Archiv

Autor-Archiv

„Dieser Skandal ist für mich das Herzstück des Corona“

Juni 20, 2020 51 Kommentare

Die Geschichte zeigt uns, dass Naturkatastrophen und wirtschaftliche Zusammenbrüche überwunden werden können. Aber was hier geschieht, siehe den Artikel Sterben unter Verschwiegenheitspflicht – Covid 19-Tote in Alten- und Pflegeheimen, ist nicht wiedergutzumachen.

Nicht nur, weil diese Menschen und ihre Lieben enorm gelitten haben und dieses Leiden nicht ungeschehen gemacht werden kann.

Nicht nur, weil diese Unmenschlichkeit noch heute mit moralischem Selbstgefallen weitergetrieben wird und man damit, dass man dieses schreckliche Unrecht sogar als Abschwächung von möglicher Bestrafung für Kritik an den anderen Maßnahmen sich beeilt als „natürlich weiterzuführen“ als moralisch unabdingbar darstellt.

Auch nicht nur, weil hier ein Weg gebahnt wird, alte Menschen loszuwerden und zwar im Namen der Moral, was ja ganz besonders böse ist.

Nicht einmal nur, weil es die Menschen im allgemeinen gar nicht zu interessieren scheint, die einfach wieder ihre eigene Ruhe haben wollen und feiern, dass sie wieder in die Kneipe und Shoppen gehen können.

Weiterlesen …

BAUMSCHULE #1: Der schwer ersetzliche Wert großer alter Bäume

April 28, 2017 10 Kommentare

Riesige alte Linde in voller Tracht (Blüte) – beheimatet in Rutenberg bei Lychen, Brandenburg

Dieser Baum ist etwa 25 Meter hoch – über 15 Meter breit in der Krone und über 100 Jahre alt. Er hat so um die 800.000 Blätter, die eine Gesamtfläche von 1.600 Quadratmetern erstellen.

Bäume nehmen durch Spaltöffnungen in ihren Blättern Kohlendioxide auf und verarbeiten sie mit Hilfe von Sonnenenergie, Wasser und Nährstoffen zu Kohlenhydraten (Zucker und Stärke), wobei Sauerstoff freigesetzt wird in der gleichen Menge wie Kohlendioxid verarbeitet wurde.

Dieser Baum verarbeitet an einem Sommertag wahrscheinlich runde 9,4 Kubikmeter Kohlendioxid (CO2)
und setzt also auch 9,4 Kubikmeter Sauerstoff frei.

Der Sauerstoffbedarf eines Menschen kann gedeckt werden durch die Arbeit von 150 Quadratmetern Blattfläche. Diese Linde versorgt also 15 Menschen mit dem Sauerstoff, den sie brauchen.Dafür entsorgt sie den Kohlendioxid Ausstoß von zweieinhalb Einfamilienhäusern.

Wenn dieser Baum nun gefällt würde…
…und man den wirklich nachpflanzen würde …
(wofür man typischerweise junge Bäume mit einem Kronenvolumen von nur 1 Quadratmeter benutzt – Kosten pro Bäumchen runde 1.300 Euro)
…dann müsste man 2.500 solche Bäumchen pflanzen, um die Arbeit dieser einen alten Linde zu ersetzen. Die Kosten würden etwa 1 Million Euro betragen.

Wenn also die positiven Denker deinen Bedenken gegenüber der überall fortschreitenden Fällerei fröhlich auf das Nachpflanzen hinweisen, zieh doch eine Kopie dieser Information hervor und überreiche sie ihnen.

Für eine Lebendige Welt, so wie sie uns geschenkt wurde,

Eure
AnnaDora

***

AnnaDora

Über mich:

Meine Liebe zu Wald, Bäumen und Natur erwachte in meiner Kindheit im Grunewald.  Seither war ich tätig als Liaison für Öffentlichkeitsarbeit einer Baumkommission in Ohio, USA und habe jahrzehntelang Gärten designed, gebaut und gepflegt.  Seit 2011 bin ich auch permakulturzertifiziert und -begeistert.

Kategorien:Baumschule Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: