Startseite > Gesellschaft > Ich merke gerade: ich bin ein Multimitglied in allen etablierten Parteien

Ich merke gerade: ich bin ein Multimitglied in allen etablierten Parteien

Warum? Schauen wir mal:

  • Ich bin für einen starken Markt, also bei der FDP.
  • Ich bin für die Abschaffung des Soli, also bei der CDU.
  • Ich begrüße einen Mindestlohn, damit jeder von seiner Arbeit leben kann, also SPD.
  • Ich engagiere mich für eine saubere Umwelt und den sorgsamen Umgang mit den Ressourcen, da bin ich auch noch bei den Grünen.
  • Und ich bin gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr als, die Linke lässt grüßen.

Und das ließe sich noch beliebig fortführen. Nur, wie komme ich aus diesem ganzen Schlamassel bloß wieder raus. Die Mitgliedsbeiträge übersteigen mein Budget und wen soll ich dann überhaupt wählen?

Sollten wir dann doch nicht besser ohne Parteien, die uns nur künstlich teilen, ein gesellschaftliches Betriebssystem aufbauen? Immerhin gäbe es die legale Möglichkeit mit § 146 des Grundgesetzes, das anzupacken:

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Es gab ein Land, das ohne Partei auskam und direkte Demokratie betrieb. Leider hat die Nato dieses Land zerstört und seinen Initiator den Garaus gemacht. Die Organisation dieses Landes las sich so (mehr hier):

Wie das libysche Volk via Volkskongresse und Volkskomitees die Macht ausübt

Das Organisgramm dazu sieht dann so aus:

In der Deutschen Version ist Basic Popular Congress mit Basisvolkskongress (Kommune) übersetzt, People´s Committees mit Regionalvolkskongress (Region), und in der Mitte steht noch Generalvolkskongress (Land/Nation):

Und wenn wir dann noch weg von der rein materiellen Betrachtung unseres Seins kämen, sprich unser Denken umstellten (siehe: Darüber, wie ein neues Denken unsere versklavte Gesellschaft in eine soziale Gemeinschaft transformieren kann …), dann müsste das gemeinsame Wirken doch in einen für alle Menschen, Flora und Fauna zuträglicher werden.

  1. Martin Bartonitz
    Oktober 5, 2019 um 10:12 am

    Hier wird noch das gesellschaftliche Betriebssystem nach Steiner erklärt:

  2. Oktober 5, 2019 um 10:49 am

    Nicht jede (gute) Idee ist auf jede Konstellation übertragbar.

    Zum Thema: https://nirmalo.wordpress.com/category/partei/

    Heiteres
    Wochenende 🍁

    • Ela
      Oktober 5, 2019 um 12:55 pm

      @ Nirmalo

      Auf Deinem Blog habe ich leider kein Impressum gefunden. Gibt es eines? Wüsste schon gern, mit wem ich es zu tun habe, wenn es ein Blog ist. Bis dann auch, Ela

      • Oktober 10, 2019 um 3:48 pm

        Hi Ela,
        was, glaubst du, braucht es, daß du von jemandem „weißt, mit wem du es zu tun hast“?

        Angenommen, jemand legt dir seinen Lebenslauf, seine Zeugnisse und Abschlüsse, seine Referenzen incl. polizeil. Führungszeugnis, seine Partei- und Clubmitgliedschaften, sowie seine Blutwerte und Kontostände vor: Würden diese Informationen für das Etikett an der Schublade ausreichen?

        Wenn du wissen willst,
        wes´geistig Kind der Nirmalo ist,
        bist du jederzeit herzlich willkommen:

        https://nirmalo.wordpress.com/
        https://philosophischereplik.home.blog/

        Einen zauberhaften
        Herbsttag 🌿
        wünscht dir Nirmalo

  3. Oktober 5, 2019 um 12:40 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  4. peter107
    Oktober 5, 2019 um 5:50 pm

    Der Staat war nationalsozialistischer Natur in seinem Wesen. Präsident Gaddafi stand in Verbindung mit unseren Nationalsozialisten, das meine ich. Das ist scheinbar der Grund, er hat mit seiner Rede vor der UNO, die Wahrheit gesagt. Die UNO ist gegen das deutsche Reich, der deutschen Nation aufgestellt. UNO zur Bekämpfung des Deutschen Reiches gegründet: Gaddafi Spricht Deutsch – Rede von Muammar Al Gaddafi bei der Generalversammlung der UNO – 2009 https://www.youtube.com/watch?v=1MdYfNc-pD8

    Die deutsche Nation, das deutsche Volk ist der nationale, göttliche Entwicklungslehrer der anderen Nationen. Wir sind der Amboß, die europäischen Juden das Feuer des Amboßes zum Ent wickeln, zum Gehen ihres eigenen nationalen, göttlichen Weges nach dem Vorbild des deutschen Wesens. Ohne dabei den Kern ihres Wesens, ihres nationalen Charakter zu ändern, sollte sie ihrem Wesens das „besondere des deutschen Wesens, Charakter“ sich selbst hinzufügen. Preußen hat es vorgelebt und so vieles von heute, auch nationale und internationale Gesetze wirken noch heute in dieser Welt.

    Wie Präsident Trump vor der UNO sagte, jede Nation hat seine Demokratie oder eine andere Form des Staates und das sollte jede andere Nation, Staat achten und respektieren wie das eigene „System“.

    Wir haben noch immer unseren besetzten nationalsozialistischen Staat und der einzige mögliche Staat in Nachfolge ist auch besetzt durch die BRinD. Die DDR war im Wesen national sozialistisch: Geschichtslektion für die BRD – DDR Sendung 1988 mit „Karl-Eduard“ vom „Schwarzen Kanal“ https://www.youtube.com/watch?v=4TOtiAJ6pYY

    Präsident Trump und Präsident Putin werden die demokratische DDR wieder herstellen müssen, als einen Schritt, die die Mehrheit heute verkraften kann. Damit wird das heutige Europa fallen! Das meine ich, weil dies die beste Antwort ist gegen die Neue Welt Ordnung. Daher sollte die vorhandene gewollte Unordnung, welche schwingungstechnisch zu sehen ist, wieder göttlich harmonisiert werden.

    Diese gewollte Unordnung begann mit der französischen Revolution, hatte ihren traurigen Höhepunkt mit dem Krieg und dem Besetzen, Unterdrücken des deutschen Wesens. Aber wir leben noch! Nun müssen andere Nationen, „Sieger“ zeigen, ob denn der Nachhilfeunterricht geholfen hat.

    deutscher Top Supporter des Präsidenten Trump

    • Ela
      Oktober 6, 2019 um 2:16 pm

      @ Peter 107

      Zitat von 5. Oktober 5:50 pm:

      „Präsident Trump und Präsident Putin werden die demokratische DDR wieder herstellen müssen, als einen Schritt, die die Mehrheit heute verkraften kann. “

      Kannst Du das bitte näher ausführen?
      Du meinst die DDR mit Honecker, der Leute einfach umbringen ließ, per Genickschuss, und der Zwangsarbeiter in Chemiefabriken verheizt hat, alles laut BRD-Fernsehen, mit diesen Dokus veröffentlicht, erschauernd bestaunt und ungläubig entsetzt?

      Zurück in die Zukunft?
      Zurück in die Abgabe der Verantwortung?

  5. Raller
    Oktober 6, 2019 um 1:23 am

    Deutschland wurde von Außen gedreht und verwaltet. der IIw-KRIEG WURDE VON AUßEN GEWOLLT und zugelassen/unterstützt. Meine beiden Großväter waren im Krieg. Ihnen und den Frauen wurde eingehämmert, das die Bolschewisten alle, FRauen und Kinder auffressen und töten. Das war der Grund, warum die Masse der Deutschen in den Krieg gegen Russland/Sowjetoniun, zogen.Die Medien Damals wie heutebeeinflussen die Menschen in die Richtung wo sie hinn sollen.Das Volk hat keine Schuld. Schuld haben die Politiker, Medien und zuerst die Geldgeber. Die Banken sind das Übel aller Kriege. Die Banken sind die Zerstörer der friedlichen Koexistenz aller Völker, denn sie machen nur Gewinn wenn alle gegen jeden und alles kämpfen.
    Wenn wir erkennen und beachten, das das Volk nur glücklich und gemeinsam friedlich miteinander leben möchte(jede Kultur in seinem Kulturkreis, also Deutsche mit deutschen, Franzosen mit Franzosen, Polen mit polen), können wir gemeinsam gegen die falsche Propaganda angehen.
    Wir sind es, auf die wir warten und hoffen.

    Die zuküftige Selbstverwaltung der Staaten, kann nur von unten erfolgen. Die Bürger wählen einen Regionalen Vertreter. Der Regionale Verträter schlägt einen Bundesvertreter vor und das Volk wählt aus diesen Vorschlägen seinen Besten aus. Dieser wird Vertreter für das gesammte Volk. Diese Vertretung ist auf eine Periode begrnzt. Dann kommen andere und ein jeder zeitlich begrenzter Vertreter geht wieder dahinn zurück von wo er kam. Jeder überlegt sich was er für sein, wieder danach relevantes Umfeld beschließt. Heute machen sie was die Zerstörer ihnen sagen, da sie keine Nähe zum Volk mehr haben.“Die Trennung von Volk und Volksvertretern“ ermöglicht den Zerstörern erst richtig“, den Staat in den Abgrund zui führen, ohne dass das Volk überhaupt Mitspracherecht erhält.

    • Martin Bartonitz
      Oktober 6, 2019 um 4:26 pm

      Interessant. Ich sprach mit meinem Vater (89) heute über seine beiden älteren Brüder, also meinen Onkeln, die im Krieg waren und dort ums Leben kamen. Worüber wir nicht sprachen, war, ob auch sie dieses Bild der Bolschewiken hatten. Worüber wir sprachen, was die Trauer in der Familie, die gerade bei dem älteren Bruder schwierig zu verarbeiten war, da seine Leiche nicht mehr auffindbar war. Was ich bisher nicht wusste: erst fiel der Jüngere. Die Witwe heiratete dann den Älteren und war kurz darauf schon wieder Witwe … puh.
      Mein Vater sieht seit dem auch: Jeder Krieg ist ein Verbrechen. Es verdienen nur die Banken und ihre Eigner, das Leid baden alle anderen aus.

  6. Ela
    Oktober 6, 2019 um 2:04 pm

    @ Raller

    Das klingt alles sehr logisch, was Du schreibst.
    Wo liegt jetzt die Eigenverantwortung eines Jeden?
    Immerhin sind wir inzwischen Individuen, die individuell
    ihr Leben bestimmen. Oder doch nicht?

    Jeder braucht ein soziales Umfeld.
    Eine Struktur.
    Eine Infrastruktur.
    Ohne Infrastruktur kein behagliches Leben.

    Wenn sich einer allein der allgemein gültigen
    Formeln, die heute herrschen, entzieht, dann
    ist gar nichts. Er hat es sehr unbequem. Es
    ist kaum möglich. Angeblich gibt es in Kanada
    solche Aussteiger, die in der Wildnis leben und
    keine Steuern zahlen. Wofür auch? Es kommt
    keine Müllabfuhr und auch sonst ist man da
    Selbstversorger.

    Ich würde gern aufgrund Deiner Schilderung
    etwas ändern. Doch wo anfangen?

    Und: Solange jeder von uns wie ein individualistischer
    Besserwisser agiert, der alles allein bestimmen will,
    kommt doch keine Gruppe zustande, die gemeinsam
    effektiv agieren kann. Schau doch bitte um Dich.
    Deine Familie, Deine Nachbarn, sogar Freunde.

    Wie viel Anders-Tun ist da impliziert?
    Also ich bedauere es extrem, noch keine Gruppe in
    meinem sozialen Umfeld gefunden zu haben, die
    aufgrund eigener Erkenntnisse die Anpassung an das
    System aufgeben will, um eigenständig und gemeinsam
    zu agieren. ,Es heißt immer nur: „Jeder wie er will!“

    „Jeder soll nach seiner eigenen Facon glücklich werden.“

    Genau damit stehen wir uns aber mächtig im Wege, weil
    nur gemeinsam sind wir stark, wir sind die Vielen. Leider
    schreibe ich wieder umsonst, wie ich vermute.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: