Startseite > Erkenntnis > Werden nun die vielen zehntausenden Kinder befreit, die seit Jahren verschwinden?

Werden nun die vielen zehntausenden Kinder befreit, die seit Jahren verschwinden?

Wer aufmerksam die alternativen Medien verfolgt, dem dürfte unschwer aufgefallen sein, dass seit Amtsantritt von Trump dem Menschenhandel, speziell dem mit Kindern der Kampf angesagt wurde. Nun scheint die Endphase angelaufen zu sein. Und das sieht viel, viel übler aus, als ich das bisher hier im Blog schon in dem einen oder anderen Artikel angesprochen habe. Xavier Naidoo hat sich dazu in dieser Nacht geäußert, unter Tränen, denn er weiß um die Ausmaße schon länger und hofft, dass die Kinder nun befreit werden (siehe auf Telegram). Cathrine klärt uns auch über die laufenden Vorgänge auf, in erträglichen Worten, für Jene zu empfehlen, die sich noch nicht damit befasst haben:

Und wenn dieses Bild wahr ist, dann haben wir in der nächsten Zeit reichlich Taumaarbeit zu leisten:

In dem Text oben steht etwas von Kinderfarm. Diese sollen in vielen Teilen der Welt in Tunneln unter der Erde zu finden sein. Ich hatte das Thema D.U.M.B.S schon einmal unter einem ganz anderen Aspekt behandelt.

Das Krankenhausschiff „USNS Comfort“ erreicht Ney York. Das Schiff stehe nicht für Corona-Erkrankte zur Verfügung, hier es vor dem Eintreffen, sondern es solle die Krankenhäuser entlasten. Es stehen 1000 Betten zur Verfügung. U.. ausgestattet für Traumatisierte:

The USNS Comfort passes under the Verrazano Bridge. Steve White 3/30/20

Cathrine erwähnte eine Filmserie, die uns über die Welt, in der wir leben aufklärt. Auch dort erfahren wir schon etwas über das Thema der Kinderschänder, hier der erste von 10 ansehenswerten Teilen:

Auch ihn möchte ich noch zu Wort kommen lassen:

Wenn Trump diese Tage von weniger als 100.000 Toten der Corona-Krise sprach, dann schwingen nach diesen Meldungen ganz andere Bilder in meinem Kopf …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: ,
  1. Martin Bartonitz
    April 19, 2020 um 6:24 pm

    Trump soll eine sehr große Anzahl von Beatmungsgeräte für Babies geordert haben … Nochmals die Befreiung der Kinder angesprochen:

  2. Martin Bartonitz
    April 21, 2020 um 10:38 pm

    50.000 Kinder sollen es seit Oktober sein, die in den Bunkern gefunden wurden. Viele von den Babies würden sehr schnell sterben, wenn sie nach oben geholt werden …:

    About Timothy Holmseth:

    Timothy Charles Holmseth is an award winning news reporter and investigative journalist. He is an FBI witness in a national profile kidnapping case. He captured rogue CIA and FBI child traffickers on tape discussing their operations. He has been targeted for a decade. In 2019 Timothy Charles Holmseth became part of the Pentagon Pedophile Task Force. Timothy Holmseth is the only reporter authorized to report original content for the PPTF. There is ONE MAN between Timothy Holmseth and President Trump.

  3. Martin Bartonitz
    Mai 7, 2020 um 9:25 am

    Timothy Holmseth talks about 2.100 children that have been rescued from tortures done in underground tunnels in California:

    • No_NWO
      Mai 7, 2020 um 11:06 am

      Bilder können lügen. Worte auch. Am schönsten, wenn Bilder UND Worte lügen. Timothy Holmseth könnte so wie die große Mehrheit aller Medienleute ein ganz gewöhnlicher Handlanger von gewöhnlichen Kriminellen sein. Handlanger von gewöhnlichen Kriminellen zu sein, finden Untertanen übrigens nicht anrüchig, falls jene Kriminellen Obertanen sind. Wo ist dann nun der Kern jenes Problems, das wir gewohnt sind, als «Politik» zu bezeichnen? Ja, richtig, es sind NICHT die Obertanen!

  4. Gerd Zimmermann
    Mai 7, 2020 um 12:31 pm

    @ Bilder können lügen

    Der Volksmund sagt, ich glaube nur das was ich mit eigenen Augen gesehen habe.

    Ich bin kein Augenarzt, aber mit dem sehen ist das so eine spezielle Sache.

    Nun, die Wissenschaft weiss nicht wie die Bildwerdung funktioniert.

    Zuerst elektrisches Licht, dann das Auge, dann elektrische Nerven und dann noch
    ein elektrisch funktionierendes Gehirn.

    Damit ist alle Wissenschaft überfordert.

    Obwohl es schon lange bekant ist.
    Das Licht schuf sich das Auge um gesehen zu werden.

    Bleibt nur noch eine offene Frage.

    Wo war das Licht vor dem Urknall ?

    Aber diese Frage ist auch schnell beantwortet.

    Licht reist eigentlich nicht.

    Wohin sollte Licht auch reisen, ohne Raum und Zeit.

    Alles Wissen ist gewusst.

    Wie sagte doch Jener, suchet so werdet ihr finden.

    Alles Wissen ist in jedem Menschen vorhanden.
    So hat es der Schöpfer vorgesehen.

    Der Zeitpunkt, wann der Mensch Wissen erlangt, liegt am Menschen selbst.
    An seinem Reifegrad.

    Schlagartig alles Wissen zu erhalten würde kein Mensch überleben.
    Warum ?
    Weil der Mensch soviel Licht auf einmal nicht ertragen könnte.

  5. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2020 um 3:46 pm

    Ich habe gerade folgende Mail von Mario Walz erhalten:

    Hallo, Ihr Lieben.
    Wieder mal ein paar positive Entwicklungen, in den eher merkwürdigen Zeiten. Neben Corona, neuen App-Entwicklungen und dem Glorifizieren der Künstlichen Intelligenz gibt es aktuell recht wenig Interessantes online zu finden. Was nachvollziehbar ist, da diese Krise die meisten Menschen dazu bringt, sich voll und ganz auf die coronalen Auswüchse zu fokussieren oder auf deren Vermeidung. Zudem werden viele Menschen jetzt mit den unterschiedlichsten Ängsten konfrontiert – da ist wenig Spielraum für positive Entwicklungen.
    Diese Zeit hat das Potential, grundlegendes zu verändern. Ob es nun positiv oder negativ enden wird, wird sich zeigen. Ich persönlich denke und fühle, dass etwas Gutes daraus entstehen wird, auch wenn wir erst durch eine weitreichende Reinigung gehen müssen, die im eigenen individuellen Sein beginnt, sich dann auf das kollektive Miteinander ausdehnen und das gesamte planetare Sein mit einbeziehen wird.
    Und das wird nicht übermorgen geschehen sein. In der Tat denke ich, dass die Reinigung sogar noch nicht einmal angefangen hat.
    Wie gesagt, langfristig bin ich optimistisch. Das fühle ich auch in den geistigen Ebenen. Im letzten Monat war dahingehend immens viel geschehen. Zwei Wochen lang waren wir beschäftigt, den Planeten mit Kraft zu unterstützen, da insbesondere im Erdinneren eine immense Dunkelheit eingedrungen war, während in der 4. Und 5. Dimensionsebene unseres Planeten diverse Kräfte gegeneinander kämpften.
    Die Kämpfe (die parallel auch auf 3D noch immer in den Tunneln der Erde stattfinden) sind noch nicht beendet. Aber seit eineinhalb Wochen ist das Erdinnere wieder frei von dunkler Energie. Immerhin.

    Was ich zu den aktuellen reinmateriellen gesellschaftlichen Entwicklungen wahrnehme, hab ich ín mehreren Videos beschrieben, die unten verlinkt sind.
    Interessant ist auch, dass die meisten meiner aktuellen Klienten eine Art Wachruf erhalten. Die Seelen beenden die Aufarbeitung von ungeklärten Themen und die Vorbereitung auf das Erwachen und versuchen jetzt alle Kräfte zu bündeln, weil demnächst alle Menschen, die tiefer gegraben haben, offener denken und weiter fühlen als Otto und Erna Normalbürger, in die Startposition gesetzt werden.
    Es wird nun nicht mehr lange dauern, dass wir, die wir einen Blick hinter die Kulissen des reinmateriellen und deswegen etwas beschränkten Weltbildes geworfen haben und verstehen, wie das Leben tatsächlich funktioniert oder die, die inkarniert wurden, um auf eine ganz individuelle und besondere Weise für die Freiheit zu arbeiten, gerufen werden, das zu tun, weswegen wir gekommen sind. Und da es immens viele wichtige Positionen gibt, haben wir alle unseren Platz. Jeder von uns ist ein Teil des gigantischen Befreiungs-Puzzles, das jetzt in eine entscheidende Phase kommt.
    Es geht also los…
    Heißt, Schluss mit dem alten Hin und Her und Vorbereiten bzw. Warten auf den Ruf, der uns dahin bringen wird, wo wir unsere bislang oft noch brachliegenden Fähigkeiten endlich leben können. Und endlich sinnvoll leben können, da sie jetzt gebraucht werden.

    Das aktuelle Chaos wird in einen Stillstand führen, eine Schockstarre. Dann sind wir gerufen, zu handeln… Jeder so, wie es ihm gegeben wurde. Unsere Intuition sagt uns dann, was wir tun sollen, um endlich zu leben, wofür wir gekommen sind.
    Und dann beginnt der Neuaufbau.

    In Frieden, Selbstverantwortung, einem mitfühlenden Miteinander und grundlegender Freiheit.

    Im Licht der Veränderung, Mario Walz

Comment pages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: