Startseite > Gesellschaft > Dreiphasenmodell der Menschheitsentwicklung

Dreiphasenmodell der Menschheitsentwicklung

Ich habe heute einen interessanten Text auf Human Connection erhalten, den ich gerne ebenfalls ins Regal stellen möchte, geht es hier doch um ein Mut-machen, neue Weg zu beschreiten, raus aus dem Dunkel, rein in ein lichtes Zeitalter, das vor uns zu liegen scheint, und nur begangen werden muss:

In unserer menschlichen Entwicklung durchlaufen wir hier in der Welt drei Ebenen. Das betrifft sowohl unsere individuelle Entwicklung als auch die der gesamten Menschheit, und in jedem großen Entwicklungszyklus gibt es zahlreiche kleinere Unterzyklen.

Betrachten wir den großen Entwicklungszyklus der Menschheit, dann fand auf der ersten Ebene der Menschheitsentwicklung die Entwicklung des Kind-Menschen statt, auf der zweiten Ebene, die des Ich-Menschen, und auf der dritten Ebene kommt es zur Entwicklung des Gott-Menschen. Heute befinden wir uns noch auf der zweiten Ebene.

Schauen wir zunächst auf die erste Ebene:

Dieses war das Zeitalter des Kind-Menschen und das der Naturphilosophie. Die noch unreifen Menschen hatten eine innige Beziehung zur Natur und zu den Naturwesen, und eine instinktive Beziehung zur geistigen Welt und zu höheren Wesenheiten. Sie hatten aber noch kein Bewusstsein über sich selbst und lebten instinktiv und voller Vertrauen wie glückliche Kinder.

Neben diesen Kind-Menschen, gab es einige wenige bewusste Gott-Menschen, die die Aufgabe hatten, die noch unreife Menschheit zu führen und ihnen zur Seite zu stehen, wenn sie Orientierung benötigten. Sie waren wie Eltern für die Kind-Menschen und diese folgten ihnen bereitwillig, weil sie instinktiv spürten, dass es richtig und gut für sie war. Die Gott-Menschen wussten um den göttlichen Plan für die Menschen und sie hatten höhere Fähigkeiten, die sie einsetzen konnten, um den Menschen wichtige Impulse für ihre Entwicklung zu geben. Ihre Wirkstätte waren die Mysterienschulen und dort nahmen sie auch die geistigen Einweihungen vor, wenn die Menschen die Reife dafür erlangt hatten.

In diesem ersten Menschenzeitalter, das weit vor unserer Zeitrechnung lag, lebte die Menschheit in einem paradiesischen Zustand. Sie lebten, wenn auch größtenteils unbewusst, im Einklang mit der der Natur und im Frieden miteinander. Der Schwerpunkt dieses Zeitalters lag auf dem weiblichen Pol des Lebens.

Das uralte Wissen aus dieser Zeit ist heute nur noch in einzelnen, wenigen Fragmenten vorhanden, die wir manchmal noch in alten Überlieferungen, in der Literatur und in der Kunst finden können.

Mit Beginn des zweiten Menschenzeitalters,

kam es dann zu drastischen Veränderungen, die sich über mehrere Jahrtausende erstreckten. Dieses zweite Zeitalter, in dem wir uns heute noch befinden, ist ein männliches Zeitalter. Das bedeutet, der Schwerpunkt liegt auf dem männlichen Pol des Lebens. Es geht jetzt um die Ich-Entwicklung des Menschen, um die eigene Individualität, die jetzt zur vollen Entfaltung gebracht werden soll.

Auf dieser Ebene ist der Mensch, von der geistigen Welt zunächst noch wie durch einen Schleier getrennt. Diese Trennung besteht jedoch nur durch die Unbewusstheit des Menschen selbst. Der unreife Ich-Mensch erkennt das Göttliche noch nicht, er ist aber dazu berufen, die eigene Individualität zu entfalten und den Erkenntnisweg selbst zu gehen, um in die Freiheit zu gelangen. Er kann sich also selbst entscheiden und das birgt natürlich auch die Gefahr des Missbrauchs dieser Freiheit und der Entwicklung einer Hybris. Die Seelen der Menschen verkörpern sich jedoch immer wieder, um ihre Entwicklungsaufgaben zu vollenden.

War das erste Zeitalter das der Naturphilosophie, so ist das zweite Zeitalter das der Naturwissenschaften. Das materialistische Denken mit all seinen Erscheinungen begann sich zu etablieren. Die Menschen entdeckten die Gesetzmäßigkeiten hinter den weltlichen Erscheinungen und sie begannen alles immer weiter in einzelne Bestandteile zu zerlegen und zu erforschen.

Natürlich gab es auch in diesem Zeitalter Menschen, die in göttlicher Verbundenheit lebten, doch die Mehrheit der Menschen befand sich größtenteils noch in einem Zustand der Unbewusstheit und Unreife und sie verlangten nach geistiger und weltlicher Führung. Es entstanden kirchliche und staatliche Institutionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Allen gemeinsam war, dass sie den Menschen die Verantwortung für sich selbst weiterhin abnahmen. Sie gaben ihnen zwar das Gefühl von Sicherheit, doch handelte es sich dabei um eine Schein-Sicherheit, denn in Wirklichkeit übten sie Macht über sie aus und hielten sie in Unfreiheit.

Aus der Illusion der Getrenntheit und durch die Auswüchse der Macht wuchs die Angst in den Menschen. Sie begannen sich zunehmend zu spalten, sich zu bekämpfen und viele Kriege zu führen. Es entwickelten sich unterschiedliche Herrschaftsformen und der Kampf um Macht und Einfluss beherrschte das Geschehen.

Durch diese Machenschaften und durch die Unreife und Unbewusstheit etablierte sich der Atheismus als Gegenpol zum Monotheismus der großen Weltreligionen. Beide Seiten erhoben den Herrschaftsanspruch. Dieses führte bis heute zu unzähligen, gewaltvollen Auseinandersetzungen. Zahlreiche Geheimbünde und Geheimgesellschaften entstanden, deren Bestreben es war, die Menschen immer tiefer zu spalten, um mehr Macht zu erlangen Anmerkung [Anmerkung: Darüber, wie 36 Superlogen die Welt regieren …].

Dieses zweite Zeitalter können wir auch als das Zeitalter des Widersacher-Prinzips bezeichnen. Es ist voller Irrtümer, Täuschungen, Lügen, Gewalt und Kriege. Ein vom Geistigen abgekoppeltes, materialistisches Weltbild und ein einseitiges Verstandes-Denken prägte zunehmend die Köpfe der Menschen.

Werfen wir einen Blick auf das kommende dritte Zeitalter

Es ist das Zeitalter der Geisteswissenschaft und das des bewussten Gott-Menschen. Es kommt zu einer harmonischen Vereinigung des weiblichen und des männlichen Pols in jedem Menschen. In diesem dritten Zeitalter wird nun das Christusbewusstsein in den Menschen erwachen und sie werden den Zugang zu den höheren Ebenen des Lichts erlangen. Das bedeutet nicht, dass sie Gott sind, das Teilchen kann niemals das Ganze sein, sie werden sich jedoch ihres göttlichen Ursprungs bewusst und daraus resultiert eine harmonische Verbindung mit dem Ganzen.

Die Menschen werden neue Fähigkeiten entwickeln, die heute noch kaum vorstellbar sind, und dies ist auch mit einer Weiterentwicklung der Erde verbunden. Auch die Pflanzen- und die Tierwelt wird sich verändern. Der menschliche Entwicklungszyklus auf der Erde vollendet sich.

Schauen wir jetzt noch einmal auf die zweite Ebene, auf der wir uns derzeit ja noch befinden. Wir sehen heute die drastischen Auswirkungen der menschlichen Verirrungen in der Dunkelheit, und diejenigen, die sich am weitesten verirrt haben und die die ganze Welt am liebsten zu ihrem Besitztum machen wollen, haben auch ihr Gewissen weit hinter sich gelassen und arbeiten emsig daran, sich mit Hilfe der Technokratie und der Digitalisierung die ganze Welt untertan zu machen. Doch dafür müssen sie auch die Bewusstseinsentwicklung der Menschen verhindern, um ihre Machtposition zu erhalten. Darum befördern sie alle Entwicklungen, die das Bewusstsein der Menschen trüben und die die Entfremdung vom inneren göttlichen Wesen vorantreiben [siehe auch: Mind Control – eine über 200.000 Jahre währende Versklavung der Menschheit?].

Das erwachende Bewusstsein ist die größte Gefahr für diese irrlichternden Dunkelmächte. Sie haben sich am weitesten vom Licht getrennt, glauben jedoch, sie seien die „Erleuchteten“ und wollen ihre Vorstellungen verwirklichen. Dafür brauchen sie jedoch die Energie anderer Menschen, weil sie sich selbst von der göttlichen Energie-Quelle abgewandt haben.

Für die Entwicklung des freien Ichs, der eigenen Individualität, war und ist die Wanderung von der Dunkelheit zum Licht notwendig. Wir alle haben die Aufgabe, den Schatten zu wandeln, die Täuschungen als solche zu erkennen, und unser inneres, göttliches Wesen selbst zu entdecken. Es steht den Menschen frei, sich dafür oder dagegen zu entscheiden. Wir können uns auch gegen das Göttliche wenden und es bekämpfen. Dieser Kampf kann nur nicht beliebig lange fortgesetzt werden, denn wenn der Kulminationspunkt der Finsternis innerhalb der Spirale erreicht ist, und alle Entwicklungen im Universum verlaufen spiralförmig, dann kommt es unweigerlich zu einem Wechsel zum Licht.

Und was uns Goethe mit seinem Hexeneinmaleins dazu zu sagen hat …

Dieser war ja bekanntlich ein Hochgrad-Freimaurer und somit auch ein Eingeweihter in die okkulten Praktiken dieser Geheimgesellschaft. Goethe hat uns in seinem Faust verraten, wie die neue Weltordnung, die die selbsternannten Weltenführer anstreben, aussieht. Dazu sei noch anzumerken, dass in der Hochgrad-Freimaurerei Luzifer als Gott dieser Welt angesehen wird, der ihnen höchste „Erleuchtung“ schenkt.

In seinem Hexeneinmaleins hat Goethe dargestellt, wie die göttliche Ordnung dieser Welt von diesen Machtzirkeln in eine luziferische/satanische verdreht, man könnte auch sagen, verkehrt wird.

Betrachten wir zunächst die Zahlen von 1-9 in drei Reihen untereinander:

1 2 3
4 5 6
7 8 9

Die erste Reihe der Zahlen von 1-3 bildet die erste Ebene der Menschheitsentwicklung ab, die des Kind-Menschen. Die zweite, die Ebene des Ich-Menschen und die dritte, die Ebene des Gott-Menschen.

Heute befinden wir uns als Menschheit auf der zweiten Ebene, am Übergang zur dritten Ebene. Wir stehen also bei der Zahl 6, am Übergang zur Zahl 7. Der Übergang zur Zahl sieben ist mit einem Wechsel auf den weiblichen Pol verbunden.

Bilden wir in dieser Zahlen-Darstellung in den Zahlenreihen die Quersummen, so erhalten wir horizontal jeweils die Quersumme sechs und vertikal die Quersummen 3, 6 und 9.

Diese Darstellung enthält also zwei unterschiedliche Quersummen, die wir auch als zwei unterschiedliche Möglichkeiten betrachten können. Die Zahlen 3, 6 und 9 sind Transformationszahlen. Sie stehen jeweils am Ende der jeweiligen Ebene und durch die Transformation kommt es zu einem Wechsel auf die nächste Ebene.

Die Zahl 6 in der Dreifach-Nennung kennen wir als die Zahl des Tieres bereits aus der Bibel. In diesem Zahlen-Quadrat stellt die Zahl 666 das Widersacher-Prinzip dar.

Das bedeutet, da es in dieser Zahlenfolge zwei unterschiedliche Quersummen gibt, gibt es auch zwei Möglichkeiten. Wir haben also die Wahl wischen zwei Möglichkeiten. Wir können den Weg des Lichts wählen oder den Weg der Dunkelheit. Letzteres ist jedoch nur begrenzt möglich.

Folgen wir nun dem Hexeneinmaleins von Goethe (ohne jetzt auf die einzelnen Schritte genauer einzugehen), dann kommt folgende Darstellung dabei heraus:

4 9 2
3 5 7
8 1 6

Bilden wir nun die Quersummen, dann sehen wir, dass jetzt in alle Richtungen die Zahl 6 dabei herauskommt. Wir haben also horizontal, vertikal und auch diagonal die gleiche Zahl, die sich dann jeweils als die 666 darstellt. Wir haben ein schwarz-magisches Quadrat.

In dieser Zahlendarstellung gibt nur noch eine Möglichkeit und das ist die Unfreiheit.

Im Faust sagt der Mephistopheles dann noch folgendes:

Mein Freund, die Kunst ist alt und neu. Es war die Art zu allen Zeiten, durch Drei und Eins und Eins und Drei, Irrtum statt Wahrheit zu verbreiten.

Ich denke, Goethe beschreibt hier ein solches schwarzmagisches Quadrat. Betrachten wir die Eins als das große Quadrat und die Drei als die drei kleinen Quadrate in jeder Reihe, die nach Anleitung des Hexeneinmaleins alle die Quersumme 6 ergeben, so beschreibt Mephisto sein eigenes Prinzip der Verdrehung und der Täuschung, um Irrtum statt Wahrheit zu verbreiten.

Der größte Irrtum jedoch ist der, zu glauben, dass das Widersacherprinzip für alle Zeit dominieren und regieren kann. Der Irrtum liegt im System der Widersacherkräfte selbst.

Alle Bewegungen und Entwicklungen im gesamten Universum, sowohl im Mikrokosmos als auch im Makrokosmos, verlaufen spiralförmig. Und wenn der Kulminationspunkt innerhalb der Spirale erreicht ist, dann kommt es zu einem Wechsel und dieser ist auch nicht aufzuhalten, auch wenn die Dunkelkräfte allerhand Anstrengungen dafür unternehmen.

Von der ersten Ebene auf die zweite kam es zu einem Wechsel vom Licht in die Dunkelheit und von der zweiten auf die dritte Ebene kommt es zu einem Wechsel von der Dunkelheit zum Licht.

Dieser Prozess kann gar nicht aufgehalten werden. Die sogenannten „Erleuchteten“ unterliegen in ihrer Hybris selbst der Täuschung. Sie folgen dem Irrlicht Luzifers.

Auf der zweiten Ebene kommt es zur Ich-Entfaltung, zur Individualisierung. Und dieser Weg führt durch die Dunkelheit zum Licht. Jeder Mensch hat die Aufgabe diesen Weg der Transformation zu gehen. Sobald der Kulminationspunkt innerhalb der Spirale erreicht ist, und dieser ist aus meiner Sicht bereits erreicht, werden immer mehr Menschen ihr inneres Licht wieder entdecken, die Dunkelheit erhellt sich und die dunklen Machenschaften in dieser Welt werden immer sichtbarer.

Das Licht ist ewig und nicht die Dunkelheit. Und auch wenn die Dunkelmächte sehr darin bestrebt sind, das Gegenteil vorzutäuschen und Angst zu erzeugen, es ist und bleibt ein Irrtum und ein Irrweg von ihnen selbst.

Die Dreifach-Erhöhung der Zahl 6 finden wir heute in sehr vielen Abbildungen und Firmenzeichen, und das ist nicht etwa Zufall, sondern Absicht. Es wird damit Luzifer gehuldigt und gleichzeitig werden die noch unbewussten Menschen durch allerlei satanische Praktiken dazu verleitet, sich immer mehr von sich selbst, von ihrem inneren Wesen zu entfernen und sich in der materiellen Welt zu verlieren. Es ist ein schwarzmagischer Bann, der aber durch das Licht der Wahrheit und durch die Kraft der Liebe aufgehoben wird.

Ich denke, Goethe hat uns im Rahmen seiner Möglichkeiten wichtige Hinweise gegeben und wir sollten ihn nicht dafür verurteilen, dass er einem Geheimbund angehört hat, deren Bestrebung es ist, sich diese Welt untertan zu machen. Dieses ist aus heutiger Sicht sicherlich anders zu beurteilen, als zu damaliger Zeit.

Es ist jetzt an uns, diesen Bann zu brechen und uns nicht von der Täuschung, den Trugbildern und von den diabolischen Machenschaften vereinnahmen zu lassen.

Das Heilmittel ist die Christusverbindung. Die Aufgabe des Christus ist es, die Trennung, die Spaltung, wieder aufzuheben. Er selbst hat dies in dem Satz: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben und niemand kommt zum Vater, denn durch mich“, zusammengefasst.

Die Entscheidung für die Wahrheit ist eine Entscheidung für uns selbst, für unser inneres göttliches Wesen, und das ist jetzt der wichtigste Schritt auf dem Weg in das neue Bewusstsein, auf die nächste Ebene und in das neue Zeitalter. Durch die Verbindung zur Christusenergie können wir die diabolische Welt der Täuschungen und der Spaltungen hinter uns lassen. Das ist ein Prozess der Transformation und der Heilung in uns selbst, zu dem wir jetzt alle aufgefordert sind. Wir leben in der Zeit der großen Transformation und wir alle sind dazu aufgefordert, das Christuslicht in uns zu entzünden.

Das Eine hat sich gespalten in ein Zweites, um sich darin selbst erkennen zu können.

Wir Menschen sind die Geschöpfe, durch die sich das Eine im Angesicht seiner selbst erfahren kann.

Es ist jetzt an der Zeit, den Weg der Dunkelheit hinter uns zu lassen

und die Liebe des Einen in unseren Herzen zu entfachen.

Dieses Feuer vertreibt den Schmerz und die Pein der dunklen Zeit.

Die Liebe heilt die Wunden aller Zeiten.

Quellennachweise:

„Goethes Hexeneinmaleins“ von Andreas Stupka; veröffentlicht in: Der literarische Zaunkönig, Nr. 3/2016

„Sophia und Logos oder die Philosophie der Wiederherstellung“ von Otfried Eberz

„Kosmisches Wissen – Der neue Weltimpuls des Dänen Martinus“ von Uwe Todt

Siehe auch: Nach dem Wissen der alten Weisen sind wir wieder auf dem Weg in das goldene Zeitalter …

Und Mario Pass sieht noch etwas anderes in dem Hexeneinmaleins. Er beschäftigt sich seit einiger Zeit, was es mit der Sprachverwirrung auf sich hat. Ab Minute 7:15:

  1. März 2, 2020 um 7:21 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. henningnaturdesign
    März 3, 2020 um 3:07 am

    Betrachtet man die Lichtmechanik aus elektrisch – magnetisch nicht nur Quantenmechanisch, so sind alle Atome lebendiges Leben aus Lichtinformationen.
    Wasserstoff ist die Brückenverbindung
    vom ursprünglichen Licht aller Sonnen
    bis zum heutigen physischen Leben auf der lebendigen Erde.
    Wasser hat ein Gedächnis.
    Wasser ist ein Speichermedium

    für Energie

    für Informationen

    für Strukturen insbesondere H³ O²

    Nicht nur Wasser auch jedes Atom besteht nicht nur aus toten Teilchen, sondern aus lebendigen Lichtinformationen.

  3. März 3, 2020 um 9:40 am

    Martin, echt jetzt –

    Hexen-Einmaleins als Stufe zur Weiterentwicklung???

    Mal abgesehen davon, habe ich mit meiner subjektiven Wahrnehmung eher das Gefühl,
    daß wir uns peu-á-peu und in (Sinus-)Wellen eher zurück entwickeln.
    Nicht auf technischer Ebene, sondern eher auf geistiger Ebene …
    oder „menschlicher Ebene“ und das trotz der tollen humanistischen Philosophen und deren vermeintlich runder Essenz.

    Schauen wir uns doch um in dieser Welt. Eine Welt voller Streit, Kriege, Gier, Selbstsucht, ….
    – obwohl oder trotz dieser tollen Philosophien. Mir kommt das Ganze vor wie ein Etikettenschwindel, manchmal oder doch viel zu oft, beschei… wir uns doch selbst.
    Und immer noch bastelt man in den Elfenbeintürmen (der Sophisten) an Augenwischereien, Schönredereien, welche uns die Augen verkleben, uns verführen und vielleicht auch wieder einen Blick auf deine hier aufgeführte Phase 1 zu werfen, um …
    um vielleicht nur wieder etwas natürlicher und menschlicher zu werden???

    Ein spannendes Thema, wahrlich, welches du hier auf´s Tapez gebracht hast.
    Mögen wir reichlich Erkennis gewinnen, mit Verstand und Herz!

    Alles Liebe,
    Raffa.

  4. Tulacelinastonebridge
    März 3, 2020 um 10:05 am

    …….Das bedeutet nicht, dass sie Gott sind, das Teilchen kann niemals das Ganze sein, ………

    🙂 ja aber das Ganze kann dann doch schon das Teilchen sein oder ? 😉 mal so vom großen Ganzen gesprochen.

    ……….In diesem dritten Zeitalter wird nun das Christusbewusstsein in den Menschen erwachen………….

    ja das passiert ja jetzt schon aber irgendwie stellen sich die meisten taub, taub im Inneren, dieses Erwachen wird einfach ignoriert und somit findet es nicht statt.

    • März 4, 2020 um 10:37 am

      Hat Christus das so gesagt?

      oder entstammt dieses „Bewußtsein“ (Lehre) aus der Kaderschmiede der Sophisten, Nikolaiten oder Philosophen rund um Ignatius von Loyola, dessen Verein gerade heute, heftigst, wie subtil am Werk ist.
      So daß „seine Jünger“ noch nicht mals wissen, daß sie „ihm“ und seinem Geist auf den Leim gehen???
      Wenn man dann so frei ist, selbst zu recherchieren, so mit dem Erwachen, dann mag einem glatt die Kinnlade herunterfallen …
      und vielleicht liest man dann mal im Original
      (welches die o.g. „Vögel“ ja „einsA“ verdreht haben und gar auf den Index gestellt haben – stettdessen bieten sie diverse Channelings aus ihrem Hause an – never mind)
      Nach dem Erwachen kann man auch Augensalbe benutzen (;-)

      Alles Liebe,
      Raffa.

      • Tulacelinastonebridge
        März 4, 2020 um 11:00 am

        Hat Christus das so gesagt?

        Hier wurde nicht Christus zitiert aber wenn du es genau wissen willst, so musst du Martin fragen, diese Aussage ist ja ein Zitat vom obigen Artikel.

        • März 4, 2020 um 11:11 am

          Genau, er wurde nicht zitiert –
          doch wie toll, daß wir über diese Stichwörter, diese Eye- und Mindcatcher in so eine Richtung geführt werden … hmm, komisch nur, oder?

          • Tulacelinastonebridge
            März 4, 2020 um 11:14 am

            um was geht’s da bei dir jetzt? 😯 kannst du dich ein bisschen klarer ausdrücken, bzw. den Zusammenhang zu meinem Kommentar besser darstellen?

          • März 4, 2020 um 11:31 am

            A) 🙂 ja aber das Ganze kann dann doch schon das Teilchen sein oder ? 😉 mal so vom großen Ganzen gesprochen.

            B) ja das passiert ja jetzt schon aber irgendwie stellen sich die meisten taub, taub im Inneren, dieses Erwachen wird einfach ignoriert und somit findet es nicht statt.

            Bezieht sich doch, so ich dich recht verstehe, auf das genannte „Christus-Bewußtsein“, oder?

            Und in dieser Beschreibung vernehme ich so etwas wie einen leeren Echo-Hall in der Aussage, der Wirkung deiner Worte, wenn dann noch dieses kreierte Wortkonstrukt vom eben diesem „Christus-Bewußtsein“ ins spiel gebracht wird.
            Ich sehe da einen großen Unterschied zwischen dem Charakter Christi und dem, was hier von wem? propagiert wird…

          • Tulacelinastonebridge
            März 4, 2020 um 12:05 pm

            ja das kannst du natürlich sehen wie du willst!

          • März 4, 2020 um 12:09 pm

            Yepp, natürlich.
            Jedoch wäre es zumindest für mich Horizont-erweiternd, wenn du mir möglichst kurz und knapp, am liebsten mit deinen eigenen Worten diese „neue Christus-Bewußtsein“ erklären würdest – vielleicht hat ja ja etwas geändert nach 10 Jahren und meiner gut drei Jahren Abstinenz aus der „Szene“, welche mit dem Begriff arbeitet?

            Alles Liebe und besten Dank im Vorraus,
            Raffa.

          • Tulacelinastonebridge
            März 4, 2020 um 12:20 pm

            dann musst du die Szene fragen, ich kann dir da nicht weiterhelfen.

            Aber ich denke wenn du vor 30 Jahren in der Szene warst und jetzt wieder an dieser Szene Interesse hast, dann wirst du, deine Fragen bestimmt beantwortet bekommen, du musst nur die richtige Szene erwischen und das musst du selbst machen.

          • Tulacelinastonebridge
            März 4, 2020 um 12:24 pm

            also 10 Jahre minus 3 Jahre, davon 30 Jahre? Na Hauptsache du hast dir das Datum aufgeschrieben. 😉

          • März 4, 2020 um 12:28 pm

            Ich danke dir, für die Tiefe und den Gehalt deiner Antwort. Schade, daß du mir Essenz oder Tragendes, vielleicht auch weitere Horizont-spreizendes verwehrst. So nehme ich gerne deine liebevollen Worte samt den grinsenden Smiley entgegen
            und bleibe doch voller Hoffnung.

            Alles Liebe,
            hab´ Nachsicht,
            Raffa.

          • Tulacelinastonebridge
            März 4, 2020 um 12:32 pm

            Ja so kannst gehen Raffa, wenn man in einem Gespräch nur nehmen will und nix zu geben hat, das Gespräch läuft sich aus, aus reiner Langweile.

  5. Gerd Zimmermann
    März 3, 2020 um 11:45 am

    @ raus aus dem Dunkel, rein in ein lichtes Zeitalter, das vor uns zu liegen scheint, und nur begangen werden muss:

    Gut, mir scheint ich bin der Zeit, was ist Zeit ? etwas voraus.
    Damit ist nicht die Überholspur gemeint.

    Walter Russell schreibt in seiner Göttlichen Illiade:

    Überhebe dich über deine Sinne.
    Sei ICH in deinem Wissen.

    An dieser harten Nuss habe ich echt lange geknackt.

    Sie führt aber direkt zu des Pudels Kern.
    Das Wissen.
    Was die Welt im Innersten zusammenhält.

    Das kann doch jeder Mensch herausfinden.

    Immanuel Kant’s Kritik der reinen Vernunft
    ist dann nur noch ein Dessert.

    Alles Wissen.
    Willst du wirklich alles wissen ???

    Ich warne dich.

    Die Wahrheit ist hart.
    Härter als Stein.
    Härter als ein Diamant
    und
    härter als das Innere eines Neutronensternes.

    Ich bin diesen Weg gegangen.
    Einsam.
    Der Weg zu Gott ist einsam.

    Fast niemand geht diesen Weg bis zum Ende.
    Am Ende öffnet sich das Restaurant am Ende des Universums.

    Ereignishorizont genannt.

    Dort kann man reservieren nachdem man das Restaurant besucht hat.

    Stelle dir vor, ich würde dir die Welt erklären.
    Also nicht nur die Welt, sondern den ganzen Kosmos.

    Wer bin ich.
    Wo komme ich her.
    Wohin gehe ich.

    Du würdest mich verhafften lassen.
    Es passt nicht in dein Weltbild.

    Das Weltbild des Mainstream,
    da kommt doch dein Weltbild her.

    Gut das es Nachtzüge gibt, die es verhindern daß man urplötzlich
    im Licht steht.

    Zuviel Licht auf einmal endet meisst tödlich.
    Siehe Nahtoderfahrungen.

    Der Tunnel ins Licht.

    Du verstehst mich noch nicht.
    Zeit gibt es auf der Zeitsparkasse.

    Im UNIVERSUM des Bewusstseins vergeht keine Zeit.

    Zeit ist an die Sternenbewegung gebunden und nicht an den
    bewegungslosen Raum.
    A priori, an den Beobachter der beobachtet.
    Martins Fachkollegen werden das nie herausfinden.

    Der Raum bewegt sich nicht und ist dimensionslos.
    Sonst wäre ja der vorgestellte Raum nicht unendlich.

    Was begrenzt die Unendlichkeit.
    Dr Martin, Frage deine Fachkollegen.

    Die rätseln noch darum.

    Die Null, das Nichts ist die Grenze.
    Nichts kann über die Null hinausgehen.

    Dafür müsste man Querdenken.
    Das wird an keiner Universität der Welt gelehrt.

  6. henningnaturdesign
    März 3, 2020 um 5:16 pm

    Was wirklich vor sich geht – Dr Dietrich Klinghardt

    Auch der liebe Doktor Klinghardt sagt im Video: das wir ein Paradies auf Erden, in kurzer Zeit haben dürfen.

    Das Paradies fängt bei jeden Selber an,
    im richtigen Denken und richtigen handeln.
    Dieses setz das richtige Wissen voraus.
    Schaut euch den Film an und Lest weiter und Informiert weiter.
    Tragt dieses Wissen weiter um möglichst schnell in unser lang ersehnten Paradies, ohne Sünde, ohne Schuldgeld und ohne Herrschaft zu gelangen.

    In der energetischen Wahrheit und Wirklichkeit ist Alles für Frei.

    Jedes Leben ist in seinen Werten unverhandelbar, unveräusserlich und unantastbar.
    Es ist die Pflicht am Leben, diese unendlichen Werte zu lieben, zu achten und zu ehren, sowie in Würde zu halten.

    Jeder der die Pflicht am Leben misachtet und in minderen Werten von energielosen Werkzeug Geld denkt und in energielosen, fiktiven Rechten handelt, der ist ein Mittäter am Leben minimierender, energetischer Prozesse.

    Wer rein energetisch Denkt erkennt die sich Selbst gehörende Lebendigkeit aller Energien des Lichtes und erkennt die 128320 Energieeinheiten die uns täglich allen gleichermassen geschenkt werden.

    Nutze diese 128320 Energien die dir täglich geschenkt werden

    Werde Mitschöpfer und Wächter am Leben, in der Pflicht zum Leben für dich selber, für deine Famile und für alle anderen bekannten und verwandten Menschen, ein Paradies auf dieser lebendigen Erde mit zu gestallten. In einen liebvollen und achtsamen Konsens, in einen harmonischen Miteinander auf Augenhöhe, in einen besseren und schöneren Dasein.

    Mehr Informationen zum Weg in das Patadies

    oder
    https://www.academia.edu/41982984/Einladung_zur_Radiosendung_am_24._Februar_2020_um_20_Uhr_MEZ_auf_OKITALK

    Sendung Okitalk von 2020 02 24 zum Nachhören
    [audio src="https://archiv.okitalk.net/audio/2020/02/2020-02-24_Henning_Naturdesign_Ergaenzung_und_Ursache_der_Gewalt.mp3" /]

    • Tulacelinastonebridge
      März 4, 2020 um 11:26 am

      das Video hat was. 🙂 und ich bin auch der Überzeugung, wo ein Wille da ein Weg und dann kann es ganz schnell gehen um alles wieder in Ordnung zu bringen aber soweit muss man erst kommen.

    • Tulacelinastonebridge
      März 4, 2020 um 11:45 am

      gefunden im Anhang von deinem eingestellten Video…………. eine gute Menschenkenntnis ist nie verkehrt. 🙂

      Zu Gast: Suzanne Grieger-Langer ist Profilerin. Wirtschaftsprofilerin. Sie wird immer dann gerufen, wenn jemand seine Macht missbraucht und zum Schaden vieler manipuliert hat. Sie sortiert Blender und Betrüger aus, bevor sie ins Unternehmen kommen. Doch wie erkennt man Pfeifen und Psychopathen? Wie schützt man sich vor Ihnen und wie wird man von einer Führungsperson zur Führungspersönlichkeit? Sie können dabei sein dieses Geheimnis zu lüften. Live in Bremen in der frischfrechen Fernseh-Talkshow Budder bei die Fische – Der Ter Veen Talk!

  7. Elisabeth L.
    März 4, 2020 um 2:57 pm

    Wer sich mit dem Thema einmal aus der Sicht der Geisteswissenschaft (also nicht subjektive Wahrnehmung, sondern wissenschaftlich gesicherte Fakten) befassen will, dem empfehle ich die Vortragsreihe auf dem YouTube-Kanal Axel Burkart TV zum „Weltenplan“.
    Ein faszinierendes Thema, das in aller Klarheit schon vor über 100 Jahren von Dr. Rudolf Steiner in seinen Werken beschrieben wurde.
    Es reicht nicht aus, mal einen längeren Artikel (wie oben) darüber zu lesen. Es ist ein so gewaltiges und umfassendes Thema, welches im vollem Umfang zu erfassen ein (halbes) Menschenleben dauert.
    Die Widersacherkräfte (die okkulten Kreise und Machteliten) kennen diesen Plan. Es wird Zeit, dass auch wir diese Fakten kennen und sie verstehen lernen.

    • henningnaturdesign
      März 4, 2020 um 8:55 pm

      Jedes Leben ist in seinen Werten unverhandelbar, unveräusserlich und unantastbar.
      Es ist die Pflicht am Leben diese unendlichen Werte zu lieben, zu achten und zu ehren, sowie in Würde zu halten.

      Jeder der die Pflicht am Leben misachtet und in minderen Werten von energielosen Werkzeug wie GELD denkt und in energielosen, fiktiven RECHT handelt, ist ein Mittäter am Leben minimierender energetischer Prozesse.

      Wer es verstanden hat,
      das Licht in seinen energetischen Erscheinungsformen, sowohl als auch
      Energie, Frequenz, Schwingung, Information, Bewegung, Wachstum und Geist, sowie intelligentes Leben ist
      und dieses in verschiedenen Verdichtungsstufen / Konsistenzen
      von < feinstofflichen Espiritu / Geist / energetischer Lichtintelligenz,
      über > Gasformen wie Wasserstoff, Sauerstoff und Kohlendioxyd
      und über > flüssigen Wasser, das auch ein Bewusstsein hat
      und ein Speichermedium für Informationen, sowie für Energie und Formen /
      Strukturen hat,
      bis hin zu > verfestigten intelligenten Organismen,

      und > Feststoffen wie dem Mutterboden der Erde, Holz, Kohle / Steinkohle
      und weiter bist > zu Steinen, Kristallen, Granit und Diamanten.

      Das Alles Licht aus einer Urquelle aller Sonnen stammt und durch alle harmonischen Lichtverbindungen, Alles mit Allem verbunden ist, der erkennt in seinen Bewusstwerden, die Wahrhaftigkeit der energetischen Wirklichkeit, sowie den Sinn am Leben, sowie das Leben und das damit verbundene Bewusstsein, ewig lebt.

  8. Gerd Zimmermann
    März 4, 2020 um 8:34 pm

    @ um was geht’s da bei dir jetzt? 😯 kannst du dich ein bisschen klarer ausdrücken, bzw. den Zusammenhang zu meinem Kommentar besser darstellen?

    Muuhhhm.
    Mein Name ist Till.
    Till Eulenspiegel.
    Ich habe euch nur in euch gespiegelt.

    Jeder Professor könnte erkennen, dass ein Spiegel nur spiegelt.
    Im Spiegel ist kein Wissen zu finden.
    Das UNIVERSUM ist ein Spiegelbild des Wissens.

    Alice, gehehn wir hinter die Spiegel.
    Alice, was finden wir dort ???????!!!
    Auf jeden Fall kein Spiegelbild.

    Vielleicht bist du so Klug.
    Hinter die Spiegel zu schauen.
    Wenn nicht.
    Sehen wir uns im nächsten UNIVERSUM.

    Immer und immer wieder.

    So ein UNIVERSUM ist ja Gott sei Dank zyklisch.
    Ob im nächsten Leben
    oder im übernächsten Leben, spielt keine Rolle.

    Zeit, Martin, was ist Zeit
    gibt es auf der Zeitsparkasse.
    Den Raum gibt es nur bei den Raumbauern.
    Zu überhöten Preisen.

    Tulas sind eher selten.

    • Martin Bartonitz
      März 4, 2020 um 9:54 pm

      Ja, Gerd, die Welt um uns herum zeigt uns im Spiegel, wie wir in uns wirken … damit wir uns besser verstehen lernen …

  9. Gerd Zimmermann
    März 5, 2020 um 6:58 am

    Liebe Leserin, lieber Leser
    Martin, der Baum der Erkenntnis
    ja, ja,
    Eva verführte Adam
    Sie, Sie naschten an der Frucht der Erkenntnis und wurden aus dem
    Paradies vertrieben.

    Nun hat ein Apfel aber Kerne.
    In der DNA eines Apfelkerns ist der Bauplan eines
    Apfelbaumes hinterlegt.
    Das kann man nicht unter einen Elektronenmikroskop erkennen.

    Das ist einzig möglich wenn man vom Baum der Erkenntnis
    ist.

    Einzig dieser Weg kann zur Unsterblichkeit führen.

    Der Mensch ist verkörpertes Bewusstsein.
    Keine andere Lebensform hat die Chance seinen Schöpfer
    zu finden und zu erkennen.

    Das meinte Jener der da sagte

    SUCHET SO WERDET IHR FINDEN

    Unverstanden bis zum heutigen Tag.

    Wenn Jener sagt
    mein Vater und ich sind EINS
    meint er garantiert seinen geistigen Vater.

    Ein Vater kann nicht gebären.
    Und so entstand Eva.
    Die Polarität.
    Frau und Mann sind so polar wie Tag und Nacht.

    Die Schöpfung ist einfach.
    Jedem interessierten Kind kann man die Schöpfung erklären.
    Gut, etwas Wissen um Elektrizität,
    aber das ist nicht schwer die Energie zu verstehen.

    Vor dem Urknall muss Energie vorhanden gewesen sein.
    Das wird kein Mensch anzweifeln.
    Woher diese Energie kommt, hat noch kein Wissenechaftler
    herausgefunden.

    Ohne Wissenschaft kann man es aber herausfinden.
    Wissen das an keiner Universität der Welt gelehrt wird.

  10. Gerd Zimmermann
    März 5, 2020 um 11:49 am

    Nähkästchen öffne dich.
    Simsala Grimm.

    Nikola Tesla fuhr den Prinz Arrow mit freier Raumenergie
    Viktor Schauberger wusste wie man Flugscheiben baut.

    Beide Antriebe funktionieren elektromagnetisch.

    Den Alchemisten ist es nicht gelungen Gold herzustellen.
    Man schlägt nicht dem Quecksilber ein Elektron heraus und
    erhält dadurch Gold.

    Würde bekanntwerden, wie man Zugriff auf Freie Energie erhält,
    die Menschheit würde 26 Stunden am Tag produzieren.
    Dinge die kein Mensch braucht.

  11. henningnaturdesign
    März 5, 2020 um 11:13 pm

    NAKAMITSU Izumi
    Hoher Vertreter für Abrüstungsfragen
    Amt für Abrüstungsfragen (ODA)

    Wer kann das Video mit seiner Botschaft sehen?

    Frau Izumi Nakamitsu übernahm am 1. Mai 2017 ihre Position als Untergeneralsekretärin und Hohe Vertreterin für Abrüstungsangelegenheiten. Vor ihrem Amtsantritt war Frau Nakamitsu stellvertretende Administratorin der Krisenreaktionseinheit beim Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen ( UNDP) seit 2014.

    Sie verfügt über langjährige Erfahrung innerhalb und außerhalb des Systems der Vereinten Nationen, … mehr
    https://www.un.org/sg/en/content/profiles/nakamitsu-izumi

    Braucht die Politik ein anderes Narativ, oder sind Friedensministerien eine Lösung? Frieden ist in diesen kriegerischen Friedenszeiten nicht erwünscht von den Staaten die Handlanger der energielosen Finanzwirtschaft sind. Bewusstwerdung und das richtige Handeln Mit-Schöpfer zu werden ist die Lösung?
    Den Weg in das Paradies gibt es hier.
    https://www.academia.edu/42141879/Politische_L%C3%B6sung_zu_Friedensministerien_oder_Bewusstwerdung

  12. Gerd Zimmermann
    März 6, 2020 um 4:14 am

    BEWUSSTSEIN wird man niemals finden.
    Und auch niemals beweisen können.
    Es ist immateriell.

    Schaue in den Spiegel.
    Du bist verkörpertes Bewusstsein.
    Erkenne dich endlich selbst.

    Meer habe ich in Delphi nicht verewigt.

    Das Meer besteht aus Schwingungsenergie, also Wasser.
    Erinnerst du dich ?
    Das Meer besteht aus Energie.
    Wasser hat ein Gedächtnis.

    Was ist ein Gedächtnis ?
    Eine Erinnerung.
    Im Voraus, mit Verlaub.

    Suchet so werdet ihr finden.
    Ihr sprecht meine Sprache nicht.
    Meine Sprache ist die Bildersprache.
    Noch nie in den Spiegel gesehen ?
    Das Spiegelbild ist eine Täuschung.
    Das tut mir leid.

    BEWUSSTSEIN kann sich nur in sich selbst Spiegeln.
    Eine Fata Morgana ist auch nur ein Spiegelbild.

    Mach dir nichts draus und werde endlich erwachsen.

  13. Gerd Zimmermann
    März 6, 2020 um 12:30 pm

    Was war vor dem Urknall.
    Die Singularität
    Soweit sind Martins Fachkollegen
    schon vorangekegkommen
    sie haben sich selbst gefeiert im Club der
    Auserwählten
    sich mit Lametta behangen bis sie kaum noch gehen konnten

    Siehe russische Generäle

    Trump trägt einen roten Schlips
    Noch nie bemerkt

    Was merkst du dann

    Die Hintergrundstrahlung der Urknalltheorie

    Immerhin

  14. Gerd Zimmermann
    März 6, 2020 um 4:50 pm

    @ Materie besteht einzig aus scheinbar bewegter Energie.

    In Demut, Danke und ewiger Liebe
    zur Schöpfung
    oder dem Schöpfer
    was immer das auch ist

    Mach dir kein Bild von Gott
    Wie soll man Immaterielles Bewusstsein in Stein meisseln

    Die Pyramiden ein nur Hinweisschilder
    größere als auf der Autobahn.

    Kannst du lesen ??????
    Nicht nur das Kleingedruckte
    auch das was nicht geschrieben steht

    LG Gerd Zimmerman

    Was war er doch von Beruf
    Jener
    So ein Zufall aber auch

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: