Archiv

Posts Tagged ‘Ehrlichkeit’

Werte: alles nur leere Worte?

Dezember 11, 2019 4 Kommentare
Foto: Martin Bartonitz 2019

Ah, ja, was ist die Richtigkeit, die Echtheit,
der eigentliche Sinn der Rechte?
Was ist der Wert, die Wirklichkeit,
die Wahrhaftigkeit der Menschenwürde?
Was ist die Ehrlichkeit der Ehre?
Sind das alles nur Worte ohne Bedeutung?
Sind das alles nur Töne ohne Klang?
Ist es nichts and’res als Litanei,
Lamento, melodieloser Gesang?
Sind das alles nur Beschwichtigungen
berechtigter Beschwerden
über übel Erlebtes und Erlittenes?
Wie erkennt und unterscheidet man
das Falsche und das Echte?
Ist alles nur viel lauter Lärm um Nichts?
Fragen & Klagen,
Sorgen, Kummer, Gedanken, Bedenken…
über Dinge des Lebens,
wie vorgefunden und vorgegeben
von Leuten, die leiten und lenken…
Sind wir immer wieder nur Opfer der Verführung,
Opfer der Torheit und der Betörung,
der Verleitung durch die Lästigen,
die Listigen und Willkürlichen,
Opfer von rechtmäßigem Verlangen ohne Erhörung.
Opfer des wahllosen Wähnens der Wahnsinnigen,
Opfer der Manipulierung und des Unmuts
der Unmenschlichen und Unmanierlichen?

Gerhard A. Fürst
10.12.2019

Unehrlichkeit

Mai 4, 2018 1 Kommentar

Für mich sind die beiden,
Putin und Trump,
und alle diese ähnlichen egoistischen Extremisten,
nichts als gleichartige, gleichgesinnte,
ähnlich handelnde, unehrliche, unmanierliche Genossen…
Hintermänner, Frontmänner, Mitmischer,
mächtige Mistmacher, leitende Terroristen…
Beide huldigend dem Faschismus…
Beide liebend das Lügen und das Betrügen…
Beide sind hinterhältig und hinterfotzig…
Beide sind nahezu unberechenbar…
Beide sind unehrlich, arrogant, und total korrupt…
Man kann beiden nicht vertrauen..
Auf das, was sie tun und treiben…
kann man nicht mit Sicherheit bauen…
Beide lieben und praktizieren die Diktatur…
Der eine wie der andere ist ein gieriger Ganove,
ein übel gesinnter, verbrecherisch handelnder Lump.
Und aus sehr wesensähnlicher Materie,
intern wie extern, nahezu in gleicher Weise,
genormt, geformt und gegossen…
Eine Masse und Mischung
der manifestierten Manipulierung,
der Widerlichkeit, und des Übels,
ein Sortiment von Arroganz und Ignoranz,
ein Sammelsurium von Willkür und Wahnsinn,
von Unehrlichkeit und Korruption…
von Provokation und Konfrontation…
von gezielt selektiver Gewaltanwendung…
Beide sind ideologische Halunken…

Weiterlesen …

Die Kunst der radikalen Ehrlichkeit

Vor einiger Zeit unterhielt ich mich mit einem Geschäftskollegen über unsere Rollenspielereien im Business, und dass ich mich inzwischen bemühte, mehr nach meinem Naturell zu agieren. Ich sage dazu gerne, mich mit anderen Menschen ‚auf Augenhöhe‘ zu begegnen. Ich habe schon so häufig erlebt, welche Profession erreicht werden kann, auch ohne studiert zu haben. Der erwähnte Kollege meinte ergänzend, das er keine Lust hätte zu lügen. Das wäre ihm viel zu anstrengend, denn er müsse sonst viel Energie darauf verwenden, sich an alle Lügen zu erinnern, um sich nicht im eigenen gesponnenen Netz zu verfangen. Ich möchte dazu noch einen weiteren Text anreichen, den ich auf der empfehlenswerten Transinformation – Information zum Wandel gefunden habe. Es geht um die Kunst der radikalen Ehrlichkeit:

Wir lügen ständig.

Wir belügen uns selbst. Wir belügen alle anderen. Wir verdrehen die Wahrheit. Wir lassen Informationen weg.

In unserer Gesellschaft ist es normal zu lügen. Wir gehen sogar so weit, dass kleine Lügen gut sind, weil sie verhindern, dass Menschen verletzt werden. Für mich ist das nur ein Ansporn für das Ego, um sich selbst in seinen heimtückischen Tricks zu verwickeln.

Seit einigen Wochen experimentiere ich mit radikaler Ehrlichkeit.

Und was ich mit radikaler Ehrlichkeit meine, ist dies:

  1. Integrität – Totale Ausrichtung zwischen meinen Gedanken, Worten und Handlungen
  2. Keine relevanten Informationen zurückhalten

Radikale Ehrlichkeit bedeutet NICHT, sich auf dem Weg zu machen, um Leute zu beleidigen. Wenn jemand im Raum ist, der stark übergewichtig ist, werde ich nicht zu ihm hingehen und sagen: „Hey, du bist fett.“ Das tut nur ein Idiot. Wenn diese Person jedoch zu mir käme und fragte, ob sie übergewichtig sei, würde ich „ja“ sagen. Nicht mit der Motivation, gemein zu sein, sondern weil es ehrlich und relevant ist.

Denke daran, es gibt keine festen Regeln in dieser Sache. Es geht darum, dir selbst treu zu sein und sich engagiert jeder einzelnen Situation zu nähern.

Wie Unehrlichkeit uns kaputt macht

Jeder wird dir sagen, dass Lügen „schlecht“ ist und Ehrlichkeit „gut“ ist. Also werde ich nicht darauf eingehen.

Es gibt jedoch einige subtile, heimtückische Probleme, die Unehrlichkeit erschaffen …

Mehrere Gedankenstränge Weiterlesen …

What values?

Gerhard hat mir gerade via E-Mail noch ein Poem zugeschickt, das in so wenigen Zeilen so viel von unserer Arbeit hier auf den Punkt bringt. Danke dafür:

What value honor and integrity,
when dishonor reigns supreme?

What value trust,
when deceit governs the land?

What value truth and honesty,
when lies rule the day?

What value love,
when Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: