Startseite > Erkenntnis > Einschränkende Programme und Speicherungen in uns löschen

Einschränkende Programme und Speicherungen in uns löschen

VON JOHANNES ANUNAD

Es ist SO wichtig, damit wir beim „großen Wandel-Ereignis“ kompetent mitgestalten können – und das ist absolut erforderlich! –  uns innerlich zu befreien, indem wir möglichst umfassend die Einschränkungen unseres Wesens durch fremde Programme, Muster, Implantate usw. auflösen! Allerdings braucht es unsere Entscheidung DAFÜR!

Dieser Beitrag ist als Hilfestellung und Inspiration zur Selbsthilfe gedacht!

Alia Simone Gorholt betreibt den Youtube-Kanal „Playful Awakening„. In dem Video bespricht sie einen Text, den Johannes Anunad von DIE NEUE ZEIT verfasst hat. BEIDES gehört also zusammen!

Zum Inhalt

Die Hauptbotschaften – von Video UND Text – lauten:

  • Raus aus der konditionierten Opferrolle
  • Niemand kann uns ohne Einwilligung einschränken – oder tat dies!
  • Selbstverantwortung übernehmen!
  • „Entrümpeln“ kann man selber angehen, in Eigenverantwortung
  • KEINE Coaches, Gurus, spirituelle Lehrer oder Therapeuten sind heute mehr nötig – meistens: IHR spürt es und entscheidet!
  • Es gibt hoch wirksame Tools! Eines wird im Text konkret beschrieben, inspiriert von Christina von Dreien
  • Die Selbstbefreiung steht am Anfang – erst dann gelingt es, Dein Leben – und die Realität – selber bewusst (mit) zu bestimmen!
  • Es braucht dafür Deine ENTSCHEIDUNG! Immer wieder – und
  • Wir können uns JEDERZEIT neu entscheiden!
  • In dieser Hinsicht gibt es eben nur JETZT!
  • Dieses Bewusstsein ist Grundvoraussetzung für das „Neue Paradigma“ oder „5D“ oder die „Neue Zeit“

Der besprochene Gesamttext (NICHT dieser Blogbeitrag!) als Download:
Einschränkende Programme und Speicherungen in uns löschen (pdf)

Alia Simones Youtube-Kanal „Simone Gorholt – Playful Awakening“

Zum vollständigen Blogtext >>

  1. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 7:32 am

    @ So viel Nebel. Kein Wunder, daß Platon
    keine Dichter in „seinem“ Staat wollte.

    Nirmalo

    Das Land der Dichter und Denker.

    Goethe, Schiller, Kant, Nietzsche usw und so fort.

    Goethe, ein ganz grosser Mitwisser.
    Schiller; Das Universum ist ein Gedanke Gottes.
    Kant; Die Transzendenz zwischen Bewusstsein und Materie.

    Nur der deutsche Michel hat nicht lesen gelernt.
    Er kann ja noch nicht einmal Platon lesen.

    Der Staat.
    Dort schreibt Platon, der Staat sollte von Mitwissern geführt
    werden und nicht von Mitläufern.

    Platons Werke sind so einfach zu verstehen,
    wenn man um das nicht-seiende Eine weis.

    • Juni 22, 2020 um 10:18 am

      Gerd: „Goethe, ein ganz grosser Mitwisser“

      Als Geheimrat? Unabkömmlich.

      Gerd: „der Staat sollte von Mitwissern geführt werden und nicht von Mitläufern“

      Sehr anspruchsvoll !

      https://nirmalo.wordpress.com/2019/03/24/macht-philosophie/

      Es würde/wird schon viel bringen, würde/wird die Weisheit wertgeschätzt und in den Beratungsgremien ganz selbstverständlich willkommen sein.

      • Tula
        Juni 22, 2020 um 11:04 am

        Es würde/wird schon viel bringen, würde/wird die Weisheit wertgeschätzt und in den Beratungsgremien ganz selbstverständlich willkommen sein.

        …… du meinst in der sizilianischen 😉 Mafia würde es viel bringen wenn dort die Wahrheit wert geschätzt werden würde? Die Mafia hat ihre eigene Wahrheit, die sie sicherlich wert schätzen.

        Wie wird die Mafia ausgeschaltet, mhh durch eine stärkere Mafia, was noch mhh mhh……

  2. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 8:12 am

    Nirmalo

    keine, oder Kleine, Philosphiestunde.

    Das nicht-seiende Eine, damit umschreibt Platon das Bewusstsein,
    denn es gibt keine menschlichen Worte das Nichts zu beschreiben.

    Bewusstsein

    Ein Universum aus dem NICHTS.

    Daran beist sich die Wissenschaft heute noch die Zähne aus.

    Einen Himmel kann man sehen, aber nicht wissen.
    Bewusstsein kann man nicht sehen, aber wissen.

    Diese einfache Einfachheit sprengt den „normalen“ Menschenverstand.

    Kant beschreibt ausführlich wie das Bewusstsein funktioniert.

    Nur scheint kein Philosoph bei Bewusstsein zu sein.

    Eine Narkose oder selbst der Tod berührt das Bewusstsein
    nicht im geringsten.

    Bewusstsein wird sich immer und immer wieder manifestieren.

    Mit der Manifestation bringt das Bewusstsein das Leben
    zum Ausdruck.

    Von wegen,
    das Leben kommt aus dem All.
    Dazu müsste erst einmal geklärt sein, woher der Raum,
    das Weltall kommt.

    Aus der Singularität.
    Diese Aussage ist korrekt.
    Nur findet niemand in der Singularität das Bewusstsein.

    Das Bewusstsein entzieht sich jeder wissenschaftlichen Untersuchung.

    Ein Mensch kann aber durch eine Innenschau das Bewusstsein
    in sich selbst finden.

    Ein Lehrer, der Papst, ein Guru, ein Swami oder sonst irgend etwas
    kann dazu absolut nichts beitragen.

    Der Weg zu Gott ist einsam.

    Es lohnt sich aber nicht immer und immer wieder auf halben Wege
    umzukehren.

    • Juni 22, 2020 um 3:55 pm

      Gerd: “

      Das nicht-seiende Eine, damit umschreibt Platon das Bewusstsein,
      denn es gibt keine menschlichen Worte das Nichts zu beschreiben.

      Bewusstsein“

      Die Krux, die theologischen und philosophischen Fakultäten sind getrennt. Das Denken ist vom Geistlichen (Spirituellen) unüberbrückbar abgespalten. Keine UNIversität.

      Der Philosophie ist das Denken zugeordnet,
      der Theologie das Glauben, das Spekulative.

      Das bedeutet unter anderem: In der philosophischen Fakultät kennt man den Unterschied zwischen einem Denker und einem Mystiker nicht. Wenn ein Mystiker etwas formuliert hat, denkt man dort, daß er sich das ausgedacht hat, daß es sich um eine kognitive Leistung, daß es sich um (s)eine Theorie handelt.

      Also laufen fast* alle Mystiker unter dem Label „Philosoph“.

      So ergeht es auch Sokrates, Platon und Heraklit. Man nähert sich ihnen (fast) ausschließlich mit dem Verstand und dessen Logik. Alles andere ist dort fremd.

      Der Denker denkt – ohne Bewußtsein des Bewußtseins.

      Eine gelegentliche Einladung und damit eine prinzipielle
      Öffnung der philophischen Abteilung für die Mystik… 🌼

    • henningnaturdesign
      Juni 22, 2020 um 8:37 pm

      Die Lüge, ist die energielos gewordene, fest, programmierte, vergangene Wahrheit und Wirklichkeit, die der Wahrheit und Wirklichkeit aus dem lebendigen energetischen Moment des HIER und JETZT zeitlich entrückt ist, weil ständige energetische Wandlungsprozesse das Bild der Wirklichkeit und Wahrheit im HIER und JETZT der Zeit ständig umformen.
      Was in der heutigen Situation hilft Angst, Verblendung Realitätsverlust zu heilen ist die Erkenntnis zu einer energetischen Wahrheit und Wirklichkeit.
      Diese energetische Wahrheit und Wirklichkeit steht in keinen Gesetzbuch und auch in keinen Postulat einer wissenschaftlichen Arbeit, oder Theorie, selbst das Axiom der Kirche und die Basis aller Theorien und Theologien: Alles ist aus dem Nichts entstanden ist energielos und falsch.
      Ein wahrhaftiges, energetisches Axiom ist: das ein Etwas zusammen mit einen anderen Etwas, ein neues Etwas kreiert wird.
      Hier spiegelt sich die energetische, wahrhaftige Trinität aus Plus – Minus – Null im Vergleich zur religiösen, energielos, manipulierten Dreifaltigkeit: Vater – Sohn und heiliger Geist. energetisch wahrhaftiger wäre Mutter – Vater – Kind oder Menschlicher Körper – Seele – Mutter aller Seelen – die Urkraft allen Lebens – der kosmische, enegetische, nicht sichtbare Geist aus Allwissen aus unzähligen, ewig lebenden Lichtinformationen.

  3. Juni 22, 2020 um 10:47 am

    Einiges deckt sich mit meiner täglichen Erfahrung, beispielsweise:

    „Einen Himmel kann man sehen, aber nicht wissen.
    Bewusstsein kann man nicht sehen, aber wissen.“

    Anderes kann ich nur neutral lesen…, weil wissentlich keine Erfahrung damit:

    „Bewusstsein wird sich immer und immer wieder manifestieren.“

    Gerd: „Das Bewusstsein entzieht sich jeder wissenschaftlichen Untersuchung“

    Es entzieht sich jeder Wissenschaft, die sich auf das Objektivieren als das Maß der Wahrheit eingeschworen hat.

    Echte Science wird die subjektive Wissenschaft als mindestens gleichwertig ansehen.

    Gerd: „Ein Lehrer, der Papst, ein Guru, ein Swami oder sonst irgend etwas
    kann dazu absolut nichts beitragen“

    …aber mit seinen Möglichkeiten freundlich darauf hinweisen. 😇

  4. Tula
    Juni 22, 2020 um 10:58 am

    Gerd: „Ein Lehrer, der Papst, ein Guru, ein Swami oder sonst irgend etwas
    kann dazu absolut nichts beitragen“

    ……wenn du aufmerksam genug bist, wirst du herausfinden, das jeder dazu beiträgt.

    Für einen Weisen entscheidest du dich freiwillig selbst, andernfalls entscheidet das Leben selbst für Dich, das Leben selbst trägt dann alles für dich dazu bei, ob du das dann merkst oder nicht, bedeuten Freuden oder Leiden.

    Wie nah bist du an der Erleuchtung?

  5. Tula
    Juni 22, 2020 um 11:09 am

    Kurt Tepperwein – Juwelen der Weisheit: Botschaften verstehen – z.B. des Körpers – vom 17.Mai 2020

    • Juni 22, 2020 um 11:42 am

      @ „Juwelen der Weisheit“

      Komplett unabhängig von dem, was dieser Mann sagt oder tut:

      Es gibt keine „Juwelen der Weisheit“.

      Es gibt Belletristik und es gibt Sprüche für´s Poesie-Album, aber keine Weisheitsjuwelen. Oder gibt es Juwelen der Luft? https://philosophischereplik.home.blog/weisheit/

      Weisheit „geschieht“ in der Phase des Eintunens in ihre Frequenz.

      • Tula
        Juni 22, 2020 um 11:50 am

        Oh Gott, du armer Mensch!

  6. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 2:07 pm

    @ …aber mit seinen Möglichkeiten freundlich darauf hinweisen. 😇

    Einverstanden.

    Ich reagiere ja auch nicht algerisch auf Tula,

    Nur möge der Swami es einmal auf den Punkt bringen.
    Wie Goethe.
    Macht er vielleicht auch, irgendwo.
    Denn sieh das Gute liegt so nah.
    Was kann einen näher sein als das Selbst.

    Ich kann seine Sprache, die Sprache des Swami in meine Sprache
    übersetzen.

    Wenn er von Liebe spricht, spricht er nicht von der Stellung 69.

    Hinter der körperlichen Vereinigung

    läuft im Unterbewusstsein noch ein ganz anderes Programm.

    Ying und Yang.
    Der Wunsch, EINS zu sein.

    Kein weiterer Kommentar dazu.

  7. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 2:24 pm

    @ Gerd: „Ein Lehrer, der Papst, ein Guru, ein Swami oder sonst irgend etwas
    kann dazu absolut nichts beitragen“

    ……wenn du aufmerksam genug bist, wirst du herausfinden, das jeder dazu beiträgt.

    Für einen Weisen entscheidest du dich freiwillig selbst, andernfalls entscheidet das Leben selbst für Dich, das Leben selbst trägt dann alles für dich dazu bei, ob du das dann merkst oder nicht, bedeuten Freuden oder Leiden.

    Einverstanden, sehr sogar.
    Rückspiegel.
    Ein Schamane beruft sich nicht und niemals von selbst.

    Sein „Hexenwerk“ ist Berufung.

    Ist zwar kein „Hexenwerk“ da er der Seele einfach nur wieder den Zugang zum
    Ganzen ermöglicht.

    ALLES ist mit ALLEM verbunden.

    Da beist die Maus keinen Faden ab.

    Jeder Deiner Gedanken ist im Universum unterwegs.
    Was macht er Da ???

    Er versucht anzudocken.

    Wo versucht er anzudocken.
    An der gleichen oder der selben Frequenz.

    Ohne Energiezufuhr die doppelte Amplitude.

    Dieses Naturgesetz wurde noch nicht erkannt.
    Gleiches zieht immer gleiches an.

    Plus und minus ziehen sich nicht an.
    Sie gleichen sich zu Null aus.

  8. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 2:31 pm

    @ „Juwelen der Weisheit“

    Komplett unabhängig von dem, was dieser Mann sagt oder tut:

    Es gibt keine „Juwelen der Weisheit“.

    Nirmalo

    an dieser Stelle versuche ich ja an Tula zu arbeiten.

    Alles Wissen ist in IHR verborgen.

    Kein Swami kann IHR dabei helfen den Schlüssel
    im Schloss zu drehen.
    Denn der Schlüssel hat das Schloss noch nie verlassen.

  9. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 2:34 pm

    @ Oh Gott, du armer Mensch!

    Der Volksmund sagt,
    man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

  10. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 2:43 pm

    @ Es würde/wird schon viel bringen, würde/wird die Weisheit wertgeschätzt und in den Beratungsgremien ganz selbstverständlich willkommen sein.

    …… du meinst in der sizilianischen 😉 Mafia würde es viel bringen wenn dort die Wahrheit wert geschätzt werden würde? Die Mafia hat ihre eigene Wahrheit, die sie sicherlich wert schätzen.

    Wie wird die Mafia ausgeschaltet, mhh durch eine stärkere Mafia, was noch mhh mhh……

    Mädel

    eine Reise auf den Mond,
    komm setze Dich neben mich.

    Wo siehst Du da unten eine Mafia.

    Wie gross ist noch Putin oder Trump ?

    Mädel,
    betrachte einmal das Weltgeschehen mit Abstand.
    Ohne dich herabziehen zu lassen.

    Versuchs mal mit Gemütlichkeit………………..
    mit Ruhe und Gemütlichkeit…….

  11. Juni 22, 2020 um 3:10 pm

    @ JOHANNES ANUNAD

    Johannes (hebr.) = der von Gott begnadete. Was bedeutet anunad und: welche Sprache?

    Johannes: „KEINE Coaches, Gurus, spirituelle Lehrer oder Therapeuten sind heute mehr nötig“

    Das trifft einerseits zu, andererseits werden sie gebraucht. Wegen meiner bräuchte es keine Fußball-Clubs zu geben, aber… sie werden gebraucht. Sie gehen mich nichts an – das ist alles.

    Johannes: „In dieser Hinsicht gibt es eben nur JETZT!“

    In JEDER Hinsicht…
    gibt es nur das Jetzt!

    Gruß nach Paraguay 🌿

  12. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 3:12 pm

    @ Anderes kann ich nur neutral lesen…, weil

    Weil was ?
    Nirmalo.
    Die Schweiz GLAUBT auch neutral zu sein,
    allerdings glaubt sie das nur.

    Was wenn ?
    Es zum Supergau kommt und alle 1 sen und 0 ellen auf den
    Bildschirmen im angeblich atombomen sicheren Bunkern verschwinden.

    Dann hat die Schweiz halt den falschen Glauben geglaubt.

    Wie, das ist nicht möglich.

    In einen elektrischen Universum ist alles Mögliche möglich.

  13. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 3:19 pm

    @ Johannes: „KEINE Coaches, Gurus, spirituelle Lehrer oder Therapeuten sind heute mehr nötig“

    Nirmalo
    Dein Wort in Tulas Gehörgang.

    Und nun setze ich noch einen drauf.

    Keine Mathematik, Physik oder Chemie ist notwendig um zu erklären,

    was die Welt im Innersten zusammenhält.

  14. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 3:50 pm

    Mein höchster Wunsch ist, den Gott, den ich im Äußerem überall finde, auch innerlich, innerhalb meiner gleichermaßen gewahr zu werden.

    – Johannes Kepler

    Tula,
    hast Du zugehört,
    das wird und kann Dir kein Guru erklären.

  15. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 6:34 pm

    @ Gerd: “

    Das nicht-seiende Eine, damit umschreibt Platon das Bewusstsein,
    denn es gibt keine menschlichen Worte das Nichts zu beschreiben.

    Bewusstsein“

    Die Krux, die theologischen und philosophischen Fakultäten sind getrennt.

    ja, sind sie aber nur scheinbar.

    Nehmen wir Tula einmal kurz zur Seite.

    Ich denke, nein ich bin überzeugt SIE ist bereit Wissen zu empfangen.

    Wissen, Tula, findet Dich, wenn Du dafür bereit bist.

    Bedingung oder Voraussetzung ist alles anerzogene Wissen über Bord
    werfen zu können.

    Martin wirft doch nicht seinen Titel so ohne weiteres über Bord.
    Bis er es tun muss.

    Die Wendehälse waren niemals Kommunisten.
    Sie haben den Kapitalismus erfunden.

    Der nun leider den Bach runter geht.

    Rette sich wer kann.

    Nirmalo, ich war bei Tula.
    Sie hat etwas.
    Das spezielle Etwas.
    Noch nicht alles ganz klar, aber ganz klar eingenordet.

    Wo im Universum ist Norden.
    Dort wo Süden nicht sein kann.

    Wieviel Zeit braucht es um einen Raum zu füllen.
    Mit Zeit.

    Tula wird es herausfinden.

    Weil sie neugierig ist und bereit alte Pfade zu verlassen.

    Ein wenig Selbstvertrauen noch, aber das wächst schneller als Bambus.

  16. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2020 um 6:45 pm

    @ So ergeht es auch Sokrates, Platon und Heraklit. Man nähert sich ihnen (fast) ausschließlich mit dem Verstand und dessen Logik. Alles andere ist dort fremd.

    Nirmalo

    und was ist mit der Kritik der reinen Vernunft
    Kritik der praktischen Vernunft
    Kritik der Urteilskraft

    Wo hat Martin Physik studiert ?

    Ein Körper der nach unten fällt muss oben einen leeren Raum hinterlassen.

    Keine Lust das jetzt zu erklären.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: