Archiv

Posts Tagged ‘Bürgerbeteiligung’

Stakeholder-Demokratie

Januar 28, 2019 3 Kommentare

In heutigen Gesellschaften (leider in fast allen Gesellschaften des 21.Jahrhunderts) mag es zutreffen, dass „Die Völker und die Menschheit mit Sicherheit keine Führer, Chefs, Leiter sowie Regierungen brauchen.
Was sie aber sicherlich brauchen, sind nicht machtlose, apolitische und finanziell desinteressierte Begleiter, sondern eine Bürger-freundliche Demokratie, in welcher es durchaus politisch fähige Menschen braucht, welche den Bürger darin unterstützen, seine eigenen gesellschaftspolitischen Interessen bestmöglich wahrzunehmen.

Ich habe mit Blick auf diese Anforderungen ein möglichst gut funktionierendes und akzeptiertes gesellschaftliches Betriebssystem Demokratie ein Konzept entwickelt, welches ich als Stakeholder-Demokratie bezeichne und das die Stärken der direkten Demokratie und der deliberativen Demokratie nutzt.
Dieses Konzept möchte ich Gleichgesinnten sowie Kritikern der Demokratie (die ich hier in diesem Forum zu finden hoffe) zur Diskussion stellen.

Stakeholder Demokratie : Bessere Entscheidungsrechte der Bürger

Grundsatz:
Jedes Mitglied einer Gemeinschaft hat ein Recht auf bestmögliche Vertretung seiner Interessen (in der Gemeinschaft) mit genau 1 Stimme (der eigenen) bei allen Entscheidung, welche das Mitglied selbst und die Gemeinschaft betreffen.

Für politische Gemeinschaften (z.B. Staaten) gilt daher:
Jeder Bürger hat das Recht auf bestmögliche Vertretung seiner Interessen durch ein Mitentscheidungsrecht mit genau einer (1) Stimme (zum Beispiel seiner eigenen) bei allen „staatlichen Entscheiden“ (welche durch staatliche Instanzen im Namen des Volkes getroffen werden), von denen er betroffen ist. Dieses Mitentscheidungsrecht nimmt der Bürger wahr bei staatlichen Entscheiden

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,

Wo stehen wir mit direkter Demokratie in Deutschland?

Gute Nachrichten: Kaum ein Landesparlament kommt derzeit an einer Reform der direkten Demokratie vorbei. So auch NRW. Nach der Sommerpause sollen kommunale Bürgerbegehren und auch landesweite Volksbegehren reformiert werden.

Auch auf der Bundesebene wird der Ruf nach mehr direkter Demokratie immer lauter.

Wie der Stand der Dinge ist, wird Thema sein auf der offenen Landesmitgliederversammlung des Vereins Mehr Demokratie, d.h. auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Samstag, 10. September 2011, 11 – 17 Uhr
VHS Düsseldorf, Raum 3.51,
Bertha-von-Suttner-Platz 1, Düsseldorf

Wer informiert sein und daher teilnehmen möchte, kann sich über das Anmeldeformular registrieren.

%d Bloggern gefällt das: