Archiv

Posts Tagged ‘Außerkörperliche Erfahung’

Materielles versus spirituelles Weltbild, oder: gibt es eine unsterbliche Seele?

Ich verfolge sehr gespannt und genauso skeptisch, da ohne eigene Erfahrungen, was uns über so manche Religion, wozu ich auch die „esoterische Szene“ zählen möchte, zum Thema Reinkarnation berichtet wird. Dazu gehört auch das Thema der Mehrdimensionalität, womit ich die Wahrnehmungen meine, die so Mancher von Kindesbein an beherrscht und die Andere im Erwachsenenalter durch viel Übung erreichen, und die über das hinaus gehen, was unsere fünf Sinne uns an Eindrücken von der Realität/Wirklichkeit liefern.

So berichtete ich z.B. von Mario Walz, der, seit er sich bewusst ist, via Gedanken mit unterschiedlichen Wesen sprechen kann, und erst vor Kurzem in seinem Buch Schöpfungsgeschichte 3.0 – die 13 Dimensionen des Seins nieder schrieb, was ihm diese Wesen unabhängig voneinander als Weltbild erzählten. Ich sprach mit einer jungen Frau, die von sich berichtet, schon immer und jeder Zeit aus ihrem Körper austreten zu können, um sich in den Dimensionen zu bewegen. Sie sieht jene Wesen, von denen Mario in seinem Buch berichtet. Ich sprach mit einem ehemaligen Abt, der seit seiner Kindheit via Meditation selbst Rückführungen durchführen konnte, und so auch mit einem Wesen in Kontakt treten konnte, das irgendwann auf die Frage, ob er denn einen Namen hätte, sehr herablassend mitteilte: „Nenn´ mich doch einfach Gott!“

Wenn wir Menschen in der Lage sind, durch Training auch ohne Augen sehen zu können (siehe), sollten wir dann nicht auch durch Übung mit unserem Höheren Selbst, also unserer unsterblichen Seele in Kontakt treten zu können? Ist der Mensch also doch nicht das im materialistischen Weltbild vergängliche und einmalige Wesen, sondern eines, das wie Alles im Kosmos schwingt, sprich eine Phase auf der materiellen Ebene (hier auf Erden in einem menschlichen Avatar Erfahrungen sammelt) und eine weitere Phase in einer anderen Dimension (Mario spricht von der 5. Dimension) durchläuft (siehe dazu unbedingt auch hier).

Der folgende Artikel versucht zu erklären, was das Höhere Selbst ist, und wie man sich trainieren kann, mit diesem in Kontakt zu kommen. Ich freue mich über jeden Erfahrungsbericht, aber auch sonstige kritischen Stimmen zu diesem Weltbild. Denn ich las, dass der Mensch in Meditation seinen Schutz herunter fährt und so den Zugang durch andere Wesen erst ermöglicht. Als könnte das, was uns hier als Höheres Selbst geschildert wird, nur ein Dämon sein, der sich in das Denken des vergänglichen menschlichen Wesens einklingt und vorgibt, seine Seele zu sein? Also moderne Rattenfängerei der Satanisten (siehe z.B. hier), die hier die Welt seit einigen Tausend Jahren unsicher machen sollen?

Wer und was ist das Höhere Selbst? (Quelle)

Es gibt einen Aspekt von uns, der unsichtbar ist, aber dennoch sehr real. Dieser Dimension, welche ein so integraler Teil von jedem Einzelnen von uns ist, wurden viele verschiedene Namen gegeben: das Höhere Selbst, das Heilige Selbst, das Innere Selbst – all diese Bezeichnungen können aber nicht befriedigend beschreiben, was diese Dimension wirklich ist.

Mit der Entdeckung deines Höheren und Höchsten Selbst geht jedoch ein inneres Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: