Startseite > Gesellschaft > Ah, ja… die EU… wofür denn und wozu?

Ah, ja… die EU… wofür denn und wozu?

Als Garant für Recht, Freiheit und Frieden…
als endliche Bescheinigung einer Einigung…
so wurde doch ursprünglich, anfänglich entschieden…
als Entscheidung für Friedlichkeit und Freundlichkeit…
als Beendung von Konflikten, Streitereien,
von immer wiederholtem Wahnsinn
und widerlicher Willkürlichkeit…
als Ausweg aus endlosem Bekämpfen und Bekriegen…
als Alternative für Entmenschung, Erniedrigung,
Ausbeutung, Unterdrückung, Blutvergießen und Besiegen…
als endgültige Bestätigung der Humanität…
als gegenseitige Ermutigung und hoffnungsvolle Beglückung…
als Festigung der Gemeinsamkeit und Nachbarlichkeit…
als Erzielung wirtschaftlicher Erfolge in Sicherheit…
als Konkretisierung gemeinsamer Interessen und kultureller Werte…
So dachten doch damals Idealisten und Optimisten!
Und was ist aus all dem geworden?
Hat man die vermeintlich gut gesteckten Ziele erreicht,
wenn man dieses groß angelegte Unterfangen
mit andern internationalen Aktionen vergleicht?
Was wird heutzutage berichtet, geschrieben,
bildlich belegt, bewiesen, gezeigt und und gesagt?
Warum wird so viel sehr laut lamentiert, protestiert und geklagt?
Ist man noch Partner und Freund?
Ist man nicht doch wieder Gegner?
Wurden alle Probleme gelöst?
Ist man nicht doch über die einen oder anderen
Resultate verärgert und erböst?
Wurden alle der einstigen Ideale realisiert?
Oder ist man nicht abermals
über diese oder jene Entscheidung
verärgert, frustriert und irritiert?
Was wurde denn aus dieser Union?

Ein System mit egoistischem, narzisstischem, nihilistischem Ton
zum Manipulieren, Regulieren, Kontrollieren…?
zu unendlichem, unentwegten
grenzenlosen, unverschämten
Absahnen und Abkassieren…?
zu angeblich „freiwilligem“ …freiheitlichem Kooperieren…?
oder durch endlos forciertes Diktat…?
und unentwegtes, weitres Diktieren…?
zum Kaufen der Käuflichen
durch Bankerbanditen und die Monetenmafia
der manipulierenden, profitierenden Lobbyisten…?
zur Fabrizierung und Vortäuschung
falscher „Tatsachen“ und „Fakten“…?
das eigenständig qualitativ Geleistete
zu entwerten und auf den geringsten
gemeinsamen Nenner zu reduzieren…?
die Hoffnungen und Erwartungen
der (zuviel werdenden) „Kleinen“ minimalisieren…
um das luxuriöse Leben der wenigen „Großen“
zu sichern, zu garantieren,
und grenzenlos zu maximalisieren…?
damit die „Kleinen“ sich schinden
unentwegt schuften und schaffen…
während die „Großen“
sehr befriedigt, selbst untätig,
nur kommandieren, ihre Moneten zählen,
zuschauen und gaffen…?

Haben denn diese geldgierigen Plutokraten,
nicht Positives, nichts Konstruktiven,
nichts als Provokationen
und Profitmichelei im Sinn?
Sie nehmen sich ganz einfach,
frech, frisch, frei, geruhsam und froh
was sie wollen…
und sagen uns tagtäglich,
unverzüglich, unerträglich
was wir alle tun müssen und sollen…
Sie nehmen uns das Meiste
und nennen es dann „ihren“ Gewinn.
Sie fordern, kommandieren und befehlen…
Sie klauen, kassieren, und stehlen…
Wer sich dagegen wehrt…
wer sich über erlittenes Unrecht
in rechtmäßiger Weise
auf dem Rechtsweg beschwert…
wer sich nicht willig fügt…
wer sich nicht mit immer weniger
des Wenigen begnügt…
wer nicht willig „ihre“ Moneten vermehrt…
der wird beschimpft, bescholten, beschämt,
verspottet, verpönt, verdammt
und denunziert…
Steht diese Union noch
für Frieden, Friedlichkeit, Recht und Freiheit?
Warum nun auch so viel militantes Tun und Treiben,
zahllose malträtierende, provozierende Taten?
Ist die EU nur noch eine Vereinigung
der Verbitterten, Enttäuschten, Frustrierten,
der vermeintlich Verführten,
und berechtigt Unzufriedenen?
Was wird hier auch weiterhin
von Freundlichkeit verbleiben?

Leider ist es heutzutage
in globaler Sicht gesehen
in andern Ländern nicht anders.
Man sieht nahezu überall desgleichen.
Der eigene Zug entgleist…
denn Narzissten, Opportunisten,
Gierige, Egoisten und Nihilisten
verstellen und verdrehen eigennützig
die für friedliches Vorankommen
notwendigen Weichen.

Gerhard A. Fürst
16.7.2019

Gerhard A Fürst
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,
  1. Juli 18, 2019 um 3:54 pm

    Was wird man denn hierzu sagen?
    Wie wird man kommentieren?
    Was ist „das Für“…und „das Wider“…
    Ja, ich kenne meine Kritker…
    Ich kenne auch viele
    die ebenfalls sehr besorgt sind,
    die gute Worte und gute Werte
    in Aufrichtigkeit vertreten…
    Alle werden hiermit zur Diskussion
    aufgefordert… eingeladen…
    und an den Tisch gebeten…

    Hierzulande haben wir leider Halunken
    die nichts als Übel verursachen…
    die nichts als widerlich wüsten Mist machen…
    die mittles korrupter Mittel und Mehtoden
    absahnen, einkassieren und persönlich profitieren…
    die der Wahrheit widersprechen…
    die die Fakten verdrehen…
    die ihre Loyalisten mit Lügen betören…
    die Andersdenkende bedrohen…
    und dabei selbst die letzten Reste
    der Demokratie zerfetzen,
    zerstückeln, zerstören…

    Wir leben leider abermals
    in besonders schlimmen Zeiten…
    die uns allen mehr als nur
    Kummer und Sorgen bereiten…
    Aus dem Grund allein
    sind wir verpflichtet
    vollkommen furchtlos,
    unentwegt, pausenlos,
    für Freiheit und Frieden…
    für Recht und Gerechtigkeit…
    für eine wirklich humane Humanität…
    auf gerechte und legale Weise
    mit vereinten Kräften
    zu streiten.

    Gerhard A. Fürst
    18.7.2019

  2. Martin Bartonitz
    Juli 18, 2019 um 6:21 pm

    Lieber Gerhard,

    die Frage ist, was tun, wenn das Problem erkannt?

    In Frankreich gehen die Menschen seit Wochen mit gelben Westen auf die Straße. Es gab reichlich üble Zugerichtete auf beiden Seiten (wobei die Betroffenen womöglich böse lächelnd dem Treiben aus der Ferne begleiten).

    Wie viele Energie wurde da in den Widerstand gegeben. Was hätte diese Energie bewirken können, hätte es sich direkt an dem Neuen befasst. Aber vielleicht braucht es ja das sowohl als auch.

    Ich wies vor einiger Zeit darauf hin, dass, wenn man sich zu viel mit der braunen Soße dieser Welt beschäftigt, die Ohnmacht zu sehr die Oberhand gewinnt:

    Energie folgt der Aufmerksamkeit

    Also schauen wir, dass wir in unserem kleinen Kreis möglichst Zuträglicheres bewegen!

    Herzliche Grüße
    Martin

  3. Juli 18, 2019 um 7:40 pm

    Lieber Martin:
    Hier in USA, wird leider von Trumps Loyalisten
    all sein verursachtes rassistisches Uebel
    begruesst, applaudiert, und beklascht…
    besonders dann wenn er noch mehr Unsinn provoziert
    und vollkommen arrogant und ignorant
    ueber noch mehr idiotisches Zeug
    noch mehr verdummt daherrquatscht…
    Hat Widerstand noch einen Sinn…
    wenn man denunziert und bedroht wird…
    wenn vollkommen rechtmaessig
    freiheitlich denkende und richtig handelnde
    Vertreter im Congress in Gefahr sind?
    Vielleicht ist Widerstand, auch sehr bedacht,
    auch ohne oeffentlichen Protest,
    ohne randalierenden Krawall,
    ohne Zertruemmern, ohne Geknall…
    doch ohne jeglichen Gewinn?
    Aber das Stillschweigen,
    das Hinhalten, das Hinnehmen,
    die Pruegel ertragen, ohne Kommentar…
    ohne rechtmaesige Klagen…
    ist das dann nicht auch
    ein Rechtssystem-Versagen?
    Mann muss nicht gelbe Vesten tragen…
    Man muss nur das Recht richtig
    und rechtmaessig beanspruchen…
    und man darf nicht verstummen…

    In diesem Sinn…
    hoffenlich auch sinnvoll
    sind die nachfolgenden Gedanken…

    Schwindler, Schummler, Schinder und Schänder

    Ah, ja, warum denn
    all das angebliche
    “Meckern und Maulen,”
    all das alltägliche
    “Johlen und Jaulen,”
    all das unentwegte
    “Greinen, Heulen und Gröhlen”…
    all das “Grollen, Grämen und Graulen”…
    über Kriminelle, Verbrecher, Diebe
    und extremistisch exkremistische Ideologen…
    die sich hierdurch bedrängt fühlen,
    obwohl sie willkürlich
    manipulieren, randalieren
    und eigennützig, wahnwitzig wühlen…
    während sie uns sehr bewußt
    belügen und betrügen, berauben
    unser rechtmäßig Erworbenes,
    unser fleißig Erarbeitetes,
    und unser redlich Erspartes stehlen…
    auf unredliche Weise und üble Art
    von Egoisten, Nihilisten, und Narzisten…?
    aber für uns ohne wirkliche Sicherheit…?
    ohne wahrhaftige Garantie…?

    So ein System ist doch sehr bequem,
    und gut passend
    für lästige und listige Leute
    mit sehr langen Fingern,
    die sich sehr gerne selbst versorgen,
    die sich auf Kosten anderer bereichern,
    die sich nehmen und illegal „borgen“…
    und nicht gewillt sind das “Genommene”
    jeweils zurück zu zahlen…
    weder heute noch morgen…
    und obendrein wird man
    von diesen verdammten Typen,
    von diesen entpuppten Korrupten,
    nicht nur belugt, belauert,
    beschnüffelt, beschaut, bedroht, beglotzt…
    sonder infam beklaut
    und dann denunziert,
    beschimpft, beschämt, und bekotzt…

    Ah, darin liegt das Malheur…
    für aufrichtige und ehrliche Leute
    die nichts Übles denken…
    nicht Ungerechtes machen…
    und für diese Menschen
    mit noch menschlichem Wesen
    sind das irritierende und
    unannehmbare Sachen…
    Nur Schafe “wählen” ihre Metzger…
    Nur Masochisten wollen und wählen
    ihre Drangsalierer und Quäler…
    Man muß ihnen nicht nur widersprechen…
    Man muß ihnen widerstehen…
    Man muß sie entmachten…
    Man muß sie verachten…
    Man muß sie beim Namen nennen…
    Damit man sie überall
    als absolut widerliche Typen
    sofort kann wiedererkennen!
    Man muß sie vertreiben…
    auf Nicht-mehr-Wiedersehen!
    Man lasse sich nicht verdummen…
    erniedrigen, ausbeuten, versklaven,
    und dann konsequent verdammen…

    Gerhard A. Fürst
    18.7.2019

    Lass uns den Kreis nicht veringern,
    sondern vergroessern… 🙂

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: