Startseite > Kriminalität, Politik, Satire > Freiheit für Julian Assange

Freiheit für Julian Assange

Es ist schon mehr als bezeichnend, wenn zum wiederholten Male nicht unser professionelle Journalismus, dem es inzwischen so schlecht geht, dass er bald von GEZ-Gebühren subventioniert werden muss, sondern wieder unsere Comedies sich für investigative Journalisten einsetzen müssen, denen es gerade zur Abschreckung an den Kragen geht. Hier die Zusammenhänge gut aufbereitet:

Und wer sich auch für Julian einsetzen möchte, der kann hier unterschreiben: https://assange-helfen.de/

  1. Februar 8, 2020 um 6:41 pm

    Ergänzung: Ein aktuelles Intwerview mit Nils Melzer, dem Uno-Sonderberichterstatter für Folter.

    Insbesondere die Chronologie der Ereignisse rund um Julian Assange wird hier deutlich: Manipuliert und hingetrickst von Anfang an. Echt erschreckend 😦

    • Martin Bartonitz
      Februar 8, 2020 um 6:44 pm

      Lieber Manfred, das war Gedankenübertragung. Ich hatte gerade danach schauen wollen 🙂

      • Februar 8, 2020 um 7:09 pm

        Noch ’ne Ergänzung: Auf der rechten Seite dieses Blogs ist unter „Kritisches Netzwerk“ ein Link zu finden (hab ich eben erst entdeckt), wo zusätzlich noch das absolut peinliche offizielle Rumgeeiere auf der Bundespressekonferenz zu diesem Thema zu finden ist …

        • Martin Bartonitz
          Februar 9, 2020 um 1:21 pm

          Mich wundert, dass diese Typen überhaupt noch in den Spiegel schauen können …

  2. tulacelinastonebridge
    Februar 9, 2020 um 11:06 am

    …… «rücksichtslose Missachtung von Menschenleben und Gemeingut»……

    Bei den 40. «Razzies» ist die Sparte «rücksichtslose Missachtung von Menschenleben und Gemeingut» neu dazugekommen. Dort treten gewalttätige Streifen wie «Hellboy», «Rambo: Last Blood» und «Joker» an.

    Na, schon wieder wurde ein Schritt getan, hoffentlich geht er auch in die richtige Richtung. 🙂

  3. Mister Orwell
    Februar 9, 2020 um 11:31 am

    Erste echte Testphase für die globale Massenüberwachung wird jetzt bei Tieren getestet
    Projekt Icarus Eine Technik, die das geheime Treiben der Tiere entlarvt
    https://www.tagesschau.de/ausland/icarus-projekt-101.html
    https://www.welt.de/wissenschaft/plus173330310/Projekt-Icarus-Eine-voellig-neue-Technik-um-Tiere-zu-ueberwachen.html
    https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/neues-tracking-system-icarus-fuer-tiere-koennte-auch-menschen-verfolgen/

    In ein paar Jahren ist das lästige kriminelle Fußvolk an der Reihe. RFID Chips stehen schon bereit. Die neuesten Smart Home Geräte überwachen udn belauschen schon heute Mieter unbemerkt alle Mieter in Wohnungen. Läuft alles
    nach Plan für die Globalisten.
    Die Globalisten wollen schließlich immmer und überall wissen, wo sich die NWO-Gegner Putin-Versteher,Trumpisten, AFDler und Euro-Kritiker verstecken und rumtreiben.
    Die Globalisten haben ihre Strategie geändert. RFID Chips kommen nicht mehr unter die Haut
    sondern werden in Schuhen und Kleidungen platziert. Mit integrierten Abhörwanzen natürlich.

    Würde mich nicht wundern, wenn die Grünen
    tatkräftig die RFID Chips udn Massenüberwachung von allen Menschen wie in China tatkräftig
    unterstützen würden und solchen Gesetzen zustimmen würden.

    Deutschlands Regierung will alle Streamern zensieren, die die politisch korrekten Werte von EU und US Kriegstreiber nicht bejubeln.
    Selbst Dokumentationen und SpieleStreamer geraten ins Visier von Justiz und Landesmedienanstalten in Deutschland. Wer keine Rundfunklizenz erwirbt, dem droht das Aus:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Blaue-Briefe-von-der-Landesmedienanstalt-NRW-3893411.html
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/twitch-und-youtube-braucht-es-fuer-livestreams-eine-rundfunklizenz-a-1140927.html
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Rundfunklizenz-Landesmedienanstalt-NRW-nimmt-Let-s-Player-Gronkh-ins-Visier-3754594.html

  4. Martin Bartonitz
    Februar 9, 2020 um 4:18 pm

    Sehr guter Kommentar von Paul Schreyer zum Fall:

    Der Journalist als Staatsfeind

  5. Februar 9, 2020 um 8:53 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: