Archiv

Archive for the ‘Kunst’ Category

Tree of Hope

März 10, 2013 1 Kommentar
Personal collection; artist unknown.

Personal collection; artist unknown.

From tiny seeds
mighty trees
will eventually grow.
This is the nature of hope.
It is the proof of love,
and a source of strength.
This is the right sign,
pointing in the right direction,
for the right path to follow.
The right way
in safely and security
trustingly to travel
it will confidently show.
Seeds will sprout.
They will take Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft, Kunst Schlagwörter: ,

Du hast die Worte dazu, eine Nation zu verändern ..

Manchmal ist es gut, wenn wir uns unsere Angst fortsingen lassen, oder? Selina Herrero tut dies großartig:
.
Und der Songtext dazu

Du hast die Worte dazu, eine Nation zu verändern …

.. aber du beißt dir auf die Zunge.
Du hast dein Leben lang in der Stille festgesteckt,
aus Angst etwas falsches zu sagen.
Wenn es nie jemand hört, wie werden wir dein Lied lernen?
Also komm schon komm schon, komm schon komm schon.
Du hast ein Herz so laut wie Weiterlesen …

Kategorien:Kunst Schlagwörter: ,

Wenn du die Welt verändern möchtest, liebe einen Mann …

Februar 15, 2013 25 Kommentare

Wenn du die Welt verändern möchtest, liebe einen Mann. Liebe ihn aufrichtig.

Wähle den einen, dessen Seele klar die deine ruft, der dich sieht und mutig genug ist, ängstlich zu sein.
Empfange seine Hand und führe ihn sanft zu deines Herzens Blut,
dass er deine Wärme auf sich spüren kann und Ruhe findet,
dass seine schwere Last verbrennen kann in deinem Feuer.
Schau in seine Augen, schau tief in sein Inneres und sieh, was dort schlummert oder wach ist, schüchtern oder voll Erwartung.
Schau in seine Augen und sieh dort seine Väter und Großväter, all die Kriege und den Wahnsinn, den ihre Geister kämpften, in einem fernen Land, zu anderer Zeit.
Schau auf ihre Schmerzen und Kämpfe und Qualen und Schuld; ohne Urteil.
Und dann, lass es alles gehen.
Fühl hinein, in die Bürde seiner Ahnen,
Und wisse, was er sucht, ist sichere Zuflucht in dir.
Lass ihn in deinem Weiterlesen …

Kategorien:Kunst Schlagwörter: , ,

Träume

Meine Große hat wieder ein Bild fertig bekommen und mir gefällt es so gut, dass ich es hier gerne vorstellen möchte:

Träume von Maren Bartonitz

Träume von Maren Bartonitz

Maren hat dieses Bild lange vor jenem Bild begonnen, das sie für mich nach meinen groben Vorstellungen gemalt hat. Diese Bild hier besteht aus 16 Teilbildern, die sie je nach Stimmung intuitiv gemalt hat. Teilweise mit größeren Pausen dazwischen. Gestern hat sie dann den letzten Baustein fertiggestellt. Es ist der mit dem folgenden Gedicht:

Doch weil ich arm bin,
habe ich nur meine Träume.
Die Träume breite ich aus vor deinen Füßen.
Tritt leicht darauf,
Du trittst auf meine Träume.

Und damit hatte sie auch erst den Titel für das Bild in der Hand.

Die Zusammenstellung der Gesamtbildes ist auch erst gestern entstanden. Die beiden Teile, die gemeinsam eine Hand zeigen, war der Beginn des Legens. Der Rest solle sich dann sehr schnell gefügt haben. Und als das Bild lag, bemerkte sie erst, dass sie ihre Traumbilder gemalt hatte.

Maren hat Acrylfarben auf Leinwänden benutzt. Dazu verwendete sie Strukturelemente wie Dekosteine, -kiesel, silbernes Garn und Strukturpaste sowie Krackelierlack. Das Foto wird dem dreidimensionalen Bild daher nicht ganz gerecht.

Kategorien:Geschichten, Kunst Schlagwörter: , ,

Ich freue mich über ein neues Kunstwerk mit afrikanischen Motiven

Februar 5, 2012 2 Kommentare

Meine Tochter Maren hat mir ein Bild mit afrikanischem Thema gemalt, dessen stolzer Besitzer ich nun bin. Es zeigt die tpyische Ornamentik, Mode, Menschen und Tiere dieses großartigen Kontinents, der über Jahrunderte so unter unserem System gelitten hat und auch noch immer tut. Dieses Bild wird mich daran erinnern, jeden Tag etwas besser mit dieser unseren Welt umzugehen.

Künstler: Maren Bartonitz

Und hier noch die Teilbilder des Kunstwerks: Weiterlesen …

Kategorien:Geschichten, Kunst Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: