Startseite > Social Network > Kann eine Meinung Vorrang vor einer anderen Meinung haben?

Kann eine Meinung Vorrang vor einer anderen Meinung haben?

Vorausgesetzt, es ist keine Schmähung? Joachim Steinhöfel, Anwalt und Verfechter der Meinungsfreiheit, sagt ganz klar, dass das nicht geht. Und doch hat ein Richter Facebook Recht gegeben und der Meinung ihrer Saubermänner (Stichwort Faktenchecker) Vorrang vor gelöschten Meinung gegeben.

Und Herr Steinhöfel prangert noch einen weiteren Fakt an. Inzwischen werden Posts gelöscht, in denen bestimmte Namen vorkommen. Und dabei ist es egal, ob gelobt oder getadelt wird. „Geht gar nicht!“, sagt er, und das meine auch ich. Ich hatte z.B. in den letzten Jahren 10 Posts auf Facebook gestellt, in denen ich Fragen zu Aktionen im Kontext von Martin Sellner stellte. Diese Posts sind mir vorgestern entfernt worden. Drei dieser Posts, die nur noch ich sehen konnte, hatte ich als Screenshot nochmals gepostet. Gestern waren auch diese gelöscht. Einer davon war dieser hier:

Facebook-Nachricht über eine Löschung.

Und ja, die orwellschen Zustände verstärken sich:

Kategorien:Social Network Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Februar 3, 2020 um 10:36 pm

    Und gleich noch einen drauf von Frieden rockt:

    Zukünftig werden Impfkritiker/gegner juristisch eingeschüchtert und belangt. Die hässliche Fratze des Totalitarismus kommt immer mehr zum Vorschein.

    Und dann die Impfflicht.
    Zufällig grad ne Virusepedimie.
    Big Pharma und Microsoft schließen sich zusammen. —> dann sollen alle ihre digitale Id bekommen über Microchips in dem Impfungen.
    Das Bargeld wird auch immer weiter abgeschafft usw.

    Und wir und viele andere warnen davor seit vielen Jahren.

    Wacht auf Leute….Wenn wir nicht bald alle geschlossen Aufstehen wird’s immer hässlicher.

    Und diesmal kann keiner sagen er hat davon nichts gewusst.

    Wir haben es euch gesagt.
    Immer und immer wieder.

    Der beklagte Artikel dazu: Posting anti-vaccine propaganda on social media could become criminal offence, Law Commissioner says
    New Law Commissioner Penney Lewis is leading wide-ranging review into whether UK’s offence and abuse laws are fit for the Social Media age

  2. Martin Bartonitz
    Februar 3, 2020 um 10:39 pm

    Und auch das hier zeigt die Zustände krass auf. Passenden Kommentar dazu gesehen:

    „Diese aalglatten, hochglanzlackierten Pfeifen hätten auch bei einem Adolf Hitler, einem Stalin oder unterm Schah brav ihren Dienst versehen und den Standpunkt ihrer Führer als „unseren“ Standpunkt vertreten. Was für widerliche Typen!“

    Es geht um eine Stellungnahme zur Inhaftierung von Assange:

  3. Februar 3, 2020 um 10:54 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  4. Tommy Rasmussen
    Februar 4, 2020 um 2:34 am

    Auf Facebook verboten:
    https://vk.com/doc451913638_534133353

  5. Tommy Rasmussen
    Februar 4, 2020 um 2:49 am

    „Kann eine Meinung Vorrang vor einer anderen Meinung haben?“

    [HGt.01_171,07] … wer aber noch der Lüge voll ist in seinem Herzen und sie für wahr hält, was sollte dem die eigentliche heilige Wahrheit sein? Nichts als eine Lüge!
    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/HaushaltungGottes1.html

    [HGt.02_121,14-23] … Hindernisse sind der Grund alles Seins und Fortbestehens! … Fände der lebendige Geist nichts, daran er sich stoßen möchte, so hätte er auch kein Bewußtsein und somit auch kein Leben. Da Ich aber zulasse, daß da sind für den Geist selbst eine Menge Gegensätze überall und allzeit, gute und schlechte, – die schlechten für die guten und die guten für die schlechten, – so stoßen sich die Geister gegenseitig einander und erwecken sich gegenseitig zum Leben. Die Guten werden dadurch stets lebendiger, und die Schlechten werden endlich durch die Guten auch geweckt und nehmen dann eine andere Richtung und gehen über ins wahre Leben und werden dann stets freier von einem Hindernisse, darum sie übergehen in das andere des wahren Lebens.
    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/HaushaltungGottes2.html

  6. Martin Bartonitz
    Februar 4, 2020 um 9:53 am

    Dorit Urban auf Facebook dazu:

    Wir sind mittendrin, und es ist wie geschrieben, die Massen lieben ihre Fesseln, schlimmer noch, sie bemerken sie nicht mal! Seit einigen Tagen bemerkte ich, dass einige meiner Posts mit kritischem Inhalt, in verschiedener Thematik, keinen „Anklang“ mehr finden. Gestern habe ich gelernt, es gibt einen neuen Filter auf FB und Nutzer benötigen ein Tool um diesen zu umgehen. Nun habe ich leider von dieser Materie überhaupt keine Ahnung und tue mich schwer da durch zu sehen. (mag mich eigentlich gar nicht damit auseinandersetzen) Und doch, wir dürfen nicht schweigen! (ich vermute, irgendwann wird das freie Netz sowieso nicht mehr existieren) Post einer FB Freundin: +++Zur allgemeinen Information+++
    Facebook hat offenbar einen neuen Zensurtrick in Anwendung:
    Manche Beiträge sind nur zu sehen, wenn man über VPN eingeloggt ist. (bspw. mit einer US amerikanischen IP)

    https://windscribe.com/?affid=qr9jpcs1&fbclid=IwAR0myl-Q9tHhZxCRCeRnmLEN4u5TFS9Wou_AbfT5jP9bJBpuYcQGBrGfsPE

  7. Martin Bartonitz
    Februar 4, 2020 um 10:09 am

    Ich bekam gerade diesen PN auf Facebook dazu:

    Ich sitze übrigens seit dem Wochenende im Facebook Knast – 30 Tage für das kommentarlosen Posten eines Videos vor einem Jahr, wo er über seine Verhaftung berichtete. Ich bin immer noch baff…
    Ich darf nicht mal was liken. Und ja, das war ein Bot, die menschliche Überprüfung steht noch aus
    Aber vor einem Jahr, und jetzt die Bestrafung. Das wirkt grad wie ne Art Sippenhaft mit Kontaktschuld. Und das, wo er von allen Vorwürfen freigesprochen wurde.

  8. Martin Bartonitz
    Februar 4, 2020 um 10:38 am

    genauso krass:

    Christiane wollte einfach nur gegen die absurd hohen Rundfunkgebühren ein Zeichen setzen. Zusammen mit Freundinnen plante sie vor dem WDR ein Protest-Frühstück. Doch plötzlich waren da hunderte gewaltbereite, vermummte Linksradikale.

    In den Kommentaren zum Video wird festgestellt, dass die Antifa inzwischen ähnlich agiert wie eine Schutztruppe der Regierung.

    • Martin Bartonitz
      Februar 4, 2020 um 7:57 pm

      noch mehr dazu:

  9. Februar 4, 2020 um 10:47 am

    Die „Teufel“ haben nur noch wenig Zeit …
    Die Daumenschrauben werden halt enger gezogen –
    und doch läuft alles nach Blaupause und Fahrplan.

    Kann (konnte) man zumindest über Jahrzehnte haarklein lesen,
    in den schon kurz erwähnten „lyrischen Machwerken und Dystopien“
    Läuft eben alles nach Plan …

    Und die welche zuvor gewarnt haben oder zumindest eingeladen haben, mal genauer hinzuschauen … haben das Prädikat „Verschwörungs-Theoretiker geerbt“
    Jetzt wird eben auf andere Weise mundtot gemacht.

    Doch da gibt es ein Prinzip und auch mehr, wenn wir den Rücken gerade behalten, auch oder wegen der Verluste, die da kommen werden.

    Bleiben wir wachsam und auch mutig – denn das den Mainstream- und den „gleichgeschalteten“ Medien die werte Kundschaft wegläuft, wie auch die GEZ-Verweigerung zeigt doch, auf der anderen Seite, daß den „Teufeln“ die Felle wegschwimmen.

    Alles Liebe,
    Raffa.

  10. Tommy Rasmussen
    Februar 4, 2020 um 12:03 pm

    04.02.2020 – Das vom US-Repräsentantenhaus gewählte Komitee bzgl. der Klimakrise hat verlangt, dass Google Klimaskeptiker löschen.
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/02/04/kongress-komitee-der-demokraten-verlangt-dass-google-klima-falschinformationen-loescht/

    • Martin Bartonitz
      Februar 4, 2020 um 12:51 pm

      Es scheint nun Schlag auf Schlag zu gehen, um den Bürgern Informationen vorzuenthalten, so dass sie sich nur noch die regierungskonforme ( = Tiefer Staat) Meinung bilden zu können …

  11. Tommy Rasmussen
    Februar 4, 2020 um 2:00 pm

    Martin Bartonitz: „Tiefer Staat“:

    „28.09.2018 – Angela Merkel und Vertreter aller Ministerien brechen am Mittwoch wieder zum 7. Mal seit 2008 nach Israel auf. Der überwiegende Teil der Ressorts werde von den Ministern vertreten. Netanjahu wirft Merkel einen zu sanften Kurs gegenüber dem Iran vor. Bei ihrem Besuch erhält die Bundeskanzlerin die Ehrendoktorwürde der Universität Haifa. Es ist Merkels 15. Ehrendoktorwürde. Die Kanzlerin wurde auch von der Hebräischen Universität in Jerusalem ausgezeichnet.
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/regierungskonsultationen-merkel-reist-naechste-woche-nach-israel-mit-allen-ressorts/23128238.html?ticket=ST-4597321-32vQLecqNGG7xugmhK59-ap2
    https://www.abendblatt.de/hamburg/article215384879/Merkel-wird-Ehrendoktorin-in-Israel-mit-Hamburger-Hilfe.html
    https://www.zeit.de/news/2018-09/28/deutsches-und-israelisches-regierungskabinett-treffen-sich-in-jerusalem-20180928-doc-19j6b4

    ABER! : Das jüdische Himmelreich auf Erden ist nur eine Erfindung der Hochfinanz um Hass und Krieg zu verbreiten, denn:

    “Der Dritte Weltkrieg … muß so gelenkt werden, daß sich der Islam und der politische Zionismus GEGENSEITIG vernichten.”
    http://www.endzeitbotschaft.de/2011/02/was-sagte-albert-pike.html

    Je größer die Lüge … desto mehr Menschen werden sie glauben” (Hitler). Hat Hitler überhaupt einen jüdischen internationalen Bankiers getötet? Die Antwort ist nein.

    • Tommy Rasmussen
      Februar 4, 2020 um 2:54 pm

      !!!! :

      http://lupocattivoblog.com/2010/03/25/die-privatisierung-des-weltgeldsystems/

      Fast das vollständige Umfeld von Hitler bestand aus Leuten, in deren Adern mehr oder weniger jüdisches Blut floss. Feldmarschall Milch und Eichmann waren reinblütige Juden. Die Zahl der jüdischen Bevölkerung im gesamten Deutschen Reich einschließlich der Ostgebiete betrug 1933 ca. eine halbe Million; hiervon wanderten gut die Hälfte unbeschadet aus, 150.000 weitere Juden dienten als Soldaten in der Wehrmacht. Von allen ethnischen Gruppen der Wehrmacht litten die Juden am wenigsten, weil sie wie in Russland, England, USA usw. in den Intendanturen, Sicherheitstruppen und in den Reihen der Geheimpolizei sicher untergebracht waren.

      Die Massen-Vernichtung der männlichen Elite der sowjetischen Völker ereignete sich zu einer Zeit, als die obersten Dienstränge der sowjetischen Administration zu 80% zionistischen Juden waren. Im Talmud steht, dass “die besten Nichtjuden vernichtet werden müssen”.

      Laut Molotows Memoiren, die 1993 veröffentlicht wurden, hat Berija, Jude und Chef des MWD (= Innenministerium) ihm gegenüber behauptet, er habe Stalin beim Abendessen am 5. März 1953 vergiftet. Die Streitkräfte von Marschall Schukow kamen aber am 27. Juni 1953 so unerwartet, dass niemand aus der Kommandoebene des MWD Widerstand leisten konnte. Mit anderen Worten hat sich die Größte Russische Revolution 1953 lautlos in die Geschichte eingeschlichen. Sie verursachte die allmähliche Verdrängung der Juden aus dem gesamten Verwaltungsapparat des Landes UND DEN KALTEN KRIEG.
      http://www.thenewsturmer.com
      http://lupocattivoblog.com/2010/03/17/spread-the-truth-dieser-kommentar-ist-ein-artikel/

      Zitat Josef Pulitzer: „Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen“.

  12. tulacelinastonebridge
    Februar 6, 2020 um 6:15 pm

    China/Kina Syndrom

    • Martin Bartonitz
      Februar 6, 2020 um 7:07 pm

      🙂

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: