Archiv

Autor-Archiv

Der Faschist in uns

Offizielles Logo der Antifaschistischen Aktion , leicht geändert zu jener aus 1932 (Quelle: Wikipedia)

Mich verstören seit geraumer Zeit die Aktivisten der Anti-Faschisten, denn ich nehme sie inzwischen genauso faschistisch wahr, wie sie ihre Feinde, die Faschisten. Nun habe ich einen Text gefunden, der darauf schaut, was denn die treibende innere Kraft ist, ein Faschist zu sein. Und da scheint klar zu werden: Wer Angst vor Freiheit hat, wird sich unterordnen, aber auch selbst Andere drangsalieren wollen. Also auch das ab ins Regal:

Faschismus

Nicht zufällig wurde in diesem Buch deutlich, dass sich Gruppierungen, seien es politische Parteien oder Glaubensgemeinschaften, gegenseitigen Faschismus vorwerfen. Weiter oben habe ich bereits ausgeführt, dass insbesondere bei diesem Thema die Mechanismen des blinden Flecks und die Negierung des Schattens greifen, mit anderen Worten:

Für Faschisten gilt dasselbe wie für Populisten – es sind immer nur die anderen.

Da die meisten Menschen wenig über die tiefenpsychologische Struktur des Faschismus wissen, glauben viele, das gegnerische Lager würde einer politischen Ideologie aufsitzen, man selbst aber wäre frei von jeglicher faschistoider Tendenz. Deshalb möchte ich an dieser Stelle eine kurze Begriffsklärung beziehungsweise Differenzierung von Faschismus und faschistoidem Charakter einbringen:

Faschismus im klassischen Sinne ist tatsächlich eine politische, anti-demokratische Ideologie, die sich durch Verherrlichung der eigenen In-Group (Nation, Glaubensgemeinschaft, Rasse), Führerprinzip, Totalitätsanspruch, militärische Strukturen, mythische (Ersatz-)Religion u.v.m. auszeichnet.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,

Menschen gegen Krebs

Lothar Hirneise, Autor und Chef einer Klinik für Krebskranke

Krebs ist nur das Symptom, nicht die Krankheit!

Lothar Hirneise,

Jährlich sterben 240.000 Menschen allein in Deutschland an Krebs. In der Regel nach einer Chemotherapie, alternativ wurde vorher bestrahlt oder weggeschnitten. Lothar Hirneise hat sich seit ca. 20 Jahre mit alternativen Heilmethoden beschäftigt. Er führt zusammen mit seinem besten Freund eine Klinik, in der von der Schulmedizin[3] aufgegebene Krebserkrankte behandelt werden. Die Erfolge dieser Klinik, aber auch ähnlicher, können sich sehen lassen. 50% der Aufgenommenen leben auch noch nach 2 Jahren. Da lohnt es sich schon, mal genauer hinzuschauen, wie man dort den Krebs interpretiert und welche Heilwege abseits des Mainstreams gegangen werden. Auf Wikipedia können wir erfahren:

1997 gründete er den Verein Menschen gegen Krebs. 2009 folgte die Umbenennung des Vereins Menschen gegen Krebs e.V. in Krebs21 e.V., dessen Vorstand Hirneise ist. Im Juli 2002 veröffentlichte er das Buch Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe: Enzyklopädie der unkonventionellen Krebstherapien. Laut eigener Aussage bildet Hirneise seit 2003 „ganzheitliche Krebsberater“ aus. 2006 erfolgte die Eröffnung seines 3E-Seminarzentrums in Remshalden und die erstmalige Veröffentlichung seiner „Kausanetik-Theorie“.

Wikipedia
Weiterlesen …
Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , , ,

Demokratie: Die eigentliche Macht ist nicht mehr sichtbar

Rainer Mausfeld, emeritierter Professor für Allgemeine Psychologie

Der Vorteil der repräsentativen Demokratie für die Eliten ist, dass die Veränderungsenergie des Volkes sich darauf beschränkt, andere Hirten aus dem Personal der Herdenbesitzer zu wählen.

Die wahren Machtzentren sind kaum mehr sichtbar … Es gab eine gigantische Verschiebung der Macht hin zu Großkonzernen.

Prof. Dr. Rainer Mausfeld

Diese Zitate habe ich diesem auf den Punkt gebrachten Ausschnitt aus einem Vortrag von Herrn Mausfeld entnommen:

Dass immer mehr Menschen politikverdrossen sind, darf uns ob dieser repräsentativen Demokratie einer Parteienherrschaft, wo Gesetze zunehmend von den Konzernen durch ihre Lobbyisten in den Bundestag hineingeschrieben werden, zunehmend nicht mehr wundern. Er sieht eine Tiefenindoktrination wirken, die uns blind macht und die besseren Alternativen nicht mehr sehen lässt.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,

Gedanken können töten als auch heilen …

Ich hatte Bruce Lipton vor vier Jahren schon einmal auf dem Blog zu Wort kommen lassen, seihe Wir sind eben nicht Gen-gesteuert! Darüber wie wir werden, was wir sind …. Ich möchte seine revolutionäre Idee, dass wir eben nicht total von unseren Genen abhängig sind, noch einmal aufgreifen, denn wirft es doch das Weltbild, das uns durch die Schulmedizin, über deren (kriminelle?) Geschichte ich auch hier schon einmal schrieb, wie folgt über den Haufen wirft:

Bruce Lipton, Biologe und
Autor von ‚The Biology of Belief‘

Die Wissenschaft der epigenetischen Kontrolle, die das griechische Präfix epi mit der Bedeutung „über“ betont, bedeutet wörtlich „Kontrolle über den Genen“. In Abkehr von der Vorstellung von Genen, die das Leben steuern, betont die epigenetische Wissenschaft, dass die Umwelt und insbesondere unsere Wahrnehmung der Umwelt die Faktoren sind, die die Genaktivität tatsächlich steuern. Während konventioneller Glaube an genetischen Determinismus Viktimisierung impliziert, bietet die epigenetische Wissenschaft Einblicke in die Beherrschung des Lebens, da wir letztendlich unsere genregulierende Umgebung und Wahrnehmung kontrollieren.“

Zitat aus Biologist Bruce H. Lipton explores the science of personal empowerment and explains how we are masters of our own destiny. (übersetzt von google)

Auch Martin Sigl kommentiert auf Facebook entsprechend dazu:

Dieses ist eine Kampfansage an den genetischen Determinismus!

und schickte gleich noch ein weiteres Zitat aus oben genanntem Artikel hinterher:

Weiterlesen …

Was dir die Telekommunikationsindustrie nicht sagt … aber ihren Investoren…

Handy-Entwicklung – Foto: Wikipedia

Es ist schon interessant, was die Telekommunikationsfirmen an ihre Investoren schreiben, gewisse Risiken betreffend, aber auch eine Reihe von Gerichten. Die folgende Aufstellung wird von Environmental Health Trust als PDF-Dokument in Englisch zur Verfügung gestellt. Ich habe mir mal erlaubt, das ins Deutsche via DeepL transkribieren zu lassen:

Wir sind in erheblichem Umfang vor Gericht, was uns zu erheblichen Schadenersatz- oder Vergleichszahlungen verpflichten könnte.

…unser Mobilfunkgeschäft ist auch mit Personenschäden und Sammelklagen von Verbrauchern in Bezug auf angebliche gesundheitliche Auswirkungen von Mobiltelefonen oder Funkfrequenzsendern konfrontiert, sowie mit Sammelklagen, die Marketingpraktiken und Offenlegungen im Zusammenhang mit angeblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen von tragbaren Mobiltelefonen in Frage stellen. Uns können erhebliche Kosten bei der Verteidigung dieser Klagen entstehen. Darüber hinaus können wir verpflichtet sein, bedeutende Prämien oder Vergleiche zu zahlen.

Verizon Communications Inc.
UNITED STATES SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION FORM 10-K ANNUAL REPORT fiscal year ended December 31, 2014
Weiterlesen …
Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: ,

Wie viel Eigentum darf es denn sein?


Pierre-Joseph Proudhon – Bild: Wikipedia


Eigentum ist Diebstahl …

Das Eigentum aber ist ethymologisch wie nach den Definitionen der Rechtswissenschaft ein Recht außerhalb der Gesellschaft. Denn stammten die Güter eines jeden von der Gesellschaft, so wären die Bedingungen für alle gleich, und nachstehender Satz müßte einen „Widerspruch enthalten: Das Eigentum ist das Recht, das ein Mensch besitzt, völlig uneingeschränkt über ein gesellschaftliches Eigentum zu verfügen. Haben wir uns also um der Freiheit, Gleichheit, Sicherheit willen zur Gesellschaft zusammengeschlossen, so haben wir es nicht um des Eigentums willen getan; wenn also das Eigentum ein Naturrecht ist, so ist dieses Naturrecht kein soziales, sondern ein antisoziales. Eigentum und Gesellschaft sind zwei Dinge, zwischen denen unversöhnliche Feindschaft besteht: es ist ebenso unmöglich, zwei Eigentümer zu vereinigen, wie zwei Magnete mit ihren gleichen Polen. Entweder muß die Gesellschaft zugrunde gehen oder sie muß das Eigentum vernichten.

Zitiert aus: J.P.Proudhon, Was ist das Eigentum – Erste Denkschrift Untersuchungen über den Ursprung und die Grundlagen des Rechts und der Herrschaft (1840)

Wir beobachten gerade intensivste Schnappatmung bei den Profiteuren unseres Raubtierkapitalismus, die Debatte um Enteignungen, Verstaatlichungen und Sozialismus, betreffend, entfacht durch ein Zeit-Interview mit dem Jusochef Kevin Kühnert. Gerne möchte ich dazu einen Artikel von Tomasz Konicz anreichen, in dem der Autor in meinem Augen gut die aktuelle Situation darlegt, und einen Ausblick wie folgt bringt:

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Eine Impfpflicht wäre verfassungswidrig!

Da unsere Politiker auf Druck der Pharmaindustrie gerade eine einem Gesetz bastelt, dass eine Impfung gegen Masern zur Pflicht macht, möchte ich gerne folgende Information, die mir auf Facebook vor die Augen kam, auch hier nochmals anreichen:

EINE IMPFPFLICHT WÄRE VERFASSUNGSWIDRIG!

Während Parteien und Ärzteverbände immer wieder eine Impfpflicht fordern [1] [2] [3], hat sich das Thema durch konkrete Stellungnahmen von Juristen längst ERLEDIGT!

Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt nun schon in der 3. Auflage einen „Bürgerkommentar“ [4] zum Grundgesetz zur Verfügung. Die Autoren sind Dr. habil Christof Gramm, Leiter des militärischen Abschirmdienstes und Dr. Stefan Ulrich Pieper, Leiter des Referats „Verfassung und Recht, Justitiariat“ im Bundespräsidialamt.

Auf Seite 124 wird bei der Frage „Kann der Staat eine Impfpflicht einführen…“ auf den Grundsatzartikel „Impfzwang – Verfassungsrechtliche Grenzen staatlicher Gesundheitsvorsorgemaßnahmen“ von Dan Bastian Trapp, Akademischer Rat am Institut für Öffentliches Recht (Abteilung Staatsrecht) der Universität Bonn [5] verwiesen.

Darin warnt Herr Trapp vor der Übernahme der rechtlichen Argumentation bei der Pockenimpfpflicht auf heutige Verhältnisse. Die Pocken könnten wegen der Schwere auf keine der in Deutschland vorkommenden und impfbaren Infektionskrankheiten übertragen werden.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: