Startseite > Gesellschaft > Wenn auch der Artenschutz dem Profit unterliegt …

Wenn auch der Artenschutz dem Profit unterliegt …

Nur rund 1% unserer Erde wurde bisher biologisch erforscht. Wir können davon ausgehen, dass wir viele Arten noch gar nicht kennen. Gleichzeitig hören wir aber auch, dass uns aufgrund unserer Ressourcen-Verschwendung laufend Arten verloren gehen. Und so gab es inzwischen ein Boom an Nationalparks zum Schutz der Natur und Arten, die in vielen Ländern eingerichtet wurden. Dass dabei aber auf der anderen Seite durch die Bemühungen der Weißen rund 14 Millionen ‚Indigene‘ von ihrem Land vertrieben wurden, wusste ich bisher nicht. Und zum Umbau dieser Regionen zu Nationalparks sagte einmal ein Indigener aus dem Grenzgebiet von Venezuela und Brasilien zu einem NGO-Vertreter:

Die Umwelt ist das, was übrig bleibt, wenn ihr fertig seid. Und das wollt ihr dann schützen.

In Afrika soll es ca. 11.000 private Schutzgebiete geben … in denen aber auch gejagt werden darf, hmm. Manches Argument:

Für den Abschuss eines alten Tieres bekommen wir das Geld für den Erhalt des Parks.

Andere Feststellung:

Im Internet finde sie so etwas wie einen illegalen Supermarkt für das Jagen von Tieren. Ort = privater Naturschutzpark, Tier und Preis … alles nur eine Frage des Geldes.

Minute 1:04 im folgenden Video

Oder:

Manche machen sich nicht klar, dass bestimmte Tiere einen gewissen Raum zum Leben benötigen. Manche Parks sind aber so klein, dass sie viel zu viele Tiere darin haben, und so sieht wirkt das fast wie ein Freilaufgehege im Zoo.

Minute 1:05 im folgenden Video

Tja, am Ende auch nur wieder ein großes Business für die Reichen?

Aber es gibt Trends der Umkehr, die Mut machen:


Das Geschäft mit dem Artenschutz Doku (2010)

Auf das solche Bilder dann eher der Geschichte angehören sollten:

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,
  1. März 1, 2019 um 9:01 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. E. Duberr
    März 2, 2019 um 9:49 am

    Wie soll das geändert werden . Es geht nicht , der Mensch ist eine Bestie und als Fehlkonstruktion wird er untergehen . Eine Lösung ist vielleicht tatsächlich eine Bevölkerungsreduzierung , damit die Natur sich wieder erholen kann. Der Mensch ist ein abartiges , krankes Wesen .

  3. Fluß
    März 2, 2019 um 10:15 am

    In den N-at-ION-ALL-PA-rks gilt ein anderes Gesetz vor Gericht. Gabs ne TV-Sendung wos um das Thema ging, daß ein Mörder/Entführer nicht zweimal wegen der selben Tat angeklagt werden kann. Nur gibts verschiedene Umfeld-Bereiche vor Gericht. Bundessache, Ländersache usw…

  4. Fluß
    März 2, 2019 um 10:45 am

    Danisch erklärt wie BeGEISTerung FUNKT-ION-iert:
    http://www.danisch.de/blog/2019/03/02/feuerwehr-und-polizei/

    Die Arten sterben aus, weil die Eindringle keine gemein-nützige Arbeit machen wollen.
    Das machen auch einige Einsitzende in D nicht, die werden dann Politiker (alte) oder Pfarrer, Bischoff -> predigen von der Kanzel, oder über die Kanzlei (Maas/Kubicki), wo es keinen Mindestlohn gibt, sondern Gebühr/Honorar. Das Wehling-Framing gabs garantiert schon vorher, denn Material ist ja da, wenn jemand Linguistik studiert an einer Uni.

    Kopftücher erklären also wie Kinder-er-zieh-ung gehen soll, leben aber selber in der Diktatur des Mannes. Gemein-nützig-keit stirbt in D aus. Aber Ehrendoktoren vergeben Unis ja noch 😉
    Bei den orthodoxen Juden tragen Frauen Perücke und erarbeiten das Geld.
    Frauen bringen die Intuition schon mit, deswegen werden Frauen unterdrückt oder als Sexobjekt dargestellt.

    In asiatischen Ländern gibts deswegen schon mehr Männer, die keine Frau finden. Frauen sind da nix wert und werden nach der Geburt getötet und das nur wegen der Mit-Gift.

  1. März 2, 2019 um 2:39 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: