Startseite > Politik > Die ‚Wissenschaft‘ hinter der sozialen Distanzierung

Die ‚Wissenschaft‘ hinter der sozialen Distanzierung

Die herrschende Dummheit ist stets auch
die Dummheit der Herrschenden.

So schreibt der Philosoph Michael Schmidt-Salomon frei nach Marx in seinem Buch
Keine Macht den Doofen!: Eine Streitschrift

Ich habe gerade per E-Mail den Hinweis auf einen Artikel bekommen, der uns viel Licht auf die Herkunft des Social Distancing wirft, das uns unsere Regierungen weltweit unterworfen haben. Spontan habe ich mir ‚an den Kopf gefasst‘. Geht es euch auch so? Ich habe mir erlaubt, den Text durch den Übersetzer zu jagen und stellen ihm mal so ins Regal:

Die ‚Wissenschaft‘ hinter der sozialen Distanzierung

Die Welt wurde auf den Kopf gestellt mit drakonischen Regierungsbefehlen, die Kurve mit dem so genannten Social Distancing zu „verflachen“. Schulen sind seit Monaten geschlossen, Geschäfte wurden unfreiwillig geschlossen und Reisebeschränkungen haben 90 Prozent der Fluggesellschaften stillgelegt. Das Nettoergebnis ist, dass über 36 Millionen Amerikaner arbeitslos sind, und die Zahl steigt.

Jetzt erfahren wir, dass die ganze soziale Distanzierung, die die Nation gelähmt hat, aus einer sehr überraschenden Quelle kommt. Ein Artikel vom 2. Mai im Albuquerque Journal zeigt, dass die soziale Distanzierungshysterie NICHT auf wissenschaftlichen Erkenntnissen oder klinischen medizinischen Studien beruht.

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie erfahren würden, dass Ihre normale Lebensweise auf der Grundlage eines Computermodells, das von einer 15-jährigen Schülerin der New Mexico High School in Albuquerque namens Laura Glass erstellt wurde, völlig durcheinander geraten wäre?

Glass hat zusammen mit ihrem Vater Robert (einem Regierungswissenschaftler, der damals in den Sandia National Laboratories arbeitete) ein Computermodell für eine Wissenschafts- und Technikmesse im Mai 2006 erstellt. Robert Glass hatte an Computermodellen für das National Infrastructure Simulation and Analysis Center in Sandia gearbeitet und oft von zu Hause aus gearbeitet.

Ein Teil seiner Arbeit umfasste Computermodelle, die zeigen, wie Menschen im Alltag miteinander in Kontakt kommen. Laura Glass verwendete diese Daten, um zu projizieren, wie High-School-Schüler möglicherweise Infektionskrankheiten übertragen könnten. Ihr „Modell“ schlug vor, dass Oberschüler leicht riesige Teile einer Bevölkerung infizieren könnten, so dass ein Stoppen dieser Kontakte hypothetisch „Leben retten“ würde.

Miss Glass schien kein Verständnis für die Vorteile der Herdenimmunität zu haben. Sie schien nicht zu wissen, dass die meisten gesunden Menschen mit einem starken Immunsystem Viren auf natürliche Weise abwehren und Antikörper gegen künftige Infektionen aufbauen. Nach Ansicht verschiedener medizinischer Experten sollte die Herdenimmunität das Hauptinstrument zur Abwehr von Virusinfektionen sein, und nur Kranke und ältere Menschen sollten unter Quarantäne gestellt werden. Aber ich schweife ab . . .

Ein Anruf von Homeland Security

Ihre Bemühungen brachten ihr den dritten Platz in der Kategorie Medizin und Gesundheit der Wissenschaftsmesse ein.

Das wäre wahrscheinlich das Ende gewesen, wenn Robert Glasses Verbindungen zur Regierung nicht gewesen wären. Während die High-School-Zehntklässlerin Laura Glass ihr Ansteckungs-Computermodell erstellte, arbeitete die George-Bush-Regierung fieberhaft an Maßnahmen zur Bekämpfung des Bioterrorismus.

Irgendwie landete die Nachricht von Laura Glasses High-School-Wissenschaftsprojekt in den Händen des US-Heimatschutzministeriums. Sie kennen diese qualifizierten Flughafensicherheitsexperten, die in der Kunst des Abtastens von an den Rollstuhl gefesselten Großmüttern und des gruseligen Streichelns der Genitalien ihrer Opfer ausgebildet sind.

Glass erhielt einen Anruf vom Heimatschutzministerium mit der Bitte um ein Briefing für Minister Michael Chertoff. Das Weiße Haus von Bush hielt auf Kabinettsebene ein Briefing zur Bekämpfung des Bioterrorismus ab, und keine Idee war zu verrückt, um sie in Betracht zu ziehen. Glass‘ Briefing schlug vor, dass ganze Teile der Gesellschaft auf der Grundlage des Computermodells seiner Tochter abgeschaltet werden sollten.

Die Idee, im Falle eines Virusausbruchs riesige Teile der Nation abzuschotten, stieß auf erheblichen Widerstand. Doch schließlich machten die Centers for Disease Control im Februar 2007 soziale Distanzierung zur offiziellen Politik. Sie nennen sie Non-Pharmazeutische Interventionen (NPI), und dies ist das erste Mal, dass sie umgesetzt wurde, aber es wird sicher nicht das letzte Mal sein.

Die Abschaltung der gesamten Nation auf der Grundlage fehlerhafter Computermodelle ist jetzt also offizielle Regierungspolitik. Robert Glass ist jetzt im Ruhestand und genießt eine großzügige staatliche Rente. Er wurde für den Artikel telefonisch interviewt, während er sich in seinem zweiten Zuhause im Norden Idahos entspannte.

Mr. Glass philosophierte philosophisch über das Gemetzel, das sein und seiner Tochter durch das von ihm und seiner Tochter eingesperrte Computermodell angerichtet wurde. „Alles Neue ist schwierig“, sagte er. „Man muss die Menschen trainieren, dies gut zu tun, ohne auszuflippen und sich gegenseitig zu beschimpfen. . .”

Das lässt sich leicht sagen, wenn man jeden Monat eine fette staatliche Rente einstreicht. Genießen Sie ein umfassendes Gesundheitspaket, das alles von den kleinen Leuten bezahlt wird, die ausflippen und sich gegenseitig beschimpfen, während sie darum kämpfen, ihre Familien zu ernähren. Die Chancen stehen gut, dass diese Abriegelung erst der Anfang von vielen weiteren Machtergreifungen durch unsere zunehmend totalitären Oberherren ist – WENN wir es zulassen.

Die Ermittlung von Kontaktpersonen, die nichts anderes ist als die ständige Überwachung der Bürger in Echtzeit bei jeder Bewegung der Handlanger der Regierung, wird gerade jetzt durchgeführt. Ungeprüfte, unerprobte, möglicherweise tödliche Impfstoffe werden mit „Warp-Geschwindigkeit“ in die Produktion gebracht. Präsident Trump hat der Nation versichert, dass er das Militär autorisieren wird, den Impfstoff rasch im ganzen Land zu verteilen, sobald er verfügbar ist.

Der Verfassungsrechtler und Gast von Jeffrey Epstein (der uns versichert, dass er während der Massagen auf Lolita Island seine Unterwäsche anbehielt), Alan Dershowitz, sagt, dass der Staat die volle Autorität habe, jede Person zu impfen, die er für notwendig erachtet. Dies geht aus einem Video-Interview von Jason Goodman hervor, das am 16. Mai auf Youtube veröffentlicht wurde.

Unsere unveräußerlichen Freiheits- und Freiheitsrechte werden von einem totalitären Staat angegriffen wie nie zuvor. Da fallen mir die Worte von Thomas Jefferson ein.

Wenn die Regierung das Volk fürchtet, gibt es Freiheit. Wenn das Volk die Regierung fürchtet, gibt es Tyrannei.

Thomas Jefferson

Herr Jefferson sagte auch:

Der Baum der Freiheit muss von Zeit zu Zeit mit dem Blut von Patrioten und Tyrannen aufgefrischt werden. Es ist sein natürlicher Dünger.

Thomas Jefferson

Die politische Klasse hat eine Wahl zu treffen. Entweder sie ehrt den Eid, den sie alle geleistet haben, um die verfassungsmäßigen Rechte des Volkes zu wahren, oder sie muss sich den Konsequenzen stellen. Ich bete, dass sie um unser aller Willen die richtige Wahl treffen.

Autor: Jeff Harrismonday, veröffentlicht am 25. mai 2020 auf der Web-Seite des Ron Paul Instituts for Peace and Prosperity, The ‚Science‘ Behind Social Distancing

Foto: Wikipedia

Ronald Ernest „Ron“ Paul (* 20. August 1935 in Green Tree, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Arzt und Politiker. Er ist Mitglied der Libertarian Party und war zwischen 1976 und 2013 (mit Unterbrechungen) als Republikaner Abgeordneter im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Paul war bei der US-Präsidentschaftswahl 1988 Kandidat der Libertarian Party und bewarb sich parteiintern um die republikanische Kandidatur zu den US-Präsidentschaftswahlen 2008 und 2012.

Wikipedia

Referenzen:

Social Distancing born in ABQ teen’s science project, Albuquerque Journal May 2nd, 2020

Disease Mitigation Measures in the Control of Pandemic Influenza, Biosecurity and Bioterrorism: Biodefense strategy, Practice and Science. Vol. 4, Number 4 2006

The 2006 Origins Of The “Lockdown” Idea, Jeffrey Tucker via The American Institute for Economic Research May, 18, 2020 (more)

Übersetzt mit der kostenlose Version von http://www.DeepL.com/Translator

Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: