Startseite > Gesellschaft > Wie stark leben wir in einer Art Selbstzensur?

Wie stark leben wir in einer Art Selbstzensur?

Den folgenden Text von Stephan Cordes habe ich vor genau 5 Jahren auf Facebook gepostet, und er scheint mir aktueller denn je:

Foto: Martin Bartonitz – ‚Selbstportrait‘

Es ist inzwischen eine Art von Selbstzensur.
Wir haben uns auf gesellschaftliche Standards geeinigt, die uns schaden, hacken auf Andersdenkende ein und begründen das mit wissenschaftlichen Studien, deren Unzulänglichkeiten systembedingt sind. Beispiele:

Elektrosmog

Man kann ihn messen, man kann im Labor die zellschädigende Wirkung nachweisen, die immunschwächende Wirkung ist eindeutig, die Blut-Hirn-Schranke wird (zusammen mit Lösungsmitteln) durchlässig … Die Grenzwerte resultieren nur aus der Gewebserwärmung, nicht aus der Schädigung. Wenn man diese Tatsachen erwähnt, wird man als Spinner abgestempelt. [Ergänzung: Und jetzt kommt auch noch 5G oben drauf]

Lösungsmittel & Parasiten

Hulda Clark hat es in ihren Büchern veröffentlicht: Parasiten siedeln sich in Organen an, wo sie nicht hingehören, weil Lösungsmittel die Übergänge möglich machen. Reaktion: Wird als Unsinn abgestempelt. Wenn man sich erkundigt, stellt man fest, dass das in der Forensik gar nicht untersucht wird. Und wenn ausnahmsweise doch, werden Parasiten gefunden. Trotzdem überwiegen die Erkenntnisse, dass die These nicht stimmt, weil keine Parasiten gefunden wurden, weil man üblicherweise nicht danach sucht. Parasitengifte sind nicht gerade gesund und stehen im Verdacht, krebserregend zu sein.
Vermutlich wird das erst dann Thema, wenn Jemand damit richtig Geld verdienen kann. [Ergänzung: was auf Wikipedia dazu geschrieben wird]

Chemikalien

Angeblich sind die Zulassungsbedingungen sicher. Es wird ja auch sehr viel Geld für diesen Anschein ausgegeben. Wenn man jedoch Berichte investigativer Journalisten anschaut, zerfällt das Bild der sauberen Methoden. Z. B. werden Einflüsse von hormonähnlich wirkenden Substanzen komplett ignoriert und Wechselwirkungen ebenfalls. Als Studien greift man auf Herstellerangaben zurück.
Wie viele von uns haben die Zulassungsverfahren hinterfragt?

Pharmaprodukte

Im Bereich Impfung werden Statistiken und Untersuchungen verbogen, bis ein positives und gesellschaftlich akzeptiertes positives Bild entstand. Es mag Impfprodukte geben, die helfen. Die meisten scheinen das nicht zu tun. Dafür werden aber Zusatzstoffe gespritzt, die eindeutig nervenschädigend und degenerierend sind.
Der Nutzen wird ja inzwischen auch von immer mehr Ärzten angezweifelt. Klar gibt es Studien zugunsten von Impfseren. Wo da die Schwachstellen liegen, wissen die Autoren vermutlich selbst. Und wie gesagt: Es ist ja nicht alles pauschal schlecht.
Wir haben uns daran gewöhnt, dass es alten Menschen schlecht geht. Viele schlucken Medikamente gegen Nebenwirkungen von Medikamenten, die sie davor bekamen. Ein Geldregen für Hersteller. Wir können uns diese Ausgaben kaum noch leisten. Warum ist es so abwegig, gesund und fit alt werden zu wollen? Wege gibt es genug!!! Aber unser Urvertrauen in Ärzte und Pharmabetriebe verhindert das. (Die Einmischung der Pharmaindustrie in die Ärzteausbildung ist auch noch so ein Thema) [Ergänzung: 58.000 Tote jährlich durch falsche Medikamente: Wie Ärzte ihre Patienten gefährden]

Gentechnik

Nachdem die US-Genehmigungsbehörden gezwungen wurden, ihre Unterlagen zu veröffentlichen, ist bekannt, dass es hunderte von ernstzunehmende Studien gibt, die beweisen, dass GVOs schädlich sind. Die Studien wurden einfach verheimlicht. Der Direktor der Zulassungsbehörde ist eng mit Monsanto leiert. (Das muss doch Jemandem aufgefallen sein!)
Es scheint schon lange bekannt zu sein, dass GVO Soja und Mais im Verdauungssystem Entzündungen verursachen. Solche Entzündungsherde sind Ursache vieler Zivilisationskrankheiten und beschleunigen allgemeine Degeneration.
In einem breiten Teil der Öffentlichkeit wird immer noch behauptet, dass die Unbedenklichkeit der GVOs wissenschaftlicher Konsens sei. Das ist schlicht unwahr. Oder anders: Nur bestimmter Kreise. Aber an die Pro-Studien kommt man ungehindert ran. [Ergänzung: Gentechnik-Nahrung verursacht Krankheiten und führt zu massiven Schädigungen]

Aluminium

Inzwischen dürfte der Zusammenhang mit Gehirndegeneration und Brustkrebs bekannt sein. Trotzdem ist Aluminium weiter als Hilfsstoff in vielen Medikamenten, Kosmetika und vor allem Deos zugelassen. – Okay, da regt sich ganz langsam Wiederstand.

Zucker & Weizenmehl

Spätestens seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr wegzudenken. Und gesellschaftlich extrem akzeptiert. – Damit vergiften wir uns und übersäuern den Körper (der Bereich zwischen den Zellen und Organen sollte basisches Salzwasser sein; heute findet man eher eine gelige Substanz, bei der die Lympfe die Stoffwechselabfallprodukte nicht mehr entfernen kann). Gleichzeitig fördern diese „Lebensmittel“ Entzündungsherde, Pilzwachstum und die Einlagerung von Schwermetallen.
Versucht mal in einer deutschen Familie klar zu machen, dass sie mit ihren Gewohnheiten ihre Kinder vergiften. [Ergänzung: Wie gefährlich ist Zucker?]

Chemtrails & Geoengeneering

Bei dem Thema gerät man endgültig in die verschwörungstheoretische Spinner-Ecke! Warum eigentlich? Chemtrails sind schon lange behördlich bestätigt! – Es mag ja wirklich eine gute Absicht dahinter stecken, die Erderwärmung verhindern zu wollen (u.a.). Aber muss es ein solcher Chemiecocktail sein?
Oh, was es angeblich nicht gibt, kann uns ja auch nicht schaden! – Wirklich erstaunlich, wie fest die meisten bei solchen Themen noch immer glauben, dass sie nicht stimmen können. [Ergänzung: Der US-Senat gibt zu, dass Chemtrails echt sind und Menschen tötet, Patentschriften]

Alternativlose Herstellungsprozesse

Wenn für einige Produkte tatsächlich gefährliche Chemikalien verwendet und freigesetzt werden müssen, warum ist es dann nicht gesellschaftlicher Konsens, auf solche Produkte zu verzichten oder etwas anderes zu findenden?

Wenn man Dinge, die uns schaden, erkennt und das System aus dem sie entstehen kritisch hinterfragt, wird man ausgegrenzt. Und das nicht von den Profiteuren, sondern von seinen Mitmenschen. Und oft sogar von recht intelligenten Menschen! – Aber unsere Prägung ist stärker als die Kritikfähigkeit. Und spätestens wenn Wissenschaft als absolute Wahrheit (heute eine Art von Ersatzreligion) verkauft wird, hat man argumentativ verloren.

*** Ende des Texts von Stephan Cordes ***

Ich war gerade mit einem Kollegen unterwegs zum Essen und wir sprachen darüber, was es denn bräuchte, um es auf der Welt gerechter zugehen zu lassen. Sein Einwurf war, dass doch eine gute neutrale Instanz die Artificial Intelligence wäre, die nach bestimmten Prinzipien reguliert.

Ich erwähnte, dass ich mir letzte Woche ein Video anschaute, in dem der Autor darüber sinnierte, dass mit Einführung des 5G-Netzes für das Internet der Dinge, uns ein neuer Gott zur Führung anreicht werden wird, eben eine künstliche Intelligenz, der wir dann bereitwillig Folge leisten würden.

Ich habe die Erkenntnis der alten Griechen angeführt, die da schon festgestellt hatten, dass jede gut gemeinte Struktur, die zentral steuert, am Ende von leicht von einem Tyrannen übernommen werden könnte. Im Sinne der Künstlichen Intelligenz mag das der Verantwortliche über die Algorithmen sein, oder einfach auch nur ein Fehler in denselben, der auch dies Künstliche Intelligenz sich gegen die Menschenfamilie richten könnte, und das dann aber maximal.

Der Kollege, ein wirklich guter Programmierer, entgegnete, dass man die Strukturen nur redundant aufsetzen müsste, so dass diese gegensteuern können, wenn einer aus der Reihe tanzt.

Nun Ihr …

  1. Sandra
    April 23, 2019 um 12:54 pm

    Zensur?

    0h je, wäre doch unvorstellbar, wenn jemand ausnahmsweise mal eine korrekte Abrechnung machen würde.

  2. April 23, 2019 um 1:17 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  3. Martin Bartonitz
    April 23, 2019 um 1:57 pm

    Karin Gumpelmaier auf Facebook:

    Es ist nur ein erster Impuls – das Thema ist hochkomplex und wohl DAS Thema der Zeit: zu allererst könnten wir uns mit den natürlichen Feldern rück – verbinden, im Spezielen mit den Bäumen. Darüber hinaus gibt es unzählige “ Intelligente Felder „, mit denen wir in Verbindung sind. Die Entfremdung der Natur und das Schüren der – berechtigten – Ängste macht es ja erst möglich, dass man uns steuern kann und bespielen wie eine Tastatur.
    Das Andere sind “ Gegenmassnahmen “ technischer Natur – die ich im Moment zusammen trage. Mal sehen …

  4. April 23, 2019 um 2:04 pm

    Ist alles richtig, weiß ich aus eigener Erfahrung, da chronisch krank, alt, interessiert keinen, Hormonstörungen und Gründe für Krankheiten, die nicht schulmedizinisch sind, interessieren keinen, obwohl man alles nachweisen KANN, man macht es aber nicht in der Schulmedizin, da Schulmedizin die Menschen krank läßt und nur Symptome bekämpft; je mehr Symptome, desto besser, desto mehr kann man an bunten Pillen verordnen, nur, Heilung gibt es nicht, soll es nicht geben.
    Ich habe mich jahrelang selbst auf die Suche gemacht nach Ursachen für chron. Krankheiten, die sind alle im Artikel aufgeführt, es will jedoch keiner was davon wissen, macht man auf diese Mißstände aufmerksam öffentlich, wird man mundtot gemacht und gemobbt (z.b. im offiziellen deutschen Rheuma-forum, Rheuma ist eine Autoimmunerkrankung, ja wodurch wohl auch aber das will da keiner wissen, das will auch sonstwo keiner wissen)

  5. Fluß
    April 23, 2019 um 2:23 pm

    In dem Buch geht es auch um die Ursachen und daß sich alles einen Weg nach außen sucht, so wie Husten. Klappt es nicht, wirds Chronisch.

    https://archive.org/details/DiamantwasserEinBewusstsein
    https://ia800106.us.archive.org/17/items/DiamantwasserEinBewusstsein/Diamantwasser%20-%20ein%20Bewusstsein.pdf

    A.S.: Inwiefern also ist das bestehende System nicht mehr passend?

    J.D.: Ich würde Ihnen gerne einige der Schlagwörter darlegen, die die Mehrzahl der kollektiven und individuellen Verhalten unterstützen und umrahmen, wenn wir einmal davon ausgehen, dass eine Summe von Individuen, die nach einem gleichen Modus funktionieren, eine robotisierte Verhaltensmasse eines kollektiven Bewusstseins darstellt.

    In der Familie: „Wir sind Deine Eltern, Du musst das tun, was wir für Dich für richtig halten. Wir sind die Autorität, die Weisheit und wir haben mehr Erfahrung. Du musst in der Schule gut arbeiten, damit Du einen guten Beruf bekommst und ein solides Bankkonto aufweist, so werden wir stolz auf Dich sein können.“

    Auf diese Art erhält das Kind Bilder von Besitztum, von Bindungen, von Unterwürfigkeit der Autorität gegenüber, von Verehrung seinen Eltern gegenüber. Es wird programmiert, damit es in der Schule auf ein selbstsüchtiges Ziel hinarbeitet und nicht auf eine sofortige Wertschatzätzung einer Arbeit, die Disziplin und psychische Struktur mit sich bringen.

    Deswegen wird es dann zur Konkurrenz, zu Gier, zum Karrierist gedrängt, usw. In der Schule: „Ihr stammt vom Affen ab, Euer Gedächtnis interessiert uns. Ihr werdet unglaubliche Summen von „Wie es funktioniert“ lernen, aber streicht aus dem Wortschatz das „Warum ist es so?“. Unter den Milliarden von Sternen ist nur die Erde bewohnt. Alles, was die Wissenschaftler sagen, ist wahr, usw.“

    In der Religionen: „Ihr seid in der Sünde geboren. Glücklicherweise kam Christus, ansonsten… Wir sind die Vermittler zwischen Gott und Euch, denn Ihr seid nicht fähig Euch selbst einzusetzen. Wenn Ihr sterbt, kehrt Eure Seele in den Himmel zurück, mit den Engeln, usw.“

    In der Gesundheit: „Der Mensch ist ein Allesfresser wie das Schwein. Sie können alles essen. Denn die Krankheit kommt von den Mikroben. Wir, wie die Geistlichen, haben das Wissen um Sie zur Gesundheit hinzuführen. Kommen Sie deshalb regelmäßig zur Vorsorge, so wie Sie auch Ihr Auto zur Inspektion bringen, usw.“

    A.S.: Es ist tatsächlich ein verdammtes Programm.

    J.D.: Aber nein, das Programm ist göttlich! Das ist grob, was den jungen Menschen eingetrichtert wird. Wenn sie dann einmal erwachsen sind, funktionieren sie auf dieser Basis, weil sie daran glauben, dass sie sich einen Platz in der Gesellschaft sichern müssen, bevor sie alt und krank werden. So opfern sie die Zeit, die für die Selbsterkenntnis notwendig wäre zum Profit eines utopischen Laufes. Oder sie werden das gesamte System verwerfen und zu notorischen Delinquenten werden.

    Dieses Bewusstseinssystem hat als Gerüst das Wort HABEN. Um zu HABEN also, müssen wir für eine bessere ZUKUNFT als in der VERGANGENHEIT handeln. Das führt zum ERFOLG oder zum MISSERFOLG. Die Wertschätzung der Gegenwart drückt sich nur in den Abhängigkeiten oder in den sofortigen Vergnügungen aus. Diese Bewusstseinsebene nennt sich: „Das Bewusstsein des Todesbaumes“.

    A.S.: Erfolg ist aber interessant für mich.

    J.D.: Sie sagen es, es ist interessant, um die Ängste vor der Unsicherheit zuzuschütten, um die Scham angesichts der Anderen zu umgehen und die Freundschaft unseres Umfeldes auszulaugen. Das ist sehr interessant für Ihr Selbstbildnis, ich meine für die formale Lüge, mit der Sie für Ihre Person werben.

    A.S.: Genug, genug! Sie sind hart zu mir, ich glaube ich gehe nach Hause, denn ich fühle mich müde. Ich werde Sie wieder aufsuchen, wenn ich das verdaut habe, auf Wiedersehen.

    J.D.: Einen Vorschlag noch: entfernen Sie vom Wort Selbstbildnis ( I-mage ) das I, dann
    bleibt in Ihnen nur noch der Weise (Mage). Ich hoffe, dass wir uns wiedersehen.

  6. E. Duberr
    April 23, 2019 um 4:18 pm

    Das darf man doch heute nicht(mehr) sagen – da würde ich aber mal vorsichtig sein-,das passt doch nicht in die heutige Zeit -das ist doch heute gar nicht mehr möglich .
    Alles Äußerungen von Feiglingen , HosenScheißern , Muckern , Lemmingen , Kriechern .Laut darf man nicht(mehr) reden und Kritik äußern , sofort drehen sich die Köpfe . Wir sind die DDR II. Ein Volk von Scheißern .

    Alles muß man sagen , zu allen Zeiten , ob es Menschen passt oder nicht . Jetzt erst recht !
    Auch wenn es scheinbar unklug ist ! ANGELA MERKEL IST EINE ZIONISTIN UND STASI-ERIKA

  7. Heinrich H
    April 24, 2019 um 10:31 am

    V-Männer stacheln und animieren radikale Islmisten dazu Terroranschläge in Europa udn Deutschland zu verüben
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/anis-amri-v-mann-weihnachtsmarkt-attentaeter-nordrhein-westfalen-terror
    https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-19-10-2017/v-mann-soll-radikale-islamisten-zu-anschlaegen-aufgehetzt-haben.html

    Solche und ähnliche Methoden kennt man bereits von der CIA, damit die Amerikaner endlich einen Vorwand haben den alternativlosen Überwachungsstaat auszubauen

    „HoGeSa“-Gründer war ein V-Mann: „Teile und Herrsche“ als Staatsauftrag (HOGESA=Hooligans gegen Salafisten)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/verstorbener-hogesa-gruender-soll-v-mann-gewesen-sein/
    http://www.neopresse.com/politik/dach/hogesa-gruender-war-ein-v-mann-teile-und-herrsche-als-staatsauftrag/

    Anis Amri und die Behörden: „Lasst den mal laufen, wir brauchen ihn“
    https://deutsch.rt.com/inland/45437-anis-amri-und-behorden-lasst/

    Unheimliche Zufälle:
    Anti-Terrorübungen der letzten Jahre die wahr wurden
    http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/

    Terrorchef aus Katalonien war Geheimdienst-Spitzel
    https://www.heise.de/tp/features/Terrorchef-aus-Katalonien-war-Geheimdienst-Spitzel-3893222.html

    Neues Gesetz – V-Leute dürfen Gewalt auf Demonstrationen schüren
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-maenner-als-demo-randalierer-bayern-will-agent-provokateur-einsaetze-legalisieren/

    NSU-Morde tragen die Handschrift vom Verfassungsschutz.

    Der Verfassungsschutz darf jetzt Gewalt schüren auf Demonstrationen
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-leute-schueren-gewalt-auf-demonstrationen-das-prinzip-agent-provocateur/

    Viele NPD Mitglieder sind ebenfalls V-Leute, weil Merkel ihre alternativlose NWO-Agenda durchpeitschen will

    So hofieren und fördern Europas Geheimdienste die Terroristen in Europa
    Anschlag in Berlin: V-Mann fuhr Täter Anis Amri nach Berlin
    https://www.wsws.org/de/articles/2016/12/28/amri-d28.html

  8. Jürgen Frost
    April 25, 2019 um 2:12 am

    Ich weiß nicht ob man es Selbstzensur nennen kann, aber der Untertan wird bekanntlich dressiert – manipuliert und „idiotisiert“ und man will seitens der Herrschaft die gegenseitige Aufklärung verhindern, also zensieren, in Facebook 30 Tage sperren, ohne gegen Gesetze, Anstand und Sitte verstoßen zu haben.

    Wie funktioniert ZENSUR ? Da gibt es eine Berater-Firma, die „berät“ die Regierung, Facebook mit Milliarden-Strafen zu disziplinieren, wenn diese die sich gegenseitig aufklärenden Facebook-Freunde nicht kontrolliert.

    Man stelle sich vor, dass der größte Medienkonzern in Deutschland, der Bertelsmann-Konzern mit seiner Konzern-Tochter die Bundesregierung steuert, dass diese neue Überwachungsgesetze erläßt. Die Bertelsmann-Tochter Avarto übernimmt dann für gutes Geld die Überwachung der Facebook Freunde und die sehr aktiven Aufklärer werden dann mal ohne Grund für 30 Tage aus der Informations- und Aufklärungsgemeinde ausgeschlossen.

    So betreiben die Herren über psychopathische System Strukturen die Selbstzensur erfolgreich. Ein System Strukturwechsel im Interesse der Untertanen soll so verhindert werden.

  9. Fluß
    Mai 2, 2019 um 11:44 am

    Wie nimmt ein Mensch wahr? Gibt’s verschiedene Typen. Der auditiv digitale Typ hört gerne Sprache.
    http://www.topos-online.at/html-texte/wahrtyp.htm

    „““ Auditiv Kinästhetisch Visuell Auditiv-Digital (Olfaktorisch)

    Auditiver Typ

    Diese Menschen sind in der Regel sehr empfindlich, was den Ton angeht, in dem die anderen mit ihnen reden. Sie hören oft noch klangliche Nuancen, wo andere keine Unterschiede mehr feststellen können.

    Viele auditive Menschen sind lärmempfindlich und hassen es, wenn beispielsweise der Fernseher läuft, während sie sprechen möchten.

    Auditive Typen sind meistens auch sehr musikalisch.

    Beim Lernen wäre es vorteilhaft, wenn Sie mit Tonbüchern, CDs, Kassetten, gesprochenen Vorträgen oder auch lautem Selbstgespräch den zu lernenden Stoff aufnehmen könnten, denn das entspricht Ihrer bevorzugten Wahrnehmungsquelle.

    Kinästhetischer Typ

    Menschen dieses Typs nehmen bevorzugt kinästhetisch, also über das Fühlen, Tasten und Bewegen, wahr. Kinästheten müssen die Dinge anfassen und bewegen können, damit sie sie „begreifen“.

    Der typische Kinästhet mag es auch, wenn man ihn anfasst und ihm z.B. lobend auf die Schulter klopft.

    Wenn es irgendwo einen Knopf zu drücken gibt, müssen Sie ihn als kinästhetischer Typ fast zwanghaft drücken, er begreift (am besten) durch Begreifen.

    Kinästhetische Typen findet man oft in Berufen, in denen handwerkliche Geschicklichkeit verlangt wird.

    Der Kinästhet lernt am leichtesten, wenn er sich dabei und dazu bewegen darf, also z.B. im Raum auf und ab gehen. Kinästhetische Kinder haben es daher nicht leicht in unserem Schulsystem und werden oft verkannt.

    Visueller Typ

    Dieser Typ nimmt ausgeprägt visuell, also über die Augen wahr.
    Farben und Formen werden beim Eintritt in einen Raum zuerst wahrgenommen – wenn nicht bewusst, ist doch die Wirkung überstark vorhanden.

    Menschen dieses Typs können sich manchmal noch lange daran erinnern, was andere für Kleider trugen.

    Das Visualisieren von inneren Bildern fällt diesen Menschen relativ leicht fallen, da Sie sowieso vorwiegend visuell verarbeiten.

    Visuell orientierte Menschen findet man oft in grafischen Berufen.

    Beim Lernen sind für diese Menschen Skizzen, Bilder, farbige Markierungen (Underliner, Pfeile, Symbole,…) und optische Hilfsmittel jeder Art hilfreich, da sie sich an den Stoff häufig über das visuelle Gedächtnis erinnern können.

    Auditiv-Digitaler Typ

    Menschen, die ausgeprägt auditiv-digital verarbeiten sind die Logiker unter uns.
    Sie können in der Regel gut mit Zahlen, Daten und Fakten umgehen.
    Der auditiv-digitale Mensch ist permanent am Denken, d.h. es läuft bei ihm meistens ein innerer Dialog ab. Typisch für viele auditiv-digital wahrnehmende Menschen ist auch, das Erstellen von Checklisten machen.

    Viele auditiv-digital wahrnehmende Menschen behaupten, sie sähen überhaupt keine inneren Bilder. Das ist jedoch kein Problem; für das Visualisieren genügt ihnen auch ein Gedanke.

    Auditiv-Digitale findet man oft in Berufen, wo die Logik und der Umgang mit Zahlen gefragt sind, z.B. in Konstruktionsabteilungen oder der EDV.

    Für das Lernen hilft es Ihnen, wenn Sie Zusammenhänge und Querverbindungen herstellen können und versuchen herauszufinden, „wie“ und „warum“ etwas so und nicht anders ist. Begründungen und Verständnis der Zusammenhänge sind wesentlicher Teil der Welt dieser Wahrnehmungstypen.

    Olfaktorischer Typ

    (wird hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt) Dieser Wahrnehmungstyp bevorzugt Gerüche und nimmt bevorzugt über Geschmack und Geruch wahr.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe eine Antwort zu E. Duberr Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: