Startseite > Erkenntnis, Gesellschaft > Wollen unsere wahren Herrscher den nächsten „Phasensprung unserer biologischen Systeme“ verhindern?

Wollen unsere wahren Herrscher den nächsten „Phasensprung unserer biologischen Systeme“ verhindern?

„Halte die Menschheit unter 500 Millionen …“
steht als erste von 10 Regeln auf den monumentalen Georgia Guidestones, von denen keiner wirklich weiß, wer sie in den 1980er Jahren aufgestellt hat.
Dieses Bild der Georgia Guidestones macht ihre Monumentalität deutlich. Vier aufrecht gestellte Platten mit der Deckplatte oben. Auf jeder Platte stehen die gleichen 10 Regeln in jeweils einer anderen Sprachen.

Es gibt diverse Bücher und Schriften, in denen immer wieder ausgeführt wird, dass die Menschheit sich wie die Pest verbreitet und so die Welt vernichten wird (Club of Rome, Deagel-Liste, . Menschen in Westeuropa verbräuchten im Schnitt zwei Erden, US-Amerikaner gar 5. Afrikaner in der Regel deutlich weniger als eine. Wie groß mag der ökonomische Fußabdruck sein, wenn in die Rechnung nur die etwa 1% Reichsten dieser Erde einflössen? verbrauchen sie im Schnitt etwa 10, oder gar 100 Erden? Wäre es aus ihrer Perspektive nicht sehr zielführend, wenn da weniger Menschen auf der Erde wandelten, die ihnen ihren immensen Verbrauch nicht streitig machen? Für sie (hier: Mitglieder des Komitee der 300) reichten sicher nur 500.000.000 der Zinssklaven, um ihr Leben angenehm zu gestalten.

Manfred Voss schickte mir heutemorgen eine Mail mit einigen interessanten Hinweisen, die darauf hindeuten, dass unsere Hintertanen über die unterschiedlichsten Wegen versuchen, dieses Gebot der 500 Millionen nun möglichst bald zu erreichen. Eine Maßnahme könnte die nächste, die 5. Generation – kurz 5G – der drahtlosen Kommunikationstechnik sein. Er empfahl mir einen Blick auf das folgende Gespräch „5G und unser Immunsystem haben etwas gemeinsam“ (etwa 28 min) mit Dr. med. Dietrich Klinghardt zu werfen, das übrigens auch schon NO_NWO in einem Kommentar hier einstellte.

Auch Corona wird von Herrn Klinghardt angesprochen – alles spannend und fundiert (wie immerbei Dr. Klinghardt), aber auch erschreckend, was da auf die Menschheit zukommt, wenn da nicht gestoppt wird …

Manfred Voss

Manfred schrieb mir weiter:

Man könnte glatt den Verdacht bekommen, dass ein gigantisches Programm zur globalen Bevölkerungsreduktion läuft, gleichzeitig mit mehreren Ansätzen wie z.B. mittels Impfen und manch anderem – natürlich wieder eine „völlig abstruse Verschwörungstheorie“ … ich denke da auch an die bekennenden „Eugeniker“ wie z.B. dieser „Ober-Philanthrop“ [Anmerkung: gemeint ist Bill Gates, der übrigens in einem Interview gerade meinte, dass wir gerade die Pandemie der Phase I. durchlaufen und er von einem Bioterror-Anschlag ausgeht, was dann Phase 2 wäre. Fühlt sich irgendwie wie das False Flag 9/11 an].

Vermutlich ist Dir und auch den allermeisten nicht bekannt/bewusst, dass der anstehende „Phasensprung“ hin zu einem globalen Bewusstseinswandel als notwendige Bedingung eine Schwellenanzahl von (Größenordnung!) 10 Milliarden Menschen voraussetzt – was (rückblickend auf die Evolution) in der Synergetik von „Phasensprüngen biologischer Systeme“ generell zu beobachten ist – ausreichend „Diversität“ und genügend dichte“Vernetzung“ sind weitere Voraussetzungen.

Das hatte ich vor etlichen Jahren in Deinem Blog schon mal angesprochen mit einem Hinweis auf das Buch „Die erwachende Erde“ von Peter Russell (sein Webseite: The Global Brain)

Ich denke mir, die „Dunkelkräfte“ sind ja nicht blöd und wissen das vermutlich auch, zumindest teilweise. Der „Club of Rome“ hat das ja schon früh angesprochen, begründet mittels Ressourcen-Knappheit, aber das sehe ich eher als unbegründete Angst, vielleicht sogar als Vorwand.
Wie auch immer, spekulieren kann man viel.

Manfred Voss

Um den Gedankengang von Manfred noch etwas besser greifen zu können möchte ich eine Kurzzusammenfassung des Buchs von Peter Russel noch hinzufügen:

1. Die GAIA-Hypothese von Jim E. Lovelock

Lovelock stellt fest: Wenn man die Kriterien, durch die sich Lebewesen von unbelebter Materie unterscheiden, auf den Planeten Erde anwendet, zeigt es sich, dass die Erde unter die Kategorie „Lebewesen“ fällt. Die Erde hat sich z. B. eine Biosphäre geschaffen, welche Temperatur und Zusammensetzung der Erdatmosphäre genau reguliert, so wie Lebewesen Köpertemperatur und Stoffwechsel regulieren. Die Erde ist ein selbstorganisierendes System.

2. Die Global-Brain-Theorie von Peter Russell

Aufbauend auf Lovelocks Gaia-Hypothese sagt Russel: Das Leben schreitet von einfachen zu immer komplexeren Formen fort. Die Strukturen werden immer differenzierter und die Einzelteile sind immer mehr miteinander verbunden und organisiert. Der vorläufige Höhepunkt dieser sich immer mehr beschleunigenden Entwicklung ist der Mensch und die menschliche Zivilisation. Die Entwicklung geht aber nicht mit gleichbleibend beschleunigtem Tempo voran, sondern es gibt Evolutionssprünge. Die Menschheit befindet sich zur Zeit in einem solchen Evolutionssprung: Das Informationsszeitalter ist angebrochen, das letztlich dazu führen wird, dass der Planet Erde mit einem globalen Gehirn ausgestattet ist. Die Gedanken Teilhard de Chardins aufgreifend, dass die Menschheit auf dem Weg zur Vereinigung der gesamten Spezies zu einer einzigen Gruppe mit interaktivem Denken ist, erwartet Russel, dass sich die Menschen zu einem „globalen sozialen Superorganismus“ zusammenschließen und ein integriertes planetares Bewusstsein entwickeln. Dies wird nach seiner Ansicht dann eintreten, wenn sich die Erdbevölkerung bei etwa 10 Milliarden Menschen stabilisiert hat.

Aus der integrierten geistigen Interaktion von Milliarden bewusster Wesen soll nach Russel ein planetares Bewusstseinsfeld entstehen, das GAIA-Feld. Dadurch wird der Planet Erde erwachen und zu einem planetaren Bewusstsein erwachen.

Unglücklicherweise befinden wir uns in einer gefahrenträchtigen Übergangsphase. Aber Krisen können auch die Evolution beschleunigen.

Voraussetzung für das Entstehen des planetaren Bewusstseinsfeldes ist, dass sich die mentale Einstellung des Menschen ändert. Der heutige Mensch sieht sich als von der übrigen Welt getrenntes Selbst. Der Philosoph und Theologe Alan Watts spricht vom „hautverkapselten Ich“. Der Mensch unterscheidet klar zwischen „Ich“ und „Nicht-Ich“. Das Gegenteil dieser Betrachtungsweise ist das Selbstbild der Mystiker und Yogis: In Wirklichkeit gibt es nur ein kosmisches Selbst, das mit der übrigen Schöpfung eins ist: Atman ist Brahman.

Und die Ideen von Peter von verfilmt:

  1. Mai 30, 2020 um 7:42 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Mai 30, 2020 um 8:15 pm

    .
    In der Natur ist alles mit allem
    verbunden, alles durchkreuzt sich,
    alles wechselt mit allem, alles
    verändert sich eines in das andere.

    — Gotthold Ephraim Lessing

  3. Tommy Rasmussen
    Mai 31, 2020 um 9:25 am

    jener verruchten Satanswucherer: „Halte die Menschheit unter 500 Millionen …“

    [GEJ.01_055,14] … denn recht große Herren wollen die Wahrheit niemals hören, halten darum die Schmeichelei in Ehren, die allein sie nur begehren, und alles Menschenrecht ist bei ihnen schlecht. Was sie wollen, sie sich’s holen – mit Gewalt nur zu bald. Ob die Armen übers Unrecht klagen, jetzt wie einst in alten Tagen, das ist eins den großen Herren, die da stehn in hohen Ehren. Darum muß man wohl politisch sein und muß mit ihnen reden fein, sonsten gibt es Kerker und Galeeren, die der Menschen Qual und Pein vermehren.

    [GEJ.01_072,02] … Die Mächtigen werden die Armen plagen mit allerlei Druck und werden jeden freieren Geist mit allen Mitteln verfolgen und unterdrücken, und dadurch wird eine Trübsal unter die Menschen kommen, wie auf der Erde noch nie eine war! …

    [HIM 2.420730.3] Die Not wird, ja sie muß erst die Völker belehren, daß die Erde ein Gemeingut aller Menschen, nicht aber nur jener verruchten Satanswucherer ist, die sich derselben durch geprägtes Blech und nun gar schon durch beschmierte, allerlumpigste Papierschnitzel bemächtigt haben….

    [GEJ.01_072,03] … Diese werden die im Geiste totgemachten Menschen der Erde gleichsam aus den Gräbern ihrer Nacht erwecken; und wie eine Feuersäule sich wälzt von einem Ende der Welt zum andern hin, werden diese vielen Millionen Geweckten sich hinstürzen über alle die Weltmächte, und nicht wird ihnen jemand mehr einen Widerstand zu leisten vermögen!

    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/

  4. Gerd Zimmermann
    Mai 31, 2020 um 9:45 am

    @ In der Natur ist alles mit allem
    verbunden,

    Dann bin ja ich du.

  5. Tulacelinastonebridge
    Mai 31, 2020 um 10:02 am

    „Das Äußere kann es nur geben, wenn ein Inneres existiert“

    Osho

    • muktananda13
      Juni 2, 2020 um 9:20 pm

      Es gibt sie beide, doch nur als momentan- illusorische Spiegelung.

  6. Gerd Zimmermann
    Mai 31, 2020 um 10:03 am

    Wenn ich du bin,
    bist auch du ich.

    Nur das Ego steht dazwischen.
    Mehr nicht.

    Gut.
    Der eine oder andere Titel.
    Ob
    Dr oder Prof

    Aber diese Makulatur ist nicht von Dauer.

    Nichts ist für die Ewigkeit.

    • muktananda13
      Juni 2, 2020 um 9:18 pm

      Du bist ich und ich bin du, doch das Ego steht immer dazwischen.
      Das Nichts ist das Ego, das keine Ewigkeit kennt.
      Alles andere ist das Alles.
      Es gibt nur das.

      Titel gehören dem Ego-Nichts.

  7. Tulacelinastonebridge
    Mai 31, 2020 um 10:07 am

    Zu viele Leute beschweren sich,
    dass das Leben keinen Sinn habe,
    statt zu helfen, dass es einen Sinn erhält.

    (A. Neuhäusler)

    • muktananda13
      Juni 2, 2020 um 9:21 pm

      Dem Sinn des Lebens ist nicht zu helfen.

  8. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2020 um 12:19 pm

    Heintram Erkoset auf Faceboo dazu:

    covid 5g

    Pippa Delmar darauf:

    Und nicht nur 5G „Solange kein Impfstoff entwickelt ist, werden wir nicht zum gewohnten Schulalltag zurückkehren können“, sagte die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, CDU in einem Pressestatement. Also regulärer Unterricht erst wenn alle Schüler, Lehrer, Hausmeister zwangsgeimpft sind.

    Yram Nilegnits folgte mit:

    Deshalb ja diese Impfung, da wird die DNA angepasst, dass 5G besser läuft und der Sklave besser funktioniert!

  9. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2020 um 12:33 pm

    Vielleicht will man aber gar nicht, daß wieder eine allgemeine Schulpflicht eingeführt wird, wenn zukünftig wie Thierry Meyssan schreibt, die meißten Menschen in der Rüstungsindustrie beschäftigt sein werden.
    „Die Schule wird wieder anfangen, aber nicht mehr obligatorisch sein, die Eltern werden entscheiden, ob sie ihre Kinder dorthin schicken oder nicht. Usw. Dies ist nicht die Folge der Epidemie, sondern, wie ich gerade erklärt habe, die Folge ungeeigneter politischer Reaktionen auf die Epidemie.“

    Fundstelle: Die Transformation der Gesellschaften anlässlich von Covid-19 läutet die Militarisierung Europas ein

  10. No_NWO
    Mai 31, 2020 um 12:38 pm

    Auch Friedrich Nietzsche und Erich Neumann sahen uns Heutige vor einem epochalen Sprung stehen und haben erkennbar beide analoge Vorstellungen zu denen von Jim E. Lovelock und Peter Russell entwickelt. Nietzsche (1844-1900) tat dies von der antiken Literatur herkommend und als der von allen Untertanengeistern mit Inbrunst gehaßte radikale Kritiker von Ideologie und organisierter Religion (insbesondere des Christentums); der Mediziner und Psychologe Erich Neumann (1905-1960) kam von der kulturhistorisch fundierten Archetypenlehre von C.G.Jung her. Als kulturhistorisch orientierte Denker haben Nietzsche und Neumann beide einen sich über Jahrtausende spannenden Bogen zusammenhängender kultureller Entwicklung geschlagen.

    Nietzsche läßt unsere aktuelle und in seiner Sicht pointiert geist-materie-dualistische Epoche bei bereits Sokrates/Plato beginnen und unterteilt diese Epoche in eine erste Phase, eine religiöse, die er die des „Menschen“ nennt, und in eine zweite, welche mit der Moderne hervorgekommen ist und die Nietzsche – vielsagend, aber mitnichten den Untergang beschwörend – als die des nun atheistischen „letzten Menschen“ bezeichnet, mit dessen Gottlosigkeit der Geist-Materie-Dualismus erst zu seiner völligen Entgrenzung gelange. Das Kirchenchristentum, „Sklavenreligion par excellence“, betrachtete Nietzsche als durch und durch geist-materie-dualistisch, was ihn zu dem keineswegs paradoxen Schluß führte, die Moderne sei zwar atheistisch, aber eben deshalb zugleich die „höchste Blüte des Christentums“! Jener Menschentypus, der die mit dem Geist-Materie-Dualismus gegebene Geringschätzung des Materiellen UND SO ZUGLEICH DIE DES MENSCHEN GEGENÜBER SICH SELBST überwinden würde, ist Nietzsches bei allen Untertanen übel beleumundeter „Übermensch“. Dieser kennt keine religiös oder ideologisch konstruierten Liebesgebote mehr; sich selbst nicht mehr ablehnend, sieht der Übermensch sein Eigeninteresse ganz selbstverständlich mit dem aller seiner Mitmenschen verbunden. Nietzsches Denken führt ohne weiteres zu der Erkenntnis, Solidarität sei der Way of life der „Starken“, der „großen Jasager“, all derer, die Ja zu sich, zum Menschen überhaupt und zur Welt sagen.

    Neumann, jüdischen Glaubens, lehnte Nietzsche wegen dessen vorgeblicher (siehe dazu Mazzino Montinari) Judenfeindlichkeit zwar vehement ab, Neumanns Denkansatz bezüglich des Geist-Materie-Dualismus‘ aber glich dem von Nietzsche wie ein Zwilling. Doch da, wo Nietzsche mit geradezu poetischer Sprachmacht dem Bewußtsein jenen besonderen, alles Weltgeschehen über mehr als zwei Jahrtausende bereits prägenden Dualismus nur vor die Augen rückte, entdeckte Neumann die Funktion jenes Dualismus‘ FÜR DIE ENTWICKLUNG DES BEWUSSTSEINS vom menschheitsfrühen Kollektiv-Ich aus hin zu einer „stabilen Bewußtseinstätigkeit“ als der notwendigen Voraussetzung für ein in eigener ethischer Verantwortung handelndes „individuiertes Ich“, negativ formuliert sozusagen für den Nichtuntertanen. Die ethische Entgrenztheit des modernen Menschen sah er wie Nietzsche, jedoch lediglich als eine Überspitzung der Hochschätzung des Geistes, als „BewußtseinsKULT“. Jene Überspitzung sei unter widrigen politischen Verhältnissen – die wir übrigens derzeit wieder zu konstatieren haben – Ursache von „Rekollektivierung“, eines plötzlichen Umschlagens des bereits individuierten Ich zurück in ein archaisches Kollektiv-Ich, wie dies im Nationalsozialismus beispielhaft sichtbar geworden sei (siehe «Tiefenpsychologie und neue Ethik») und was in selbstzerstörerisches kollektives Handeln führe — siehe aktuell das ökonomische Projekt zur Reduzierung von CO2-Emissionen! Regelmäßig würden dann zur Kaschierung des Rückfalls des Bewußtseins in das Archaische der blutorgiastischen Fruchtbarkeitskulte menschheitsfrüher Ackerbauern Ideologien der „Reinerhaltung“ aufkommen — Reinerhaltung „der Rasse“ oder, wie derzeit, der Erdatmosphäre bzw. „der Umwelt“. Wobei Neumann Bewußtsein als solches durchweg positiv und als Fähigkeit des Menschen versteht, Energie zu mobilisieren für zielgerichtetes Denken und Handeln. Und dabei helfe selbstverständlich – im Sinne einer Krücke – die Geringschätzung des Materiellen und Leiblichen!

    Das sich entlang kulturhistorischer Artefakte aller Art entfaltende analytische Instrumentarium der archetypischen Psychologie stellt die Individuierung des Menschen als zentralen Motor der Menschheitsentwicklung vor. Hatte Neumann jene Entwicklung zunächst dem „Abendland“ exklusiv zugesprochen, rückte er später von dieser kulturelitaristischen Vorstellung ab (siehe Appendix B in «Ursprungsgeschichte des Bewußtseins»). Neumanns Konzept einer „neuen Ethik“ korrespondiert vollauf mit Nietzsches Übermenschen.

    • muktananda13
      Juni 2, 2020 um 9:45 pm

      Denker sehen nie die Wahrheit, denn mit diese erblindet das schmale Denken.

      • muktananda13
        Juni 2, 2020 um 9:46 pm

        Denker sehen nie die Wahrheit, denn diese erblindet das schmale Denken.

  11. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2020 um 1:23 pm

    Ein Hinweis an die Kommentatoren in Wiederholung:

    Um den Lesefluss zu erhalten, behalte ich mir vor, alle Kommentare zu entfernen, die keinen Bezug zum Ursprungsartikel haben. Wenn es ein neues Thema gibt, an dem wir uns abarbeiten sollten, dann veröffentliche ich gerne einen entsprechenden eigenständige Artikel dazu.

  12. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2020 um 2:02 pm

    Frage: Wie ist es möglich, dass unsere Führer uns ein faschistisches US-Projekt aufgezwungen haben?

    Antwort: Ich verstehe, was Sie mit faschistischen Mitteln sagen wollen, aber das Wort ist nicht sehr angemessen. Der Faschismus ist eine Ideologie, die auf die Krise des Kapitalismus von 1929 reagiert, Rumsfeld hat sicherlich viele Eigenschaften davon, aber seine Ideen kommen aus einer anderen Welt.

    Dr. Hatchett musste sich nie für sein totalitäres Projekt in den USA verantworten. Aber Donald Rumsfeld auch nicht. Und am Ende musste sich niemand für das verantworten, was nach den Anschlägen vom 11. September 2001 geschah, weil wir gemeinsam beschlossen haben, die Attentate selbst nicht zu hinterfragen. Dieses ursprüngliche Verbrechen hat daher nicht aufgehört, Konsequenzen zu haben. Die Obama-Administration setzte das Rumsfeld-Projekt in Libyen, Syrien und Jemen (Cebrowski-Doktrin) weiterhin treu um. Und da die Trump-Administration sich entschieden dagegen ausgesprochen hat, sehen wir, wie Rumsfelds ehemalige Helfer seine Arbeit durch andere Strukturen als die US-Bundesregierung fortsetzen. Egal ob es uns gefällt oder nicht, es wird weitergehen, bis man diese Akte wieder aufmacht.

    Fundstelle: Die Transformation der Gesellschaften anlässlich von Covid-19 läutet die Militarisierung Europas ein
    Wir geben eine Diskussion wieder zwischen Thierry Meyssan und einer Gruppe von Studenten. Darin erklärt er, dass die politischen Reaktionen auf Covid-19 keinen medizinischen Zweck haben. Eine teilweise identifizierbare transnationale Gruppe nutzte die durch diese Epidemie gebotene Gelegenheit, um einen tiefgreifenden Wandel der europäischen Gesellschaften zu erzwingen, wie sie die Anschläge vom 11. September 2001 genutzt hatte, um die Vereinigten Staaten umzuwandeln. Es bleibt noch Zeit, sich dem hierarchischen Aufbau der kommenden Welt zu widersetzen.

  13. Fluß
    Mai 31, 2020 um 2:12 pm

    Wissenschaftler arbeiten mit dem Gesetz der Entsprechung.
    Die spirituellen stellen sich Bilder hin, das suggeriert, daß die Energie (das was drauf ist und damit in Verbindung gesetzt wird als Kontext) dabei ist und hilft.

    Ärzte haben den ICD-Schlüssel aufgedrückt bekommen und es gibt eine Ärztekammer (auch als Bund), die die Entsprechungen festsetzt und kalibriert.

    Beim ICD-Schlüssel wird eingeordnet welche Symptome als welche angebliche Krankheit (wie sie genannt werden soll) abgerechnet werden können.

    Dieser ICD-Schlüssel ist wichtig als Verbindung zwischen Krankenkasse, Kunde und Wissenschaftler. (In Deutschland müssen alle Krankenversichert sein.)
    Ein Arzt erzählte, daß er dadurch Geldschulden machte, da er sich krankenversichern mußte und nicht zahlen konnte.
    Es laufen also viele Menschen rum, die angeblich Geld-Schulden gemacht haben, nur weil sie nicht bem Einwohnermeldeamt gemeldet sind, nicht über andere mitversichert sind usw..

    Das impliziert dann aber auch im Umkehrschluß, daß Wissenschaftler ein Bild eines angeblichen Erregers vorzeigen können, ohne daß sie etwas nachweisen müssen.
    Denn der ICD steckt ja Symptome ab und die können dem Kunden (Patienten) ja auch suggeriert werden wie sie sehen schlecht aus, Fragen nach Schlafverhalten, Ernährungsverhalten usw…. Herz-Kreislauf- Erkrankung steht oft auf einem Toten-Schein, ist so herrlich einfach ohne Obduktion für Wissenschaftler (Freifahrtschein)..

    Deswegen müßte der Allgemeinarzt als wenig qualifiziert eingeordnet und abgeschafft werden und statt dessen müsste der Notfallmediziner als deutsche Ausbildung ohne Facharztanspruch dasein.
    Das, was in Deutschland geplant ist, ist eine Weiterbildung als Notfall-Mediziner und das nur für die, die schon einen Facharzt-Titel haben. Sowas ist Quatsch.

    Ein Kunde muß eigenständig bleiben, ohne den Zwang einer Krankenversicherungs-Pflicht.
    Und wenn er einen wissenschaftlichen Arzt aufsucht, dann muß als Anlaufstelle der Notfallmediziner bereitstehen. Das erspart viele Gänge, und benötigt viel weniger Geldentlohnung, also Abrechnungen..

    Das Wort rumdoktern hat ja einen Grund.

  14. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2020 um 2:18 pm

    In einer Demokratie sollst Du die Meinung sage … mit kritischem Geist:

    • muktananda13
      Juni 2, 2020 um 9:40 pm

      Wenn nur einer seine Meinung sagt, so ist das Verrat.
      Wenn Viele ihre Meinung sagen, so ist das ein Rat.

      Doch das Wie und das Wann sind der Meinung Bahn.
      .

  15. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2020 um 3:32 pm

    Jörg Kühmel auf Facebook:

    Ab 30 GHz beginnt der sehr gefährliche Millimeter-Wellen Bereich und ab 60 Ghz fangen Sauerstoffmoleküle an Schaden zu nehmen, Teile von ihnen werden zerstört.
    Wassermoleküle werden bei 60 GHz um die 60 Milliarden mal pro Sekunde um ihre eigene Achse geschwungen was unseren Körper, der zu 70% aus Wasser besteht, erhitzt. Es greift direkt die Bausteine des Lebens an und hat verheerende Auswirkungen auf das Immunsystem.

    • No_NWO
      Mai 31, 2020 um 5:41 pm

      In dem Beitrag hier vor ein paar Tagen, in dem das fiktive Gespräch eines Multi-Milliardärs mit einem Spin-Doktor aus dem Jahr 1964 wiedergegeben ist und in dem die Remote-Technologien für ein Überwachen, Strafen und Töten von Zwangsarbeitern unter dem Begriff „Anstandsdame“ zusammengefaßt werden, war eines der Themen die Fähigkeit jener Dame, unauffällig zu töten.

  16. Fluß
    Mai 31, 2020 um 4:24 pm

    Die Online-Welt hat einen Artikel erstellt, mit vielen Antworten. Sehr interessant.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article208479891/Tichy-vs-Correctiv-Faktencheck-bei-Facebook-muss-geloescht-werden.html

    Die Frau hat davor auch schon geschrieben, aber nur wenige Kommentare und die haben es in sich. (Kommentarleiste wurde geschlossen).
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206256861/NetzDG-Das-Anti-Hass-Gesetz-faellt-im-Stresstest-durch.html

    Die Leute wollen nicht bevormundet werden und die Antworten wurden mal dringelassen, hier einige:

    „““ Christian S.
    vor 3 Monaten
    Irgendwelche Leute, die ein Interesse daran haben, dass die Extremismusgefahr als besonders hoch erscheint, damit ihr Verein nicht den Existenzzweck verliert, entscheiden also, dass irgendwelche Inhalte „offensichtlich rechtswidrig“ sind, und wir sollen das jetzt einfach mal kritiklos schlucken?

    Marcus L.
    vor 3 Monaten
    „Irgendwelche Leute, die ein Interesse daran haben, dass die Extremismusgefahr als besonders hoch erscheint, damit ihr Verein nicht den Existenzzweck verliert, entscheiden also, dass irgendwelche Inhalte „offensichtlich rechtswidrig“ sind, und wir sollen das jetzt einfach mal kritiklos schlucken?“ Offensichtlich rechtswidrig, oder, je nach Gutdünken für den eigenen Verein, auch nicht rechtswidrig. So sieht es scheinbar aus. Schaue ich mich beispielsweise auf Twitter in manchen Bereichen um, frage ich mich warum da nicht schon der ganze Laden geschlossen wurde. Unterste Schublade mit Fäkalsprache, Beschimpfungen der übelsten Art usw usw. So etwas braucht doch kein normaler Mensch.

    Arne J.
    vor 3 Monaten
    Ein solches Gesetz hätte man sich sparen können, wenn die Politik der regierenden Parteien sich an Recht und Gesetz gehalten hätte. Die Sprache entgleitet, weil besagte Parteien keine Antworten auf alle derzeitigen Probleme geben, sondern Ausflüchte wählen und mit dem Finger auf jene zeigen, die dies auch so benennen.

    AndersAlsDieAndern
    vor 3 Monaten
    Ach, man muss da differenzieren welcher Gesinnungsgruppe die Sprache entgleitet? Das nenn ich mal echt demokratisch!

    Leider W.
    vor 3 Monaten
    Wen wundert es, da hat doch der Ex-Justizminister klein Heiko noch schnell was halbgares durchgedrückt, damit er behaupten kann er hat ein tolles Gesetz entworfen bevor er sich den Außenminister Posten geschnappt hat…Aber egal das Gleichschaltungsgesetz bleibt Punkt.

    Jupp K.
    vor 3 Monaten
    Michael A. Dafür gibt es bereits Gesetze. Es gilt allgemein: Wo kein Kläger, da kein Richter. Die Privatunternehmen übernehmen quasi die Rolle einer Bürgerwehr mit richterlichen Befugnissen. Und das ist abzulehnen.

    Julia M.
    vor 3 Monaten
    Der Respekt geht verloren, die Misshandlung der Andersdenkenden durch die Verwalter der Macht kennt keine Grenzen mehr. Das sind “nur” die “kleinen” Misshandlungen, die der Andersdenkende in zunehmendem Ausmaß am eigenen Leib erlebt, viel schlimmer ist, dass die Demokratie am Ende am Ende ist, nämlich dann, wenn es keine Andersdenkenden mehr gibt bzw. mehr geben darf. Und von diesem Zustand sind wir heute nicht mehr weit entfernt.

  17. Martin Bartonitz
    Juni 2, 2020 um 9:04 pm

    Erzeugt Hochfrequenzstrahlung Lungenprobleme (= Corona-Symptome)?
    Aufmerksam wurde ich auf diesen Zusammenhang durch Hinweise des in den USA praktizierenden Arztes Dr. Dietrich Klinghardt, der in seiner Umgebung, die Eltern von an Corona verstorbenen (meist jungen!) Menschen befragte. Es kam überall heraus, dass diese zuvor (beruflich bedingt) erheblichem Elektrosmog ausgesetzt waren und teilweise in der Klinik, in die sie eingeliefert wurden, 5g-Funk freigeschaltet war. Quelle: What are we allowed to know … Seite 3 und 20.
    Corona-Symptome auch als Folge von 5G?In dem Artikel ‘Feste drahtlose Kommunikation bei 60 GHz, einzigartige Sauerstoffabsorptionseigenschaften’ wird ausgeführt, dass bei der Millimeterwellenfrequenz von 60 GHz die Absorption der Funkenergie durch Luftsauerstoff 98 Prozent beträgt. Das bedeutet eine 98%ige Absorbtion der übertragenen Energie. Daher verwendet man diese Frequenz nur für kurze Strecken im Nahbereich.
    Gegenwärtig hat die Federal Communications Commission (FCC) das Millimeterwellen-HF-Spektrum von 57,05 bis 64 GHz für die nicht lizenzierte Nutzung gemäß Teil 15 zugeteilt. Alle drahtlosen Geräte, die bei 60 GHz betrieben werden, müssen die FCC-Typenzulassung gemäß Teil 15 erhalten. Nach der Zertifizierung kann das Produkt in den Vereinigten Staaten lizenzfrei eingesetzt werden. Dieses nicht lizenzierte Frequenzspektrum ermöglicht es dem Endbenutzer, die zusätzlichen Kosten für regionale Frequenzauktionen der FCC oder den Wettbewerb um die begrenzte Anzahl lizenzierter Bänder zu vermeiden.’ Das bedeutet, dass der Frequenzbereich um 60GHz ohne Lizenz oder extra Kosten von speziellen WLAN-Routern verwendet werden kann, z.B. in der Industrie, um Daten schnell vom Glasfaserkabel in die Industrieanlagen zu übertragen. Siehe hierzu: Fixed Wireless Communications at 60GHz Unique Oxygen Absorption Properties.

    WAS passiert mit dem Sauerstoffmolekül, nachdem es diese Energie aufgenommen hat?
    In dem hervorragend recherchierten Artikel: Eine völlig neue Sicht auf Corona und COVID-19 wird erklärt, dass – vereinfacht gesagt – sich durch 60 GHz der Spin (= Rotation) des Sauerstoffmoleküls verändert. ‘Und was heißt das? … Derart veränderte Sauerstoff-Moleküle können vom Hämoglobin des menschlichen Blutes nicht mehr transportiert werden. Als Folge ergibt sich eine Mangelversorgung mit Sauerstoff in den Organen (speziell Lunge, Gehirn, Herz) und führt im Extremfall zum Herzinfarkt, z.B. bei den Menschen, deren Versorgung der Zellen mit Sauerstoff sowieso schon schlecht ist. … Insgesamt zeigen sich durch Sauerstoff-Mangelversorgung Symptome wie sie dem COVID 19 Virus zugeschrieben werden. Dies wird dann als SYMPTOME von COVID 19 wahrgenommen, obwohl keine Infektion vorliegt. Die Symptome können sogar zum Tod z.B. durch Herzinfarkt führen. Dies wiegt besonders schwer in geschlossenen Räumen wie Krankenhäusern, Industrieanlagen und in den Kabinen von Kreuzfahrtschiffen. 60 GHz Anwendungen werden auch über über Satelliten übertragen. Aus einem Krankenhaus wird also ein Todeshaus, denn alle Krankenhäuser sind – unabhängig von 60 GHz – sowieso schon mit Mobilfunkantennen und hausinternen WLAN-Anwendungen bestückt, in Wuhan / China speziell mit 60 GHz.
    Kann der Zusammenhang 5G – Corona-Symptomatik in der Praxis nachvollzogen werden?
    In der Sendung Verstärkt 5G-Strahlung Erkrankungen mit Coronavirus? (1 von 2) heißt es: ‘Nach Einschätzung sehr vieler industrieunabhängiger Experten wird mittlerweile die gepulste Hochfrequenztechnologie als mitursächlich angesehen bei heute zahlreich anzutreffenden Gesundheitsproblemen. … Auch wurden Einflüsse von Hochfrequenzsignalen auf das Immunsystem festgestellt, zum Beispiel Infekthäufung nahe Basisstationen. …
    – Von einem spanischen Biologen namens Bartomeu Payeras Cifre wurde bereits im April eine Studie veröffentlicht, die der Frage nachgeht, ob es in Regionen mit vermehrter 5G-Strahlung zu mehr Erkrankungen mit dem Coronavirus kam. Bartomeu Payeras Cifre ist ein auf Mikrobiologie spezialisierter Biologe, der an der Universität Barcelona arbeitet und mehrere Forschungsarbeiten veröffentlicht hat. …

    Methodik
    – Die verwendete Methode bestand darin, die Anzahl der Erkrankungen mit dem Coronavirus pro 1.000 Einwohner zwischen Ländern mit und ohne 5G-Technologie zu vergleichen. Er verglich unter anderem auch zwischen Regionen desselben Landes mit und ohne 5G-Technologie sowie zwischen Städten desselben Landes mit und ohne 5G-Technologie. Er untersuchte zum Beispiel Zahlen aus folgenden Ländern bzw. Städten: San Marino, Italien, Spanien, Barcelona, Madrid. (Hier die vollständige Studie) …
    – Die erzielten Ergebnisse zeigen eine klare und enge Beziehung zwischen Coronavirus-Infektionsrate und 5G-Antennenstandort … Der ,Grenzen-Effekt‘ ist bedeutungsvoll, urtypisch und einzigartig bei dieser Pandemie. Er zeigt deutliche Unterschiede zwischen aneinander angrenzenden Staaten mit und ohne 5G-Installation. Besonders bedeutsam ist, dass die an China angrenzenden Länder sehr niedrige Infektionsraten aufweisen. Dies lässt sich auch aus dem Vergleich zwischen Mexiko und den USA oder zwischen Portugal und Spanien usw. ersehen.
    – Der Fall San Marino ist von besonderer Bedeutung. Es war der erste Staat der Welt, der 5G installiert hatte. Und damit der Staat, dessen Bürger der 5G-Strahlung am längsten ausgesetzt waren– und verdächtigerweise (einer) der ersten Staaten der Welt mit Infektionen.
    – Es ist sehr bezeichnend, dass auf dem afrikanischen Kontinent mit knappen Gesundheitsressourcen, aber ohne 5G, die Infektionsrate, mit Ausnahme einiger Antennen in Südafrika, das auch die höchsten Infektionsraten in Afrika aufweist, sehr niedrig ist.“
    Weiterer Zusammenhang zwischen scheinbar viral erzeugten Krankheiten und 5G:
    Es existiert eine Technologie, die elektromagnetische Wellen verwendet, um die Poren der Haut zu öffnen und fremde DNS in den Blutkreislauf und die Zellen zu injizieren. Dieses Verfahren findet in der Virologie Anwendung, um Gene zu manipulieren. Die Elektroporationsmethode verwendet hierzu gepulste Hochfrequenzen – genau wie auch 5G! Was wäre, wenn 5G die Elektroporation nachahmt? Was wäre, wenn 5G in großem Maßstab das tun kann, was die Elektroporation in kleinem Maßstab tut? Wir wissen bereits, dass 5G das Potenzial hat, mutagen zu sein (DNS-schädigend). Die Frequenzen, die bei 5G Verwendung finden, insbesondere 75-100GHz, interagieren mit der geometrischen Struktur unserer Haut und Schweißdrüsen, wirken auf sie wie eine Übertragung ein, die eine Antenne erreicht, und beeinflussen uns und unsere Stimmung grundlegend. Was wäre, wenn 5G Verwendung fand, um die Haut der Menschen in Wuhan zu öffnen, damit das neue Biowaffen-Coronavirus leichter in die Haut eindringen kann? https://5gfrei.de/Die Hinweise dass COVID-19 womöglich eine Biowaffe ist, sind überwältigend – ebenso wie die Hinweise dafür, dass 5G daran beteiligt ist. Entweder die grippeähnlichen Symptome / Pneumonie bei Menschen zu verursachen und / oder die Virulenz des Virus zu verschlimmern, indem das Immunsystem der Menschen schwächt. Man die gepulsten Wellen von EMF verwendet, um ihre Haut für fremde DNS-Fragmente (einschließlich Viren) zu öffnen.
    Quelle: 5G und Corona – PDF.

    Ich empfehle, die angegeben Quellen zu lesen.
    Dipl.-Ing. (TH) Hans Hörner, 1. Juni 2020

    Fundstelle: Corona-Symptome auch als Folge von 5G?

    • No_NWO
      Juni 3, 2020 um 10:15 pm

      Ihren ausführlichen Kommentar zu Hochfrequenz-Strahlung bitte auch auf Human Connection setzen, bitte! Ich habe ihn bereits kopiert und als Kommentar mit Hinweis auf Ihre Autorenschaft und Quelle auf linkezeitung.de gesetzt. Zudem auch gestern an Enkidu Gilgamesh zur Kenntnis gemailt, der zurückmailte, er habe mit einem kurzen Kommentar reagiert. (Dieser ist hier aber nicht.)

      • Martin Bartonitz
        Juni 3, 2020 um 10:34 pm

        done

  18. muktananda13
    Juni 2, 2020 um 9:23 pm

    Es gibt Herrscher nur dort, wo es Beherrschte gibt.

  19. Juni 3, 2020 um 10:52 am

    Beherrschte und Herrscher
    sind von einander abhängig.

    Sie können nicht ohne einander.

    So wie eine Münzseite von
    der anderen abhängig ist.

    Sobald sich der Beherrschte nicht mehr beherrscht sieht, verschwindet auch der Herrscher und vice versa:

    Solange der Beherrschte gegen den
    Herrscher kämpft, verstärkt er ihn.

    • Martin Bartonitz
      Juni 3, 2020 um 9:47 pm

      Ja, da lässt sich trefflich draufrumkauen 🙂

  20. Gerd Zimmermann
    Juni 3, 2020 um 7:29 pm

    @ Sobald sich der Beherrschte nicht mehr beherrscht sieht, verschwindet auch der Herrscher und vice versa:

    Schlechtes Beispiel.
    Ameisenbären leben von Ameisen.

    Besseres Beispiel.
    Jede Population in der Natur lebt so lange bis ihre Fressfeinde
    auftauchen, eins fügt sich zum anderen.

    Die Fressfeind verschwinden von ganz alleine.

    Die Obstfliege ist im Obst schon angelegt.

    Vor Jahren hier im Blog besprochen.

    • Juni 3, 2020 um 11:57 pm

      Gerd: „Die Obstfliege ist im Obst schon angelegt.“

      So wie die Made, die nächstens „unseren“ Körper
      zerlegt, bereits in ihm… auf das Festmahl wartet.

      • Tulacelinastonebridge
        Juni 4, 2020 um 8:44 am

        Wie wäre es mit einem Leben ohne Tod. 🙂 Grenzen sprengen. 🙂

  21. Juni 4, 2020 um 12:07 am

    Ja, dann gibt es noch die, die es scheint´s nicht
    ohne diese Idee aushalten…, beherrscht zu sein.

    Die Projektion
    des Herrschers.

    Für diese Projektion werden nun Beweise gesammelt.

    Doch es ist nur
    eine Projektion.

  22. Tulacelinastonebridge
    Juni 4, 2020 um 8:51 am

    Erleuchtung – die Einheit mit dem Absoluten erkennen

    von viversum Redaktion am 09.08.2017 in Spiritualität

    Erleuchtung ist die vollkommene Freiheit von allen Abhängigkeiten und zeigt das wahre Sein. Spirituelles Durchdringen führt uns in ein höheres Bewusstsein, ohne nach Macht, Ansehen oder Geld zu streben.

    Viele Menschen wünschen sich einen glücklichen Zustand durch Erleuchtung. Wenn wir die Einheit mit dem Absoluten erkennen, endet der Weg der spirituellen Suche. Erleuchtung im Buddhismus ist das Ablassen von jeglichen Illusionen über das Ich-Bewusstsein durch klares Handeln. Doch wie kann ich über mein Ego hinausgehen, um zu meinem wahren Wesen vorzudringen?

    Was ist Erleuchtung?

    Erleuchtung ist eine spirituell-religiöse Erfahrung, die zu Erkenntnis der absoluten Wirklichkeit führt. Wer Erleuchtung erlangen will, muss für die Einsicht in die Gesamtheit der Realität das Alltagsbewusstsein überschreiten. Das Konzept eines höheren Bewusstseins gründet sich auf Ideologien verschiedener Religionen und Philosophien. Nach einigen Interpretationen ist Erleuchtung ein Prozess geistiger Entwicklung durch spirituelles Erwachen mit einem plötzlichen Durchbruch. In anderen Fällen kann nur die göttliche Gnade in einen erleuchteten Zustand führen. Ein höheres Bewusstsein gilt in europäischen Kulturkreisen häufig als mystische Erfahrung. Meistens wird der Begriff „Erleuchtung“ mit einer tiefgreifenden Veränderung oder Transformation der Persönlichkeit und einem rigorosen Perspektivwechsel gleichgesetzt.

    Im Yoga bedeutet Erleuchtung (Moksha) „in Gott, im Licht leben“. Durch das Auflösen des Egos gelangt der Mensch zu einem Einheitsbewusstsein ohne Anhaftung. Es entstehen Ruhe, Frieden und Glück. Zwischen Erleuchtung und Erwachen gibt es Unterschiede. Spirituelles Erwachen als Vorstufe der Erleuchtung ist Selbsterkenntnis durch das Realisieren der wahren Natur. Ein Erwachter identifiziert sich weniger mit seinem Ich-Bewusstsein, indem er sein Ego durchschaut. Erleuchtung führt darüber hinaus zum höchsten Bewusstsein durch das Ende des Egos.

    https://www.viversum.de/online-magazin/erleuchtung

  23. Tulacelinastonebridge
    Juni 4, 2020 um 9:06 am

    Was passiert, wenn du bis spät in die Nacht wach bleibst?

  24. Tulacelinastonebridge
    Juni 5, 2020 um 9:57 am

    Er hat gezeigt, wie es geht

    Sein Protest richte sich nicht gegen Soldaten oder Polizisten, erklärte Kaepernick (Mitte), sondern gegen ein System, das Schwarze unterdrücke.

    Der Footballer Colin Kaepernick hat gewaltfrei gegen Rassismus protestiert – Donald Trump erklärte ihn zur unerwünschten Person. Doch nun, da die Gewalt eskaliert, schätzen ihn auch viele Gegner.

    Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

    https://www.sueddeutsche.de/sport/nfl-protest-rassismus-kaepernick-1.4924932
    Quelle und weiter….

  25. muktananda13
    Juni 5, 2020 um 11:34 am

    Was herrscht, was wird beherrscht?????
    Nur eines, das hier gerne klein geschrieben wird: das ego- Denken.

    Und doch gibt`s beides vereint als Gesellschaft.
    Und das erzeugt Leid.
    Leid ist dort, wo harsche Dualität herrscht, dort, wo das ungebändigte Ego am höchsten steht und es regieren kann.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: