Suchergebnisse

Keyword: ‘viktor schauberger’

Viktor Schauberger darüber, wie Benzin aus Wasser erzeugt werden kann …

Gerade aufgeschnappt:

Benzin aus Wasser – Viktor Schauberger (Fundstelle)
3. März 41 niedergeschrieben aus Bericht vom Januar 1936.

Viktor_Schauberger

Viktor Schauberger (Foto: Wikipedia)

Man nehme ein gut isoliertes, womöglich eiförmiges Gefäß aus Ton oder zur Not Eichenfass, das die Außentemperatureinflüsse möglichst abwehrt, aber die Atmung des Gefäßes nicht behindert, oder die Diffusionswirkungen nicht stört. Man schraube in das Gefäß 3-teilige Düsen, deren obere Düse aus Kupfer besteht, während die untere aus einem gegenpoligen Metall, etwa Silber angefertigt ist.

Diese Öffnungen müssen möglichst kleinkalibrig und schraubenförmig gedreht sein, damit einerseits ein mechanisches Zusammenhalten des mit tunlichst hohem Druck durchgepressten Gases gewährleistet ist und eine sehr starke Zerstäubung erfolgt, wenn das an der unteren Düsenöffnung austretende Gas unter starken Temperaturabfall in das gegensinnige Eiprofil eintritt. Die Düsenflächen stehen zueinander in einem gegenseitigen Größenverhältnis, wie sie in der beiliegenden Skizze angegeben sind. Die drei Düsenöffnungen verjüngen sich gegen die Austrittsöffnung zu im gleichen Verhältnis. Die untere Düsenkombination ist um die Hälfte kleiner wie die obere. Knapp unter und über den beiden Düsenkörpem, die nach außen gut isoliert sein müssen, sind verstellbare Wechselstrahler in Eiform angebracht, die einander genähert oder von einander getrennt werden können, um die auftretenden Spannungsdifferenzen regeln zu können. Auch diese Wechselstrahler sind nach außen zu abgeschirmt, sodass die Elektronenrichtung zueinander gewährleistet ist.

Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft

Faszination Mensch

Dezember 29, 2018 9 Kommentare
Logo des Projekts ‚Talent‘

Das faszinierende am Menschen ist nicht sein Körper. Unsere Sinne verleiten uns dazu, das zu glauben.

Einstein: „Es gibt zwei Dinge die unendlich sind.
Das Universum und die Dummheit des Menschen.
Beim Ersten bin ich mir nicht so sicher.“

Einstein: „Die Realität ist eine Illusion, wenn auch eine sehr hartnäckige.“

Guido Vobig: „Der Mensch ist verkörpertes Bewusstsein.“

Gott, erhebe dich über deine Sinne, sei ICH
in deinem Wissen.

Alles Wissen ist gewusst, Beispiele sind Jesus, Leonardo
da Vinci, Nikola Tesla, Viktor Schauberger und einige Menschen mehr.

Sie hatten Zugang zu universellen Wissen.
Sie sind aber alle bis heute unerkannt.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft

Von elitärem Wissen …

Mamamia, komm steig auf, ich zeige Dir die höchsten Höhen.

Ich bin ein Apokalyptischer Reiter.

Apokalypse auch übersetzt mit Enttäuschung. Ob Enttäuschung oder Entschleierung spielt keine Rolle.

Jede/r die/der Kritik an meiner Version üben möchte, sollte dies offen tun. Aber bitte nicht mit hypothetischen wissenschaftlichen Theorien.

Heute gibt es nur noch wenige Gemeinschaften und Völkerstämme, welche unser materielles Weltbild nicht angenommen haben. Diese Menschen wissen, dass ihre verstorbenen Ahnen nicht durch den Tod um das Leben gekommen sind und das ohne Schulbildung und ohne Eliteuniversitäten.
Eine Eliteuniversität zeichnet sich nicht durch Elitewissen aus. Sie ist einzig eine Eliteuni weil, sich dort der elitäre Geldadel trifft und man ist gern unter sich. Der Eintritt erfolgt nicht über eine Gesichtskontrolle einzig über den Kontoauszug, egal wie ungebildet der Antragsteller ist. Bildung ist ja auch nicht definiert. Manch eine Einbildung wird schon als hochkarätige Bildung betrachtet, meist vom Eingebildeten.

Was lernt man nun an so einer Eliteuni?

NICHTS, denn bevor sie oder er dort aufschlägt, sind im Clan schon alle Weichen gestellt. So einfach scheint das zu sein, doch der Schein trügt, er trügt gewaltig. So mächtig gewaltig, dass es schon lange kesselt. ‚Werner‘, hau wech die Scheiße! Weiterlesen …

Alles lebt und wirbelt …

November 3, 2017 12 Kommentare

Viktor Schauberger (Foto: Wikipedia)

Ihr bewegt falsch!
Viktor Schauberger, Förster und Naturbeobachter

Ich hatte zu Schaubergers Arbeiten schon im Artikel Unsere sinnlose Arbeit Bezug genommen. Und Gerd wird nicht müde, seine Leistungen immer wieder anzusprechen. Seine Hochzeit (nettes Teekesselchen 😉 )  war auch die Hitlers (Ich hatte letztens ein Interview mit dem Zeitzeugen Wilhelm Landig gesehen, der noch vor dem Krieg Einsicht in die Baupläne der Flugscheiben, die auf den Erkenntnissen Schaubergers beruhten und heute in den Bergen Südamerikas inzwischen flugunfähig versteckt sein). Er fand durch Beobachtung von im fließenden Wasser stehenden Forellen heraus, dass es Wirbel sind, die Sog erzeugten, sprich es zu jeder Kraft eine entsprechende Gegenkraft gibt, an die sich die Forellen anhängten. Dieses Prinzip ausnutzend soll es ihm gelungen sein, die Anziehungskraft der Erde zu bezwingen.

Gabi Müller, Physikerin und Autorin

Nun möchte ich ein Interview der Physikerin und Autorin Gabi Müller vorzustellen, deren Forschungen von Schaubergers Arbeiten inspiriert wurden. Sie stellt fest, dass die herkömmliche Unterscheidung von Leben und Nicht-Leben, von organischer und anorganischer Materie nicht zu halten sei, da auf atomarer und subatomarer Ebene alles aus dreidimensionalen Wirbeln bestehe (lat. Vortex = Wirbel). Das, was wir als Materie wahrnähmen, sei der Kern eines solchen Wirbels, seine Innenseite, wie zum Beispiel beim Torus, während das Äußere physikalisch (noch?) nicht wahrnehmbar sei, aber als feinstoffliches Feld existiere. Alles, aber wirklich alles ströme in Wirbelform. Nicht nur auf der makroskopischen Ebene kann man den Wirbel (Spirale) als eine Art Meta-Muster der Materie bezeichnen, von Blütenstanden, Strudeln, Tief- und Hochdruckgebieten bis zu Galaxien, die in der überwiegenden Mehrzahl Wirbelstruktur aufweisen. Helikale Strukturen sind in der Biologie dominierend, ja auch bei der Proteinsynthese falten sich die Aminosäureketten zunächst spiralförmig. Obwohl schon lange bekannt ist, dass das Atommodell von Niels Bohr, bei denen die um den Atomkern kreisenden Elektronenbahnen quasi die Atomhülle bilden, nicht haltbar und auch mit der Quantenmechanik nicht vereinbar ist, wird es dennoch weiterhin an Schulen gelehrt.

Gabi Müller spricht über viele weitere Forschungsarbeiten von Menschen abseits Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , , ,

Streifzüge durch den Ring – Kapitel 18: Machen Sie ́s GUT

Oktober 24, 2017 6 Kommentare

Gott denkt in den Genies, er träumt in den Dichtern
und er schläft in den übrigen Menschen.
Peter Altenberg

Mag als Symbol der Serie dienen: stehend für den Ring aus Tolkiens Roman "Herr der Ringe" (Foto: Wikpiedia)

Mag als Symbol der Serie dienen: stehend für den Ring aus Tolkiens Roman „Herr der Ringe“ (Foto: Wikipedia)

Erst wenn der Ring sich schließt, erst wenn das Gold der Erde zurückgegeben und von den Töchtern des Rheins bewacht, seinen unheilvollen Einfluss auf die Menschen verliert; erst wenn materialistischer Wahn endet, kann geistige Entwicklung sich wieder frei entfalten und die Menschheit zu ungeahnten Höhen emportragen.

Seit dem letzten Kapitel der Artikelserie Streifzüge durch den Ring (zum Intro inkl. Verzeichnis) von Andreas Raitzig sind schon wieder 1,5 Jahre ins Land gegangen. Nun hat er mir eine Fortsetzung geschickt, die es wieder in sich hat, aber macht Euch wie immer selbst ein Bild, was es bedeuten kann, den nächsten Quantensprung der Entwicklung zu durchlaufen: 

Kapitel 18 Machen Sie’s GUT

Aller guten Dinge sind vier

Lassen Sie sich in diesem Kapitel noch einmal ganz emotional und völlig unwissenschaftlich auf eine Reise durch die Säulen 1 bis 4 mitnehmen. Die 4 trägt etwas sehr Mystisches aber auch etwas sehr Reales in sich. Ich sage mal schmunzelnd: Mit „vier Lümmel auf der Kralle“ kann nix schief gehen; weiß jeder Skatbruder. Oder anders: Warum haben wir als Kinder wohl so gern „Quartett“ gespielt? Zuerst ein grober Überblick.

Hier haben wir die 4 eindeutigen Elemente der Alchimisten vor uns. Für die Profanen wurden sie mit Feuer, Luft, Wasser und Erde bezeichnet. Weiterlesen …

Warum schreibe ich hier?

September 8, 2017 35 Kommentare

Foto: Martin Bartonitz 2014

Ist es wirklich Zeit für die Zeit?

Ist es wirklich Zeit für die Rückbesinnung?

Sind wir doch wirklich ALLE EINS?

Nicht nur die gesamte Menschheit ist ein Ganzes
Das gesamte Universum ist ein unteilbares Ganzes.

Das große Rätsel des Bewusstseins ist die Antwort auf die große Frage.

Die Frage:

Was ist das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Um es kurz zu machen.

Der ganze Rest ist das Bewusstsein.
Du bist das Leben, denn Du lebst.
Du bist Bewusstsein und manifestierst dich, oft unbewusst.

Es gibt kein Unterbewusstsein, kein Oberbewusstsein und kein
Zwischenbewusstsein.

Du bist alles, was Weiterlesen …

Kategorien:Energetikum Schlagwörter:

„Es gibt keine Materie … weder im Dies- noch im Jenseits“

Diesseits / Jenseits (Bild: Martin Bartonitz – Spreewald 2017)

Ich habe die wahrscheinlich seltene Gabe, das Universum in Nullzeit verlassen zu können, körperlos. Ich kann also sowohl im Diesseits als auch im Jenseits sein. Man sagt ja, es gibt ein sichtbares und ein unsichtbares Universum. Beide zusammen bilden die Vorder- und Rückseite ein und der selben Medaille.

Unsere Vorstellung vom Jenseits ist vollkommen unbegründet und einzig von Angst getragen. Im Jenseits gehen weder Leichen spazieren, noch gibt es dort ein Paradies.
Unsere Vorstellung von Himmel und Hölle passt einzig zu der Vorstellung von gut und böse, richtig und falsch, warm und kalt. Was ist warm, was ist kalt? 1 Grad plus ist warm und 1 Grad minus ist kalt. Wer sagt das?

Im Jenseits gibt es keine Temperatur, keinen Druck, keinen Raum, keine Dimension, keine Zeit, keine Bewegung und keine Materie. Im Jenseits gibt es einzig absolute Dunkelheit und absolute Stille. Und dennoch ist dieser raumlose Raum erfüllt mit allem. Es ist wie ein Ozean ohne Ufer und ohne Grund, vollgefüllt mit der Formenlosigkeit, welche im Diesseits materielle Formen annehmen kann und annehmen wird.

Das Jenseits ist keine Geisterwelt, es gibt keine Geister, es sei denn du erschaffst welche im Diesseits. Im Jenseits befindet sich einzig das Bewusstsein. Elektromagnetismus.

Die Menschheit hat keine Ahnung was Elektromagnetismus ist. Der Magnetismus ist nicht magnetisch, ES ist das unsichtbare  Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , ,

Heilen allein mit Wasser und Salz …

Viktor Schauberger (Foto: Wikipedia)

Viktor Schauberger (Foto: Wikipedia)

Die ganze Wissenschaft und was drum und dran hängt, ist eine regelrechte Räuberbande, die wie Marionetten am Schnürchen hängt und so tanzen muß, wie es die gut getarnten Sklavenhändler für notwendig finden.
Viktor Schauberger, wichtiger Wasserwirbelforscher

Ich habe hier einen außergewöhnlichen Typen, der ohne Punkt und Komma in der Lage ist, stundenlang ohne abzulesen über Fakten zu referieren, die vermutlich ein Student innerhalb eines Semesters verabreicht bekommt. Also eine echte Druckbetankung, die man sich geben kann, um noch ein paar Sachen zu lernen, die sonst nicht in unseren Standardschulen oder -univeritäten zu erfahren sind. Einiges davon haben wir schon auf diesem Blog besprochen, vieles davon war aber auch mir neu.

Ich habe allerdings die über 4 Stunden nicht an einem Tag geschafft. Dennoch werde ich wohl einiges von dem Dargestellten selbst ausprobieren. OK, er mag was nerven in seiner Art, Redewendungen immer zu wiederholen, dennoch finde ich, war die Zeit nicht für umme. Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild von den Möglichkeiten, wie allein bei Nutzung von lebendigem Wasser und einem Salz, das noch alle 82 Elemente besitzt, aus dem unser Körper auch besteht, wieder ein Gleichgewicht in den Zellhaushalt kommt.

Siehe auch: Die Entdeckung des hexagonalen Wassers

Wahrheiten …

„Wir sind Licht!“ Dieser sich offen als Nationalsozialist Bekennender ist mehr als nur ein Unikum. Fast 3 Stunden erzählt er seinen Weg der Erkenntnis. Dabei Pendelt er mit Runen informierte Gegenstände, um ihre Energetisierung aufzuzeigen. Und auch Viktor Schauberger mit seinem Wasser und sein „wir bewegen falsch“ streift er. Und Holla, die Liebe bekommt heftig was mit. Wir erfahren über die Stadt des Hasses, die uns als das Gegenteil verkauft wird. Neu war mir auch der Kuss des Vergessens. Und daraus leitet er auch die Ursprache ab: sie besteht aus lauter I und O (denke gerade an Guidos Philharmonie mit dem Phi: Φ ). Das eine Symbol lässt mit voller Energie schwingen (-> heiliger Gral), das andere dagegen niedrig. Tja, und dann gibt es da auch noch die Schneekönigin, die uns am Wickel hat … am stärksten missbraucht sie die Juden. Interessant auch sein Hinweis, dass, wer einen Flüchtling schädigt, nur sich selbst schädigt, denn DU bist ICH. … Und: freie Energie funktioniere nie mit kreisenden Motoren …

Auch wenn der Abspann das Video etwas abwertet, so hat mit dieser Mensch doch die ganze Zeit über gefesselt …, aber schaut wie immer selbst … das bisher außergewöhnlichste Video, das ich empfehle … das aber auch an manchen Stellen unsere programmierte NachNAZI-Seele arg quälen kann …:

Dass Sprachen und Worte nur eine Kodierung sind, hier auch nochmals von Mario Prass (Danke an Cimi auf den Hinweis!) Und wer nicht viel Zeit hat, zumindest die letzten 5 Minuten ab Minute 44 genießen: Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft

Über das Ringen des luziferischen Prinzips durch die Siebenerpriesterschaft , den Asuras, über die Weltherrschaft …

Dezember 28, 2015 39 Kommentare

Kolland_2015 K

Karin E. J. Kolland, Chairwoman of the Hanael Association

Auf meiner Finde nach einer besseren Welt sondiere ich ja immer wieder danach, ob es eine zentrale Macht auf der Erde gibt, die uns mehr oder weniger zu seinem eigenen Nutzen an der Nase herum führt. Mein letzter Artikel dazu warf einen Blick auf das Komitee der 300.  Nun bin ich einen deutlichen Schritt weiter. Ich lese gerade in dem Buch Thalus von Athos Buch 1: Die Offenbarung. Untertitel: Aufschlüsselung ursprünglicher Wahrheiten, worin über die Siebenerpriesterschaft zu erfahren ist, die kurz davor stünde, ihr Ziel der Weltherrschaft erreicht zu haben. Nach einem kurzen Suchen im Netz fand ich den folgenden Artikel von Karin E. J. Kolland, die die wichtigsten Passagen aus dem Buch bringt und noch deutlich mehr Rahmen dazu gibt. Lesern, die diesem Blog noch nicht lange folgen, wird der Inhalt wie eine Fantasie-Geschichte vorkommen. Ich selbst kann den vorgetragenen Fakten inzwischen was abgewinnen. Aber macht Euch wie immer ein eigenes Bild:

Weltregierung – Das Reich Gottes auf Erden Quelle

Zwei „Linien“ von Weltbewegungen kreuzen sich derzeit. Und genau an diesem Kreuzungspunkt befinden wir uns alle und vorallem einige Regierungsoberhäupter die geheim verhandeln und die Menschen, die sich in einem 5 Kontinente Council rund um OPPT, God Sky Earth, UN-Swissindo und Mister Sughi zusammengefunden haben.

Die einen wollen das KOLLEKTIV und eine absolute Führung mit einer Machtposition eines King of King`s in einer Eine-Welt-Regierung. Finanzhoheit, Finanzkontrolle, Gesetzgebung und militärische Befehlsgewalt über alle Militäreinheiten der Welt, sollen in diese „eine Führungsautorität“ übertragen werden, die dem Menschen „Heil“ und „Segen“ als „Reich Gottes auf Erden“ verspricht, wenn man nur in völliger Hingabe an diesen Führer glaubt und keine lästigen Fragen stellt, wie ich es tue, als Teil des Teams!

Und die anderen wollen das INDIVIDUUM in Freiheit sehen. Ja und schwer zu erraten, zu jenen gehöre ich. Wir haben uns ins Zentrum des Kreuzungspunktes begeben, um das mit uns geborene universelle RECHT hier und JETZT einzufordern, zu schützen und zu verteidigen! Für uns selbst und für die ganze Menschheit. Wir wollen die Finanzsystemumstellung und ja, auch eine neue weltweite Politik und sagen ja, zur „Neugründung der UNO, als God Sky Earth, Neo United Kingdom“ auf Basis der Gründerväter und Gründermütter! Ein echter NEUBEGINN und eine Große Chance auf Frieden, Freiheit, Souveränität und Wohlstand für die Welt – – JETZT ist große Vorsicht angesagt!

God Sky Earth – Das Reich Gottes auf Erden

Eine Einladung zur Diskussion

Stichworte: Weltregierung, FINANZSYSTEM-TRANSFORMATION, „Sieben-Priesternschaft“, okkulte asurische Macht, Paradies auf Erden, Öffnung der Siegel

Wie lange schon sehnt sich die Menschheit nach dem Reich Gottes auf Erden?!

Dieser Wunsch ist schon sehr alt. So alt, wie eben die (angebliche) Abspaltung des Himmels von der Erde ist, und die Schlüssel zum Himmel einkassiert wurden von Päpsten, Logen, Geheimbünden, Banken und Regenten!

Fürsten aller Colour „hüten“ die Schlüssel heute noch auf ihren Logos (siehe UBS, Papst), viele Symbole zieren Machtinsignien, um nicht zu sagen, sie versperren der Menschheit heute noch den freien Zugang zu universellem Menschenrecht, Energie und Geld-Energie zwischen Himmel und Erde.

Ja, und stimmt es überhaupt?
Sind Himmel und Erde tatsächlich getrennt?

Gibt es tatsächlich diese Spaltung zwischen Gott und uns seinen Kreaturen?

Sind wir ganz automatisch in das Reich Gottes geboren und universelle Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: