Startseite > Politik > Das Land „IST“ gespalten ….

Das Land „IST“ gespalten ….

Unser Presseonkel hatte die Tage wieder einen rausgehauen, dass es einem die Spucke verschlägt. Bevor Ihr seiner kurzen Ausführung geneigt seid, anzuhören, möget Ihr Gefallen an diesen Worten von Udo Rohner haben?

Das Land „IST“ gespalten ….

Das ist ein ganz natürlicher Zustand, geboren aus der wundervollen, unüberschaubaren Vielfalt der in unserer Gemeinschaft miteinander lebenden Charaktere mit all ihren ganz unterschiedlich unter der Individuen verteilten Talenten und Fähigkeiten die zur Ausbildung unterschiedlichster Persönlichkeiten mit unterschiedlichsten inneren Haltungen, Sichtweisen, Meinungen, Interessen und Bedürfnissen führt.

Es ist die Aufgabe der Politik, gesellschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen und Strukturen zu ermöglichen, die der Entfaltung dieser Vielfalt einen möglichst großen Raum eröffnen und die Entwicklung und den Erhalt eines Gemeinwesens gewährleisten, das dem Wohle der Allgemeinheit und dem Schutz unserer natürlichen Lebensräume mit all ihrer Vielfalt dient.

Die Regierung und ihre Institutionen und solche Ableger, wie etwa die Bundespressekonferenz, sind ein Resultat der gespaltenen Bürgerschaft als Spiegel der in diesem Land herrschenden Mehrheitsverhältnisse.

Die einzige gewaltfreie Möglichkeit die herrschenden Verhältnisse zu verändern, wäre ein Bildungswesen, das den heranwachsenden Menschen sich zu einem politisch gebildeten Mitglied unserer Gemeinschaft entwickeln lässt, das bereit und in der Lage ist, sich aktiv an demokratischen Prozessen zu beteiligen und eine Medienlandschaft, die diese Prozesse neutral und transparent begleitet.

Udo Rohner

Und nun zum Statement von Seibert:

Eine lebhafte Debatte ist das Zeichen eines freien Landes. Etwas ganz Anderes sind abstruse Behauptungen, hasserfüllte Stereotype oder Verschwörungstheorien. „Wer so etwas verbreitet, der will unser Land spalten und die Menschen gegeneinander aufbringen“.

Hier im O-Ton: Wer Verschwörungstheorien verbreitet, will unser Land spalten.

Gerne auch ein Beispiel, seine Meinung zu verteidigen, hier ein Straßenmusiker, dem es wichtig ist, hinterfragen zu dürfen:

Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: