Das System

All diese rastlose Rederei …
all diese endlose Palaverei…
all diese sinnlose Litanei…
all dieses manipulierte Animieren…
ist nichts als Spinnerei…
über den angeblichen „amerikanischen Traum“…

Es ist nichts anderes als Narretei,
Macherei, Vorhalterei, Vorräuschung,
Zirkus, Zauberei, Zappellei,
Propaganda, Pappelei, Politik,
Illusion, Ideologerei…
Versprechungen…
die nur die Dummen
verlocken, verführen, und verleiten…
und in allen Dingen nichts als
Unmut, Frust, und Ärger
vertiefen und verbreiten…
Versprechungen werden sehr leicht
und locker gemacht…
und immer wieder von Neuem…
aufgekocht, aufgewärmt, frisch gewürzt
und als “neuer Fraß” aufgetischt…
und wer in diese gestellten Fallen
und gegrabne Gruben fällt…
der wird hinterher nur
so mehr oder weniger
von der Obrigkeit ausgelacht…

Es geht hier nicht um „Träumerei“…
Es geht hier um Realität…
und diese ist systematisch
brutal, roh und rau…
Man wird belogen und betrogen…
Man wird ausgeblutet und hintergangen…
Man wird ausgebotet…
und wer nicht „schwimmen kann“…
wer sich nicht „über Wasser halten kann“…
der wird ersaufen…
denn die plündernden Plutokraten…
die opportunistischen Oligarchen…
und alle ihre gekauften Handlanger…
ihre “gewählten” Helfer und Halunken…
wissen ganz genau
wie es hier geht, denn sie haben
das für sie permanent profitable System etabliert:

Es geht hier um Käuflichkeit…
Es geht hier um Korruption…
Privilegien kann man kaufen….
und es mangelt hier nicht
an Käufern und Gekauften…
denn die Monetenmafia regiert,
manipuliert und malträtiert
Land und Leute…
und es geht bei diesen Typen
immer nur um noch mehr
totalitär ergatterter,
und absolut garantierter Beute…

Gerhard A. Fürst
13.7.2020

Ich empfehle das folgende Buch zu lesen:

Kategorien:Ökonomie, Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Juli 26, 2020 um 2:45 pm

    .
    Wenn man den Hass in Elektrizität
    umwandeln könnte, wäre ausreichend
    Energie für die gesamte Welt vorhanden.

    – Nikola Tesla

  2. Gerd Zimmermann
    Juli 26, 2020 um 3:30 pm

    @ Wenn man den Hass in Elektrizität
    umwandeln könnte, wäre ausreichend
    Energie für die gesamte Welt vorhanden.

    – Nikola Tesla

    Mein Ziehvater sagte noch mehr,
    Aber das gehört nicht hier hin,
    weil es hier schon so oft gesagt wurde.

  3. Matt Kuechler
    September 7, 2020 um 6:16 pm

    Das System zerlegt dich, wenn du nicht aufpasst.

    Es zerlegt dich nach Strich und Faden – so ist es mir ergangen.

    Es zerstört wahre Werte und Familien – dabei vorgebend, alles sei zu deinem Wohle und du wärest frei zu wählen. Und weil alle Anderen um dich herum ja mitmachen, in diesem gemeinen „Spiel“ der falschen Werte, bin ich lange nicht mal auf die Idee gekommen, hier könnte etwas megamäßig schief laufen.

    Wenn du dann ein nach dem anderen Aspekt dessen erkennst, was hier nicht richtig läuft, so ist das jedes mal wie ein Schock, weil die Immensität aus Lügen, Manipulation, Falschheit und Feindseligkeit wirklich UNFASSBAR und UNVORSTELLBAR GROSS ist!

    Im Gefühl bin ich total überfordert …

  4. Matt Kuechler
    September 10, 2020 um 11:48 am

    Das System zerlegt dich, wenn du nicht aufpasst. Mich hat es tausend fach zerlegt.

    Als meine Mutter vor 3 Jahren ihren 70. Geburtstag gefeiert hatte, war ich abwesend. Nicht freiwillig, aber dennoch hatte ich die Entscheidung so getroffen. Ich hatte wenige Monate zuvor eine Selbstständigkeit begonnen, und es lief schleppend an. Und genau wo meine Mutter ihren 70. Geburtstag feierte, ergab sich bei mir ein 14-tägiges Projekt in China. Also war ICH (Depp!), an dem Tag wo alle anderen da waren die zu meiner Familie und zum Verwandtenkreis gehören, als Einziger nicht dabei. Heute tut mir das unheimlich leid.

    Das ist nur ein Beispiel von vielen, wie das System dich zerlegt, wenn du nicht aufpasst, wenn du dich den Zwängen im Außen unterordnest, und wahre Werte zu wenig beachtest. ABER: Das wirklich Gemeine ist ja, das du mit Trauma belastet und dann noch Konditionierungen erfährst, die dir genau das immer wieder einreden.

  5. Matt Kuechler
    September 10, 2020 um 12:45 pm

    Das Leben ist heilig, die Erde mit ihren Geschöpfen ist heilig, die Familie ist heilig – aber das System wirkt mit seinen „Angeboten“ zerstörend auf Alles. Das System zerstört das Leben und die Lebensbedingungen und zerstört Familien.

    Dieses Bild was ich jetzt vom System habe, das hatte ich mir niemals vorstellen können. Ich konnte mir auch niemals vorstellen, dass das was ich selbst gelebt habe, so unglaublich falsch sein könnte. Die Immensität an Zerstörung, falsche Werte die noch unter dem Deckmantel von Freiheit mir als „wahre Werte“ verkauft wurden, Lügen, Manipulation, Destruktivität – eine total verdrehte Welt, die ich dennoch so lange überhaupt nicht durchschaute. Nicht einmal eine Ahnung davon hatte … weil ich mir diese Immensität an Feindseligkeit überhaupt nicht vorstellen konnte!

    Ein Schock nach dem anderen, versucht irgendwie meinen Weg zu finden – lange Zeit noch im Falschen gelebt (weil ich es nicht besser wusste), und dabei überhaupt keine Ahnung gehabt wo der Seelenweg eigentlich geplant gewesen war. Das war der größte Schock, der mich immer noch beschäftigt, weil der angedachte Seelenweg mit meiner Familie zusammen hängt, und der Möglichkeit gemeinsam einen Weg gehen zu können.

  6. Matt Kuechler
    September 10, 2020 um 6:01 pm

    Was für einen Weg bin ich gegangen, in diesem System! Wie komplett ahnungslos im Falschen meinen Weg gegangen, falsche Werte unerkannt als Orientierung gehabt. Das allein ist schon schlimm …

    Aber das aller schlimmste, die größte Katastrophe war vor einem Jahr, als ich die Offenbarung bekam, wo mein Seelenweg geplant gewesen ist und was es dort eigentlich zu tun gegeben hätte. DAS war und ist der größte Schock meines Lebens, der größte Schock in dieser Transformation, auf einmal zu bemerken das der gemeinsame Weg mit jenen die ich liebe, nicht weitergehen soll. Von dem was sich mir da offenbarte, hatte ich niemals auch nur die leiseste Ahnung gehabt …

  7. Gerd Zimmermann
    September 10, 2020 um 6:35 pm

    @ auf einmal zu bemerken das der gemeinsame Weg mit jenen die ich liebe, nicht weitergehen soll.

    Matt

    höre auf deine Intuition.
    Oder lagst Du bei Freud auf der Couch.

    Freud, ein ganz grosser Nichtwisser.
    Kommt gleich hinter Einstein und Hawking.

    Deine Intuition irrt sich niemals, egal was Du tust.

  8. Gerd Zimmermann
    September 10, 2020 um 6:39 pm

    Gerhard

    lese einmal
    the universal one.

    Wirst Du nicht tun, weil es dich nicht interessiert.

  9. Matt Kuechler
    September 12, 2020 um 10:45 am

    Das System hat mich zerlegt, mehrfach und in tausend Stücke – das sagte ich bereits.

    Auf meinem Seelenweg bei meinen Verwandten auf dem Bauernhof in Thüringen ging etwas schief. Mit dem Schritt nach England 1997 hatte ich mich viel zu weit von dem Ort entfernt, wo ich sehr schöne Kindheitserlebnisse gehabt hatte. Das war der erste große Fehler, von dem ich damals jedoch nichts wusste. Aber theoretisch war im Jahr 2000 die Chance da, diesen Fehler zu korrigieren. Ich sollte für eine kleine englische Firma in Deutschland als Vertreter arbeiten. Ich konnte selbst wählen, wo ich mich in Deutschland für diese Aufgabe niederlassen würde. Hätte ich dafür nur Thüringen gewählt! Aber ich tat es nicht, weil ich allein darauf bedacht war, wo die meiste Industrie angesiedelt ist, und wo die meisten Bauvorhaben zu erwarten sind. Mein konditioniertes Ich entschied sich für das Umland von Köln, obwohl ich überhaupt keine Wurzeln oder Verbindungen dorthin hatte, und ich mich tatsächlich dann auch sehr einsam fühlte.

    Heute sehe ich, meinem Herzen wäre sicher fast jede Tätigkeit recht gewesen, wenn ich nur irgendwie in der Nähe von meinen Verwandten in Thüringen geblieben wäre! Eine einfache bodenständige Arbeit wie ein Handwerk, aber dem Herzen und dem Ort und den Menschen treu bleiben wo der Seelenweg geplant gewesen war! Mein Seelenweg ist nicht nur mein Weg, sondern hängt auch mit jenen zusammen die ich liebe. Und das ist mein größter Schmerz, wenn dieser Weg jetzt nicht gemeinsam weiter gehen darf …

  10. Matt Kuechler
    September 12, 2020 um 4:58 pm

    Es ist schon paradox und tragisch, wie sehr das System mich auseinandergenommen hat, gegenüber meinem Seelenweg und dem was ich mir am meisten wünschen würde.

    Mein erster großer Fehler – der Schritt ins Ausland – entstand aus einer Not heraus. Ich war wieder arbeitslos, keine Freundin, mein Selbstwert im Keller, ich lebte in Angstzuständen, bei meiner Familie herrschte Chaos nach der Scheidung meiner Eltern, da gab es für mich auch keinen Halt – und mit Kumpels sich regelmäßig zu betrinken um die innere Leere zu verdrängen, das führt nun einmal nicht zu einer Steigerung des Selbstwertes.

    Es ist paradox und tragisch aus heutiger Sicht, dass mit dem Schritt nach England mein Leben für mein konditioniertes Ich zwar besser wurde, ich jedoch auf Seelenebene weit ab des geplanten Weges geriet. Das heißt, aus der Sicht meines damaligen „Ich“ konnte ich die Konsequenzen die dieser Schritt auf Seelenebene bedeutete, gar nicht einsehen oder abschätzen. Und dann ist es so, mit einem falschen Schritt ins Ausland, wurde mein Weg noch falscher, weitere Fehler machten den ersten Fehler noch größer …

    Und was insgesamt dabei herauskam, das sehe ich, erfahre ich und fühle ich heute: Eine riesige unfassbare Katastrophe!

  11. Matt Kuechler
    September 13, 2020 um 6:53 pm

    Mir fiel heute etwas auf, was symptomatisch für viele meiner Entscheidungsgrundlagen gewesen ist.

    Bei einer nun mehrere Jahre zurückliegenden Gruppentherapie die ich machte, sollten wir in der Gruppe jeder für sich ein Bild malen: „Ich pflücke einen Apfel“ – so hieß das Thema. Ich malte einen Apfelbaum, mit Leiter, mit einem Korb voller gepflückter Äpfel, eine Wiese. Beim Besprechen unserer Bilder nachher, fragte mich die Therapeutin: „Herr Küchler, wo sind eigentlich Sie in diesem Bild?“ Mich traf die Frage wie ein Schock, und beschämt registrierte ich, dass fast ausnahmslos alle anderen, sich selbst im Bild gemalt hatten. Nur ich und noch eine andere Frau in der Gruppe nicht!

    Heute bemerkte ich, dass hier das gleiche Muster ist für einige meiner Entscheidungsgrundlagen. Beispielsweise wie im Kommentar weiter oben, als ich mich im Jahr 2000 entscheiden musste wo in Deutschland ich mich für die anstehende Aufgabe niederlassen möchte, entschied ich (leider!!) ALLEIN nach äußeren Kriterien (wo und wie kann ich für die Firma am erfolgreichsten arbeiten?). Meine eigenen Bedürfnisse – wo würde ich mich für die Aufgabe überhaupt heimisch fühlen? – kamen mir ja nicht einmal in den Sinn und fanden bei mir selbst überhaupt keine Beachtung! Das ist das gleiche Thema wie im Bild! Mein Gott, ist das nicht unfassbar, stelle ich gerade fest für mich!!!

  12. Matt Kuechler
    September 15, 2020 um 10:46 am

    Die allergrößte bitterböse Gemeinheit des Systems ist die, dass ich so traumatisiert und konditioniert war, der Überzeugung gewesen zu sein, dass mein Schritt damals 1997 nach England etwas Positives für meine Entwicklung sei – ich jedoch heute erst (viel zu spät!!!) erkennen kann, dass ich auf Seelenebene den größten Fehler gemacht hatte, den ich je machen konnte!!

    Ich ahnte ja nicht einmal, das mein Schritt ein Fehler sein könnte!

  13. Matt Kuechler
    September 15, 2020 um 12:41 pm

    Der Schritt war ein Fehler auf Seelenebene, obwohl ich ihn auf Ebene meines konditionierten Ichs überhaupt nicht wahrnehmen konnte! Ich finde das ist mehr als gemein.

    Aber der falsche Schritt allein ist es nicht, warum ich jetzt nicht dort auf dem Bauernhof bei meinen Verwandten in Thüringen bin. Ich kehrte ja zurück aus dem Ausland. Ich blickte einfach meinen Seelenweg nicht, und hinzu kommt, dass ich so lange überhaupt nicht die richtigen Entscheidungen treffen konnte, bis ich das Falsche um mich herum auch noch nicht durchschaut hatte. Wie sollte ich denn die richtigen Entscheidungen überhaupt treffen können, wenn das Falsche mit seinen unerkannten Einflüssen immer noch wirksam auf mich war???

  14. Matt Kuechler
    September 15, 2020 um 1:49 pm

    Wie konnte so unglaublich viel schief gehen in meinem Leben? Warum gefühlte tausende Fehler in die ich getappt bin? Ich habe das Gefühl einer riesigen Katastrophe …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: