Archiv

Posts Tagged ‘Corona-Maßnahmen’

Ein Volk von Kriechern … eine Corona-Parabel

September 6, 2020 11 Kommentare

Gunnar Kaiser hatten wir hier schon einige Male kennenlernen dürfen. Und ich möchte ein weiteres Mal etwas von ihm hier ins Regal stellen. Möge der Ein oder Andere Impulse mitnehmen über das, was in unserem Land so schräges am Laufen ist. Aber hey, ist ja nur eine kleine Geschichte …:

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: ,

Ablenkung von etwas viel Größerem? Corona oder CO2rona — das ist hier die Frage!

September 2, 2020 38 Kommentare

Die große Sommer-Pressekonferenz der Rauten-Kanzlerin vom 28.08.2020

‚Familien-Foto‘ der EU-VIPs

Warnhinweis: Folgender Beitrag wirkt auf begeisterte Untertanen verstörend, auf Menschen mit dem Gelüst, sich versklaven zu lassen, sogar empörend!

•••

Selbstverständlich soll der große Corona-Betrug weitergehen. Die Rautenkanzlerin:

Wir werden noch längere Zeit mit diesem Virus leben müssen.

Dr. Angela Merkel

Kanzlerin Merkel lässt uns weiter wissen, trotz intensiver Forschung gäbe es bisher weder ein Medikament noch einen Impfstoff. Dies verlange nach einer Grundhaltung „der Wachsamkeit und der Aufmerksamkeit, gerade jetzt, da die Infektionszahlen über die letzten Wochen wieder so deutlich gestiegen sind!“

Man bezeichnet solche Äußerungen auch als routiniertes Lügen.

•••

Merkel spricht selbstverständlich auch die Agenda 2030 an. Hinter dem großen tagesaktuellen Aufregerthema Corona läuft still und leise das ganz große Eliten-Projekt der EU-Bürokraten weiter, nämlich die europäische Wirtschaft einem planwirtschaftlichen Diktat, und Europas Menschen einer Diktatur zu unterwerfen. Angesprochen ist die Agenda 2030, das Epos vom großen Ringen mit dem großen CO2-Ungeheuer, auch als «Klima-Agenda» bekannt.

Die Klima-Agenda zeichnet den Weg zu einer EU-Diktatur, zu Versklavung und Massenmord.

Weiterlesen …
Kategorien:Politik Schlagwörter: , ,

Geliebter süßer Brausebär


der du nach knapp 4 Monaten auf dieser Erde schon einen großen Teil meines Herzens bewohnst:

Deine Großmama fährt heute nach Berlin!
Weil nämlich dort am Samstag eine Revolution startet. Irgendwann werde ich dir das alles genauer erklären,
denn wir befinden uns leider derzeit mitten im Krieg. Kein klassischer Krieg mit Bomben und Gewehren, daher haben ihn viele noch nicht einmal realisiert, obwohl er tatsächlich auf der ganzen Welt stattfindet. In diesem Krieg wird mit Lügen gekämpft, die so gigantisch sind, dass viele Menschen sie einfach nicht fassen können.

Es ist kein Krieg um ReSsourcen oder Landgewinn –
es ist ein Krieg gegen die Menschheit per sé.

Ein paar wenige Großkopferte haben beschlossen; aus den Menschen Bioroboter zu machen. Genauer: Der größte Teil der Menschheit soll nach dem Gusto dieser Transhumanisten sterben, und die verbleibenden 800 Millionen sollen unter absolute Kontrolle gestellt werden und ferngesteuert ihr Dasein fristen, um den Möchtegern-Weltherrschern besser zu dienen.

Das würde nur dann funktionieren, wenn weltweit ein ultra-kommunistisches System eingeführt wird und die Freiheit des Individuums komplett unterbunden wird. In China haben sie die Blaupause bereits fertig errichtet, nach diesem Vorbild wollen sie die ganze Welt gestalten. Und an dem Punkt der Planstrategie befinden wir uns jetzt.

Weiterlesen …

Was unterscheidet eine echte von einer geplanten Pandemie?

Wer Kritiker als Leugner darstellt, will Sachfragen zu Glaubensfragen machen, um Widerspruch zur Ketzerei erklären zu können.

Catrin Luttmer

Nach Allem, was ich so beobachten kann, spricht zumindest für mich Vieles für eine geplante Pandemie. Es sind dermaßen viele Indizien, die zusammen gesetzt wie kleine Puzzlesteine am Ende ein Bild malen, das immer klarer wird. Wer mag, darf hier gerne weiterspinnen:

„Ich will nicht verantwortlich für traumatisierte Kinder sein!“

frei nach ‚Kindermund tut Wahrheit kund‘

Ich habe gerade diese Frust-Nachricht von einem Gruppenleiter erhalten, der in einer Offenen Ganztagsschule aktiv ist:

Es ist ja unglaublich was da in Australien abgeht, und die Menschen das mitmachen [hier]. Zum Glück ist es in Deutschland noch nicht so schlimm. Trotzdem, die Maßnahmen für die Schulen sind unerträglich. Ich muss ab Montag eine 1 Klasse übernehmen, ungefragt. Die Kinder sind jetzt schon traumatisiert und weinen. Dieser Maskenwahn ist nicht auszuhalten. Kollegen haben Kreislauf Probleme ohne Ende. Kinder wollen nur noch in der Klasse bleiben, weil auf dem Schulhof Maskenpflicht gilt. Wenn wir aber zum Essen gehen, brauchen wir keine Maske. Ja Mensch, macht denn das Virus Pause während des Essens … und wir sitzen ohne Abstand zusammen. Vor den Ferien brauchten wir keine Masken. Alles war aufgeteilt in Bereiche und weniger Schüler. Jetzt ist wieder full house. Fahrzeuge werden nicht mehr desinfiziert wie vorher, Erstklässler haben keine Eingangsuntersuchung gemacht, weil die Gesundheitsämter überlastet sind. Es sind solche Sachen, wo einem die Worte fehlen. Ich schaue mir diesen Unsinn nicht mehr lange an. Ich werde bald besser einen Krankenschein vorlegen. Ich will nicht verantwortlich sein, für traumatisierte Kinder. Und bin auch nicht die Corona-Polizei, die ständig Kinder und Eltern an die Maske erinnert.

Dieser Lehrer ist ein mit dem Herzen engagierter, kann aber mit diesen unsinnigen Maßnahmen immer schwerer umgehen, zumal die relative Zahl der Infektionen weiter konstant bleibt seit 8 Wochen, siehe offizielle RKI-Zahlen:

Weiterlesen …
Kategorien:Bildung Schlagwörter: ,

Corona: Fliegt nun die Orchestrierung der Plandemie auf?

Ich bin mal gespannt, wie weit sich das bestätigt:

Nachtrag vom 22.08.2020: Peter Haisenko schreibt in seinem Artikel Corona – die gekaufte Pandemie wir folgt dazu:

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,

Ist der Virus-Test ein Virus-Test? – Ein Beitrag zur Klärung

Prof. Dr. Otmar Preuß hat mir einen weiteren Text (erster Text: Kein menschengemachter Klimawandel – keine Angst) zur Veröffentlichung zu geschickt, dem ich hiermit gerne nachkomme. Seine Abhandlung hat er in Form eines Dialoges geschrieben. sein Gesprächspartner ist der Advokat des Teufels. Ich fand die Lektüre lohnenswert, daher ab ins Regal.                            

Der größte Feind des Wissens ist nicht die Ignoranz, sondern die Illusion, wissend zu sein.

Stephen Hawking

Ist der Virus-Test ein Virus-Test?
Ein Beitrag zur Klärung

Da der sogenannte Corona- oder PCR-Test der Dreh- und Angelpunkt aller, z. T. lebensbedrohlich wirkender einschränkender Maßnahmen ist, ist es sinnvoll und notwendig, diesen selbst auf Herz und Nieren zu testen, um die Antwort zu finden.

Dass ein Test das testet oder misst, was er testen oder messen soll, klingt einfach, ist es aber ganz und gar nicht. Und dies hängt wesentlich von dem Bereich ab, in dem ein Test durchgeführt bzw. entwickelt werden soll.

Am einfachsten ist es im ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Will ich feststellen, ob ein Balken einer bestimmten Holzart, mit einer bestimmten Länge, einem bestimmten Durchmesser und einer bestimmten Form und mit anderen Eigenschaften (Kriterien), die ich kenne, ein bestimmtes Gewicht aushält, bringe ich beide zusammen, indem ich den Balken mit dem Gewicht belaste. Das Gewicht ist das Testinstrument. Die meisten Kriterien für die Beurteilung des Ergebnisses kenne ich. Es könnte aber sein, dass ich ein Kriterium, auch Variable genannt, nicht kenne, was in diesem Fall sehr unwahrscheinlich ist, weil wir genügend Alltagserfahrung für ein solches Experiment haben.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , ,

„Geld gibt dir keine Wahrheit, keine Gerechtigkeit, keine Freiheit, keine Liebe … deswegen habe ich auch keine Angst vor der Armut.“ – Samuel Eckert

Wenn du nicht bereit bist, für die Freiheit zu sterben, streiche den Begriff aus deinem Wortschatz.

Samuel Eckert zitiert Malcom X

Einer der Mitorganisatoren der Demo „Tag der Freiheit – Ende der Pandemie“ in der Berlin am 1.8.2020 war Samuel Eckert. Auf den bekennenden Christen und Unternehmer bin ich aufmerksam geworden, als er mit einem selbst erstellen Excel-Sheet erklärte, dass mit dem PCR-Test nur möglichst viel getestet werden muss, um eine Pandemie darzustellen (hier). In dem folgenden Interview erfahren wir sehr viel von dem Mensch Samuel. Die Medien haben Organisatoren in die rechte Ecke gestellt. Sagt selbst, kann man einen solchen Menschen dort verorten?

Nicht der Reiche ist zufrieden, sondern der Zufriedene, der ist reich.

Heike Schrank zitiert Albrecht Goes

„Ich will nicht mehr regiert werden!“

Bild: Gesichtet auf der Demo „Tag der Freheit“ am 1.8.2020 in Berlin

Lars Vollmer, ein Unternehmensberater und Autor vieler Bücher, den ich sehr schätze, hat sich ein weiteres Mal zu unserer Krise geäußert. Mit einem längeren Text, in dem er über seine Sicherheit, aber auch Ungewissheit spricht. Und über eine Regierungsweise, die in dieser Zeit der Unwissenheiten nicht mehr funktionieren kann. Und über den großen Teil der Menschen, die sich wieder eine starke Führung wünschen, aus ihrer panischen Angst heraus. Ich erlaube mir, hier seinen Abschlussteil zu veröffentlichen, den ich so gut nachvollziehen kann:

Ein bohrendes Gefühl

Und jetzt? Jetzt wächst mein unruhiges Gefühl weiter. Denn innerhalb des hierarchischen paternalistischen Systems fällt mir keine Lösung ein. Der Korridor des Möglichen und Erwartbaren ist so breit, dass wir eigentlich ganz Vieles gleichzeitig ausprobieren müssten. Wir müssten unterschiedlichste Ideen fördern. Wir müssten von Region zu Region sehr unterschiedliche Experimente durchführen, um schnell herauszufinden, was funktioniert und was nicht.

Aber ich weiß ja: Das würde die Kompetenzvermutung, die der Regierung zugeschrieben wird, untergraben. Das kann sich die Regierung nicht erlauben, immerhin stehen ja im Herbst 2021 Wahlen an.

Alle Beteiligten müssen das Spiel jetzt weiterspielen: Die Politiker, die Medien, die Experten … Aus Sicht der Regierung wäre es aus taktischen Gründen jetzt sehr logisch, die Krise kommunikativ bis zur Wahl zu verlängern. Und das bedeutet vermutlich: Die Angst regelmäßig schüren und so am Lodern halten, damit man mit sich selbst als denjenigen werben kann, die es hinbekommen.

Nur kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die permanente Angst und die dauerhaften Freiheitseinschränkungen spurlos an uns vorübergehen. Ich vermute, dass sich bis zur Wahl darum die Kluft zwischen Kollektivisten und Individualisten in unserer Gesellschaft weiter vergrößern wird. Schon jetzt spüre ich das. Die einen sagen über die Schutzmaske: Ach, das bisschen Stoff … Die anderen: Der Maulkorb ist das Freiheitsberaubungssymbol! – Beide Seiten übertreiben dabei, aber beide Seiten wähnen sich auf der richtigen, auf der guten Seite.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft, Politik Schlagwörter:

Ist die Digitalisierung die Ermordung der Schöpfung?

Corona ist eine Plandemie, denn es ist der Masterplan des World Economic Forum, um der Neuen Weltordnung die Krone aufzusetzen.

Eine der Kernaussagen des folgenden Videos

Wenn eine der wichtigsten ökonomischen Organisationen der Geldeliten, das World Ecomic Forum, auf der Web-Seite unübersehbar darstellt, wie mittels der COVID-19 Pandemie die Strukturen der Welt hin in eine eine Weltregierung transformiert werden soll, dann sollten uns die unverantwortlich überzogenen Corona-Maßnahmen noch ein Mal mehr zu denken geben. Zum diesem Forum ist auf Wikipedia zu lesen:

Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, kurz WEF) ist eine in Cologny im Schweizer Kanton Genf ansässige Stiftung, die in erster Linie für das von ihr veranstaltete Jahrestreffen gleichen Namens bekannt ist, das alljährlich in Davos im Kanton Graubünden stattfindet. Hierbei kommen international führende Wirtschaftsexperten, Politiker, Wissenschaftler, gesellschaftliche Akteure und Journalisten zusammen, um über aktuelle globale Fragen zu diskutieren. Neben Wirtschafts- und Sozialpolitik umfassen sie Fragen der Gesundheits- und Umweltpolitik.

Das Forum wurde 1971 von Klaus Schwab gegründet. Es organisiert im Verlauf des Jahres weitere Treffen weltweit, darunter das Annual Meeting of the New Champions in China. Neben den Veranstaltungen publiziert das WEF regelmässig Forschungsberichte. Seine Mitglieder betätigen sich in branchenspezifischen Initiativen.

Quelle: Wikipedia

Auf der Web-Seite des Forum gibt es eine Interaktive Map, die die Vernetzung aller Aspekte des Weltgeschehens aufzeigt. Eins der Top Themen ist hierin COVID-19. Und wie wir dabei erkennen können, ist dies das Vehikel für die Transformation der Welt. Aus der Perspekte der Initiatoren, als den Herrschern der Welt geht es um nicht mehr als die Digitalisierung derselben. Es zeigt sich hier die moderne Eugenik: Steuerung von entmenschlichten Biorobotern inkl. totaler Geburtenkontrolle. Zu abwegig? Warum sollte sich dann einer der wichtigsten Think Tanks der Eliten so viel Aufwand für die Aufbereitung dieser Fakten machen?

Die Autorin des Videos stellt fest, dass nach diesen Darstellungen des Forums die Digitalisierung die Ermordung der Schöpfung sei? Was meint Ihr, hat sie Recht?

Ausblick: sobald ich den Anwendungskey der im Video zu sehenden Map bekommen habe, werde ich sie hier integrieren und Ihr könnt Euch selbst durchklicken.

https://cdn.intelligence.weforum.org/iframe.html?openinnewwindow=true&text=COVID-19&apikey=my-api-key

„Eltern stehen auf“, ihre Kinder vor Masken-Willkür zu schützen …

Nach Allem, was wir inzwischen erkennen können, ist, dass das Tragen der Maske keinerlei Auswirkungen in den statistischen Zahlen zeigen. Und doch wird mit aller obrigen Macht dafür gesorgt, dass sie bleiben wird. Inzwischen haben vielen Eltern genug von dieser Gangart und haben sich der Bürgerinitiative „ElternStehenAuf“ zu zehntausenden angeschlossen, und stehen für:

Für Freiheit, Recht und Selbstbestimmung der Kinder, Eltern, Familien und Menschen

Unsere Bürgerinitiative ElternStehenAuf wurde am 11.07.2020 gegründet. Wir setzen uns für Freiheit, Recht und Selbstbestimmung der Kinder, Eltern, Familien und Menschen ein.

Wir setzen uns für Informationen und eine freie, gesunde Entwicklung der Kinder und Menschen ein. Wir unterstützen Familien im Umgang mit den Maßnahmen der Coronaschutzverordnungen, in der Auseinandersetzung mit Institutionen ihrer Kinder und im öffentlichen Leben.

Weiterlesen …
Kategorien:Politik Schlagwörter: , ,

„Der SARS-CoV-2 PCR-Test kann keine Infektionen nachweisen“

Lässt sich nach Anhörung des folgenden Videos konstatieren:

Das Zahlengerüst des RKI ist pure PLANdemie und der größte Betrug aller Zeiten?

Martin Siegl auf Facebook

Zu dem Video ist zu lesen:

Dr. Wodarg und Frau Prof. Dr. Kemmerer erklären die Funktionsweise und vor allem die Probleme des SARS-CoV-2 PCR-Tests. Es hängen viele Einzelschicksale und das Schicksal unserer gesamten Gesellschaft an diesem einen Test. Wenn man positiv getestet wird, hat das weitreichende Folgen. Der Test muss also höchst zuverlässig sein. Ist er aber nicht. Abgesehen davon ist es gesundheitlich, medizinisch völlig uninteressant, ob man positiv getestet wird, solange man keine Symptome hat.

Das Video zeigt einen Ausschnitt aus dem Mitschnitt eines der ersten Corona-Ausschüsse der Stiftung Corona-Ausschuss.

Laufen die weltweit getroffenen Corona-Maßnahmen auf Folterung hinaus?

Dieser Frage geht die freie Journalisting Polly in ihrem neuesten Video nach, in dem sie einen Bericht von Amnesty International zu rate zieht. In diesem werden folgende Kriterien von Folter ausgeführt:

  1. Es sind mindestens zwei Personen beteiligt, der Folterer und das Opfer.
  2. Das Zufügen von akuten Schmerzen oder Leiden.
  3. Die Absicht des Folterers ist, dass sich das Opfer ihm unterwerfe, seinen Willen zu brechen und seine Menschlichkeit zu zerstören.

Folter ist die systematische und vorsätzliche Zufügung von akuten Schmerzen in irgendeiner Form durch eine Person an eine andere oder an eine dritte Person, um den Zweck der ersteren gegen den Willen der letzteren zu erreichen.

Definition von Folterung durch Amnesty International, übersetzt aus REPORT ON TORTURE

Folter führt zu starkem körperlichen, aber auch mentalem Stress vom Typ Schockreaktion, der aber dem Opfer erlaubt, seine Moral und persönliche Integrität zu bewahren. Wird dauerhaft gefoltert, führt dies zu chronischen Reaktionen. Sie schließen Depressionen ein, führen zu Selbstmordgedanken und Dissoziationen, zu Derealisierung, Rückschritt, Unfallanfälligkeit, Verlust des Lebenswillens. Und was interessant ist: Soldaten in Gefangenschaft erlitten unter Folter, bei der sie nicht angefasst wurden, häufig unter Lungenproblemen, also einem Zustand, den viele Corona-Erkrankte auch erleiden.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: ,

Zeit für Notwehr gegen Regierungsgewalt wegen angeblicher Corona-Pandemie?

Die Hintertanen = Eliten fahren mit Hilfe ihrer Obertanen = Regierungen einen Gewalt-igen Zug über ihre Untertanen = Sklaven in aller Welt …

Mein erster Kommentar, den ich heute in Facebook beim Teilen dieses Artikels schrieb:
WHO: „Es wird in absehbarer Zeit keine Rückkehr zum alten Normalzustand geben“

Zur Formulierung dieses Kommentars war ich durch einen Vortrag auf einer Veranstaltung der Corona Rebellen Düsseldorf inspiriert. Der Vortragende machte klar, dass inzwischen alle Fakten zur Erkennung einer Schein-Pandemie auf dem Tisch lägen, dies aber aber unsere Regierenden nicht interessierten, das sie einer globalen Agenda folgten. Einer Agenda, die in der UN nachlesbar und durch Aussagen unserer Regierenden untermauert sind. Und es wird uns aufgezeigt, welche Gewalt uns gerade durch unsere Regierenden angetan wird, und welche Gewalt noch vorgesehen ist: Zeit zur Notwehr? Hier ist der Vortrag:

Gestern gab es noch ein weiteres Video mit einer weiteren neuen Perspektive auf die PCR-Tests, die sehr deutlich macht, welche Willkür in diesen Testverfahren liegt und wie das dann genutzt werden kann, die 2. Welle zu deklarieren: einfach genügend viel Testen! Hier ausführlich erklärt mit runterladbarem Excel-Sheet:

Weiterlesen …
Kategorien:Politik Schlagwörter:

Anzeichen, dass wir Maske und Abstand als neue Normalität akzeptieren werden müssen

Ich habe diese Woche eine Reihe von Veränderungen wahrnehmen können, die darauf hindeuten, dass wir die Maske und das Abstandhalten nicht mehr loswerden. Ich möchte aufzählen, was ich bemerkt habe, und wenn Ihr Ähnliches gesehen habt, bitte gerne in kommentieren.

Optimierter Kassenbereich

Wir waren gestern kurz bei Segmüller, einem Einrichtungshaus in Pulheim. Hier wird gerade der komplette Kassenbereich mit viel Aufwand umgestellt. Es ist das gleiche Mobiliar, dass auf der gegenüberliegenden Seite verwendet wird, aber eben so, dass die 1,5 Meter Abstände auch mit Vielen optimal eingehalten werden können. Macht das Jemand, der davon ausgeht, dass die Pandemie bald als beendet betrachtet wird. Nun ist Unternehmen so groß, dass ich mir vorstellen kann, dass der Geschäftsführer in einer der Großlogen sein könnte, und er eben mehr weiß, oder aber auch als Empfehlempfänger in diesen Strukturen einfach tut, was angesagt ist. Siehe dazu nochmals: Darüber, wie 36 Superlogen die Welt regieren …

Wir waren gerade zu unserem Lieblingsbiergarten, das schöne Wetter und leckeres Essen genießen. Auf dem Weg dorthin kamen wir an einer großen Plakatwand vorbei. Es strahlte uns eine junge Frau an. Darunter war zu lesen:

Mein Lächeln wirkt auch mit Abstand!

Alltagsmaske

Kleiner Einschub: ich hörte gestern das erste Mal den Begriff Alltagsmaske. Und auch dieser Begriff zeigt uns die eintretende Normalität. Habe gerade gegoogelt und finde bei einem Anbieter dazu auch noch den Begriff der Community-Maske. Immerhin schreibt der Anbieter:

Weiterlesen …
Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: