Startseite > Kriminalität > Strukturelle Gewalt: Systemkritiker werden gerne mal psychiatrisch eingewiesen …

Strukturelle Gewalt: Systemkritiker werden gerne mal psychiatrisch eingewiesen …

Weil es wieder ein so wichtiges Beispiel der Strukturellen Gewalt in unserer Demokratie ist, möchte ich die folgende Nachricht von Fr. Dorothea Thul, einer sehr, im positiven Sinne streitbaren Kinderärztin aus Hermeskeil, die u.a. am Sonntag, 9.6.20, auf der Corona-Demo in WIL [Anmerkung: ich habe zu der Demon noch nichts dazu gefunden, reiche ggf. noch nach] eine sehr gute Rede hielt, hier ins Regal stellen:

Liebe Freunde,

die gute Nachricht zuerst: die Überprüfung meiner Praxis war völlig unauffällig, es bestehen keinerlei Bedenken! Nun die Erklärung, erstaunliche Dinge passieren in Corona-Zeiten:

Ich hatte am 2.6.20 einen öffentlichen Brief an Dr. Harald Michels [Anmerkung: 25-jähriges Dienstjubiläum], den Leiter des Gesundheitsamtes Trier/ Trier-Saarburg , geschrieben und ihn aufgefordert, Stellung zu nehmen zu Sinn und Unsinn der Maskenpflicht (Michels hat einen außerordentlichen Einfluss auf Malu Dreyer [Anmerkung: Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz], er könnte, wenn er wollte, die ganze Misere mit einem Satz beenden, tut er aber nicht, aus welchem Grunde auch immer).

Ich hatte ihn auch aufgefordert, die Nebenwirkungen und Beschwerden der Menschen durch das stundenlange Tragen der Masken, besonders der Angestellten in den Geschäften, zu überprüfen und auch die Masken auf Bakterien, Viren und Pilze zu untersuchen, dazu ist er genauso gesetzlich verpflichtet, er macht sich angreifbar, wenn er das unterlässt!

Seine Antwort war prompt: Michels hat mein Schreiben einfach weiter geleitet nach Mainz, nicht ganz untypisch – [Anmekrung: in meiner Quelle fehlt ein Bild mit einem leeren Aktenzeichen, also keine Speicherung meines Anschreibens im Gesundheitsamt Trier – Saarburg!]

Was ist noch passiert seitdem?

Am gleichen Tag, also am 2.6.20, hat die Kreisverwaltung Trier-Saarburg eine Überprüfung meiner Praxis und Wohnung angekündigt wegen „unhaltbarer hygienischer Zustände“, angekündigt für den 9.6.20, also heute (Ursache = Anzeige der Polizei Hermeskeil gegen mich). Die Herrschaften waren heute auch da, auch die Person, die den Beschluss ausgestellt hat – musste dann aber zugeben, dass sie noch nicht einmal einen Dienstausweis besitzt!,und obwohl mein Rechtsanwalt sagte, dass ich juristisch aufgrund des mehr als fehlerhaften Bescheides überhaupt nicht verpflichtet bin, habe ich der Untersuchung der Praxis freiwillig zugestimmt – Ergebnis: alles in Ordnung (mündliche Auskunft vor Ort, mein Anwalt hat mitgehört).

Die Wohnung bleibt Privatsphäre bis zu einem Gerichtsbeschluss, basta!) Das Erschreckendste war aber: mit den Herrschaften von der Kreisverwaltung Trier-Saarburg kam dann auch gleich der Psychiater Dr. Andreas Klein vom Gesundheitsamt Trier-Saarburg mit (sein Chef ist Dr. Harald Michels!) und wollte sich auch mal umsehen, Zitat:

Sie wissen doch dass es hier um Ihre Zwangseinweisung in die Psychiatrie geht.

Psychiater Dr. Andreas Klein, Kreisverwaltung Trier-Saarburg

– nein, wusste ich nicht, ich hatte nur die Ankündigung einer Kontrolle meiner Praxis, die ja völlig normal war. Also habe ich Dr. Klein aus dem Haus verwiesen.

Was habe ich heute gelernt?

Wie leicht ist es doch, einen systemkritischen Menschen als „unhygienisch“ zu beschimpfen und offensichtlich in eine Psychiatrie einzuweisen – es reicht schon eine Anzeige der Polizei und schwups, kommt die Kreisverwaltung Trier-Saarburg und weist die Menschen in die Psychiatrie ein – so geht es nicht Leute, wir müssen uns endlich wehren!

Dass eine Kinderärztin, die auf die verheerenden medizinischen Folgen einer völlig falsch eingeschätzten „Epidemie“ hinweist und Kritik an einer Behörde wie dem Gesundheitsamt und dessen Leiter Dr. Harald Michels übt, dann mal vom hauseigenen Psychiater und mit Hygiene-Gutachten und geprüft wird auf „Zwangseinweisung“ in die Psychiatrie, das kann so nicht bleiben – ich habe mich heute gefühlt wie Beate Bahner [Anmerkung: Polizei bringt „Coronoia“-Anwältin Bahner in die Psychiatrie], Gott sei Dank hat mein sehr guter Hamburger Anwalt mir geholfen! Ich werde auch weiterhin meine Meinung sagen, auch wenn es Dr. Michels nicht gefällt. Es wird Zeit, dass wir uns mit den Gesundheitsämtern kritischer auseinander setzen!

*** Ende der Nachricht – Quelle ***

Ich schrieb oben, dass Frau Thuls sehr streitfähig sei. Zu dieser Überzeugung kann Mensch kommen, wenn er sich den folgenden Leserbrief von Ihr anschaut, in dem kritisch Stellung zu den Freisprüchen interner Schiedsrichter der katholischen Kirche zu Kindesmissbräuchen nimmt:

Schwer traumatisiert

Als ich meiner Frau diesen Leserbrief zeigte, sagte mir sie, dass sie gerade eine Petition unterschrieben habe, wo es um die Abschaffung der Verjährungsfrist bei sexuellem Missbrauch an Kindern! ging. Und ja, dort steht in einem Kommentart, was ich inzwischen so gut nachvollziehen kann:

Mord verjährt nicht. Und bei Missbrauch werden Kinderseelen grausam und qualvoll getötet. Für die Opfer hört die Qual nie auf, warum sollten die Tätet geschont werden.

Kategorien:Kriminalität Schlagwörter: ,
  1. Juni 19, 2020 um 5:43 pm

    .
    Getretener Quark…
    wird breit, nicht stark.

    – Johann Wolfgang von Goethe

  2. Juni 19, 2020 um 5:53 pm

    Tja, die Masse, es geht immer um die Masse der Menschen. So lange der Masse der Menschen solche Verhältnisse egal sind, wird sich leider nichts ändern.

  3. David
    Juni 19, 2020 um 7:26 pm

    Hallo,
    das ist ja eine ungeheuerliche Geschichte. Ich habe allerdings weder einen Nachweis ueber eine Demo, noch ein Video der Rede, noch ueberhaupt irgendwelche Dokumente zu dem Vorwurf gefunden. Koennen Sie mir sagen, wie Sie verifiziert haben, dass die Geschichte stimmt?
    Vielen Dank.

    • Martin Bartonitz
      Juni 19, 2020 um 7:39 pm

      Ich habe einen Hinweis auf den Text von einer Freundin erhalten, die in Trier als Kinderkrankenschwester seit Jahre unterwegs ist und den Dr. Michels als einen äußerst unangenehmen wie inkompetenten Menschen kennen gelernt hat. Damit ist ein Protagonist gesichert. Als weitere Sicherung der Authentizität des Textes habe ich den Leserbrief der Ärztin gefunden und auf diesen verwiesen. Beide Texte scheinen mir aus der gleichen Feder zu stammen. Ich bin aber noch auf der Suche weiterer Fakten, um den Text weiter abzusichern.

    • Martin Bartonitz
      Juni 20, 2020 um 9:52 am

      Ich habe Peter Pommer nochmals angefragt, der den Text auf seinem Facebook Account gebracht hat, wo er ihn her hat. Er schrieb mir:

      „Es ist ein Post von Sebastian Bolte unter dem Video „Alles für die Katz“ von Dr. Schiffman. Es gab auch einen zweiten Post von Sebastian Bolte, in dem er schrieb, Frau Thul sei in Schwierigkeiten und werde wieder mit Einweisung in die Psychiatrie bedroht. Diesen Post finde ich inzwischen nicht mehr – also wohl gelöscht? Ich komme mir vor wie in einem Unrechtsstaat…“

      Leider habe ich den Text auch dort nicht mehr gefunden. Ich wühle weiter.

  4. Juni 19, 2020 um 11:42 pm

    Sehr geehrte Damen und Herren, hallo Leute,
    Hier meine Zeugenaussage:
    Ich arbeite nunmehr seit 40 Jahren in diesem Land, in diesem System, und ich, genauso wie meine Freunde, halten uns an die Gesetze.
    Wir haben über die Jahre hinweg, Daten, Fakten, Beweise gesammelt, die die Missstände im Land beschreiben, was da grundlegend falsch läuft.
    Über diese Missstände haben wir die Behörden informiert, und haben einiges zur Anzeige gebracht.
    2013, 2016, 2017, 2018 ….mehr dazu auf http://menschen21.wordpress.com

    Liebe Leute, Freunde,
    WIR wünschen keinem etwas schlechtes, jedoch wenn man sich alle Fälle genau ansieht, so ist das jenseits von „gut und böse“, und läuft auf eines hinaus, einige Staatsdiener, verwechseln DIENEN mit herrschen, und glauben sie könnten über Menschen, Bürger, Staatsbürger herrschen, da glauben sie falsch.
    Staatsdiener haben zu DIENEN, steht ja a im Wort, staatsDIENER.

    Es wurden illegal, Hausdurchsuchungen angeordnet und durchgeführt, Menschen, Bürger, Staatsbürger wurden illegal festgenommen, festgehalten, …., alles gegen den Freien WILLEN von MENSCHEN, und deren Familien, sowie deren soziales Umfeld wurde eingeschüchtert, verängstigt, ….
    das war und ist Freiheitsberaubung, Rufschädigung, Rufmord, Verleumdung, Amtsmissbrauch, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ….verstoß gegen die Menschenrechte, … uvam.
    Zudem liegen uns auch Informationen vor, wo die Justiz, die Gerichte, zb. das Bezirks- und Landesgericht in Graz, eingetragene Firmen sind, …., dass ist in mehreren Ländern, Staaten, Nationen gleich, auch in Deutschland, und liebe Leute, Freunde, wer Menschen als Handelsware sieht, der hat im Staatsdienst nix verloren, …
    Staatsdiener müssen folgende Kompetenzen haben, des gilt ür alle Mitarbeiter im Staatsdienst, egal in welchem Land, ….
    1. Empathische und Emotionale Kompetenz,
    2. Fachliche Kompetenz,
    3. Soziale Kompetenz,
    Einigen Staatsdienern mangelt es an diesen Kompetenzen….

    Unschuldige Menschen haben durch diese Schikanen seitens der Staatsdiener, die bei der Justiz arbeiten, den Arbeitsplatz verloren, musste finanzielle Einbußen hinnehmen, …, und meine Damen und Herren, liebe Leute, Freunde, zu WISSEN, dass man UNSCHULDIG ist, und dann noch so zu behandelt werden, sich das alles von einigen „Staatsdienern“ gefallen zu lassen, weil sie karrieresüchtig sind, gierig, machtgierig, geldgierig …., und glaubten sie könnten über Menschen, Bürger, Staatsbürger, herrschen, nun da glauben sie falsch, …., da irren sich diese Staatsdiener, …
    denn Staatsdiener, steht ja auch schon im Wort, haben zu DIENEN, den Menschen zu dienen, den Bürger zu dienen, den Staatsbürger zu dienen, den Volk zu dienen, und Staatsdiener haben alle einen Eid abgelegt, siehe österreichisches Bundesdienstgesetz, §7, andere Staaten, Länder haben ebebso, solche Gesetze, somit stehen ALLE Staatsdiener unter dem Gesetz, und kein Staatsdiener hat Immunität, falls er strafbare Handlungen begangen hat, und/oder in kriminellen, korrupte Machenschaften verwickelt ist, …
    und wenn Menschen, Bürger, Staatsbürger, Anzeigen machen, dann haben die Staatsdiener diesen Anzeigen nachzugehen, jedoch nicht gegen diese unschuldigen Menschen, die diese Anzeigen gemacht haben, sondern gegen die jene Personen die Menschrechtsverletzungen, Amtsmissbrauch, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, …., gemacht haben,
    Von vielen Menschen, lebenden Menschen hier in Österreich, von Bürgern, Staatsbürgern, hier in Österreich, sind diese Vergehen bereits angezeigt worden, ….., jedoch die Staatsdiener in den einzelnen Behörden, haben das wohl in den Schubladen verschwinden lassen, und/oder sind all diese Anzeigen dem „REISSWOLF zum OPFER gefallen ….“, ….auf jeden Fall wurde net reagiert, und/oder es wurde falsch reagiert, …., man hat jene Menschen festgenommen, die diese Anzeigen, im Sinne ihrer Menschenpflicht, Bürgerpflicht, Staatsbürgerpflicht, …., gemacht haben.
    Sagt‘s einmal, geht’s nu? Was soll das?
    Staatsdiener werden von UNS, den Menschen, den Bürgern, den Staatsbürgern bezahlt, und somit können WIR auch UNSER RECHT fordern, einfordern.
    Ein RECHT braucht man nicht fordern, einfordern, denn es wurde ALLEN MENSCHEN gegeben, das RECHT auf LEBEN, FREI, in und mit der NATUR, mit einem angemessenen Lebensstandard( siehe auch AEMR, Artikel 25, zu der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und zu deren Einhaltung, Wahrung, Achtung, … hat sich Österreich verpflichtet, unterzeichnet, ratifiziert, mit Stempel und Siegel, ….)
    Dieses RECHT ist unveräußerlich, weil ANGEBOREN, und von GOTT gegeben, das kann keiner wegnehmen.

    Wenn heute unschuldige, friedliche Menschen, die sich für die Wahrheit einsetzen, für die Einhaltung der Menschenrechte, Völkerrechte, der göttlichen Rechte, und diese Menschen zu Schaden kommen, weil einige Staatsdiener meinten, sie könnten herrschen, dann schlagt das, dem „FASS den BODEN“ aus.
    WIR haben ALLES dokumentiert, ….., und meine Damen und Herren, es gibt kein Gesetz, dass es Menschen, Bürgern, Staatsbürgern, verbietet, Anzeigen zu machen, gegen die Missstände im Land.
    und was den Verein ICCJV anbelangt, dieses Kürzel steht für In Christus mit Christus Jesus verbunden.
    Zudem ist eine Mitgliedschaft in einem Verein, der sich in friedlicher Art und Weise um das Recht bemüht, in keinster Weise, gegen das Gesetz, ich persönlich bin dem Verein beigetreten (Mitte 2015), weil ich an Gott, Gottes Gerechtigkeit, und an Jesus Christus, Gottes Sohn, unseren Erlöser, unseren Heiland glaube.
    Nun an Gott; Jesus Christus, glaub ich persönlich schon länger.

    Wir haben daher folgendes beantragt:
    1. Ein öffentliches, faires Schiedshofverfahren, der Schiedshof ist bereits 1899, durch göttliche Weisheit installiert worden, und dient genau solchen Fällen, wo unschuldige Menschen von Staatsdiener, verfolgt, diskreditiert, schikaniert, …., gequält, gefoltert wurden und worden sind, zur Klärung, die Schiedsrichter sind sachkundige Menschen aus dem Volk, und wurden von uns bereits vorgeschlagen.
    2. Schadenswiedergutmachung, lt. Österreichischen Gesetzen, siehe Bundesverfassungsgesetz, Artikel 23, §1 Amtshaftungsgesetz,
    3. Suspendierung aller beteiligter Staatsdiener, dazu kommen noch Disziplinarverfahren, Amtsenthebungsverfahren
    4. Information an das gesamte österreichische Volk, Information über die Missstände, die kriminellen, korrupten Machenschaften einiger Staatsdiener.
    Kleine Anmerkung zu den Staatsdienern, die glaubten sie könnten herrschen, sie werden auch in der Bibel genannt, https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/mt23.html, es sind jene Typen, vor denen uns Jesus gewarnt hat.

    und in diesen Tagen ist eine Botschaft ins kosmische, universale, göttliche Feld gesetzt worden.

    Die WIR Euch nicht vorenthalten möchte, liebe Leute, Freunde,
    —– Anfang Botschaft ———–
    nun, danke für den beitrag, zu den gegenspielern, den Dunkelmächten, sie wurden bereits „aufgeblattelt“, …..
    hier die kurze Erklärung:
    Wir haben eine wichtige Botschaft, für ALLE, alle Menschen, ob Indigo, Lichtarbeiter, …, alle Wesen, für die gesamte Menschheit, denn wir alle waren auf der Suche nach dem Antichristen und der Hure Babylon.
    Nun, mit der Hilfe Gottes, Jesus Christus, sowie dem heiligen Geist, sind wir richtig geführt worden.
    Gottes Wort ist einfach, klar, wahr, wahrhaftig, und deutlich, und Freunde, wir möchten, dass diese Botschaft an ALLE ergeht, GOTTES WORT:
    „Niemand ist gesetzloser, als der Habgierige. Denn er verkauft sogar seine eigene Seele“, spricht GOTT, der HERR.
    Somit wissen wir nun, wer der Gesetzlose ist, wer der Gesetzlosen sind, wer der Antichrist ist, wer der Antichristen sind.
    Die Hure Babylon, GOTT sei gedankt, wurde uns nun auch offenbart, …. Richter, Staatsanwälte, …, die meisten zumindest, sind Mitglieder der BAR – GILDE – https://www.youtube.com/watch?v=Q0Z2OLVMFGg
    und liebe Freunde, wer heute aus der Not und Leid von Menschen, ein Geschäft macht, ein Rechtsgeschäft macht, …., der hat nix Gutes im Sinn mit Menschen, der Menschheit ….
    Das RECHT ist keine Geschäft.
    Das RECHT ist keine Hure.
    Das RECHT ist net käuflich.
    Somit ist die HURE BABYLON offenbart, und die Diener der Hure Babylon sind offenbart, es sind die Richter, Staatsanwälte, …., der BAR GILDE, und all jene die am „Rockzipfel von Geld und Macht hängen.“
    aja, nur so eine Frage am Rande:
    Wenn heute Geld- und Sachwucherei lt. irdischen Gesetzen strafbar ist, warum leiten Gerichte, Exekutionen, Lohn- und Gehaltsexekutionen, Pfändungen von Grund- und Boden, Versteigerungen von Grund- Boden- und Sachwerten ein? Kann das jemand beantworten?
    Wenn doch GOTTES WORT, einfach, klar, wahr, wahrhaftig und deutlich ist:
    „Falls Du einem aus meinem Volk Geld leihst, dann sei gegen ihn nicht wie ein Gläubiger, ihr sollt ihm keinen Zins auferlegen“, spricht GOTT, der HERR,
    und GOTT spricht weiters: „….richtet nicht, auf das ihr nicht gerichtet werdet, denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden ….“,
    lest dazu Matthäus 23 ganz genau, denn dort erklärt es JESUS auch nochmal klar und deutlich, und Freunde, wie der Vater, so der Sohn, beide sind EINS, sie sind sich EINIG!!!
    Somit wissen nun auch ALLE, was gottgefällig ist, und was GOTT überhaupt net mag.
    liebe Freunde, wir sind in der Endzeit, und wir sind bereits im Gericht Gottes, also, Freunde, Ende der Gnadenzeit, die Gnadenzeit geht zu Ende, ….. wohl denen, die sich jetzt noch auf die richtige, gerechte Seite stellen, und denjenigen die bereits auf der richtigen, gerechten Seite stehen.
    In diesem Sinne, alles LIEBE, und GOTT mit UNS!
    ❤ peace ❤
    Danke, himmlische Vater.
    Danke, im Namen Jesus.
    Danke, Jesus, Danke.
    AMEN.AMEN.AMEN.
    —- Ende der Botschaft —–

    Nun, meine Damen und Herrn, Leute, Freunde, tut das Richtige, wir tun das auch, wir wünsche EUCH noch einen friedvollen Tag, und GOTT mit UNS!

    lg
    harald alias peacemaker, Christ in Christus Jesus

    WIR, die WIR erkannt haben, wer WIR sind, erlauben niemanden mehr uns zu schaden, so ist es jetzt, DANKE.

  5. No_NWO
    Juni 20, 2020 um 12:04 am

    Es ist blauäugig von Frau Dr. Thul, anzunehmen, der Leiter des örtlichen Gesundheitsamtes, Dr. Michels, habe „einen außerordentlichen Einfluss auf Malu Dreyer [Anmerkung: Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz],“ und deshalb könnte er, wenn er wollte, die ganze Misere mit einem Satz beenden, was er aber, aus welchem Grunde auch immer, nicht tue.

    Mag ja sein, daß jener Dr. Michels Einfluß auf Frau Dreyer besitzt. Aber da könnte der Papst persönlich kommen und Frau Dreyer bitten, die Maskenpflicht aufzuheben. Warum sie das selbst dann nicht täte!? Na, ist ja doch klar: Frau Dreyer will doch nicht in die Psychiatrie!

  6. No_NWO
    Juni 20, 2020 um 10:51 am

    Die von Ihnen zu recht angeprangerten Verhaltensweisen sind in Deutschland durch die §§ 146 u. 147 des GVG (GerichtsVerfassungsGesetz) sogar gesetzlich legitimiert: Den Justizministerien werden den Staatsanwaltschaften gegenüber Weisungsrechte zuerkannt. Untersagt werden kann, Ermittlungen zu führen. Zudem kann Weisung zur Festnahme gegeben werden. Unlängst geschah dies sogar einem in der BRD lebenden ukrainischen Staatsbürger. Offenkundig um zu verhindern, daß dieser in die USA reise, um dort vor einem Untersuchungsgremium Aussagen zum Vorteil von Präsident Trump im Rahmen von dessen Auseinandersetzung mit Jo Biden zur Frage von dessen Korruptionsvergehen zu tätigen. Der Mann wurde 6 Monate ohne Anklageschrift in U-Haft gehalten, erkrankte dort schwer und mußte sich in einem Justizvollzugskrankenhaus einer Herz-OP unterziehen. Selbst ein Trump ist gegen solch skandalöses Vorgehen machtlos! Hierzu Quelle:

    https://nuoviso.tv/home/tacheles/jetzt-wirds-heiss-tacheles-34/

    Wir haben uns von dem Gedanken zu lösen, in einem demokratischen Rechtsstaat zu leben und auch, jemals in einem solchen Staat gelebt zu haben. ALLES LÜGE !!! Aber gut, es ist, wie es ist. Und was ist, läßt sich verändern. Nichts auf dieser Welt ist für die Ewigkeit.☺️

  7. Juli 7, 2020 um 8:53 pm

    Einzelkämpfer sind dumm.
    Wer im Recht ist und schlecht behandelt ist, soll sich immer (!!!) Freunde zu Übeltätern mitnehmen.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: