Archiv

Archive for the ‘Poesie’ Category

Dank – Mobbing

Dezember 10, 2017 15 Kommentare

Es gibt so eine Zeit , wo man verdeckt
Einfach nur die eignen Wunden noch leckt
Und das ist ganz banal
Völlig normal
Doch dann
Durchläuft man
Viele solcher Mühlen
Die immer wieder alles nur aufwühlen
Wie macht denn nur dieser alte Dreck
Für die Zukunft noch Sinn und Zweck ?
Du möchtest ja nur das Kommende retten
Ohne dabei die Zukunft zu verwetten
Du brauchst ein Heil-Werden-Können
Einmal dir sichere Ruhe nur gönnen
Ohne daß man dir immer nur sagt :
„Warte auf Hilfe !“
doch die wird ständig vertagt .

Also , was kannst du in diesen Sachen
am besten selber machen ?
und doch
brauchst du so dringend noch
eine Bestätigung , ein „JA“-Gesagt-Werden
in deinem Leben hier auf Erden
ein Pflaster auf deine aufgebrochenen Wunden
damit sie gut heilen und einmal gänzlich verschwunden .

Du willst nicht mehr bei jedem Schlag lautlos einknicken
Sondern FREI verneinen oder zustimmend nicken
Nicht mehr lautlos in die Knie gehen
Sondern dem Gegner offen in die Augen sehen
Und dabei stehen bleiben
Und alle Erniedrigungsversuche damit vertreiben .

Du wünscht dir ein ehrliches helles Licht
Mörderischen Selbst-Betrug brauchst du dabei wirklich nicht .

Mir wird um das Gelingen der Zukunft bange
Es dauert einfach alles viel zu lange .

Und was könnte es denn Schöneres geben
Als ein fröhlich gelebtes freiwilliges *JaH!*- Wi(e)der – Erleben ?

MiA
31 . 03 . 09

Kategorien:Poesie Schlagwörter:

Humor

Dezember 4, 2017 17 Kommentare

Bild: *Rose mit Gästen* – geschenkt von MiA

Humor ist dem Teufel per – söhnlich verhasst
Weil der Humor in keine seiner Schub-Laden passt

Humor kann man oft wirklich nicht trauen
Ohne gründlichst HINTER ihm nachzuschauen

Ungewohnt wegen der alltäglichen Eile
Dauert es oft ein ganze Weile
Bis man entdeckt
Was sich hinter ihm noch so alles ver-steckt

Es ist ja auch fast zum Lachen
Humor lässt sich nicht überwachen

Oder gar auf Dauer einsperren
Ohne sich kräftigst zu wehren

Humor hat „Trotz-Alledem-Art“
Manchmal verhalten und zart

Humor ignoriert das Angst-Gespenst
Das du aus den Gruselfilmen so gut kennst

Warmer Humor transportiert fröhliche Lebens-Kraft
Wie der Kirsch-Baum-Stamm im Frühling den Saft

Humor
Ist Grundlage für immer neue Lebens-Blüten
Möge Gott der Allmächtige ihn ewig behüten !

😉 MiA
13 . 08 . 10

Bild: auch von MiA geschenkt

Kategorien:Poesie Schlagwörter:

Denken!?!?

Dezember 3, 2017 4 Kommentare
20170913_165037_klein

Foto: Martin Bartonitz 2017

Ah, ja, ein tolles Thema,
sollte man meinen… oder auch denken,
vorallem inszeniert, offeriert, arrangiert
in heimatlichen Gefielden einstiger
“Denker und Dichter.”
Heutzutage aber… leider… oh weh,
das momentan vorherrschende
Dunkel des Denkens
wird weder heller noch lichter.
Man sieht, liest, und hört
nur noch von sehr wenigen,
vorallem unter denjenigen
die rast- und ruhelos rumpeln,
willkürlich kramen und wühlen,
rüppeln. ramschen, und rumoren
in der Politik,
und das, tragischerweise,
ist unser aller Geschick!
Es wird polemisiert, politisiert, programmiert, propagadiert,
kritisiert, katapultiert, kapituliert,
drangsaliert und nahezu diktatorisch diktiert,
unentwegt palavert und manipuliert,
manövriert, monopoliert, malträtiert,
verhehlt und verhohlen parlamentiert.
Es wird laut lamentiert, gelärmt, und dramatisiert,
und dabei sehr heftig, theatralisch gestikuliert.
Manche werden bevorzugt geschont, exklusiv geschützt
Andre werden ausgeschlossen, ausgebotet, ausgewiesen,
oder sehr selektiv ausgenützt.
Man wird belogen, belangt, betrogen.
Man wird verführt und hintergangen.
gelenkt, geleitet, gedrückt,
beleidigt, belästigt und belastet,
und an der Nase herum geführt…
(siehe auch am Beispiel: USA).
Alter Kram und vermoderter Mist
werden “neu” kostümiert, “frisch” frisiert,
und als angeblich “vollkommen Neu”
abermals präsentiert und aufgetischt,
und wenn es vermeintlich niemand merkt,
dann sind die grinzenden, grunzenden Bonzen
erfreut und befriedigt:
“Ha! Wieder mal eine ausgewischt!”

Wenn man hinterher fragt, Weiterlesen …

Kategorien:Poesie Schlagwörter:

Germanglisches Gemisch

November 29, 2017 5 Kommentare

Mit Blick auf die Diskussion rund um den Artikel: Ist Deutsch die Wurzel aller Sprachen?: Ja, Sprachen verändern und entwickeln sich unentwegt, aber ich bin auch für die Beibehaltung von linguistischen Traditionen, die sich langzeitig bewährt haben. So bin ich oft entsetzt, was man heutzutage oft mit anhören muss… oder was man auch liest… sogar in den Medien… allzu oft ein linguistischer Mist von A – Z… 😦

Germanglisches Gemisch

Hier ist ’ne besond’re Frage…
gleichend einer akuten Klage…

Meine Nörgelei ist wahrlich nicht neu:
Die deutsche Sprache
sieht bald nur noch aus
wie ein Haufen Heu…
gemäht, geschnitten,
verschmäht, abserviert,
aufgehäuft, aufgebockt,
vertrocknet, verdorrt,
zerknappert, verknorrt…
Gras von hier…
und Unkraut von dort…
es ist ein wilder, konfuser,
nahezu sinnlos verbaler Spott
aber kein richtiger Sport.
Deutsch ist schon
ein Sprachengewirr,
oft unverständlich,
es ist ärgerlich, irritierend,
man wird ganz irr.
Es wird vermischt,
verpanscht, versaut..,
Ein Wort von hier geborgt,
und von da geklaut
Deutsch ist fast ungeniessbar,
nahezu unverdaubar,
auch wenn gut gekaut.
Es liegt alles schwer im Magen,
macht Kummer, gibt Klagen.
Es drückt und belasted
Wie üble Bauchschmerzen
Was soll oder kann man
denn hier noch sagen?
Was soll man tun,
was soll man machen?
Es ist zum Heulen!
Es ist nicht mehr zum Lachen!
Es ist ein Gebabbel,
ein germanglisches Palaver.
Bald gleicht Deutsch
einem linguistischen Kadaver.
Durch die Taten von Dummen
wird die Sprache verdorben.
Benötigt man bereits ein
sprachliches „post mortem?“
Ist die deutsche Sprache
am Sterben…ober vielleicht sogar
bereits gestorben?
Dies also wäre meine nörgelnde Frage…
gleichsam einer sorgenvollen
und sehr ernsthaften Klage.
Ich bin keineswegs ein linguistischer Puritanist!
Ich habe absolut nichts
gegen andere Sprachen,
im Gegenteil, ich liebe sie,
sondern ich bin nur gegen
eine Wortpanscherei,
gegen den Import von Unsinn,
von sprachlichem Mist!
Ich bin gegen ein verderblich sprachliches Gemetzel,
so eine Mischung, eine Wortwurstmacherei
von linguistischem Geschnitzel und Geschnetzel.
Ich bin für guten Sprachengebrauch!
Warum die affektierte,
arrogante, ignorante Verwertung
von englischen Worten,
denn gleichwertig und sinnvoll,
gut deutsche Worte,
vollkommen gültige deutsche Begriffe
gibt es auch?

Gerhard A. Fürst
(neu überarbeitet am)
11.11.11 Weiterlesen …

Kategorien:Poesie Schlagwörter: ,

Nur EIN Wort bitte !!! – Oder zwei !!! –

November 26, 2017 59 Kommentare

Bild: von Mia

wort

Kategorien:Poesie

„Auf daß wir aufstehen und das Licht endlich wieder sehen !“

November 17, 2017 9 Kommentare

Silber-Faden-GeH-Danke-Reihen
MiA – 04.10.2017

UN-Nütz-(WEM?)-Es-Wissen
Was bitte
nutzt-nützt es zu wissen,
warum/worum/wozu
die Erde sich dreht
wenn man das Wesen der Liebe
noch gar nicht/nicht mehr versteht ???

Ach,
daß doch die Menschen
ihre Augen und Herzen aufmachten
und nicht mehr
so wie bisher
im Eigen-Sumpf-Strumpf
nur noch ver-schmachten !

Ach,
daß sie an allen Kanten,Ecken und Enden
das Wesen der Liebe
endlich wieder fänden !

Ach, Herr!
Hilf uns doch bitte
endlich heraus
aus unserer Sumpf-Morast-Mitte !

Auf daß wir aufstehen und das Licht endlich wieder sehen !
Und
den Auf-Trag der Liebe
getragen von Jesus
endlich wieder
erkennen und auch verstehn:
GeH !
Übe !
LIEBE !
JaH ! *
-.-

Aquarell, gezeichnet von MiA

Weiden-Sturm-Gedanken
„Weiden“ wollen nicht leiden,
sie tanzen, schwingen und singen
frei im Wind
und sind dem König der Siege
Schwester und Kind in seiner Wiege.
😉

Kategorien:Poesie Schlagwörter: ,

The Power and Timelessness of Truth!

Januar 26, 2017 1 Kommentar
Truth cannot be denied.
Truth cannot be defiled or defied.
Truth cannot be defaced. …
Truth cannot be renounced.
Truth cannot be replaced.
Truth demands to be sheltered, shielded, and protected.
Truth must be defended, and preserved.
Truth must be loudly proclaimed, lauded, praised.
Truth must perpetually be repeated!
The full measure of truth can never be erased or deleted.
Thus, truth can never be defeated.
There is no „alternative“ for truth.
Stand up for truth!
Oppose the lunacy of lies!
Those who fight for truth cannot be shamed.
Those who speak the total truth
cannot be disgraced, humiliated, or defamed.
Only those who are willing
wantonly and wickedly to wallow in lies,
will continue to be conned
by callous, contemptuous liars,
by the cunning, the classless,
the morally clueless.
They will always be subdued,
waylaid, misled, confounded, confused,
profitably schemed, scammed and gamed
by plundering, pilfering, profiteering, privateering plutocrats.
Do not trample or trash the truth!
Truth cannot be defeated or defied!
Truth is more powerful, more permanent, more enduring,
and in due course
it will vanquish and overcome
any and all who have lied!
The truth will always be revealed!
Truth is invincible!
Gerhard A. Fürst
1/25/2017
Gerhard A Fürst
Kategorien:Gesellschaft, Poesie Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: