Startseite > Gesellschaft, Gesundheit > Wie Viren „nachgewiesen“ werden

Wie Viren „nachgewiesen“ werden

Ich war heute mit meiner Frau zum Mittagessen in einem mexikanischen Restaurant, das sonst am Sonntagmittag eigentlich gut besucht ist. Heute waren wir die einzigen Gäste dort. Auf die Frage, ob es wohl am Corona-Virus läge, kam zurück: „ja, in den letzten Tagen war schon bemerkbar, dass immer weniger Gäste kamen.“ Kaum war ich zurück nach Hause und habe ein wenig geschaut, welche neuen abstrusen Dinge rund um die Corona-Panik zu finden sind, kam mir ein Video eines Ex-Agenten vor die Augen, der aussagt, dass die WHO keine Pandemie ausrufen werde, womit dann die Panik als beendet erklärt werden könne … und es nun um die Aufklärung ginge, wer hier was angefacht hat.

Losgelöst davon möchte ich noch auf eine alternative Sicht auf die Viren geben. Laut dem Molekularbiologen Dr. Stefen Lanka, der durch seine Wette um die Nachweisbarkeit des Masernvirus bekannt wurde, konnte noch nie ein in Lebewesen befindliches Virus isoliert und damit unter einem Mikroskop betrachtet werden. Hören wir also mal in ein Stück Interview mit ihm so wie einem Text darüber, die Viren aktuell nachgewiesen werden:

Ich habe Molekularbiologie studiert.
Während meines Studiums habe ich das erste Virus im Meer, in einer Meeresalge nachgewiesen. Dieser Virusnachweis wurde dem naturwissenschaftlichen Standard entsprechend erstmals 1990 in einer wissenschaftlichen Publikation veröffentlicht.
Das von mir nachgewiesene Virus vermehrt sich in der Alge, kann diese verlassen und sich in anderen Algen dieser Art wieder vermehren, ohne irgendeine negative Auswirkung zu haben, und dieses Virus steht in keinem Zusammenhang mit irgendeiner Krankheit.

So befinden sich in einem Liter Meerwasser z.B. über 100 Millionen unterschiedlichste Viren. Zum Glück haben die Gesundheitsbehörden und die Ärzte dieses noch nicht wahrgenommen, sonst würde es schon lange ein Gesetz geben, welches das Baden im Meer nur noch im Ganzkörperkondom erlaubt.

Biologische Strukturen dagegen, die etwas Negatives machen sollen, hat man nie gesehen. Die Grundlage des biologischen Lebens ist das Miteinander, ist die Symbiose, und da gibt es keinen Platz für Krieg und Zerstörung. Krieg und Zerstörung im biologischen Leben ist eine Zuschreibung kranker und krimineller Hirne.

Während meiner Studien haben ich und andere nirgendwo einen Beweis für die Existenz krankmachender Viren finden können. Später haben wir das öffentlich vorgetragen und die Menschen aufgefordert, auch uns nicht zu glauben, sondern selbst zu überprüfen, ob es krankmachende Viren gibt.
Daraus ist die klein-klein-Aktion entstanden, die die Gesundheitsbehörden über 5 Jahre lang nach Beweisen fragte und letztendlich das Eingeständnis und die Sicherheit erhielt, dass es keinen Beweis für krankmachende Viren und keinen Beweis für einen Nutzen des Impfens gibt. Um diese Resultate unverfälscht veröffentlichen zu können, haben wir vor drei Jahren den klein-klein-verlag gegründet.

Aus einem Interview mit Dr. Stefan Lanka

Eine Kindstötung und übelste Tierquälerei dienen als Beweis für das VogelgrippevirusVon Dr. Stefan Lanka

Ein Schweizer wollte es wissen und schrieb seine Gesundheitsbehörden des Kantons und des Landes an, um von ihnen wissenschaftliche Beweise über die Existenz behaupteter Influenza-Viren und Beweise über deren Krankheitsverursachung zu erhalten.

Von Dr. med. Markus Betschart, dem Leiter des Kantonsarzt-Amtes des Kantons St. Gallen, bekam er eine Seite, ein Ausdruck aus dem Internet, ohne jegliche Literaturangaben, die eine Überprüfung hätten erlauben können, und eine Kopie einer Empfehlung zur Grippeprävention des Bundesamts für Gesundheit vom August 2000, in der auch keine Literaturangabe über eine erfolgte Virusisolation zu finden ist.

Der Abteilungsleiter der Abteilung für übertragbare Krankheiten am Bundesamt für Gesundheit in Bern, Privatdozent Dr. med. Pierre-Alain Raeber gibt dagegen zu, dass – übrigens wie bei allen Viren, die in der Medizin als existent behauptet werden, „der erste Nachweis etappenweise bei verschiedenen Experimenten erfolgte und man daher den ersten Nachweis nicht auf ein singuläres Ereignis zurückführen kann.“ Und: „Aufgrund der Angaben können wir annehmen, dass das Influenza-Virus in den Jahren um 1934 nachgewiesen wurde.“

Es wird also nur angenommen, dass das Virus nachgewiesen wurde. Geht man alle Reverenzen in den zitierten Lehrbüchern durch, stellt man fest, dass es auch bei den so genannten Influenza-Viren weder einen veröffentlichten Beweis ihrer Existenz, noch Fotos der isolierten Viren und schon gar keine Charakterisierung ihrer Bausteine gibt. Wer meine Analyse zu den Viren in der Informationsbroschüre Nr. 1: Macht Impfen Sinn? (2. Auflage) und im Zweimonatsmagazin Nr. 3/2005: Leben mit Zukunft, gelesen hat, versteht, warum es keine krankmachenden Viren geben kann.

Dem Ahnungslosen stellt sich nun die Frage: Was aber wird in den Labors getan, um die Existenz der Influenza-Viren zu behaupten? In einer der maßgeblichen Publikationen, in der im Titel der Publikation die Isolation und Charakterisierung eines gefährlichen Vogelgrippevirus aus einem Menschen behauptet wird, kann man nachlesen, was getan wurde, um ein Virus zu beweisen (Characterization of an avian influenza A (H5N1) virus isolated from a child with a fatal respiratory illness, SCIENCE 279, 16.1.1998, 393-395):

1997 wurde Material von einem Luftröhrenabstrich eines 3-jährigen Jungen, der in Hongkong unter anderem durch irrsinnige Antibiotikagaben getötet wurde, mit künstlichen Zellen in einer Plastikschale vermischt. Da die künstlichen Zellen nicht mehr wie zuvor verdünnt und ernährt wurden, sind sie abgestorben. Dieses Sterben, welches unter diesen Umständen ganz automatisch und immer einsetzt, egal was man zu diesen künstlichen Zellen gegeben hätte, wird dann als Isolation eines Virus und als Beweis für die Existenz eines Virus ausgegeben. Ein Virus taucht allerdings nirgendwo auf, nur das Binden, bzw. das Nicht-Binden von Eiweiß-Teilchen an die sterbenden künstlichen Zellen, wird zur Unterscheidung von anderen behaupteten Viren herangezogen.

Ein direkter Nachweis eines Virus, die Isolation des Virus und die Bestimmung seiner Zusammensetzung, taucht nirgendwo auf. Stattdessen kommen nur indirekte Nachweisverfahren zur Anwendung, die nirgendwo an einem Virus oder an einer viralen Struktur geeicht worden sind.

Diese Gemische aus sterbenden künstlichen Zellen werden in großer Menge via Luftröhre und/oder durch die Nase in die Lunge von jungen Hühnern gepumpt, die langsam daran ersticken, was von unseren Wissenschaftlern, unseren Gesundheitsbehörden und vor allem von unseren Journalisten dann als Beweis für die Gefährlichkeit dieser behaupteten Hühnergrippeviren ausgegeben wird. Mikroskopische und sonstige Untersuchungen an Organen und Geweben dieser erstickten Hühner, die sich durch nichts von mikroskopischen Untersuchungen ebenso zu Tode gekommener Hühner unterscheiden, werden als Beweis für das tödliche Wirken der behaupteten Hühnergrippeviren ausgegeben.

Der Luftröhrenabstrich des getöteten 3-jährigen Jungen (s.o.), welcher mit künstlichen Zellen in Kontakt gebracht wurde, wurde mit weiteren sterbenden künstlichen Zellen in Kontakt gebracht und dieses Gemisch wurde als Virus-Isolat ausgegeben und eingefroren. Bei Bedarf werden kleinere Mengen davon aufgetaut und wieder zu sterbenden künstlichen Zellen gegeben, was dann als Virusvermehrung angegeben wird.

Als Menschenmodell für die Versuche, die die Gefährlichkeit des Hühnergrippevirus beweisen soll, dienen junge Javaneräffchen (Macaca fascicularis), die von ihren Eltern getrennt wurden. Diese Äffchen leben normalerweise in stabilen Gruppen von 20-70 Mitgliedern in den dichten Wäldern der südostasiatischen Inseln und wiegen ausgewachsen zwischen drei (Weibchen) und sechs Kilo (Männchen).

30 Tage vor dem Infektionsexperiment werden den Tieren Temperatursonden mitsamt Sendeeinrichtung in den Unterkörper implantiert. 5 Tage vor der Infektion mit den behaupteten Hühnergrippeviren werden die Tiere in einer Unterdruckkammer fixiert, der Unterdruck erschwert das Atmen und beides erzeugt Todesangst. 4 ml des Gemischs aus sterbenden künstlichen Zellen, was als Virus-Isolat bezeichnet wird, wird durch einen Tubus in die Luftröhren der Lungen der Äffchen eingebracht. Der Tubus ist so gesetzt, dass das Äffchen die Flüssigkeit nicht aushusten kann. Auf einen erwachsenen Menschen umgerechnet sind dies 80 ml Flüssigkeit, was dem Inhalt von 8 Schnapsgläsern entspricht. 0,5 ml dieses Gemischs werden in die Mandeln gespritzt, jeweils 0,25 ml in die Bindehaut der Augen. Kurz vor der sogenannten Infektion, dem Erzeugen konstanter Erstickungsanfälle durch die Gabe von 4 ml sterbender Zellkulturen via Tubus in die Luftröhren der Äffchen, werden die Tiere betäubt und Blut entnommen, ebenso am 3. und 5. Tag der sogenannten Infektion. Mehrmals werden den Tieren Nasen- und Rachenabstriche genommen, die zu weiteren Erstickungsanfällen führen. Mehrmals werden Bronchialwaschungen durchgeführt, die zu massiven Erstickungsanfällen führen.

Wenn die Äffchen in der Lösungsphase der akuten Todesangstkonflikte Fieber entwickeln, den Atemtakt von 30 Atmungen auf 100 Atmungsvorgänge pro Minute erhöhen, lethargisch werden, den Appetit verlieren, blau anlaufen und dauernd husten, wird dies als Beweis für die Gefährlichkeit der behaupteten Hühnergrippeviren ausgegeben. Damit der Lungenkrebs der durch die Todesangst durch Ersticken erzeugt wurde nicht manifest wird, werden die Äffchen am 7 Tag nach der sogenannten Infektion durch Ausbluten getötet.

Das ist die traurige Wahrheit über die behaupteten Influenza-Viren. Die Äffchen starben und sterben, um eine globale Angst-Paranoia zu erzeugen, die bei Ausrufung bei verängstigten, bei alten und kranken Menschen ebenso Todesangst und entsprechende Symptome hervorrufen wird, wie die gezielten Erstickungsanfälle der Äffchen:

Todesangst  raubt nun einmal den Atem. Das Teuflische am derzeitigen Influenza-Pandemieplan ist, dass die zuständigen Gesundheitsminister der Länder die scheinbar rettende Influneza-Chemotherapie stark limitiert und so Verteilungskämpfe, sprich einen Bürgerkrieg vorprogrammiert haben.

*** Ende des Textes von Stefan Lanka ***

Zu klären wäre demnach, was denn die feststellbaren Krankheiten wirklich überträgt und ob denn die Impfungen wirklich etwas bewirken können. Das wäre dann Stoff für einen nächsten Artikel.

Nachtrag: Helmut Pilhar nimmt auch noch einmal zum Corana-Virus aus dem Blickwinkel der Germanischen-Heilkunst Stellung. Interessant an seinen Ausführungen, die die obige Ansicht von Herrn Lanka unterstützt, ist der Hinweis, dass auch das Konzept des Immunsystems unsinnig ist. Uns sollten zudem die Alarmglocken klingeln, wenn die die Welt beherrschenden/manipulierenden Psychopathen uns noch global durchimpfen wollen, um uns zu retten. Das Gegenteil wird dann eher der Fall sein:

Kategorien:Gesellschaft, Gesundheit Schlagwörter: ,
  1. März 1, 2020 um 5:28 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Tommy Rasmussen
    März 1, 2020 um 5:42 pm

    ??? :
    28.02.2020 – China is back; the fake pandemic is over. Twelve different general managers in China have confirmed that all workers have returned after the normal Chinese New Year’s prolonged break, and factories are resuming production.
    https://phibetaiota.net/2020/02/robert-steele-china-coronavirus-my-appraisal/

  3. Martin Bartonitz
    März 1, 2020 um 5:52 pm

    Auf KenFM gefunden:

    Heute ist Sonntag, der 01. März 2020, und die Welt befindet sich in einer Ausnahmesituation. Das Corona-Virus, das zum ersten Mal in Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei aufgetreten ist, verbreitet sich inzwischen mit hoher Geschwindigkeit auf mehreren Kontinenten. Es hat bereits einige tausend Leben gekostet und wird in den kommenden Wochen und Monaten weitere Opfer fordern.

    Da es bisher noch nicht hinreichend erforscht ist, sind die gesundheitlichen Folgen der zurzeit einsetzenden Pandemie nicht abzusehen. Eins kann man aber jetzt schon sagen: Die Menschen werden nicht nur medizinisch, sondern zu Millionen auch wirtschaftlich und finanziell von den Folgen betroffen sein.

    Die chinesische Wirtschaft ist seit einigen Wochen weitgehend stillgelegt – ein historisch einmaliger Vorgang. China ist immerhin für ein Drittel des weltweiten jährlichen Wirtschaftswachstums und ein Viertel des Welthandels verantwortlich. 9 Millionen Unternehmen rund um den Globus sind mit China vernetzt.

    Diese enorme wirtschaftliche Bedeutung Chinas ist aber nur eine Seite des Problems. Die andere betrifft die Lage, in der sich die Weltwirtschaft und das Weltfinanzsystem ohnehin befinden, und die ist überaus heikel.

    Warum ist das so?

    2007/08 hat das globale Finanzsystem seine bisher größte Krise erlebt. Es ist damals nur deshalb nicht zusammengebrochen, weil die Politik die betroffenen Geldinstitute für „too big to fail“ erklärt und sie mittels einer riesigen Vermögensumverteilung von unten nach oben gerettet hat.

    Allerdings ist das System schon bald wieder unter Druck geraten, unter anderem durch die Eurokrise. Da die Staatskassen wegen der vorangegangenen Rettungsaktion weitgehend leer waren, mussten diesmal die Zentralbanken eingreifen. Sie haben riesige Geldsummen aus dem Nicht geschaffen, sie zu immer niedrigeren Zinssätzen ins System gepumpt und damit nicht nur Banken, sondern sogar ganze Staaten vor dem Bankrott gerettet.

    Offiziell diente diese sogenannte „lockere Geldpolitik“ der Ankurbelung der Realwirtschaft. Die aber hat in den vergangenen zwölf Jahren nur sehr schwache Wachstumsraten aufgewiesen und bis heute nicht zu alter Stärke zurückgefunden. Dafür aber ist der Finanzsektor geradezu explodiert, was beweist, dass ein großer Teil des Geldes direkt in die Finanzspekulation geflossen ist.

    Das ist kein Zufall: Das Geld der Zentralbanken ist ja nicht an die Mehrheit der arbeitenden Menschen gegangen, sondern an eine winzige Minderheit von Großinvestoren wie Banken und Hedgefonds. Und die haben die Kombination aus billigem Geld und der Garantie, im Falle von Fehlspekulationen als „too big to fail“ gerettet zu werden, genutzt – mit der Folge, dass die Blasen an den Finanzmärkten immer weiter aufgebläht, dass immer mehr Schulden gemacht und immer riskantere Wetten eingegangen wurden.

    Natürlich wissen Zentralbanker, dass so etwas auf Dauer nicht gutgehen kann. Deshalb haben sie zwischen 2015 und 2018 versucht, die lockere Geldpolitik wieder einzudämmen. Damit aber sind sie Ende 2018 gescheitert, als die Aktienmärkte zu Weihnachten die schwersten Einbrüche seit 70 Jahren erlebt haben.

    Daraufhin blieb den Zentralbankern nichts anderes übrig als wieder zur lockeren Geldpolitik zurückzukehren, womit bewiesen war: Das globale Finanzsystem kommt heute nicht mehr ohne die Geldzufuhr durch die Zentralbanken aus. Anders ausgedrückt: Das System gleicht einem Drogenjunkie, der ständig Nachschub an Suchtmitteln braucht. Und nicht nur das: Wie bei einem Drogenjunkie muss die verabreichte Dosis ständig erhöht werden.(…)

  4. henningnaturdesign
    März 1, 2020 um 6:22 pm

    Die Trinität lässt es erst erkennen
    wenn Zwei (aktiver und passiver Frieden vom Krieg) sich Streiten,
    freut sich ein Dritter (das Paradies)

    1.
    Normen Investigativ
    zum Corona Virus = Der Krieg in Friedenszeiten um die Macht.aktiver Krieg im energtischen kaufmännischen Kampf
    Corona – China in der Thukydides-Falle

    2.
    Ulf Diebel
    zum Corona Virus = Krieg in Friedenszeiten um die Macht. fiktiver Krieg im energielosen Geistigen, der Kampf mit Worten
    Corona in der Torah

    Ergänzung zu 1. und 2..
    Resonanzgesetz. Das was ich ausstrahle kommt zu mir zurück.
    Coronarerkrankungen sind Herzkranzgefässerkrankungen besser bekannt als Infarkt.
    Der Virus ist der Infarkt des Geldes der Wirtschaft und energielosen fiktiven materialistischen Glaubens.
    Wasser hat ein Bewusstsein Prof. Kröplin Raumfahrt Institut Stuttgart
    und Wasserstoff ist die Brückeverbindung vom ursprünglichen Licht aller Sonnen zum heutigen physischen Leben auf der Erde.

    Die Selbsterkenntnis ist kampflos ohne Gewalten ohne ohne ohne…

    Der Weg in das Paradies.

    Krieg ist der Kampf mit energetischen Waffen, aus einer fiktiven energielosen, erfundenen Bedrohung. Um ein Ziel mit Gewalt zu verfolgen, das Legal, rein energetisch, auf kommunikativer Ebene, im friedlichen Konsens, zu lösen wäre.
    Frieden ist der Kampf mit Worten, um fiktiven, energielosen Profit.
    Paradies ist das Leben, im Fluss und im Einklang, mit den sich bewegenden Energien, in freier Entfaltung und Entwicklung, ohne Kampf, und ohne Gewalten, und ohne fiktive,
    festgeschriebene Regeln, und ohne fiktive energielose Werkzeuge.

    Wer die Trinität und das kosmische Resonanzgesetz noch nicht erkannt hat, der möge sich selber erkennen, ob er Mittäter oder Mitschöpfer in seinen Leben und Handeln ist?

    Jedes Leben ist in seinen Werten unverhandelbar, unveräusserlich und unantastbar.
    Es ist die Pflicht am Leben diese unendlichen Werte zu lieben, zu achten und zu ehren, sowie in Würde zu halten.

    Jeder der die Pflicht am Leben misachtet und in minderen Werten von energielosen Werkzeug GELD denkt und in energielosen, fiktiven RECHT handelt, ist ein Mittäter am Leben minimierender energetischer Prozesse.

    Wer es verstanden hat,
    das Licht in seinen energetischen Erscheinungsformen, sowohl als auch
    Energie, Frequenz, Schwingung, Information, Bewegung, Wachstum und Geist, sowie intelligentes Leben ist
    und dieses in verschiedenen Verdichtungsstufen / Konsistenzen
    von < feinstofflichen Espiritu / Geist / energetischer Lichtintelligenz,
    über > Gasformen wie Wasserstoff, Sauerstoff und Kohlendioxyd
    und über > flüssigen Wasser, das ein Bewusstsein hat
    und ein Speichermedium für Informationen, sowie für Energie und Formen / Strukturen hat,
    bis hin zu > verfestigten intelligenten Organismen,
    und > Feststoffen wie dem Mutterboden der Erde, Holz, Kohle / Steinkohle
    und weiter bist > zu Steinen, Kristallen, Granit und Diamanten.

    Das Alles Licht aus einer Urquelle aller Sonnen stammt und durch alle harmonischen Lichtverbindungen, Alles mit Allem verbunden ist, der erkennt in seinen Bewusstwerden, die Wahrhaftigkeit der energetischen Wirklichkeit, sowie den Sinn am Leben, sowie das Leben und das damit verbundene Bewusstsein, ewig lebt.

    mehr lesen zum Thema

    https://www.academia.edu/41982984/Einladung_zur_Radiosendung_am_24._Februar_2020_um_20_Uhr_MEZ_auf_OKITALK

    Sendung Okitalk von 2020 02 24 zum Nachhören

    [audio src="https://archiv.okitalk.net/audio/2020/02/2020-02-24_Henning_Naturdesign_Ergaenzung_und_Ursache_der_Gewalt.mp3" /]

    • März 2, 2020 um 7:09 pm

      Hallo Henning,

      liessen sich mit Ihnen weiterführende Erkenntnisse zu einem Durchbruch führen und wären Sie überhaupt daran interessiert, etwas synergetisches in Bezug auf das Leben weiterzubringen? Ihr persönlicher Beitrag hat mich dazu bewogen, Sie persönlich anzusprechen und nicht einfach eine weitere These oder Meinung in den Raum zu stellen.

      Das Corona-Virus ist nach AIDS und SARS eine der letzten, grossen Schweinereien, welche uns noch eine Chance zum Umdenken ermöglichen würde, bevor sich das System der totalen Beliebigkeit komplett geschlossen hat und sich damit letztlich selbst eliminiert – inkl. den selbsternannten Eliten, was bei den geistigen schon am 24. September 2016 geschehen ist und die damit global am Ende sind. Das „Zeitalter der Zerrüttung“ wurde eingeläutet, damit diese allgemeine Sinn- und Orientierungslosigkeit auch noch einen Namen hat, woran man sich immer dreister und gehässiger scham- und gewissenlos vergreifen kann. Die Hochschulen werden von solchen Zombies geleitet, selbst solche technischer und naturwissenschaftlicher Natur, damit ja keine neuen Erkenntnisse eine Chance zum Beweis auf Richtigkeit oder auch nur schon Irrtum bekommen. Das würde ja das Geschäft mit dem zu 86% UW=Unwesentlichen mit einem Schlag offenkundig werden lassen und die Unmenge von Spielen durchkreuzen, die Menschen seit dem Kindergarten schon spielen, dem sie meist nicht entwachsen können…

      Leider fehlen „offiziell“ weiterführende Grundlagen, welche dies möglich machen würden und so wird alles auf das nur menschliche reduziert, ohne es wirklich zu verstehen. Ganz pragmatisch, konkret und funktional in allen Beziehungswahrheiten, welche auch die Frage nicht verdrängen; wer profitiert von was am Meisten und warum? oder dient das, was wir tun wirklich dem Leben und seiner Erfüllung in unseren Aufgaben? Nur schöne Worte sind Schall und Rauch oder auch nur Esoterik, Glauben und Wunschdenken fern der Realitäten und ohne Bezug zur Wirklichkeit des Lebens, welches wir eigentlich gar nicht verstehen. Darin verkriechen sich die Gutmenschen oder Pharisäer und möchten glauben machen, dass es damit getan sei. Dass jedoch ist bestenfalls eine Dummheitsverstärkung und Ablenkung, für die wenigen noch kritischen Menschen, welche über das Sein auf Erden nachdenken und noch merken, dass etwas heute damit nicht stimmen kann. Leider wurden wir gut 6’000 Jahre und spätestens seit Plato in dieser Denkkatastrophe immer wieder ohne daraus zu lernen instrumentalisiert – dabei müsste es doch einen Weg im Umgang mit der Wahrheit über die Realität geben, die uns helfen könnte, das Leben zu erfüllen und unser Wissen synergetisch zu nutzen?

      Wenigsten von ein paar wenigen, die sich letztlich nicht nur mit Worten wehren, würde ich denn auch weiterführende Taten in dieser Hinsicht erwarten. Das Umdenken jedenfalls findet nicht unter den Intellektuellen statt, welche sich für die Eliten halten und eigentlich ausser dem Spiel um die Macht nach Machiavelli sonst nichts wirklich Weiterführendes verstanden haben. Wir brauchen dringend Tiefschulen und verlässliche Grundlagen, welche über Ideologien und Religionen hinausgehen und ohne emotionale Befindlichkeiten mit dem Leben und seiner Wirklichkeit umgehen, so dass wir gegenseitig voneinander profitieren können.

      Zu welcher Fraktion möchten Sie persönlich – mit Ihren sehr interessanten Ausführungen – gehören, zur Lösung oder zum Problem? Geister- und Geisteswissenschaftler bis hin zu Religon und (Un-) Rechtssystem sind das Problem, für dessen Lösung sie sich ausgeben….Wir lesen hier viel über die Symptome und sogar zum Teil die Ursachen und darüber gibt es aber leider mehr Meinungen, als konkrete Lösungen. Martin Bartonitz trägt sie liebevoll zusammen, damit ein jeder mehr oder minder begabte und interessierte Mensch neue Meinungen verbreiten kann, das Corona-Virus sollte uns jetzt aber Zeit zum Handeln auf neuen Grundlagen verschaffen können, das zumindest wäre mein Wunsch. Was jetzt abläuft ist im Gegensatz zum Klimawandel nun wirklich voll und ganz menschgemacht und wohl kaum ein Zufall in einem fehlerhaften (Bau-) Plan. In einer liebevollen Schöpfung kann es keine solchen Fehler geben und in der Natur gibt es auch keinen Abfall oder unwertes Leben…

      • henningnaturdesign
        März 3, 2020 um 3:46 am

        Hallo lieber guter Roger
        vielen herzlichen Dank für deine sehr ausführliche Antwort.
        Ich habe an der Lösung gearbeitet.
        Zur Zeit bin ich als Paradiesbotschafter in Peru unterwegs.
        Die Lösung ist sehr einfach.
        Erkenne die energetische Wirklichkeit und unterscheide die energetische Wirklichkeit genau von den energielosen Fiktionen die in ein NICHTS führen, oder aus einem NICHTS kommen.

        Jedes Leben ist in seinen Werten unverhandelbar, unveräusserlich und unantastbar.
        Es ist die Pflicht am Leben, diese unendlichen Werte zu lieben, zu achten und zu ehren.

        Jeder der die Pflicht am Leben misachtet und in minderen Werten von energielosen Werkzeug Geld denkt und in energielosen, fiktiven Rechten handelt, ist ein Mittäter am Leben minimierender, energetischer Prozesse.

        Ich möchte dich und jeden zu einen König machen.
        Zu einen König aller Könige.
        Ich möchte dich beschenken mit allen energetischen Reichtümern dieser energetisch, lebendigen Erde.
        Alles was du dir energetisch erdenken kannst, was du energetisch sehen, riechen, anfassen und fühlen kanst, soll dir mitgehören.
        Alles wird dir, genauso gehören, wie es jeden anderen energetischen Lichtwesen und mir, auf dieser Erde gleichermassen, auch mitgehört.
        Es ist Alles aus dem Licht aller Sonnen entstanden. Es gibt keinen energielosen Rechtsanspruch auf erfundenes, fiktives Eigentum, sowie ein energetisches getrennt sein, von dem was uns Allen energetisch gehört und von den Energien, die unser Aller energetisches Sein sind.
        Es ist die ultimative Schöpfungsgeschichte vom energetischen Licht und wie Licht zu einen intelligenten, energetischen Geist und Schöpfer einer energetischen Menschheitsfamilie wurde.
        Es gibt zwei Parallelen, an denen wir die Entwicklung des energetischen Lichtes erkennen können.
        An einer der ältesten Culturstätte Amerikas „ Caral“ in Peru, zeigt uns mit seinen Spiralen als ein Symbol von der Bewegung und Leben des energetischen Licht, in all seinen Erscheinungsformen sowie die Entwicklung künstlicher, energetischer Intelligenz mit Lichtinformationen.
        Wir Menschen sind energetische, mehrdimensionale Wesen aus Körper, Seele und Geist.
        Was bedeutet das?
        Es zeigt von geistiger Gesundheit, an einer von Grund auf gesunden, kreisförmig, zirkulierenden Natur und Lebensgesellschaft, seinen freien Willen gleichberechtigt, in harmonie und konsenz erleben zu dürfen.
        energetische Wahrheit zu leben wiederspricht oft energielose Gesetze einzuhalten.
        Wahrheit zu leben bedeutet sich energetisch angemessen zu verhalten.
        Welche Energie / Information braucht deine Seele und was brauchen die anderen Seelen?
        Wie organisieren wir, in liebevoller Güte über gegenseitiges beschenken, Dinge die wir benutzen oder verbrauchen möchten?
        Wir sind Alle aus dem energetischen Geiste, der Mutter aller Seelen.
        Wir sind Alle aus der selben energetischen Substanz ewig lebendes Bewusstsein einer Lichtintelligenz in der Grösse kosmischen Aussmasses.
        Meine Seele hat einen Freien energetischen Willen und der Wille ist auch frei gegenüber meinen energetischen Schöpfer und allen Menschenseelen.
        Nur wer sich diesen, eigenen Freien Willen beugt, weil ihm die energetischen Argumente fehlen, der braucht unmenschliche, fiktive, energielose Gesetze aus der Schattenwelt des NICHTS.
        Mehr energielose Gesetze sollen den Freien energetischen Willen noch mehr schwächen und beugen. Das wird energetisch nicht funktionieren.
        Es geht erst wieder anders herum, wenn die Menschen sich ihren energetischen Freien Willen bewusst werden und verstehen, das kein Mensch ein energieloses Recht hat, Jemanden anderes etwas energieloses Vorzuschreiben, energetische Gewalt an zu wenden, oder etwas energieloses verbieten darf.
        Selbst ein Richter hat kein Recht zu urteilen. Ein Richter urteilt nur in der Maske der energielosen, fiktiven Person, miemals als ein lebender energetischer Mensch.
        Richten und Demokratie ist ungerecht.
        Schlichten und konsensieren ist gerecht.
        Grafik zu Wirklichkeit und Fiktion – Recht

        Jeder, – der richtet, – der energetische Gewalt anwendet, – der etwas energieloses verbietet, oder – etwas energieloses vorschreibt, ist ein Mittäter am Leben minimierender energetischer Prozesse, um den Freien Willen einer, oder mehrerer Seelen zu beugen.
        Das natürliche, kreisförmige Lebensprinzip ist:
        Die Achtung des Lebendigen, das gleichberechtigte, energetische Ausleben des freien Willen, einer jeden freien Seele, immer in Augenhöhe.
        Dies wird durch erfundene, pyramidale Herrschaftsprinzipien mit energielosen Ideologien verhindert. Ideologien sind zu energielosen Lügen gewordene, festgeschriebene Regeln, die nicht mehr in die aktuelle energetische Zeit passen und die somit, weg von der sich ständig verändernden Wahrheit und sich energetisch, bewegenden Wirklichkeit, die immer nur im HIER und JETZT der wirkenden, energetischen, aktuellen Gegenwart stattfindet. Deshalb führen Ideologien, sowie auch Theorien, Fantasien und Theologien, immer in eine energielose Fiktion / NICHTS.
        Damit die Mittäter in der vergangenen Sklavenzeit nicht mehr mit sichtbarer energetischer Gewalt herrschen wollten, wurde das energielose Werkzeug Geld in fiktiven, energielosen Geschäftsmodellen als energielosen fiktiven Profit, mit der diktatorischen Herrschaftsstruktur des fiktiven, energielosen Recht und Gesetz manifestiert.

        mehr lesen zum Thema

        oder
        https://www.academia.edu/41982984/Einladung_zur_Radiosendung_am_24._Februar_2020_um_20_Uhr_MEZ_auf_OKITALK
        Sendung Okitalk von 2020 02 24 zum Nachhören
        [audio src="https://archiv.okitalk.net/audio/2020/02/2020-02-24_Henning_Naturdesign_Ergaenzung_und_Ursache_der_Gewalt.mp3" /]

    • leon
      März 12, 2020 um 1:40 pm

      Mann bin ich froh sie hier lesen zu dürfen…
      Ich bin Dummmmm und arm…..die besten vorraussetzungen zu überleben…danke ihnen..

  5. Martin Bartonitz
    März 1, 2020 um 7:09 pm

    Catrin Luttmer auf Facebook:

    alles lügt sich weiter seit;

    „Louis Pasteur (* 27. Dezember 1822 in Dole, Département Jura ; † 28. September 1895 in Villeneuve-l’Étang bei Paris) war ein französischer Chemiker, Physiker, Biochemiker und Mitbegründer der medizinischen Mikrobiologie, der entscheidende Beiträge zur Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten durch Impfung geleistet hat.“

    Das ist eine Lüge, Pasteur hat behauptet, die Mikrobiologie in uns könne giftig werden und täte uns dann gleichzeitig vergiften.
    Bis heute wird einfach weiter gelogen, bis heute bleibt auch Pasteur dem Menschen einen Beweis schuldig…!
    Genau diese Mikrobiologie regt sich nur dann, wenn der Körper in Heilung tritt, genau diese Mikrobiologie sind unsere Körpereigenen Erregerstoffe, nicht Anti, sonst würde unser Körper anti sich selbst setzen, wozu sollte er das zwecks Heilung tun, anti sich selbst sein…?!
    Deshalb wurde auch das Immunsystem erstunken und erlogen, als dritte Instanz, um uns die „Anti“ zu verkaufen, die tatsächlich vergiften und schädigen, z.Bsp. kommen Sonderprogramme der Heilung nicht zuende, nicht zur Heilung, die die Schulmedizin aber auch nicht heilen kann und dann als „chronisch“ verkauft. Ab hier beginnt der Profit der Pharma, aber auch alle Kontrolle und alle Untenhaltung und alle Reduzierung und Tötung der Menschen.
    Kein einziger Beweis, bis heute, nur jede Menge Bildchen und jede Menge Lügen, aber kein einziger Beweis, bis heute…!

  6. Martin Bartonitz
    März 1, 2020 um 8:11 pm

  7. Gerd Zimmermann
    März 2, 2020 um 1:15 am

    @ Wer die Trinität und das kosmische Resonanzgesetz noch nicht erkannt hat, der möge sich selber erkennen, ob er Mittäter oder Mitschöpfer in seinen Leben und Handeln ist?

    Das ist aber weit hergeholt.
    Trinität und kosmische Resonanz.

    Erstens. Der Kosmos dehnt sich aus.
    Wohin auch immer.
    Wissenschaftler haben das überprüft.

    Zweitens.
    Das Genie Hawking hat bewiesen,
    die Schöpfung kommt ohne einen Schöpfer aus.
    Er nennt den Schöpfer Gott.

    Drittens.
    Ich nenne diesen Schöpfergott das Bewusstsein.

    Viertens.
    Kein Wissenechaftler weiss um die biologische Grundlage von
    BEWUSSTSEIN.

    Fünftens.
    Atommodelltheorien können nicht denken.

    Sechstens.
    Wenn du denkst dass du denkst dann denkst du nur du denkst.

    Siebentes.
    Nicht das Bewusstsein ist im Universum, sondern das Universum ist im Bewusstsein.

    Achtens.
    Das Phänomen des Bewusstseins ist aus sich selbst heraus.

    Neuntens.
    BEWUSSTSEIN wurde niemals geboren, weshalb es auch unsterblich ist.

    Zehntens.
    Und wenn sie nicht gestorben sind dann Leben sie noch heute.

    Elftens.
    Das UNIVERSUM ist exakt so alt wie die Idee des Universums.

    Das sind die zwölf Gebote Gottes die er mir durch einen brennenden
    Stern mitgeteilt hat.

    Ich rufe jetzt Engel 07
    Engel 07 ist kein himmlischer Spion.

    • henningnaturdesign
      März 2, 2020 um 5:28 pm

      Dreizehntens.
      Jedes Leben ist in seinen Werten unverhandelbar, unveräusserlich und unantastbar.
      Es ist die Pflicht am Leben, diese unendlichen Werte zu lieben, zu achten und zu ehren.

      Jeder der die Pflicht am Leben misachtet und in minderen Werten von energielosen Werkzeug Geld denkt und in energielosen, fiktiven Rechten handelt, ist ein Mittäter am Leben minimierender energetischer Prozesse.

      Gott ist ein Begriff für Alles unfassbare das mit einen Begriff nicht zum Ausdruck gebracht werden kann.

      Atome – Materie sind keine toten Teilchen, sondern lebendige, verdichtete Lichtenergien.
      Sowie Wasser auch ein Bewusstsein hat. Selbst Wasserstoff hat ein Bewusstsein, das kann man nur verstehen wenn du die Spiralen von Nazca und Caral zu deuten weisst.

  8. Gerd Zimmermann
    März 2, 2020 um 1:57 am

    Falls es noch niemand mitbekommen hat.

    Ich bin der Patient Nummer Null.

    Ich verbreite diesen Virus.

    Nicht den Corona Virus.
    Sondern den Virus der Bewusstwerdung.
    Kein Mensch der Welt kann mich aufhalten.
    Wie will man etwas Immaterielles aufhalten.

    Ich erreiche euch alle.
    Ihr seid im Bewusstsein und nicht das Bewusstsein in euch.

    Fragt eure Wissenechaftler.
    Was ist die biologische Grundlage für das Bewusstsein.

    Fragt eure Philosophen.
    Was ist der Ursprung für das Leben.

    Fragt eure Theologen.
    Woher kommt Gott.

    Ihr könnt auch mich fragen.
    Die Antwort aber
    liegt in euch selbst.

    Erkenne dich selbst.

  9. März 2, 2020 um 10:13 am

    Die „Nummer“ ist so ein alter Hut, mit den Krankheits“bildern“, der pathologischen „Betrachtung“, dem Zusammenwerfen von Symptomen.
    Als ich tiefer in den Kaninchen-Bau der „AIDS-Nummer“ gestiegen war, ward eigentlich alles klar – und die Muster werden seitdem gehegt und gepflegt von Seiten der …
    Doch lassen wir das, mag ein jeder Entscheiden auf Basis seines Wissens, seiner Erfahrungen und auch seiner eigenen Nachforschungen.

    Doch beschleicht mich ein Gefühl, daß wir, wenn wir uns denn da rein arbeiten, zu einem einmütigen Ergebnis kommen …

    Danke für deine Arbeit lieber Martin,
    alles Liebe,

    Raffa.

  10. März 2, 2020 um 10:54 am

    Wer profitiert von was am meisten und warum? Ich denke, dass ist hier die zentrale Frage. Wer es wollte, wusste schon beim AIDS-Virus, dass dieses nichts mit den Affen in Zentralafrika und den Schwulen zu tun hatte. Involvierte Ärzte und Forscher, welche das Schweigen über den schier unglaublichen, tatsächlichen Vorgang gebrochen hatten, durften nicht in den einschlägigen Fachzeitschriften publizieren. So kam der Bericht damals in voller Länge in einem Herrenmagazin zwischen nackten Brüsten! Ist doch eher unwahrscheinlich, dass in solchen Medien längere Beiträge zu lesen sind oder jemals waren. Noch unglaublicher die Tatsache, dass AIDS scheinbar den Sprung von einem bereits vorher bekannten Schweinevirus geschafft habe, doch in der Natur ist nichts wirklich unmöglich. Vor allem nicht, wenn der Mensch mit seinem Halbwissen nach hilft. Nun, für weltweite Impfaktionen brauchte ausgerechnet die WHO damals mehr Serum bzw. begann mit den ihr verbundenen Pharma-Unternehmen auf tausenden von Schweinen – die uns näher sind, als viele meinen – in grosser Menge Impfstoffe zu produzieren. Der Sprung wurde so also durchaus wahrscheinlich und die involvierten Forscher behaupteten damals, dass AIDS in der Struktur ziemlich genau dem entsprechenden, bereits früher bekannten Schweinevirus entspreche.

    Nun ist es auch so, dass Pandemien eigentlich ja gut nachverfolgt werden können und vor dem Fall des Eisernen Vorhangs beliebige Reisetätigkeit nicht stattfand. Wie konnte es also sein, dass damals (der Ostblock war datenmässig und auch reisemässig nicht zugänglich, führte aber Impfaktionen im grossen Stil mit dem amerikanischen Serum ebenfalls bis nach Sibirien durch) zeitgleich an Orten AIDS auftrat, die in keiner Verbindung mit den angeblichen Quellen standen oder stehen konnten? Zu berücksichtigen ist fernen, dass die ehemalige Sowjetunion natürlich die Schwulenthese nicht hinnehmen konnte, die es dort systembedingt ja nicht geben durfte. Dennoch gab es auch dort zeitgleich AIDS-Fälle in allen Schichten der Gesellschaft, nur dass davon ja nicht gesprochen wurde oder die Diagnose eine systembedingt andere sein musste, aber die einzige, verbindende Tatsache: überall waren zuvor grossflächig Impfaktionen durchgeführt worden.

    Könnte es diesmal also nicht auch so sein, dass immer noch die perfiden Theorien des „Club of Rome“ herumgeistern – die ganz gewiss keine „Verschwörungstheorien“ sind – wonach mindestens 2/3 der Menschheit auszurotten seien, damit 1/3 wie bisher weitermachen könne? Wer also hat am Corona-Virus ein weitergehendes Interesse und profitiert davon? Wohin fliesst das (wertlose) Geld bzw. die realen Ressourcen? Welche Personenkreise stehen also hinter der ganzen Sache? Erst wenn wir diese Fragen beantwortet haben, werden wir auch wirklich wissen, wie das Virus zu bekämpfen oder vermeiden ist.

  11. No_NWO
    März 2, 2020 um 12:58 pm

    Gibt es nicht, krankmachende Viren (Punkt) Ach, wie nett, kaum zu glauben, lieber Martin Bartonitz!!! Aber gut begründet. Und hebt die Stimmung, habe gerade jenes großartige Kitzelgefühl unterm Bauchfell.☺️ Denn wenn das wahr sein sollte, dann wäre es der absolute Lacher überhaupt: Diese Dreistigkeit nötigt schon einiges an Respekt ab; ein Husarenstück, die ganze Welt wird auf den Arm genommen. Und mein Kommissar Nase grinst auch und nickt.
    Was ist es, was Chinesen Atemnot beschert (hat)? 5G? Oder entsprechend modulierte Haarpwellen? Oder, oder, oder? Ich hoffe, unser genialer (Achtung, sensibles Wort bzw. eine Persona non grata für die Google-KI) findet es heraus. In jedem Falle würde der als „Corona“ gecoverte Effekt eine Ergänzung zu den bereits bestehenden Arsenalen an öffentlich nicht wahrgenommenen Waffentechniken darstellen (Klima-Engineering; Manipulation des geologischen Untergrunds), zu denen mir immer einfällt: Keinem Blick verborgen, und niemand sieht es. Otto Waalkes: HOLLAHITTI !!! Beatles: Ob-la-di, Ob-la-da, life is crazy…

  12. Martin Bartonitz
    März 2, 2020 um 1:29 pm

    Hier noch ein Text aus der Germanischen Medizin:

    Masern und Impfen
    Die 5. biologischen Naturgesetze der GNM sind durch mehrfache klinische und durch eine universitäre Überprüfung für richtig erklärt worden. Folglich sind sie der aktuelle Stand der Wissenschaft.

    Nun zäume ich die Beweiskette einmal von hinten auf:
    Die GNM erklärt, das Pilze, Bakterien und Viren (was auch immer unter Viren zu verstehen ist) in der konfliktgelösten Phase zur Optimierung der körperlichen Vorgänge benötigt werden. D.h. alle sogenannten “Infektionskrankheiten” sind der konfliktgelöste Teil eines zweiphasigen Geschehens.

    Wenn also bakterielle oder “virale” Vorgänge in meinem Körper ablaufen, muß ich zwangsläufig eine konfliktaktive Phase vorweg gehabt haben.

    Es gibt keine zweite (konfliktgelöste) Phase ohne die vorherige erste (konfliktaktive) Phase.

    Hatte ich eine konfliktaktive Phase, muß ich vorher ein DHS, einen biologischen Konfliktschock (oder zumindest ein Rezidiv oder eine “Schiene”) gehabt haben.

    Ein wesentliches Kriterium des DHS ist das “unerwartete” an dem Ereignis.

    Das unerwartete Konfliktereignis ist quasi die Ursache für die späteren sogenannten Infektionen.

    Kann ich mich gegen unerwartete Konfliktsituationen impfen lassen? Nein.
    Da ich mich vor dem biologischen Konfliktschock nicht schützen kann, komme ich bei Lösung des Konfliktes automatisch in die konfliktgelöste Phase, bei der die Mikroben dringend erforderlich, z.T. sogar existenziell wichtig sind.
    Warum sollte ich nun versuchen von der Natur vorgesehene “Reparaturvorgänge” zu unterbinden? Das ist einfach nur Unsinnig.

    Das erklärt auch, warum geimpfte Menschen trotz der Impfung noch an der “Krankheit erkranken”, gegen die sie geimpft wurden, weil das Sonderprogramm trotzdem ablief.

    Mit dem Verständnis der GNM macht Impfen einfach keinen Sinn.

    Daß das ganze Impf-Thema außerdem noch ein riesiger Hypothesen-Komplex innerhalb der Schulmedizin ist, kannst Du auf vielen impfkritischen Internetseiten nachlesen.
    Bis die Tage – bleib gesund

    Fundstelle: Masern, “Neue Medizin” und Impfen – von Richard Schepmann

  13. Gerd Zimmermann
    März 2, 2020 um 2:27 pm

    @ Als ich tiefer in den Kaninchen-Bau

    Wie, was, bist Du auch Alice in den Karnickelbau gefolgt ?
    Immer dem weisen Hasen hinterher.
    Ich habe keine Zeit……😅 Ich komme zu spät.
    Alice im Wunderland.

    Als ich mal 15 Mrd Lichtjahre mit Alice verheiratet war,
    nahm mich Alice mit hinter die Spiegel.

    Eine Lichtquelle im vollverspiegelten Raum generiert die Unendlichkeit.

    Eine Lichtquelle im Universum genügt auch
    und sie suchen die Unendlichkeit.

    Anstatt die Quelle des Lichtes zu suchen, suchen sie in der Unendlichkeit.

    Licht findet Licht. Licht spiegelt sich aber auch im Spiegel und generiert die Unendlichkeit.

    Ach, Alice, gut das du mich soviel geleehrt hast.
    Wissen das an keiner Universität der Welt gelehrt wird.

  14. Gerd Zimmermann
    März 2, 2020 um 2:37 pm

    @ Wie Viren „nachgewiesen“ werden

    Sorry

    wie werden Atommodelltheorien nachgewiesen.

    Denken, nachdenken, nicht so dein Ding.

    Zeige mir ein Atom und ich zeige dir die DNA eines Virus.

    Wie, was ?
    Keine Antwort ist auch eine Antwort.

    • henningnaturdesign
      März 3, 2020 um 3:32 am

      Atome sind keine tote Materie aus Teilchen,
      Atome sind lebendige Lichtwesen mit Lichtinformationen,
      Nicht nur wasser hat ein Gedächtnis und Bewusstsein, auch Atome.
      Wasserstoff ist die Brückenverbindung
      vom ursprünglichen Licht aller Sonnen
      bis zum heutigen physischen lebendigen Leben auf der lebendigen Erde.
      Leben auf der lebendigen Erde
      ttps://www.academia.edu/41211627/LEBEN_AUF_DER_LEBENDIGEN_ERDE

  15. Martin Bartonitz
    März 2, 2020 um 4:12 pm

    Auch er ist immer wieder gut mal angehört zu sein:

  16. Martin Bartonitz
    März 2, 2020 um 10:58 pm

    Heiko Schrang, der nun sogar bei der ‚genialen‘ bild zu Ehren gekommen ist, zum Corona Virus ‚Hype‘:

  17. No_NWO
    März 22, 2020 um 12:01 pm

    Info für Martin Bartonitz:

    Youtube hat das in obigem Beitrag verlinkte, mit Stefan Lanka geführte Interview wegen „Verstoßes gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen“ aus seiner Plattform „entfernt“.

    Gibt es eventuell einen anderen Zugang zu jenem Video?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: