Startseite > Politik > Qanon erklärt den Tiefen Staat …

Qanon erklärt den Tiefen Staat …

Zitiert aus „Das System“ von Hans Herbert von Arnim

Wer mit offenen Augen anschaut, welche Gesetze durch unsere gewählten Vertreter im Bundestag verabschiedet werden, dem kann nicht verborgen bleiben, wem diese am Ende nutzen werden. Und auch der Amokläufer von Hanau hatte dieses gesehen. Er verwendet in dem letzten Video, das er ins Netz gestellt hat, den Begriff Deep State. Im Deutschen sprechen Jene, die diese Verschwörung aufzudecken versuchen, vom Tiefen Staat. Der Filmemacher Dirk Pohlmann beschäftigt sich schon länger damit und hält u.a. dazu Vorträge ( z.B. hier: Der duale Staat: Recht, Macht und Ausnahmezustand).

Bei Markus Lanz wurde nun auch über den Hanauer Amoklauf gesprochen. Dabei wird ebenfalls auf den Begriff Tiefer Staat eingegangen. Und auch Qanon erwähnt (hier), einem angeblich Trump sehr ’nahe stehenden‘ Unbekannten, der seit geraumer Zeit über den von Donald Trump angekündigten Kampf gegen den Deep State (vor dem auch J.F. Kennedy schon warte) verschlüsselte Nachrichten postet. Nun gibt es zu der Qanon-Bewegung ein Video, das die Hintergründe erklärt. Wenn man den patriotischen Anstrich beiseite lässt, ist doch Vieles, was gerade passiert, verständlicher:

Und um das noch klarzustellen: Ich bin KEIN Trump-Fan, beobachte aber genau, was in seinem Dunstkreis zum versprochenen Kampf gegen den Deep State passiert. Aktuell vermute ich hier eher einen Kampf zwischen zwei Gruppierungen des Tiefen Staats.

Nachtrag vom 25.02.2020: auf Telegram gesehen:

Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
  1. No_NWO
    März 22, 2020 um 1:08 pm

    Zum Kommentar von Nirmalo, März 22, 2020 um 12:44 am —

    Die Forderung nach Erforschung der Grundlagen unserer Kultur bitte nicht als Aufforderung zur Gewissenserforschung verstehen. Gewissen ist ja ohnehin ein Luxus der Starken und Mächtigen. Können diese ihrem Gewissen folgen, folgen die Schwachen und Machtlosen ihrem Selbsterhaltungstrieb und — gehorchen Befehlen der Starken und Mächtigen. Allein deshalb schon lassen sich die Grundlagen unserer Kultur nicht in unserem Gewissen finden; wir „Unteren“ haben (fast) keines, weil wir zumindestens in den großen kulturellen Belangen nichts zu entscheiden haben. Das zu Erforschende wäre deshalb allenfalls dort auffindbar, wohin wir leider keinen Zugang haben, in den Gewissen der Mächtigen. Allerdings existiert ein historiographisch geschaffener Zugang zur Geburtsstunde des jüngsten und sicherlich auch letzten großen Abschnitts unserer abendländischen Kultur. Zudem ist das neugeborene Leben jener Kultur im Augenblick seiner Geburt noch nackt und ursprünglich, sprich: Es verstellt sich noch nicht, hat sich noch nicht ideologisch verschleiert, und so liegt es in seinen Grundzügen offen vor aller Augen da.

    Ohne jetzt im einzelnen zu begründen, hat jene Geburt vor ziemlich genau 900 Jahren in der Nähe eines Weilers im heute französischen Burgund stattgehabt, in Citeaux. Dort gründete der röm.-kath. Heilige Bernhard von Clairvaux ein Zisterzienser-Kloster. Nur wenig später initiierte Bernhard zudem die Gründung des Militärordens der Tempelritter. Wenn überhaupt irgendeine Person den Titel „frühester Erfinder der Moderne und des Kapitals“ verdiente, mit Bernhard steht sie vor uns, ursprünglich und nackt. Zu erklären, wieso gerade Bernhard, würde zu weit führen; es wären Marx, Nietzsche, C.G.Jung und dessen großer Schüler Erich Neumann heranzuziehen. Es gibt zum Glück aber eine sehr gut überschaubare Abkürzung, quasi eine Dokumentation des Geburtsvorgangs bzw. der Erstuntersuchung der Neugeburt namens „moderne Kultur bzw. Kultur des Kapitals“: Die Zisterzienser — Geschichte und Architektur; Fotos von Henri Gaud, Text von Jean-Fran¢ois Leroux-Dhuys, Köln 1998. Wer selbst mit dieser Lektüre noch nicht versteht, wie unsere Kultur in ihren Grundannahmen fühlt, denkt und will, dem ist nicht zu helfen. Sie fußt auf einem Geist-Materie-Dualismus manichäisch-katharischer Prägung, auf einem wahnwitzigen ideologischen Konstrukt. Welches vor 900 Jahren von vielen begeistert aufgenommen wurde, beeindruckende Artefakte und großartige wissenschaftlich-technisch-wirtschaftliche Errungenschaften hervorbrachte und just heute, nach einem langen Lauf über 900 Jahre hin und einer riesigen Woge gleich, donnernd auf den Strand prallt, um sich dort für alle Ewigkeit zu brechen.

    • März 22, 2020 um 2:57 pm

      @ „Zum Kommentar von Nirmalo, März 22, 2020 um 12:44 … Gewissen ist … ein Luxus der Starken und Mächtigen.“

      ?

      Ja, um 12:44 Uhr gab es einen kurzen Moment von Synchronizität.

      Einen flüchtigen, halt. 😉

      • No_NWO
        März 22, 2020 um 3:06 pm

        👍Jep!

  2. Martin Bartonitz
    März 23, 2020 um 11:31 pm

    Gibt Sachen … hmmm:

    Der 22. März 2020, 06:00 Uhr – Ein historischer Moment in der gesamten, viele
    Hunderttausende Jahre langen Geschichte der Menschheit! Der jetzt errungene, endgültige Sieg der Lichtkräfte über die Dunkelheit in den höheren Dimensionen!
    Seit unzähligen Tausenden von Jahren war nicht nur komplett die Menschheit auf Erden, sondern unsere gesamte Galaxie von nichtmenschlichen Wesen zu insgesamt 87% erobert worden! Millionen Planeten unserer Galaxie, mit unzähligen positiv agierenden Zivilisationen, waren versklavt worden. Eine Befreiung unserer Galaxie mit Hilfe der restlichen 13% an positiven Kräften schien für viele absolut unmöglich zu sein. Doch jetzt, am 20. März 2020, wurde das Unmögliche tatsächlich möglich gemacht, indem nämlich die letzte Militäreinheit der Dunkelmächte, eine Flotte von 10 Raumschiffen (ca. 7×3 km groß, in der 6. Dimension agierend) mit jeweils 1 Mio. Insassen pro Raumschiff, innerhalb von 5 Stunden komplett vernichtet wurde. Nur wenn der Kampf in den höheren Dimensionen zugunsten der Lichtkräfte entschieden wird, ist auch eine Befreiung der Menschen in der 3. Dimension möglich. Genau dafür sind jetzt also die Grundlagen geschaffen worden. Somit stehen wir genau jetzt an der Schwelle eines gänzlich neuen Zeitalters! Sobald Präsident Trump mit Hilfe seines und anderer Militärs der ganzen Welt die Deep State – Akteure, die Mitglieder der Pädophilen-Netzwerke, die Satanisten und sonstigen Vertreter der dunklen Seite alle verhaftet hat, steht dem Aufbau des Goldenen Zeitalters absolut nichts mehr im Wege.
    In den nächsten Wochen werden auch in unserer 3. Dimension („hier unten“) die Lichtkräfte den vollständigen Sieg erringen, anschließend wird die Weltöffentlichkeit über die Verbrechen der weltweiten Kabale allumfassend informiert, ein neues Finanzsystem (ohne Zins und Zinseszins) wird etabliert und eine völlig neue Periode in der gesamten Menschheitsgeschichte kann dann beginnen; eine Zeit des Wohlstandes, vollkommener Gesundheit, modernster Technologien, ohne Mangel und Not, eine Zeit des Friedens und der Harmonie überall auf Erden! Es ist Zeit zu feiern !!!!!!!
    Die von den Dunkelmächten hochgeschaukelte Corona-Virus-Hysterie wird seitens der Lichtkräfte genutzt, um den weltweiten Deep State – Virus (a la Corona) komplett auszurotten und die dort involvierten Verbrecher allesamt zu verhaften und aus ihren Machtpositionen für immer zu entfernen.

    • NO_NWO
      März 24, 2020 um 8:26 am

      Folgendes halte ich dagegen: Das vorgetragene Narrativ ähnelt einem, in dem es darum ging, eine Weltverschwörung zu zerschlagen, welche von Aliens namens „internationales Judentum“ im heimlichen Bunde mit irdisch-menschlichen Dunkelmächten einer Deep state – Struktur namens „Kommunistische Internationale“ gegen die „Guten“ namens arisch-deutsches Volk gerichtet gewesen ist. Autor des historischen Narrativs von Böse gegen Gut war, ganz so wie mit dem nun neu vorgetragenen Narrativ, eine real existierende Machtstruktur namens „Supranationale Finanzoligarchie“, die spätestens seit dem Jahre 1900 agiert und die Prinzipien und Maximen des Kapitals gegen die Menschheit durchzusetzen bemüht ist. Und welche hier und heute nun zu ihrem letzten großen Sprung angesetzt hat hin zur Errichtung einer am CO2-Fußabdruck ausgerichteten Weltdiktatur, einer Neuen Weltordnung bzw. einer NWO. Mister Trump, Oberbefehlshaber des US-amerikanischen Militärs, ist hier und heute nun der Agent Smith der aktuellen Verschwörung des Kapitals gegen die Menschheit. Wie richtig gesagt wird, wiederholt Geschichte sich nicht; es sei denn als Farce.😀😁😂🤣

      Vorhersage: Die NWO-Kräfte werden bei ihrem gegenwärtigen Versuch einer Wiederholung der Geschichte auf lautestes Gelächter stoßen. Ich freue mich auf die kommenden Monate. Das Kapital hat fertig. WIR NICHT! Erobern wir uns die Wirklichkeit zurück.

  3. Gerd Zimmermann
    März 24, 2020 um 9:21 am

    Erobern wir uns die Wirklichkeit zurück.
    Viele fürchten sich vor der Freiheit der Wirklichkeit.
    Titel abgeben und so.
    Vor Gott sind alle Menschen gleich.
    Gott ist BEWUSSTSEIN.

    Harald Lesch und die Zeit Sparkasse.
    Ich habe Einstein lange wiederlegt.
    Es kann kein Raum-Zeit Kontinuum geben.
    Zeit ist an Bewegung gebunden.
    Der Raum ist die Bühne für das Universum.
    Ohne Bewegung vergeht keine Zeit, Dr der Physik.
    Das BEWUSSTSEIN ist bewegunglos, ergo auch zeitlos.
    Das kann man jeden Kind erklären aber keinen Wissenschaftler.https://m.youtube.com/watch?v=xBR25rFXyGg

  4. März 24, 2020 um 4:27 pm

    So, wie es keine Zeit gibt,
    gibt es auch keinen Raum.

    Obwohl wir in der Gesellschaft Konstrukte wie Uhr und Kalender nutzen, gibt es keine Zeit.

    Zeit „entsteht“ erst (bzw. die Idee von „Zeit“ wird erst dann gebraucht), wenn wir z.B. über unsere Augen Bewegung registrieren und in der Folge ein nicht-intellektueller Part des Verstandes „Bewegung“ interpretiert.

    Raum ist ebenfalls eine kognitiv konstruierte Idee, die auf der 3D-Ebene natürlich ihren Sinn hat – obwohl in Wirklichkeit gar kein Raum existiert.

    Bewußtsein kennt weder Masse, noch Bewegung, noch Physik, noch Raum und Zeit.

    Wir können das gut morgens beim Wachwerden, am Ende einer Traumsequenz beobachten: Wenn wir genau hinsehen, besteht das, was wir erzählen können, zu 98% aus Interpretation.

    Wir interpretieren ein Traum-“Geschehen“ nach unserem Weltbild, nach unseren Vorstellungen und Werten, nach unseren Konditionierungen und nach unseren Erfahrungen in der Welt des Physischen..

    Ein interpretationsfreier Bericht ist nicht möglich.

    Beispiel: Falls hier jemand u.a. ein schlicht weißes, rahmenloses Dreieck sehen sollte: Es ist niemals gezeichnet worden. Es existiert also in gar keiner Weise. Aber der Verstand macht sein eigenes Ding, ob wir wollen, oder nicht, ob wir es bemerken, oder nicht:

    Was wir zu sehen glauben, ist (meist unbewußt funktionierende) Interpretation, ist Deutung.

  5. muktananda13
    März 24, 2020 um 6:06 pm

    Es gibt den Raum und gleichermaßen die Zeit.Und auch Zeiten. Viele Zeitlinien, viel Dimensionen, wo die Zeit rascher oder viel, viel langsamer verläuft, mit Welten und Wesen, die genauso grobe Körper haben wie die unsrigen und andere, die ganz, ganz fein sind- ätherisch, pur mental, emotional oder gar kausal. Diese entgehen jeder Vorstellungskraft. Sie sind fast ewig und lichtvoll. Sie nehmen einen drei- oder mehrdimensionalen Körper an auf eigenen Willen hin- genauso wie die freien Seelen.
    Doch diese beide Elemente- Zeit-Raum, die voneinander abhängig koexistieren- machen die Illusion aus, weil sie nur relativ existierend sind.ABSOLUT RELATIV anstatt ABSOLUT.

    Raum gibt`s- picks doch deine Hand!Taste doch alles!
    Zeit auch- schau, wie alles altert, und zwar unabhängig von einer Uhr oder den Kalender.

    Doch all diese sind Projektionen des Bewusstseins.
    Alles Form ist nicht das Bewusstsein- sondern ihre grobe Projektion.
    Und DAS verwechselt eben der menschlich verirrte Verstand.

  6. Gerd Zimmermann
    März 24, 2020 um 10:26 pm

    @ Zeit „entsteht“ erst (bzw. die Idee von „Zeit“ wird erst dann gebraucht), wenn wir z.B. über unsere Augen Bewegung registrieren und in der Folge ein nicht-intellektueller Part des Verstandes „Bewegung“ interpretiert.
    Raum ist ebenfalls eine kognitiv konstruierte Idee, die auf der 3D-Ebene natürlich ihren
    Sinn hat – obwohl in Wirklichkeit gar kein Raum existiert.

    Danke

    BEWUSSTSEIN ist Elektromagnetismus, raumlos, zeitlos, dimensionslos
    und als Phänomen aus sich selbst heraus.
    Danke, für Dein Verständnis.

    Das, was wir Leben nennen ist kein kosmischer Zufall.
    Würde ich das einen Nobelpreistrâger erklären wollen,
    er würde mich angucken wie Lunachod.

    Wie haben die Russen ihre zwei Mond-Autos zur Erde
    geflogen, ohne Startrampe ?
    Fragen wir Martins Fachkollegen.

    Oder auch nicht, denn von diesen Flügel ist keine Antwort
    zu erwarten.
    Mehr als Atommodelltheorien sind da noch nicht herausgekommen.
    Nichts genaues weiß man nicht.
    Ja, Herr Professor, wie Recht sie haben mit ihrer theoretischen Theorie.

    Ich lerne ihre Theorie auswendig, erhalte einen guten Uniabschluss
    und werde dann Fensterputzer an der Börse.

    Es gibt aber auch Wissen das an keiner Universität der Welt gelehrt wird.

  7. Fluß
    März 25, 2020 um 12:59 pm

    Ich möchte hier nochmals das eine Thema aufgreifen, das aufzeigt, wie hinterhältig viele sind, wenn sie die Unwissenheit der Bürger ausnutzen und so Angst-Propaganda betreiben.

    Danisch erklärt es anhand von Höcke (und vorher schon bei Künast), wie das Gericht funktioniert und was es wirklich aussagt und wer überhaupt der Ansprech-Partner ist.
    Und das ist auch erkennbar bei Haldenwang der Bachmann (Pegida-Gründer) diffamierte, das Gericht aber Bachmann freisprach. Es ist Ruf-Schädigung, auch sichtbar, wenn AFD-Plakate vor den Augen der Polizei zerstört werden. Die Antifa ist gegen alles.
    Das sind alles Taschenspieler-Tricks, Gauner.

    Höcke hat eine einstweilige Verfügung erreicht, die es einem FDP-Politiker verbietet zu behaupten, es gäbe ein Gerichtsurteil, wonach man Höcke Faschist nennen dürfe. :
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-bjoern-hoecke-erringt-erfolg-vor-gericht-a-56ff4177-bcb1-47d7-a78d-bb0fcbf48467

    Danisch: https://www.danisch.de/blog/2020/03/23/ein-fall-von-fake-news/
    https://www.danisch.de/blog/2020/02/09/fake-news-das-gerichtsurteil-jemanden-als-faschisten-zu-bezeichnen/

    „““ Hatt ich’s nicht gesagt? Ich hatte doch neulich mal geschrieben, dass mir auffiel, wie unglaublich viele Leute, vor allem in Journalismus, öffentlich-rechtlichem Fernsehen und Politik, also gerade die, die so gern „Fake News” schreien und sich für die Faktenchecker halten, behaupten, ein Gericht habe festgestellt, dass Höcke ein Faschist sei, oder man ihn „straflos” Faschisten nennen dürfe, oder ein Gericht das irgendwie auf objektiv nachprüfbare Fakten stütze.

    Und hatte dazu erläutert, dass es ein solches Urteil nicht gibt. Es gibt nur eine Eilentscheidung eines Verwaltungsgerichts, einen Beschluss, an dem Höcke nicht beteiligt war und für das das Gericht weniger als eine Stunde Zeit hatte. Außerdem hat das Gericht nicht in der Sache entschieden, sondern im Gegenteil auf den normalen Rechtsweg und eine Beschwerdeentscheidung verwiesen. Es hatte lediglich in einer kurzen Sichtprüfung festgestellt, dass der Vorwurf zumindest mal nicht so offensichtlich willkürlich und frei aus der Luft gegriffen (aber noch lange nicht richtig) ist, dass man den Leuten den Rechtsweg und die aufschiebende Wirkung eines Widerspruchs absprechen könnte. Das Gericht hat damit im Gegenteil gesagt, dass es ad hoc eben gar nichts entscheiden kann, nämlich auch nicht, dass der Vorwürf mutwillig und willkürlich ist, und deshalb eben der normale Weg gilt, dass ein Widerspruch aufschiebende Wirkung hat, bis über ihn entschieden ist. Und damit hat das Gericht selbst eben nicht über ihn entschieden, sonst wäre er ja nicht mehr aufschiebend.

    All die Presse- und Fernsehidioten – übrigens ungefähr dieselben, die auch in der Causa Künast glaubten, es gäbe ein Gerichtsurteil, das es erlauben würde, sie so zu nennen – waren unverrückbar darauf festgenagelt und behaupteten das endlos immer wieder, das es so ein Urteil gäbe. Aber keiner konnte sagen, wo das eigentlich stehen soll. Die übliche Geisteswissenschaftlerdummheit, dass es reiche, wenn man einen kennt und zitiert, der das auch schon gesagt hat.

    Selbst wenn man die Leute darauf hinwies, dass das so nicht stimmt und es unabhängig von der konkreten Urteilslage auch nicht stimmen kann, weil es keine Urteile geben kann, die einer Öffentlichkeit allgemein irgendetwas erlauben, gegen einen Menschen zu tun. Sowas ist rechtlich gar nicht möglich.

    Die Leute waren aber nicht davon abzubringen. Wie Bluthunde im Jagdrausch.
    Der Spiegel schreibt nun, dass Höcke eine einstweilige Verfügung erreicht hat, die es einem FDP-Politiker verbietet zu behaupten, es gäbe ein Gerichtsurteil, wonach man Höcke Faschist nennen dürfe.

    Man muss sich das mal klarmachen, was da abgelaufen ist:

    Es war nicht nur tatsächlich falsch, sondern offenkundig und für jeden nachprüfbar. Jeder hatte die Möglichkeit, sich diese Gerichtsentscheidung kostenlos runterzuladen und zu lesen.

    Denkprozesse setzen aber nicht ein. Die Leute hatten sich so in diese Behauptung verbissen, dass sie rational überhaupt nicht mehr erreichbar waren.

    Und diese Leute halten sich für Faktenchecker und zichtigen andere der Fake News. „““

    • No_NWO
      März 25, 2020 um 3:58 pm

      Ja, ich bin auch auf diese Propaganda hereingefallen. Hatte es doch alles so wunderschön zur üblichen Polit-Trickserei gepaßt: Ein Gericht sagt: „Böser böser Höcke!“ und gibt dem System damit einen Hebel, die AfD in die Unterwerfung zu locken: Ihr schmeißt Höcke raus, werdet Fans des Green Deal der EU, und schon dürft ihr aus eurer Schmuddelecke raus und könnt artig mitregieren! Nun ist das in Zeiten von Corona ohnehin alles Schnee von gestern geworden. Nicht, daß die AfD eventuell brav mitregiert. Sondern das „demokratische“ Regieren, die Parteien und überhaupt.

      Ach so, ehe ich es vergesse: Die Schwarzvermummten sind ja nicht etwa die Sturmtruppe der Linken, sondern die des Großkapitals. Und die Hauptströmungs-Linken von Wagenknecht über die Sozialdemokratie bis zur stalinistischen KPD(B) sind nicht etwa Antikapitalisten, sondern ein Haufen weichbirniger und verwirrter Helferlein des Großkapitals. Und so gesehen, wird am Ende auch die AfD nicht um die Erkenntnis herumkommen können, wer der eigentliche Feind all derer ist, welche die Tassen im Schrank und die Beine am Boden haben. Wer heute noch über Restintelligenz verfügt, wird den dämonischen Logiken und Maximen des Kapitals den Abschied geben wollen und stattdessen nichtwahnsinnige Logiken und Maximen anstreben. Wird ein großer Moment, wenn ich und meinesgleichen, wir wahren Antikapitalisten und Kinder der Freiheit, wir geistigen Erben von Marx, Engels, Nietzsche, Dostojewski, Lenin und Rudolf Steiner, der AfD zurufen werden: Willkommen im Club! — Hoffentlich bald.

      Klingt verrückt, ich weiß! Aber es sind verrückte Zeiten. Schaunmermal…

      • März 25, 2020 um 5:42 pm

        No_NWO März 25, 2020 um 3:58 pm: „Wer heute noch über Restintelligenz verfügt…“

        Hier gibt es Mißverständnisse, die Intelligenz betreffend:

        Erstens:
        Wir können nicht über sie verfügen.

        Wir können sie nutzen,
        aber nicht handhaben.

        Zweitens:
        Intelligenz verflüchtigt sie sich nicht,
        wird nicht weniger, schrumpft nicht.

        • NO_NWO
          März 25, 2020 um 5:46 pm

          Für deine Ausführungen kann ich dir leider nicht mehr als eine Zweiminus geben. Aber auch nur, weil ich heute gnädig gestimmt bin.☺️ Beim nächsten Mal möchte ich mehr Leistung sehen, bitteschön.

          • März 25, 2020 um 6:00 pm

            Wahrscheinlich liegt dem das Mißverständnis zugrunde, Intelligenz säße im Kopf, quasi wie ein Organ. Wird auch gern mit dem Gehirn assoziiert. Dann wäre sie handhabbar, aber…

            Intelligenz
            ist nicht zu lokalisieren.

            Intelligenz ist nirgends auffindbar.

      • März 25, 2020 um 5:47 pm

        No_NWO März 25, 2020 um 3:58 pm: „ein großer Moment, wenn ich und meinesgleichen…“

        Gibt´s schon eine Musik dazu?

        • NO_NWO
          März 25, 2020 um 6:04 pm

          Also, Nirmalo, jetzt reicht es aber. Das gibt einen Eintrag ins Klassenbuch!

          • März 25, 2020 um 6:14 pm

            Du mußt dich entscheiden:

            Willst du Lehrer sein?
            Oder willst du Revolutionär (3) sein?

            Beides zusammen geht nicht.
            Die Qualitäten unterscheiden sich.

            Für den Lehrer braucht es Reife (5)
            — die der Revolutionär nicht braucht.

          • No_NWO
            März 25, 2020 um 7:25 pm

            Weder Lehrer, noch Revolutionär. In Reminiszenz an Woody Allens „Die letzte Nacht des Boris Gruschenko“ würde ich einfach sagen: „Sag‘ einfach Napoleon zu mir!“

            Die Frage nach der Musik war übrigens phantastisch! Im Klassenbuch eingetragen habe ich folgerichtig: „Hat heute exzelliert!“ (Aber bitte auf dem Teppich bleiben jetzt.)
            ==> „Star Spangled Banner“ in der Version von Jimi Hendrix! Falls dazu ein Kommentar abgegeben werden wollen sollte, bitteschön, gern, und bitteschön exzellierend — Adel verpflichtet!

          • März 26, 2020 um 12:27 am

            No_NWO: „Sag‘ einfach Napoleon zu mir!“

            Ist es die Unverfrorenheit, die so begeistert?

            „Mit Unverschämtheit kann man über alles herrschen.“ – Napoleon I. Bonaparte

            Zu deiner Hymne: Es war dem Jimmi gegeben, im passenden (!) Augenblick (Woodstock ´69) mit einem kurzen musikalischen Bild der schleimigen Idealisierung die blanke Wirklichkeit gegenüber zu stellen: https://youtu.be/TKAwPA14Ni4
            Es heute für irgendetwas benuzen zu wollen, beschädigt es nur.

            bon nuit.

            Und: Immer gut drauf achten,
            daß der Dreispitz richtig sitzt!

          • No_NWO
            März 26, 2020 um 7:17 am

            Warum so bitter!? Der Übel sind genug. Scherzen wir, und tun wir dies mit Fleiß!

            BON MATIN ! (P.S.: Danke für Link!)

          • März 26, 2020 um 9:11 am

            Keine Bitterkeit! Grundströmung ist Heiterkeit – welche die eventuell nötige Ernsthaftigkeit in der Sache nicht ausschließt.

            Wie sonst könnte ich mir dich (aufgrund deiner Napoleon-Schwärmerei) unter der Bonaparte-Mütze vorstellen, während dich deine Umgebung liebevoll betreut? 😉

            Ich kann die Faszination aber verstehen: Der Mann vereinte Klarheit, Unverschämtheit, Rücksichtslosigkeit und Weisheit in einer Person.

          • No_NWO
            März 26, 2020 um 9:39 am

            @Nirmalo — Guter Mann, nun mal meine Diagnose. Du hast das Boot namens Wirklichkeitsbezug schon längst verlassen und treibst auf dem weiten Ozean der frei flottierenden Einbildungen. Falls du noch ein Fünkchen Überlebenswillen besitzen solltest, dann versuche jetzt, irgendwie festen Boden unter die Füße zu bekommen. Und kauf dir dann einen Schrank und ein paar Tassen und… ! Wir verstehen uns, hoffe ich.😀😁😂🤣

          • März 26, 2020 um 10:07 am

            No_NWO: „meine Diagnose. Du hast das Boot namens Wirklichkeitsbezug schon längst verlassen und treibst auf dem weiten Ozean der frei flottierenden Einbildungen.“

            …dann solltest du etwas Mitgefühl aufbringen! 🙂

            Aufgrund von was willst du anderleuts Wirklichkeitsbezug bewerten?

            No_NWO: „kauf dir dann einen Schrank und ein paar Tassen“

            Ah, er hat seine Stiefel wieder angezogen.

            „Um zu herrschen, muß man Militär sein; es gehören Stiefel und Sporen dazu.“ – Napoleon Bonaparte

            Zitat: „Wir verstehen uns, hoffe ich.😀😁😂🤣

            Ja, das ist das Ding mit der Hoffnung: Sie taugt nicht. Und die Menge an kugelnden Gesichtern bringt es auch nicht.

            Nein, hier sind dein und mein Verstehen nicht kongruent.

          • No_NWO
            März 26, 2020 um 10:12 am

            @Nirmalo — Scherzen wir mit Fleiß. Nein, scherzen wir mit ERNST und Fleiß! Nirmalo, ich vermisse bei dir Disziplin. Diese beginnt mit tiefem Durchatmen vor dem Reden oder Schreiben. Das ist so einfach, das lernt sich auch ohne Prügel.😀😁😂🤣

          • März 26, 2020 um 10:31 am

            „Ein wirklicher Mann haßt niemanden.“

            – Napoleon Bonaparte

          • No_NWO
            März 26, 2020 um 10:43 am

            @Nirmalo — Soso, dann ist ja alles gut. Manche hassen die, von denen sie zur Ordnung gerufen werden. (Folgenden Satz in mahnendem Ton und mit tiefergelegter Seebären-Stimme vorzutragen:) Tja, wer sich zu weit aus dem Bullauge lehnt, der kann schon mal in den Ozean fallen. Um so mehr, Männer — so laßt uns denn scherzen mit Ernst und mit Fleiß! Und solange wir noch Gelegenheit haben. Denn Ernst, Fleiß und Humor allein werden uns retten.

  8. Gerd Zimmermann
    März 26, 2020 um 12:11 am

    @ Wahrscheinlich liegt dem das Mißverständnis zugrunde, Intelligenz

    Ich sage nicht das Dr Martin mit einem IQ von geschätzt Mal,
    180 Intelligenz besitzt.
    Intelligenz ist die Schöpfung, Dr Martin.
    Frage deine Fachkollegen.

    Sie können es Dir theoretisch erklären.
    Die Frage aller Fragen ist nur,
    verstehst Du, Dr Martin, theoretische Fragen ?
    Theoretische Antworten schon.
    Das hat uns die theoretische Physik gelernt.
    Dein Spezialgebiet, Dr der Physik.

    Quarks sind zusammgestzt
    Aus Quarck und Kuhmilch.

    Dem kann ich folgen.

    Lieber Martin
    woraus sind Atommodelltheorien zusammgestzt ?

    Für eine Antwort in Dankbarkeit

    Gerd

  9. Gerd Zimmermann
    März 26, 2020 um 1:34 pm

    @ und Humor allein werden uns retten.

    Grazie

  10. Martin Bartonitz
    März 28, 2020 um 6:39 pm

    Aktuell Report mit Interpretationen der aktuelle Q-Nachrichten und den laufenden Aktivitäten:

  11. Martin Bartonitz
    März 28, 2020 um 7:11 pm

    Coole junge Dame, die ihre sehr interessante Sicht auf die Dinge, die gerade ablaufen, erklärt, u.a. auch wie sie das mit der Q-Bewegung sieht: das ist anstelle einer New World Oder eine Light World Order. Sie hat keine Angst, denn sie erwartet viel besseres: den Messias zurück kommend …:

  12. Martin Bartonitz
    März 28, 2020 um 7:24 pm

    Weiterer Baustein des Aufräumens?

  13. Martin Bartonitz
    März 29, 2020 um 1:58 pm

    Spannend: dieses Schiff transportierte schon Mal 300 Gefangene nach Guantanamo:

  14. Martin Bartonitz
    März 30, 2020 um 2:07 pm

    Der Report von gestern: Der Deep State hat fertig?

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Schreibe eine Antwort zu Martin Bartonitz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: