark reduziert gehört, damit Jene, die schon jetzt einen großen ökologischen Fußabdruck haben, so weiter machen können. Der erste sehr deutliche Fingerzeig kam 1980 und wurde uns auf große Tafeln der Georgia Guidestones geschrieben: 500 Millionen seien genug. Zuletzt hörten wir vom Vatikan-Sprecher, dass die Anzahl Menschen um 6 Milliarden reduziert werden sollten und dass eine Neue Weltordnung einzuführen sei (siehe).

Stellt sich die Frage, wie diese starke Reduktion vollzogen werden sollte. Die einen tippen auf einen 3. Weltkrieg, der zumindest schon auf wirtschaftlicher Ebene begonnen wurde. Andere sprechen davon, dass die Menschen durch schlechtes Essen, durch Impfen oder gar durch Chemtrails schleichend vergiftet würden.

Nun habe ich mir angeschaut, welche Segnungen uns aktuell unsere Funknetze betreffend ins Haus stehen. Da beschleicht mich die Idee, dass mit dem 5-G-Netz die Wesen dieser Erde gegrillt werden sollen. Ich habe dazu einen etwas längeren Text erhalten, an dem am Ende die Bitte zur Unterschrift steht. Ich werde hier nun einen wichtigen Teil davon bringen: 

5G wird eine massive Erhöhung hochfrequenter Strahlung zur Folge haben, der sich niemand mehr entziehen kann

Um die enormen Datenmengen zu übertragen, die für das Internet der Dinge (Internet of Things) benötigt werden, wird die 5G-Technologie, sobald sie vollständig eingeführt ist, Wellen mit extrem kurzer Wellenlänge (Millimeterwellen) verwenden, die Feststoffe nur schlecht durchdringen können. Aus diesem Grund wird es nötig sein, in jedem Stadtgebiet Basisstationen in 100-Meter-Abständen zu installieren. Im Unterschied zu früheren Generationen drahtloser Technologie, bei denen eine einzelne Antenne über ein großes Gebiet  sendete, werden 5G-Basisstationen und 5G-Geräte eine Vielzahl von Antennen haben, die als phasengesteuerte Gruppenantenne (phased array) angeordnet sind, und die gebündelte, lenkbare, laserähnliche Strahlen aussenden.

Jedes 5G-Mobiltelefon wird dutzende winziger Antennen enthalten, die Weiterlesen …

Handystrahlung – Grundsymptome: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Aggressivität, Depression, …

Ulrich Weiner, ein passionierter Vollblut-Funker schon seit dem Schulalter, ist den Auswirkungen von Funkwellen auf den Grund gegangen, u.a. da er selbst daran erkrankte. Dass die Funkstrahlen gefährlich ist, wurde schon in einer ausführlichen Studie im Kontext von Neurasthenie in 1932 nachgewiesen (siehe u.a. folgenden Springer-Artikel). Und so fragt Ulrich: „Wenn diese Strahlung so gefährlich ist, warum haben die Behörden bisher nichts dagegen unternommen und erlaubten den flächendeckenden Aufbau des D-Netzes ab 1992?“. So hatte die Strahlenschutzkommission in ihrem Empfehlungsschreiben zuvor schon zu bedenken gegeben:

Die SSK hat in der Auswertung eines Fachgesprächs über mögliche gesundheitliche Auswirkungen durch die moderne Telekommunikation eine Empfehlung zum „Schutz vor elektromagnetischer Strahlung beim Mobilfunk“ abgegeben. Diese Empfehlung soll die Gerätehersteller und Netzbetreiber veranlassen, beim Ausbau des Mobilfunknetzes wesentliche Gesundheitsaspekte zu berücksichtigen und mögliche negative Folgen zu vermeiden. Gleichzeitig fasst die Empfehlung den aktuellen Kenntnisstand über potentielle Wirkungen der Hochfrequenzstrahlung bei der Mobilfunktechnik zusammen und führt zu einer Risikobewertung für die Benutzer und die Gesamtbevölkerung, auf deren Basis Grenzwerte vorgeschlagen werden. (Quelle)

Die Antwort der Mobilfunkindustrie darauf war äußerst kreativ, war man doch schon geübt durch die Bürgerkritik an den Atomkraftwerken. Es wurde ein Verein gegründet, in den nicht jeder eintreten darf und der nur für Techniker aber nicht für Ärzte und Biologen geöffnet wurde. Der Verein bekam den schönen Namen  Protection e.V. (ICNIRP e.V. = Internationale Kommission für den Schutz vor nichtionisierender Strahlung, siehe auf DE). Die Finanzierer werden nicht genannt. Dann wurde über diesen Verein eine Grenzwertbestimmung Weiterlesen …

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , ,

Aufklärung 2.0 mit dem preisgekrönten Film „Take back your power“ / „Hol Dir Deine Macht zurück“

Dezember 28, 2017 23 Kommentare

Der folgende Film ist so genial wie wichtig für jedes einzelne Wesen auf diesem Planeten, denn die Machenschaften der Energiekonzerne zeigen ein weiteres Mal auf, wie es diesen gelingt, sich die Politiker hörig zu machen, so dass sie zu ihrem Nutzen und dem Leid aller Anderen stimmen, sprich wie es um unsere Korpokratie inzwischen steht. Zum Film schreibt Jo Conrad, der diesen zuerst in Deutschland veröffentlicht:

Es geht um die augenöffnende Geschichte, die hinter dem „Smart“-Netz liegt. Mit 20% neuen Inhalts deckt dieser bündige 83-minütige Film sowohl schockierende Fakten als auch Beweise aus erster Hand bezüglich Überwachung, Korruption, hochschießender Rechnungen, gefährlicher Anfälligkeit, Erpressung und sogar Tausenden von Hausbränden und Explosionen, auf.

Diese fesselnde, gerade rechtzeitige Investigation führt zum beunruhigenden Schluss, dass Versorgungsunternehmen und Regierungen einen gefährlichen „Überwachungskapitalismus“ einsetzen, um uns alle in den eigenen vier Wänden zwecks Gewinn auszuspionieren — und das ohne unsere Zustimmung. Der neue Inhalt von 2017 schließt beginnende Zugeständnisse von Industrie-Insidern in Bezug auf die wahre Natur von „Smart“ Metern — sowie einen haftungsorientierten Aktionsplan dazu, was man genau tun kann, um sich und seine Familie zu beschützen, mit ein.

Film ab, und staunt:

Elektrosmog: „Handys töten!“ … WLAN auch?

Dezember 10, 2017 45 Kommentare

Der Arzt Dr. Joachim Mutter (wer auf PSIRAM erwähnt wird, muss wohl was systemempfindliches zu sagen haben: hier seine Ehrung) geht in einem Vortrag, den er 2014 hielt, auf viele Studien ein, die aufzeigen, was der Mobilfunk mit uns und anderen Lebenwesen macht: töten.

Eingangs sensibilisiert er uns darüber, wie gefährlich der Mobilfunk für uns ist, in dem er auf das Versicherungsgeschäft schaut: Versicherungen machen mit allem Geschäft. Außer mit dem, was im Eintrittsfall ziemlich teurer kommt. Es gibt drei Bereiche, die sie daher nicht versichern:

  1. Atomkraftwerke (ich schrieb dazu schon hier)
  2. Agrogentechnik
  3. Mobilfunk

Des weiteren zeigt er auf, dass das Aufkommen von ADHS zusammen mit dem Verkauf von Ritalin mit dem Aufkommen des Mobilfunks korreliert ist.

Eine weitere Korrelation von Sendemasten und Bienensterben ist nachgewiesen.

Zudem muss es uns zu denken geben, wenn Immobilien, die in der Nähe von Mobilfunkmasten stehen, nur die hälfte Wert sind.

 „Wenn Mobilgeräte Lebensmittel wären, wären sie verboten.“, so hören wir von einem anderen Arzt.

Und dann fragen wir uns zudem: Warum hat Deutschland die höchsten Grenzwerte für Mobilfunk, Schweiz dagegen die niedrigsten (um mehr als 1000-fach niedriger?).

Ich habe mich inzwischen so an das kleine Ding gewöhnt, das so manche Abläufe in der Arbeitswelt deutlich vereinfacht, und mag es kaum mehr missen. Rational müsste ich es sofort in die Tonne werfen. Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild zum Thema.

Nachtrag vom 12.12.2017: Quelle: WLAN – der schleichende Tod? Weiterlesen …

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , ,

PETITION „STOP SMART METER!“

Dezember 5, 2017 6 Kommentare

Ich möchte die Anregung von Fluß aufgreifen und auf diese Initiative als eigenständigen Artikel hinweisen, geht es doch mal wieder um etwas, was ohne Bürgerbeteiligung diesen Bürgern aufgedrückt werden soll und dabei ein Reihe unzuträglicher Dinge mit sich bringt. Aber lest wieder selbst:

PETITION „STOP SMART METER!“
Veröffentlicht am 3. Dezember 2017 von Jahn J Kassl

Initiative STOP-Smartmeter

Habe soeben folgenden Brief an sämtliche in diesem Beitrag (siehe unten) genannten Adressen verfasst und abgesandt:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit Sorge sehe ich, dass in Österreich neue Stromzähler sogenannte „Smart Meter“ flächendeckend installiert werden sollen.

Neben den gesundheitlichen Bedenken (Elektrosmog) sind auch Falschmessungen, enormen Kosten, Manipulationsmöglichkeiten von außen Tür und Tor geöffnet.

So fordere ich Sie in dieser Angelegenheit hiermit auf, die Wahlfreiheit jedes Bürgers zu gewährleisten und nicht, wie jetzt vorhergesehen, per Verordnung abzuschaffen.

Die Menschen wissen, dass Ihnen diese zweifelhafte Innovation mehr schadet als nützt.

Bitte hören Sie als „Volksvertreter“ auf das Volk und handeln Sie dementsprechend verantwortungsvoll.

Mit freundlichen Grüßen,

Jahn J Kassl

***

Geschätzte Leser!

Dieser Aufruf erreichte mich heute Abend und ich gebe diesen an unsere österreischischen Leser weiter. Offensichtlich wollen im Schatten der aktuell stattfindenden Koalitionsverhandlungen – zwischen ÖVP und FPÖ – die österreichischen Behörden über die Bürger drüberfahren. Es betrifft uns alle und wir haben es in der Hand, soviel Druck aufzubauen, damit dieses uns krankmachende Vorhaben scheitert.

Lesen Sie in der Folge den vollständigen Aufruf (erhielt ich per Mail von einer Leserin – vielen Dank dafür!) von der Initiative „STOP Smartmeter“.

Ihr Jahn J Kassl

***

Risiken und Probleme welche Smart Meter mit sich bringen: Weiterlesen …

Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: