Startseite > Gesundheit > Was ist drin in Impfseren?

Was ist drin in Impfseren?

Ich weiß nicht, ob ich nicht doch einen furchtbaren Fehler machte und etwas Ungeheures geschaffen habe.

Edward Jenner, 1749-1823, kommerzieller Vater der Impfungen

Ich habe gerade wieder Post von Dr. Holger Wolf von der Viribus Clinic (siehe) erhalten, in dem er Bezug auf meinen Artikel Verblödet die Menschheit aufgrund der herrschenden Bildung? nimmt und feststellt:

Es ist tatsächlich seit langem erwiesen, dass die Menschheit sich sozusagen in der Intelligenz zurück entwickelt. Das hat besondere Gründe, die nicht nur wir als Wissenschaftler als auch viele weitere, voneinander unabhängige Wissenschaftler nachweislich untersucht und ermittelt haben. 

Dr. Holger Wolf von der Viribus Clinic

Im Anhang hat er mir neben einer PDF mit dem Titel Geistige Rückentwicklung der Menschheit eine weitere PDF zur Verfügung gestellt, das auf einen Angriff auf unsere Gesundheit hinweist, weshalb ich diesen gerne auch hier ins Regal stellen möchte:

Was ist drin in Impfseren?

Wir haben mehr als 40 verschiedene Impfseren von 12 Herstellern labortechnisch genauestens untersucht. In allen Seren fanden wir keine toten Mikroben und schon gar-keine toten Viren. Wir fanden menschliche Zellreste, Zellreste von Tieren und sogar Pflanzen, weiterhin die Inhaltsstoffe:

Aluminium, Aluminiumsalze, Formaldehyd und weitere chemische Verbindungen, Thiomersal, Gelatine, Proteine, Antibiotika, Octylphenolethoxylat, Natriumphosphat, Kaliumphosphat, Kaliumchlorid, Calciumchlorid, Natrium-Taurodeoxycholat, Neomycinsulfat, Quecksilber, Beta- Propiolacton und sehr viele weitere toxische Chemikalien.

All diese Inhaltsstoffe sollen sowohl eine Impfreaktion vortäuschen als auch vor Allem das Immunsystem schwächen. Es handelt sich um hochtoxische Stoffe, die die neuronale Schäden verursachen, Organschäden und sogar Krebs. All diese Inhaltsstoffe sind toxisch und gehören selbstverständlich nicht in einen biologischen Organismus. Besonders bei Kindern ist das fatal, denn das Immunsystem ist noch nicht entwickelt ,also wehrlos und wird bereits im Keim vernichtet. Sind Sie schockiert? Das sollten Sie, der gesunde Menschenverstand sollte hier selbständig die Gefährlichkeit erkennen.

Warum eine Immunreaktion vortäuschen? Seit bereits 60 Jahren ist wissenschaftlich erwiesen, dass Impfungen keinen Sinn machen, da unser Immunsystem tote Erreger nicht erkennt und diese lediglich als Fremdstoffe bindet und durch das Blut zu den Nieren und dann über den Urin ausleitet. Die Idee, dass unser Immunsystem sich tote Erreger einprägt um dann für eine ernsthafte Infektion gewappnet zu sein ist also nichts weiter als eine Idee, die jedoch nicht funktioniert. Weil nun aber sehr viel Profit mit Impfungen gemacht wird, durfte diese Milliarden Einnahme natürlich nicht versiegen. Deshalb wird eben weiter geimpft, aber seit Jahrzehnten so, dass unser Immunsystem, unsere Zellen und Organe mit toxischen Stoffen regelrecht bombardiert werden, lediglich um den Impfmythos aufrecht zu erhalten für unsagbar große Profite.

Im Jahr 2011 deckte auch die amerikanische Biochemikerin und Molekularbiologin Dr. Judy Mikovits schockierendes auf: Im Zuge ihrer Forschungen zu Autismus und chronischem Erschöpfungssyndrom (CFS) fand sie heraus, dass 30 Prozent der Impfstoffe mit Gammaretroviren kontaminiert sind. Kurzum: Sie konnte einen direkten Zusammenhang belegen zwischen der Entstehung zahlreicher Krankheiten wie Autismus oder CFS. 25 Millionen Amerikaner, darunter viele Kinder, erkrankten aufgrund dieser toxischen Impfungen. Unmittelbar nach der Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse wurde Dr. Mikovits bedroht und aufgefordert, ihre Daten zu vernichten. Als sie sich weigerte, wurde sie entlassen und anschließend festgenommen (siehe). Dann wurde sie sogar angeklagt und musste sich an eine richterliche Schweigepflicht binden. Das Recht wurde also kurzerhand gebeugt zu Gunsten der Industrien. Gang und Gebe? Ja auch in Europa und besonders in Deutschland. Ein rechts-treuer deutscher Staatsanwalt, der viele Aktenberge wegen Nötigung, Betrug und Fälschung gegen eine Pharmafirma zusammengestellt hatte, wurde kurzerhand von der Regierung gestoppt und zum schweigen verurteilt.

Als sie unsere gesamte Arbeit zerstörten und alles, was ich oder Frank Ruscetti jemals veröffentlicht hatten, diskreditierten und die Veröffentlichung meines Fahndungsfotos in Fachzeitschriften veranlassten, schickte das NIH (National Institutes of Health) ganz bewusst die Nachricht an alle Forscher, was einem ehrlichen Wissenschaftler passieren würde, der kritische Fragen stellt.

Dr. Judy Mikovits

Nicht nur sie wurde zur Zielscheibe der Pharmaindustrie, bereits einige Jahre zuvor traf es Dr. Andrew Jeremy Wakefield in Großbritanien, der impfkritische Artikel in der medizinischen Zeitschrift „The Lancet“ veröffentlichte. Ihm wurde daraufhin als amtierender Arzt Berufsverbot verhängt. Wieder also das Recht gebeugt zu Gunsten der Pharmaindustrie.

Auch unseren Ärzten ging es ähnlich, als sie noch im sogenannten Gesundheitssystem arbeiteten. Wer nun also immer noch glaubt, Alles sei in bester Ordnung und sowohl die Regierung als auch das Gesundheitssystem wollen ausschließlich das Beste für die Menschen, der muss an sehr großer Kognitiver Dissonanz leiden und völlig blind und taub sein. Übrigens kann ein Jeder selbst die Impfstoffe labortechnisch untersuchen lassen, aber bereits auf den Beipackzetteln sind viele der toxische Stoffe aufgelistet. Aber welche Eltern lassen sich diesen aushändigen? Die Ärzte sind angewiesen, diese möglichst nicht herauszugeben und entziehen sich somit der Aufklärungspflicht und beteiligen sich an vorsätzlicher Körperverletzung.

Nun kann man immer viele Menschen sagen hören: „Aber das kann doch alles nicht sein, denn schließlich lassen sich doch Viele impfen.“ Ja leider, aber Viele ziehen auch in einen Krieg, obwohl dieser Menschen tötet und Viele nehmen es hin, dass unsere Umwelt durch Industrien, des lieben Profits wegen, vergiftet wird. Die Menschen nehmen es ja auch an, dass die „Lebensmittel“ mit toxischen Chemikalien und Schwermetallen kontaminiert sind und diese E-Nummern nur eingeführt wurden, um dies auf der ersten Blick zu verschleiern. Warum sollten Industrien also bei Pharmazeutika anders handeln und auf Profite verzichten? Sie tun es nicht und handeln äußerst skrupellos, denn nur kranke Menschen sind gute Kunden für Pharmazeutika und wenn man rechtzeitig für ein krankes Immunsystem sorgt, dann ist das äußerst erträglich für ein gesamtes, wenn auch inzwischen kurzes Menschenleben.

Weltweit sterben deshalb jährlich ca. 20 Millionen Kinder an den Folgen von Impfungen. Dies sind nun mal Fakten, die man sich nicht schön reden kann, diese vielen toten Kinder kann man nicht wegdiskutieren.

Dr. Holger Wolf
http://viribus-klinik.com

Nachtrag vom 26.01.2020: Ich hatte nochmals gefragt, ob es möglich sei, Laborberichte einzusehen und bekam noch die folgende Antwort:

Was die direkten Laborberichte zur Untersuchung betrifft, so können wir diese leider nicht direkt veröffentlichen. Diese neue EU Datenschutzgrundverordnung schreibt vor, dass wir, um dies tun zu können, erst die entsprechenden Hersteller, deren Seren getestet wurde, um Erlaubnis fragen müssen. In Anbetracht der großen Macht dieser kann man sich vorstellen, was wohl das Ergebnis wäre und was passieren würde, täten wir es ohne Erlaubnis. Die Laborberichte halten zwar jedem Gericht stand, aber eben lediglich vor Gericht, in der Öffentlichkeit würde dies zu Millionen von Strafen führen. Diese Berichte zu schwärzen, wäre ebenfalls kaum möglich, weil diese sich bis in die Details immer auf das jeweilige Unternehmen beziehen, also würde nicht fiel Freies übrig bleiben und somit eher die Skeptiker füttern als es nützen würde. Im Übrigen kann jeder Mensch selbst recherchieren, international gibt es viele weitere und nachvollziehbare Berichte.

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: