Archiv

Posts Tagged ‘Coaching’

Krankt unsere Gesellschaft an einer mangelnden Vision ihrer Mitglieder?

August 24, 2013 6 Kommentare

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen,
sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
Antoine de Saint Exupéry

Sicher kennen wir große Visionäre auf der Welt. Da gab es solche, die Firmen wie Microsoft, Apple, Facebook und Google in relativ kurzer zu profitablen Höhenflügen brachten. Und andere wie Mahatma Ghandi, Martin Luther King, John F. Kennedy oder Nelson Mandela, die in der Gesellschaft etwas bewegen konnten.

Kennen wir selbst unsere Vision. Vermutlich Jene 14% die mit Freude bei der Arbeit sind und emotional an die Vision ihrer Firma gekoppelt sind. Sie haben die Firmenvision zu ihrer eigenen gemacht, weil sie meist an die Sinnstiftung koppeln konnten (siehe).

Aber ist es das, was diese Menschen wirklich wirklich selber wollen. Was ist mit den nicht motivierten Menschen. Viele von ihnen verspüren ein Festhängen. Sie ahnen, dass es da was anderes geben muss. Sie ahnen, dass sie nicht wirklich ihre Talente ausnutzen, ihre Potentiale entfalten können. Manche tun das dann in ihrer Freizeit. Aber Arbeiten gehört dabei nicht mehr zum freudvollen Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis, Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Wie die Begeisterung von Schülern von der Mentalität ihrer Lehrer abhängt …

Januar 24, 2013 34 Kommentare

Dass die Beurteilung von Schülern von der emotionalen Verbindung ihres Lehrers zu ihnen abhängt, dürfte mittlerweile kein Geheimnis sein. Je nach Nasenfaktor kann bevorzugt werden oder eben nicht, im schlimmsten Fall gar schikaniert. Ob bewusst oder unbewusst, am Ende fehlt es an Objektivität. Und wenn wir wissen, wie wichtig am Ende die Zensuren sind, die den weiteren Werdegang beeinflussen, dann sollte uns diese Systematik zu denken geben.

Wie stark die Abhängigkeit von der persönlichen Struktur einer Lehrkraft ist, konnte ich im Herbst letzten Jahres beobachten. Ich bin ausgebildete Lehrerin und biete inzwischen als selbständiger Coach Schulen an, Klassen auf ihren Fahrten zu begleiten und mittels Spielen zum Thema Kooperativen zu erfahren, wie sich das Miteinander hierbei anfühlt.

Kooperation war auch der Anknüpfungspunkt mit Martin. Wir hatten uns in einer Facebook-Gruppe zum Thema Matriarchat kennengelernt und uns vor einem Jahr von dort gemeinsam auf den Weg gemacht, die Facebook-Gruppe Kooperation statt Konkurrenz zu gründen. Die Gruppe hat inzwischen fast 300 Mitglieder und reichlich Material zusammengetragen.

Nun aber zurück auf den Punkt. Ich hatte zwei Gruppen begleitet, deren Verhalten unterschiedlicher nicht hätte sein können. Als Aktion hatte ich einen Niedrigseilgarten mit verschiedenen Aufgaben vorbereitet: Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: