Startseite > Gesellschaft > Medienzensur auf youtube und facebook greift um sich

Medienzensur auf youtube und facebook greift um sich

Batch zur Verwendung des Facebook-Profilbilds zur Unterstützung

Ich beobachte schon länger, wie der eine oder andere alternative ‚Journalist‘ aus den sozialen Netzen verbannt wird. Bisher traf es doch meist sehr stark kritisierende.

Vorgestern allerdings wurde ein auf youtube ein Kanal vom Netz genommen, den ich bisher als moderat und vorsichtig kritisierend beurteilt hatte. Es gab hier sehr spannende Themen, die aber umsichtig behandelt wurden. Es geht um den YT-Kanal nuovisio.tv mit mehr als 100.000 Abonnenten. Die Sperrung kam just in dem Augenblick, als ein Video mit einer Rede hochgeladen wurde, die ein Mitarbeiter vor der UNO in Genf hielt und dabei der deutschen Regierung eine Mitschuld an den Toten im Krieg in Jemen gibt:

Zu der Sperrung auf youtube gab es dann auch reichlich Protest von anderen Kollegen:

Gerade sah ich dann diese Meldung Facebook betreffend:

Wenn das in diesem Tempo weiter geht, dann war es das mit der Debatte über Themen, denn dann ist es wieder so weit mit der Gleichschaltung der Meinungsbildung, wie z.B. hier gut zu sehen:

Warum diese Gleichschaltung für die Mainstreammedien gilt, dazu hat Andreas Popp passend in diesem Interview geantwortet:

Nachtrag vom 16.07.2019:

Der Protest hat etwas gebracht. Der Kanal ist wieder zurück:

EILMELDUNG! UNSER NUOVISO-HAUPTKANAL WURDE SOEBEN VON YOUTUBE WIEDERHERGESTELLT! EUER PROTEST HAT GEWIRKT! DANKE FÜR EURE SOLIDARITÄT! WIR VERNEIGEN UNS VOR ALLEN UNTERSTÜTZERN, DIE IN DEN SCHWEREN STUNDEN ZU UNS GEHALTEN HABEN!

Youtube schreibt uns:

„Hallo!

Bei der Überprüfung deines YouTube-Kontos haben wir festgestellt, dass es nicht gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt. Daher haben wir die Sperrung des Kontos aufgehoben. Das bedeutet, dass dein Konto nun wieder aktiviert und einsatzfähig ist.

(…)

Viele Grüße

Das YouTube-Team“

Nachtrag vom 26.07.2019: Eine Rückschau von Nuovisio

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter:
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: