Startseite > Gesellschaft > Nur eine Pandemie wie alle 100 Jahre? Oder läuft eine Agende zur Diktatur? Oder gar eine Befreiung?

Nur eine Pandemie wie alle 100 Jahre? Oder läuft eine Agende zur Diktatur? Oder gar eine Befreiung?

Dass die aktuelle Situation rund um Corona sich sehr unwirklich anfühlt, scheine nicht nur ich so zusehen, sondern viele andere in meinem Umfeld auch. Ich hatte die Tage gemeint, dass wir eigentlich gut an uns selbst miterleben können, wie der Prozess 1933 abgelaufen sein könnte. Es ist zwar nicht wirklich gut zu vergleichen, da es den Menschen im Deutschen Reich zu dieser Zeit wirtschaftlich nicht wirklich gut ging. Dennoch stelle ich mir vor, dass es zu dieser Zeit eine Reihe kritischer Stimme gegeben haben wird, die vor einer anstehenden Diktatur gewarnt haben. Der überwiegende Teil konnte sich das nicht wirklich vorstellen, dass es so böse Menschen geben könne, die einem die Freiheit beschränken wollten.

Neben Jenen, die den Mainstream-Verlautbarung Glauben schenken und möglichst alles befolgen wollen, was da an Beschränkungen ausgerufen werden, gibt es eine Gruppe, die sehen, dass es diese eine Krise ist, die die Macher der Neuen Weltordnung mit ihrer Einweltregierung und -religion schon avisierten und nun zu ihren Zwecken nutzen. Und dann gibt es noch eine weitere Gruppe von Menschen, die neben diesen Aktivitäten noch eine Gegenbewegung sehen: Seit Jahre wurde ein Plan entworfen, wie man die psychopathischen Strippenziehern (Tiefer Staat) hintern unserem Bühnenbild aus dem Verkehr ziehen kann, um so endlich den Weltfrieden zu erreichen, eine Wirtschaft und ein Geldsystem einzurichten, die weder Menschen noch Natur ausbeutet.

Bevor ich das nun weitere detailliere möchte ich auf einen Artikel verweisen, der das für mich schon getan hat:

NESARA – GESARA: Das Goldene Zeitalter des Globalen Friedens und Reichtums?

***

Anbei mal ein Beispiel von Information, die die Gruppe mit der Befreiungshoffnung trägt:

D-Day nächste Woche

Über 3 Milliarden Menschen stehen in eingeschränktem bis scharfem Hausarrest. Hans-Joachim Müller scheint sich sehr sicher, dass nächste Woche die Dinge ins Rollen kommen. Ein wichtiges Zeichen dafür ist die Tatsache, dass Wladimir Putin nächste Woche alle Russen in Corona-Urlaub schickt. SHAEF ist definitiv aktiv, die europäischen US-Streitkräfte änderten nachweislich bereits nach der Wahl Trumps dann im Mai 2017 auf der Webseite das Logo wieder auf das SHAEF-Wappen. Ein schweizer Armeenangehöriger sprach nun auch in einer Pressekonferenz von „Rapport mit der SHAEF“. Die schweizer Armee wird sich mit diesen abstimmen. Manche Quellen sagen, es würde bereits an kommenden Wochenende beginnen. Warten wir es ab. Der Goldhandel wurde weitgehend gestoppt. Ich vermute, man wird uns auch bzgl. des Finanzsystems nächste Woche einige Wahrheiten eröffnen.

Dann könnte auch das Internet für 10 Tage (bis Karfreitag) heruntergefahren werden – nicht nur in Deutschland. Es dürfte ein historisches Ostern werden. Die Indizien vermehren sich, dass der Lockdown für den großen Systemwechsel durchgeführt wird. Es dürfte am Ende aber ein sehr positives Ereignis sein. Allerdings wird die „Normalität“ wohl längere Zeit nicht mehr zurückkehren, auch wenn der Lockdown vermutlich im April aufgehoben werden dürfte. Bleiben Sie entspannt und erwarten Sie demnächst Gamechanger im Wochentakt…

Besorgen Sie sich unmittelbar noch alles, was Sie benötigen. Wenn es so kommt, könnte es in den 10 Tagen dann auch nichts zu kaufen geben.

Hinweis auf wieder aktivem SHAEF

Wer sich mit dem SHAEF der Alliierten noch nicht auskennt: Wikipedia

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
  1. März 26, 2020 um 3:18 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Martin Bartonitz
    März 26, 2020 um 3:53 pm

    Das Robert Koch Institut ändert seine Zählweise, dadurch werden die Daten immer unsauberer.
    Es wird immer schwieriger, eine objektive Zusammenfassung zu erstellen.
    Immer mehr beängstigendere Bilder und Berichte stürmen auf uns ein, ohne, dass sich an den Zahlen erkennbar etwas ändert.

  3. März 26, 2020 um 4:15 pm

    Ja Martin und was jetzt?
    Mag doch mal ein jeder in sich gehen, wenn er Mut hat. Dort wird er mit Sicherheit auf die Grundüberzeugung treffen: Das Leben muss beherrscht werden. Und wer es nicht fertigbringt, ist ein Versager. Wir sind davon durchseucht und deshalb blasen die meisten in dasselbe Horn. Sie kuschen, weil sie meinen so dem Verderben entgehen zu können. Sorry, den meisten ist die Tragweite ihrer unbewussten Prägung nicht annähernd bewusst.
    Ich könnte im Strahl kotzen, wenn ich die „Veranstaltung“ hier beobachte. Seit Jahren werden uns von sog. Spirituellen die Hirne vernebelt und ein anderer Teil ist zum Fatalismus übergegangen. Ich habe keine Lust den weiteren Schwachköpfen auch noch ein Wort zu widmen. Es füttert sie nur. Oder sind sie einfach nur raffiniert?
    Ist die Masse so geschwächt, dass sie alles mit sich machen lassen?
    Komisch, der Aufstand einer Greta ist verebbt. Hat sie erreicht, dass wir und als „Umweltmörder“ fühlen? Scheinbar ist das noch nicht genug! Jetzt werden Nachbarn zu potentiellen Mördern?

    • Martin Bartonitz
      März 26, 2020 um 4:40 pm

      Ja Mary, unser Bewusstsein ist dermaßen vertraumatisiert worden, dass ein Abweichen von der Norm als sehr schmerzlich empfunden wird, und sich Mensch dann doch lieber wieder einreiht …

      • März 26, 2020 um 5:50 pm

        Martin: „unser Bewusstsein ist dermaßen vertraumatisiert worden“

        Ooooooo. 😮 Möchtest du mal bedauert werden?

        Die gute Nachricht: Dein Bewußtsein läßt sich nicht vertraumatisieren. Da mußt du etwas verwechselt haben.

        Was sich verkorksen läßt, sind Körper, Verstand und Psyche.

        Für den, welcher sich zu lange im Kriegs-Modus aufhält, wirkt irgendwann ein heiter gelaunter Wanderer als Frontal-Angriff.

  4. März 26, 2020 um 5:28 pm

    Martin: „…dass es so böse Menschen geben könne, die einem die Freiheit beschränken wollten.“

    Und nun ist es passiert, Martin, wir dürfen mal etwas Unfreiheit erleben. Auf hohem Niveau! Der Fernseher läuft, der Kühlschrank ist voll und im Keller kann sich keiner mehr bewegen: Klopapier.

    Wie böse die Menschen sein können! Unglaublich.

    Jetzt im Ernst:
    Die Situation ist, wie sie ist. Gelegenheit zur Meditation, zum Sich-hinsetzen, für Kontemplation.

    • März 26, 2020 um 5:45 pm

      Und so setzen wir uns entschleunigt vor Fernseher und Kühlschrank, denken über etwas Kontemplation und Meditation nach und lassen uns weiterhin fröhlich kasteien. Ja Bravo Nirmalo.

      • März 26, 2020 um 5:52 pm

        Hallo Mary,
        sei freundlich gegrüßt! 🌼

      • März 26, 2020 um 6:15 pm

        Da frage sich doch mal einer, was Nirmalo mit seinem Kommentar wohl beabsichtigt.

    • Martin Bartonitz
      März 26, 2020 um 5:52 pm

      Jo, jeder Situation liegt immer auch noch was Positives 🙂

      • März 26, 2020 um 6:05 pm

        Jo und so biegen wir uns wieder alles zurecht, nicht wahr?
        Und die Drecksarbeit bleibt wieder für die anderen.

        • März 26, 2020 um 7:04 pm

          Die Leute sind hier so. Die lassen sich jeden Schwachsinn erzählen und glauben das dann.
          Ich finde nicht, daß in der derzeitigen Situation irgend etwas positives liegt. Sie ist durch und durch bedrohlich. Ich glaube aber auch nicht an Weihnachtsmänner die Hans-Joachim Müller heißen.

      • März 28, 2020 um 1:46 pm

        Martin: „Jo, jeder Situation liegt immer auch noch was Positives“

        Ja. Die Frage ist bloß,
        ob wir ein Auge dafür haben.

        Wenn ein Zen-Schüler den Schlag des Meisters spürt, kann er momentan vielleicht auch nichts Positives entdecken.

    • März 26, 2020 um 7:03 pm

      Schwachsinn. Wenn dein Keller voll ist, mußt du nicht davon ausgehen, daß das bei allen so ist!

      • März 28, 2020 um 1:36 pm

        Das war doch bloß Spaß. 😉
        Ich hab im Keller kein Klopapier.
        Du bist aber auch immer was ernst! 😣

  5. Martin Bartonitz
    März 26, 2020 um 5:30 pm

    aufgeschnappt: vom RKI, weit und breit keine Epidemie in Deutschland, vorher nicht und jetzt schon gar nicht mehr:
    „… Für die 12. KW 2020 wurden insgesamt rund 170.000 Influenza-bedingte Arztbesuche geschätzt (95 % KI 140.000 bis 205.000). Die Influenza-Aktivität ist im Vergleich zur Vorwoche deutlich gesunken. Die Erhöhung der Zahl der Arztbesuche wegen ARE bei Erwachsenen lässt sich zurzeit weder durch in der Bevölkerung zirkulierende Influenzaviren noch durch SARS-CoV-2 erklären …. Die für die Bevölkerung in Deutschland geschätzte Rate von Personen mit einer neu aufgetretenen akuten Atemwegserkrankung (ARE, mit Fieber oder ohne Fieber) ist in der 12. KW (16.03. – 22.03.2020) im Vergleich zur Vorwoche stark gesunken (5,0 %; Vorwoche: 7,6 %). Die Rate der grippeähnlichen Erkrankun-gen (ILI, definiert als ARE mit Fieber) ist im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls stark gesunken (0,6 %; Vorwoche: 1,5
    Fundstelle: Influenza-Wochenbericht – Kalenderwoche 12/2020 (14.3. bis 20.3.2020)

    • März 26, 2020 um 7:05 pm

      Die warnen aber überall vor der „großen Welle“, die noch kommen soll. Für wie blöd halten die uns?

  6. Martin Bartonitz
    März 26, 2020 um 5:32 pm

    Michael Dill auf Facebook: Look at the different reporting standards
    „Died OF CV“ vs „Died WITH CV“ makes a huge difference.
    When Italy uses the Died OF CV stats, they have somewhere around 500 total deaths vs 6,800+ using Died WITH.

  7. Martin Bartonitz
    März 26, 2020 um 5:41 pm

    Aufgeschnappt:

    Liebe Frau Eva Herman,

    ich bin medizinische Fachangestellte in Bayern in einer internistisch/hausärztlichen Praxis mit Facharztgebiet Angiologie.
    Die Praxen in Bayern sind leer! Heute Vormittag 1 Patient!
    In anderen Praxen berichten Kolleginnen das Gleiche, vor allem auch in Facharztpraxen wie Augenärzte etc. alles leer, diese dürfen nur akut Notfälle annehmen!
    Die Menschen trauen sich nicht mehr zu kommen, verharren lieber zu Hause.
    Normal ist um diese Jahreszeit Hochbetrieb mit Infektionen, Erkältungen, Influenza…

    Wir Mitarbeiter sind nur noch am Telefon um ängstliche Bürger zu beruhigen, oder aber wirklich Kranke mit Erkältungssymptomen an die Nr. des ärtzlichen Bereitschaftsdienstes oder das Gesundheitsamt zu verweisen (Anordnung der KV), diese sind aber wiederum so sehr überlastet, dass Kranke fast keine Chance haben behandelt zu werden, oft heißt es von dieser Seite: trinken sie einen Tee und legen sich hin. Diese Menschen rufen uns wieder an und sind verzweifelt, weil Ihnen keiner hilft…

    Menschen mit Grippe, Influenza werden derzeit kaum versorgt!
    In der Teambesprechung heute hat uns der Chef mitgeteilt, dass er, wenn nicht eine
    baldige Änderung der Situation eintritt, im nächsten Quartal, sprich ab 01.04.20 Zuschüsse
    beantragen und uns MFAs in die Kurzarbeit schicken muss.

    Die abzurechnenden Scheine für das erste Quartal sind noch in einem annehmbaren Bereich, da Anfang Januar noch alles relativ normal war.

    Wie wir heute mitbekommen haben, sind die Unikliniken in München gut voll, während bei uns auf dem Land die Krankenhäuser ebenfalls leer sind, dies erklärt sich daher, dass Corona-Patienten aus dem gesamten Umland in die vermeintlich besser ausgestatteten Kliniken nach München gebracht werden.

    Es ist einfach der blanke Wahnsinn, was alleine in diesem Bereich vor sich geht.

    Mit lieben Dank für Ihre absolut wertvolle Arbeit!

  8. Martin Bartonitz
    März 26, 2020 um 5:44 pm

    Globalismus der NWO oder Souveränität?
    (Intro geht bis 1:50, danach geht es los)

  9. Tula
    März 26, 2020 um 6:25 pm

    Langeweile – ein Schutzschild der Angst?

    Langweilst du dich manchmal?

    Dann schau ein wenig tiefer,
    vielleicht ist die Langeweile
    nur ein Schutzschild aus Angst vor etwas Neuem?

    Ist deine Langeweile ein Schutzschild?

    „Langeweile ist nicht das Problem, denn Langweile ist nur ein Nebenprodukt. Tief drinnen steckt das wirkliche Problem:
    Bist du bereit, das Neue zu erforschen?

    Bist du bereit, dich auf ein neues Abenteuer einzulassen?

    Abenteuer bedeutet Risiko. Man weiß nie, wie es ausgeht. Vielleicht wird dein Leben besser werden, vielleicht wird es schlechter als zuvor. Darüber gibt es keine Sicherheit.

    Die einzige Sicherheit im Leben ist die Unsicherheit. Man kann sich nur über die Unsicherheit sicher sein, sonst über nichts. Das Neue macht die Menschen ängstlich. Sie halten sich an dem Alten fest.

    Deshalb sind die konventionellen Leute in der Welt wie eine tote Last. Wegen ihnen passiert keine Veränderung, denn sie bestehen darauf, die alten Mustern beizubehalten.

    Langeweile – aus Angst vor dem Unbekannten

    Diese Tendenz hat so gut wie jeder Mensch. Niemand möchte Veränderung. Du fürchtest dich vor Veränderung, denn damit kommen neue Verantwortlichkeiten, neue Herausforderungen auf dich zu.

    Und du fragst dich, ob du damit fertig werden wirst oder nicht. So ist es besser beim Alten zu bleiben, denn mit dem Alten bist zu effektiv.

    Beim Alten, da bist du der Herr im Haus. Mit dem Neuen, wer weiß das schon? Du magst alles bewältigen, doch vielleicht auch nicht.

    Wenn du ein Sucher bist, dann wirst du ständig dazulernen müssen. Das Leben ist Lernen. Das Lernen hört niemals auf. Selbst im Moment des Todes lernt der Sucher noch. Er lernt, was Tod ist. Ein Sucher ist immer für Veränderung bereit.“

  10. Martin Bartonitz
    März 26, 2020 um 6:49 pm

    Nochmals ein Beitrag jener Gruppe, die die Befreiung erwarten:

    • März 26, 2020 um 7:11 pm

      Das ist eine Aneinanderreihung von Einzelsequenzen, die nichts beweist. Solche Filmchen kann mit ein bisschen technischem Geschick jeder erstellen.

  11. März 26, 2020 um 7:13 pm

    Sehr enttäuschender Artikel. Martin, du wirst immer mehr zum Verschwörungstheoretiker.

  12. März 26, 2020 um 7:15 pm

    US Army Europe offiziell: Es gibt kein US SHAEF Office in Deutschland – wieder QAnon Fake aufgedeckt- Rüdiger Hoffmann auf youtube: https://www.youtube.com/watch?v=4pwh9qkYNSQ

  13. Martin Bartonitz
    März 26, 2020 um 7:38 pm

    Der niedersächsische Innen­minister Boris Pistorius forderte angesichts kursierender Falschmeldungen: «Es muss verboten werden, öffentlich unwahre Behauptungen [über] die Versorgungs­lage der Bevölkerung, die medizinische Versorgung oder Ursache, Ansteckungs­wege, Diagnose und Therapie von Covid-19 zu verbreiten.»
    Das ist natürlich sehr problematisch. Man verhindert die Ausbreitung des Virus nicht, indem man gewisse Meinungs­äusserungen verbietet. Es ist zurzeit ja sehr schwierig, mit absoluter Bestimmtheit zu sagen, was richtig ist und was nicht. Ich finde es darum sehr gefährlich, wenn wie in China gewisse Äusserungen untersagt werden. Die Medien­freiheit, die Wissenschafts­freiheit, die Meinungs­äusserungs­freiheit – das sind zentrale Grundrechte. Diese Pandemie ist nicht zuletzt auf eine Menschenrechts­verletzung zurückzuführen: Den Ärzten wurde verboten, die Öffentlichkeit zu informieren.

    Fundstelle: «Am Anfang dieser Pandemie steht ein autoritärer Staat, der Kritik unterdrückte»
    Staatsrechtler Daniel Moeckli sorgt sich in Zeiten des durchaus nötigen Krisenmodus um den Erhalt der Freiheitsrechte. Doch er sieht genau in diesem Zwiespalt auch eine grosse Chance.

  14. März 26, 2020 um 8:24 pm

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  15. Gerd Zimmermann
    März 27, 2020 um 8:06 am

    Wer lesen gelernt hat, kann auch den kleinen Prinz lesen,
    oder verstehen.
    Der kleine Prinz besucht die Erde, ein Kaufmann will ihn seinen
    Stern abkaufen. Darauf der kleine Prinz, aber der Stern gehört mir nicht.

    Der klein Gerd sagt zum BEWUSSTSEIN, BEWUSSTSEIN ich besitze alles Gold
    der Erde, verkaufe mir dein UNIVERSUM,
    darauf sagt das Bewusstsein,
    kleiner Gerd
    ICH bin in allen Dingen und bilde ihre Mitte
    ICH bin ausserhalb aller Dinge und lenke sie
    ICH bin aber nicht die Dinge

    da ging der kleine Gerd ganz traurig in den Wald und dachte sehr, sehr
    lange nach.
    Bis ihm eines Tages ein Licht aufging.
    Seit diesem Tag wusste der kleine Gerd wo das BEWUSSTSEIN zu finden ist.
    Der kleine Gerd kam zu Bewusstseins und Verstand dass das Universum
    im Bewusstsein ist und nicht das Bewusstsein im Universum.

    Seit diesem Tag wusste der kleine Gerd Zimmermann um seine Unsterblichkeit.

  16. Gerd Zimmermann
    März 27, 2020 um 10:55 am

    Tula
    ich hatte deine Göttlichkeit erkannt.
    Licht findet Licht.
    Vielleicht verstehst Du heute meine Sprache.
    Hätte ich Dir damals die Schöpfung erklärt,
    Du hättest mich abgelehnt.
    Heute versteht Du vielleicht warum der Nachtzug notwendig war.
    Ich bin du und du bist ich.
    Unsere kosmischen Eltern sind im Bewusstsein zu finden.
    Das UNIVERSUM hat kosmische Eltern, die Polarität.
    Diese ist allerdings nur im Bewusstsein zu finden.

    Die Schöpfung ist einfach, sehr einfach.

    Wie lässt doch Goethe durch Faust sagen,
    ich bin ein Teil vom Teil der anfangs EINS war.

    Mephisto spricht vom BEWUSSTSEIN das sich fragmentiert.
    Siehe Mandelbrot, in die Selbstähnlichkeit.

    Die Schöpfung ist einfach zu verstehen.

  17. März 27, 2020 um 12:28 pm

    Danke lieber Martin,

    für Beitrag und fortführende Kommentare.
    Bei einigen Antworten hier, ach was soll´s, außer der Anmerkung,
    daß die implizierte und injizierte Wirkung des Kampfbegriffes „Verschwörungstheorie“ von einigen, nicht nur hier, immer noch nicht erkannt wird.
    Wobei jedoch genau das eintritt, was mit diesen oderen anderen Begriffen bezweckt werden soll:
    Das Einstellen des Denkens, Recherchieren und natürlich zu allererst des Hinschauens.

    Bleib so umschauend, offen, investigativ,
    das ist mehr als wohltuend.

    Alles Libe,
    Raffa.

  18. Gerd Zimmermann
    März 27, 2020 um 1:58 pm

    @ „Verschwörungstheorie“ von einigen, nicht nur hier, immer noch nicht erkannt wird.
    Wobei jedoch genau das eintritt, was mit diesen oderen anderen Begriffen bezweckt werden soll:

    Danke Raffael, ich raffe ES.

    Wenn man die Selbstählichkeit der Natur genauer betrachtet, also
    Fibonacci, erkennt man dass das Schneckengehäuse nicht anders
    aufgebaut ist wie eine Galaxie, wer genauer betrachtet, auch eine
    Sonnenblume.
    Warum Sonnenblume ?
    Sie hat ein ruhendes Zentrum.
    Eine Spiralgalaxie hat eine Zentralsonne.
    Wenn ihr Zyklus abgeschlossen ist, wird sie zum schwarzen Loch
    um sich aus sich selbst neu zu gebären.

    Das kann man keinen Nobelpreistrâger erklären.

    Newton, der Apfel fällt, einverstanden, aber wie kommt der Apfel
    auf den Baum ?
    Newton hatte nicht zu Ende gedacht.

    Es gibt eine Gesellschaft, Implosion statt Explosion.
    Sie lassen sich nicht die Polarität von Implosion und Explosion erklären.
    Mein Naturfreund, Viktor Schauberger, haben sie nie gelesen.
    Lesen und verstehen ist zweierlei, ein Unterschied wie Tag und Nacht.

  19. Martin Bartonitz
    März 27, 2020 um 4:39 pm

    „Der Kulturwissenschaftler und Theaterdramaturg Anselm Lenz machte sich unter anderem als Herausgeber von „Das Kapitalismus-Tribunal“ einen Namen. Er appelliert angesichts eines beispiellosen Angriffs auf unsere Grundrechte vor allem an die Intelligenzija, jetzt nicht zu versagen und ihre ureigenste Aufgabe wahrzunehmen: die Vorgänge selbständig zu durchdenken und den Menschen damit geistige Orientierung zu geben. Lenz geißelt die „moralische Panik“ der Mächtigen und die Duldungsstarre, mit der die meisten Bürger ihre totale Entrechtung über sich ergehen lassen. Nicht Corona selbst sei das Problem — vermutlich handelt es sich dabei um eine ziemlich normale grippale Infektion —, sondern das, was die inszenierte Hysterie mit unserer Freiheit, mit unserer psychischen und materiellen Unversehrtheit anstellt. Vor allem müsse jetzt die Gefahr einer Zensur abgewendet werden, damit nach der Bewegungs- nicht auch noch die Meinungsfreiheit im Kugelhagel gefaketer Nachrichten stirbt.“

    Fundstelle: „Corona ist nicht das Problem!“
    Im Gespräch mit Jens Lehrich fordert Anselm Lenz das sofortige Ende der massiven und unverhältnismäßigen Grundrechtseinschränkungen im Land, die allesamt verfassungswidrig sind.

  20. Martin Bartonitz
    März 27, 2020 um 5:20 pm

  21. Martin Bartonitz
    März 27, 2020 um 5:53 pm

    „“Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus“. Nein, er wird sagen: „Ich bin die Pandemie.“

    Die Demokratie in Europa wurde vorübergehend auf Eis gelegt. „Wir befinden uns im Krieg“, sagen immer mehr Spitzenpolitiker. Der Feind heißt Corona. Corona ist extrem gefährlich, erklären Regierungen überall in der EU. Daher gilt: Hausarrest für Alle. Auf unbestimmte Zeit. Warten bis ein Medikament erfunden wurde, das uns alle rettet.

    Remdesivir, vom US-Pharma-Riesen Gilead Sciences, könnte das sein. Hauptaktionär der Firma ist Donald Rumsfeld. Er hatte schon 2009 bei Tamiflu die Finger im Spiel. Tamiflu wurde seinerzeit für Milliarden an X Regierungen verkauft, um die Welt vor der Schweinegrippe zu retten. Die kam dann aber gar nicht. Pech.

    Die Verträge zwischen Big-Pharma und unserer Regierung sind wie immer geheim. Transparenz endet in der Demokratie, wenn die Pharma-Industrie das befiehlt. Der Bürger hat kein Recht zu wissen, was die Regierung für ihn zu welchem Preis einkauft. Der Bürger soll Befehle abwarten. Impflicht mit Remdesivir? Möglich.

    Wir erleben aktuell die Wiederholung eines Geschäftes, das 2009 schon einmal abgewickelt wurde. Damals machte Arte noch auf diesen Deal aufmerksam. „Profiteure der Angst. Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien“, nannte sich die Doku. Zu finden bei YouTube. Damals ging es darum, Impfstoffe gegen die Schweinegrippe an die Regierungen der Welt zu verkaufen. Die WHO hatte die Schweinegrippe zu einer Pandemie erklärt. Wer sich den Bericht ansieht, fasst sich an den Kopf, nur dass es der Pharma-Industrie jetzt gelungen ist, die Demokratie abzuschaffen. Ist das eine vorübergehende Machtergreifung oder wird das etwas Längeres? Wer es wagt, das zu fragen, ist suspekt.

    Es ist erschreckend, wie einfach es heute wäre, eine totale Diktatur umzusetzen. Alles, was man heute benötigt, um die Bürger in den eigenen vier Wänden zu verbannen, ist ein Feind, den man nicht sehen kann, eine paar Ärzte, die als Super-Autorität inszeniert werden und Massenmedien, die jeden in den Staub treten, der Fragen stellt oder gar Zweifel äußert.

    Der Shutdown ist ein shut up für den Bürger. Die Demokratie wurde weggesperrt und das Volk gehorcht. 1933 wäre schon morgen wieder möglich. Fakt ist, dieses Land kann nie wieder zu Tagesordnung übergehen. Die Menschen müssen endlich erkennen, wie man sie gedrillt und dressiert hat.

    Die Regierung macht einen guten Job? Mag sein. Nur für wen?“

    • Tula
      März 28, 2020 um 10:50 am

      Wieso Martin, hast du so Lust daran, Angst zu erzeugen?

      • Martin Bartonitz
        März 28, 2020 um 12:33 pm

        Na, wenn wir schon Angst haben, dann doch eher vor dem richtigen Übel?

        • Tula
          März 28, 2020 um 1:02 pm

          Angst ist immer in Dir, nie im Außen in irgendeinen Übel, egal ob es ein „richtiges oder falsches“ Übel ist.

          Ich hab zum Beispiel keine Angst und auch keine Lust an der Angst.

        • März 28, 2020 um 1:27 pm

          Was ist denn das „richtige Übel“, vor dem du Angst hast?

          • März 28, 2020 um 1:28 pm

            @Martin…

          • Martin Bartonitz
            März 28, 2020 um 1:39 pm

            Na z.B. das, was hier abläuft:

  22. Martin Bartonitz
    März 27, 2020 um 5:58 pm

    „In den USA scheinen hinter den Kulissen Dinge zu passieren, die weder in den US-Medien noch hier großartig thematisiert werden. Nur „kleine“ Medien-Meldungen und Hinweise von Twitter-Usern weisen darauf hin, welche weitreichenden Veränderungen tatsächlich hinter den Kulissen vorbereitet worden sein könnten. Wie wir bereits berichteten, hat die die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), die „Bank der Zentralbanken“ bereits am 29. März 2019 die Weichen für die Einführung eines globalen Währungssystems auf Basis des Goldstandards gelegt.

    Die italienische Zeitung „Il Sole 24 Ore“ will vor rund einem Jahr herausgefunden haben, dass die BIZ einen Buchhaltungsalgorithmus namens „Basel 3“ eingerichtet habe, der ab dem 29. März das Gold in den Portfolios der Geschäfts- und Investmentbanken zu einem „Cash-Equivalent“ umwandeln solle, einem barwertigen aber risikofreien Vermögenswert. Dieses Vorhaben soll von der Fed, der EZB, der Deutschen Bundesbank, der Bank of England und der Banque de France unterstützt worden sein. Nach den neuen „Basel 3“-Regeln soll Gold in den Bankbilanzen den gleichen Status wie Staatsanleihen haben.

    Will Trump das Fiat-Dollar-System abschaffen?

    Fundstelle: US-Notenbank entmachtet? Goldstandard kurz vor Einführung?

    • Tula
      März 28, 2020 um 10:23 am

      Martin, fürs Filmemachen hättest bestimmt Talent. 🙂

  23. Martin Bartonitz
    März 27, 2020 um 6:51 pm

    Der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown plädiert für die Gründung einer globalen Exekutive, der neben internationalen Organisationen wie der Weltbank auch Staatschefs und Gesundheitsexperten angehören sollen.

    Fundstelle: Ehemaliger britischer Premier Brown plädiert für temporäre Weltregierung

    • Tula
      März 28, 2020 um 10:21 am

      Na das ist ja toll, wenn ich da auch dabei sein darf, das ist so ein Big Watch doch ganz wunderbar. 🙂

  24. Martin Bartonitz
    März 27, 2020 um 7:15 pm

    und Lesch schon wieder zerlegt:

    • Tula
      März 28, 2020 um 10:17 am

      schauen die zwei nicht toll aus, unwahrscheinlich was so Maskenbildner alles hin bekommen können und alle anderen auch, ein Kultfilm, grauslich aber nicht langweilig. 😉

  25. Gerd Zimmermann
    März 27, 2020 um 11:22 pm

    @ und Lesch schon wieder zerlegt:

    Hätte Dir Lesch erklärt das die Erde weder rund noch flach ist,
    Du hättest ihm den Vogel gezeigt, deinem Fachkollegen.

    Die Erde ist in Wirklichkeit ein interpretierter Planet.
    Tula, es tut mir wirklich leid.
    Aber die Möglichkeiten daraus etwas zu machen sind wahrscheinlich
    fast unbegrenzt.
    Du sprichst meine Sprache, denke darüber nach.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: