Startseite > Gesellschaft, Politik > Gender-Mainstreaming als Werkzeug der Eliten zur Steuerung ihrer Untertanen entlarvt?

Gender-Mainstreaming als Werkzeug der Eliten zur Steuerung ihrer Untertanen entlarvt?

Inge Thürkauf,
Schauspielerin und Publizistin

Es geht um die sukzessive Übernahme der Kinder durch den Staat per Gesetz!

Inge M. Thürkauf

Das Thema des Konstruktivismus treibt mich schon eine Weile unruhig um. Ja, alles, was wir denken, unterliegt einem großen Gebäude an Begriffen und Handlungsweisen, denen wir von Kindesbeinen an unterliegen. Und so kann wohl Jeder leicht nachvollziehen, dass er selbst ein ganz anderer sein würde, wenn er eben nicht dort aufgewachsen ist, wo er eben aufgewachsen ist. Er wird aber sicher nicht ein Bär werden, oder gar eine Schlange. Der biologische Avartar Mensch, in den die Seele hier auf Erden eingefahren ist, bildet schon eine gewisse Konstruktion, die Leitplanken setzt, zwischen denen wir uns bewegen und auch denken. Und so kann ich mir auch nicht vorstellen, dass eine Seele, die sich einen weiblichen oder männlichen Körper für sein nächstes Training hier auf Erden ausgesucht hat, womöglich lieber doch das Gegenteil wäre, weil ihm das via neuer Sozialisierung so eingegeben wird.

Gerne möchte ich zu diesen Überlegungen einen Vortrag anreichen, der sich mit der seit Jahren nach vorne getriebenen Ideologie des Gender-Mainstreaming auseinandersetzt. Auf einer der letzten AZK-Konferenzen berichtete Frau Inge M. Thürkauf über die Hintergründe des „Genderismus“, in dem das herkömmliche Weltbild von Mann, Frau und Eltern ersetzt und gesetzlich verankert werden soll. Am Ende ihres erhellenden Vortrags fasst sie die wichtigsten Punkte dieses Eliten-Programms wie folgt zusammen:

  1. Drastische Senkung der Weltbevölkerung, weniger Menschen, mehr sexuelle Vergnügungen. Abschaffung der Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Für die rechtliche Bestimmung dürfen nicht mehr die äußeren Geschlechtsmerkmale ausschlaggebend sein, sondern nur noch das subjektive Empfinden des Menschen.
  2. Abschaffung der Vollzeitmütter
  3. Freier Zugang zur Verhütung, auch für Jugendliche.
  4. Abtreibung soll Menschenrecht werden.
  5. Die Förderung homosexuellen Verhaltens, was ganz entschieden zur Reduktion der Bevölkerungsreduktion beiträgt.
  6. Sexualkundeunterricht über Kinder und Jugendliche, der zu sexuellem Experimentieren ermutigt. Darüber hinaus Abschaffung der Rechte der Eltern und ihrer Kinder.
  7. Eine 50 zu 50 Quotenregelung für alle Arbeits- und Lebensbereiche. Unterschiedliche Begabungen müssen als Geschlechterstereotpye gebranntmarkt werden.
  8. Alle Frauen müssen zu möglichst allen Zeiten einer Erwerbsarbeit nachgehen.
  9. Religionen, die diese Ideen nicht mittragen, müssen der Lächerlichkeit Preisgegeben werden, einer der perfidesten Methoden, einen Menschen mundtotzumachen.

Sicher, man muss nicht alles verurteilen, aber wer erkennt, dass die alten Eugeniker das Fundament gelegt haben, der erkennt auch, welcher Geist aus dieser Ideologie entströmt und wem sie nützt, und wem eben nicht. Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild von den Zusammenhängen:

Vom ‚unabhängigen‘ Journalisten Erich Neumann erhielt ich auf Facebook noch folgende Hinweise:

Über die Gefahren von Gender Mainstream ist bei Christa Meves viel nachzulesen; seit Jahrzehnten eine wichtige Ruferin in der Wüste. Sowie Alexandra Maria Linder M. A. , Gabriele Kuby  und Birgit Kelle  und Mathias von Gersdorff , wie auch Josef Kraus, denn wenn es sich jetzt schon in der Bundesregierung etabliert, müssen alle Warnsignale angehen!

  1. Februar 19, 2019 um 10:36 am

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. E. Duberr
    Februar 19, 2019 um 12:01 pm

    Diesem Schwachsinn ist auf allen Ebenen zu begegnen . Um es lächerlich zu machen, werde ich jetzt hauptsächlich auf Frauenparkplätzen parken. Bei Beschwerden werde Ich erklären , daß ich ab sofort , für die Dauer des Parkens , eine Frau bin .

    • Martin Bartonitz
      Februar 19, 2019 um 12:09 pm

      🙂 🙂 🙂

  3. Fluß
    Februar 19, 2019 um 1:03 pm

    GEN der, eigentlich heißt es DAS GEN und nicht DER. Also da gehts um ein männliches Gen bzw. das Gen wird vermännlicht. Was fürn Quatsch.
    12-Strang-DNA aufbaun bzw. aktivieren. Gewollt ist in 3D von den Unterdrückern/Ablenkern die aktivierte 2-Strang-DNA.

  4. Gassenreh
    Februar 19, 2019 um 6:11 pm

    Gender Mainstreaming strebt nicht – wie häufig behauptet – die ultimative Gleichberechtigung an, sondern die Gleichstellung, also letztlich nicht die Chancengleichheit, vielmehr die (nivellierte) Ergebnisgleichheit an.
    Die einseitig theoretisierende Gender Mainstreaming-Ideologie begeht den fundamentalen Irrtum, die als entscheidende menschliche Gegebenheit vorliegenden und prägenden neurophysiologischen Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann völlig auszuklammern bzw. zu negieren.
    [Einzelheiten bezüglich unüberbrückbarer Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann sind in dem Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 6. Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014: ISBN 978-3-9814303-9-4]

  5. Radek Movsic
    Februar 20, 2019 um 6:25 am

    NWO Globalisten installieren Wanzen in allen Wohnzimmern um
    Gedankenverbrecher frühzeitig aufzuspüren.

    Smart-TVs von Samsung hören zu, wenn in ihrer Umgebung gesprochen wird.
    http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/samsung-warnt-vor-eigenen-smart-tv-geraeten-a-1017447.html

    Samsung warnt: Bitte achten Sie darauf, nichts Privates vor unseren SmartTVs zu erzählen
    https://netzpolitik.org/2015/samsung-warnt-bitte-achten-sie-darauf-nichts-privates-vor-unseren-smarttvs-zu-erzaehlen/

  6. Martin Bartonitz
    Februar 20, 2019 um 10:14 am

    Jenny Friedheim auf Facebook dazu:

    Dies werte ich als einen kriegerischen Akt gegen die seelische Gesundheit unserer Kinder. Bitte nehmt die Kritik an der Frühsexualisierung von Kindern schon im frühesten Alter ernst und wehrt Euch dagegen, insbesondere in KiTas und Kindergärten. Laßt Euch nicht mit dusseligen Argumenten von wegen „Schutz vor Mißbrauch“ abspeisen – diesen Schutz könnt und müßt Ihr Euren Kindern sowieso selbst geben. Was genau soll den Kleinen denn passieren? Allein auf der Straße spielen läßt man sie i.d.R. ohnehin nicht. In KiTa/KiGa sollte man Mißbrauch von vorneherein ausschließen können und in der Familie, bzw. Eurem Umfeld seid sowieso IHR verantwortlich – ohne wenn und aber. Frühkindliche Masturbation – da fehlen mir 99 Pfennig an der Mark. Seht dazu auch mein Video „Was hat Frühsexualisierung mit Politikern zu tun?“ auf meinem Youtube-Kanal (Jenny Friedheim), dann wißt Ihr, was die Glocke geschlagen hat.

    Madeleine Munique dazu:

    Warum erkennt man nicht, dass pädophile Psychopathen solche „Pläne“ verfassen? Wir brauchen erwachsene Nüchternheit, um das System zu durchschauen & kindliche Kreativität, um ein neues Prinzip zu kreieren. Wisset dabei, dass der Frieden aller Menschen nicht am guten Willen der „Masse“, sondern an der Gewalt der „Wenigen“ scheitert. Sie spielen mit unserer Unwissenheit und sie sind Meister der Manipulationsmethoden. Wir müssen uns darüber klar werden, dass sie es NICHT gut mit uns oder unseren Schutzbefohlenen meinen. Was hier geschieht, ist das systematische Brechen von kleinen, unschuldigen Kinderseelen. Es gibt hierzu unzählige Werke von hochrangigen, erfahrenen Psychologen, Psychiater und Therapeuten, die einhellig vor einem derartigen Vorgehen warnen. Sie werden von den fordernden Instanzen weitestgehend ignoriert und zuweilen auch diffamiert. Es ist eine Schande.

    Quelle ab Seite 41 in dieser Datei:
    https://www.bzga-whocc.de/fileadmin/user_upload/WHO_BZgA_Standards_deutsch.pdf?fbclid=IwAR0_MuY7nDaC7xvawqzIW4sOZahhzE2B19ifIr_5OhkNNL0G1l_egErF0Jw

    Erst vor wenigen Tagen habe ich einen Beitrag zum Thema Psychopathen und wo sie zu finden sind verfasst. Dass hochgradig verhaltensgestörte Menschen gerade auf politischer und wirtschaftlicher Ebene zu finden sind, ist lange kein Geheimnis mehr. Sachsensumpf und Dutroux sind keine Einzelfälle.

    Thommy Frieden schrieb: „Für einen Wandel bedarf es mehr als ein paar gelbe Westen“ & ich ergänze:

    „Richtig, es bedarf einem breiten Verständnis für die Ursachen unserer Probleme, sowie für die Krankheit dieser Psychopathen und vor allem bedarf es einiger Zwangsjacken.“

    Noch mehr Psychopathen findet ihr hier:

    • Martin Bartonitz
      Februar 20, 2019 um 5:16 pm

      Alexander Tornow kommentierte beim Teilen auf Facebook dazu:

      unbedingt auch die Quelle genauer anschauen.
      Sich dabei dann vorstellen, dass das dann auch irgendwelche mit den Kindern (auf ihre Art) durchführen. Und dabei im Hinterkopf haben, dass allerorts geklagt wird, dass Personal fehlt, überlastet bzw. schlecht ausgebildet ist. Denn selbst diejenigen, die das alles ganz toll finden, denken nicht daran, dass es in jedem Fach Lehrkräfte gibt, die es schaffen, einem das Thema nachhaltig zu versauen. Sich dann vielleicht noch fragen, ob sich Pädokriminelle günstige Bedingungen suchen und in wie weit dieses ganze Zeug mehr Gelegenheiten als jemals zuvor schafft. Dann auf zentrale Verbindungen der BZgA schauen – vor allem zu Sielert und wiederum seine Lehrjahre beim bekennenden Päderasten Kentler. Oder auf die „Vordenker“ schauen. Kinsey (als Dr Sex medial bejubelt) und seine Kinder der Tabelle 34 (gibt ne bbc-doku dazu) – in der – festhalten – Multiorgasmusfähigkeit von Säuglingen untersucht wurde – in Zusammenarbeit mit Kinderschändern, wie sich herausstellte.

      Irre Zeiten.

  7. Sandra
    Februar 20, 2019 um 5:29 pm

    Die Stories, die mir von anderen mundan übermittelt werden … Es ist nicht zu fassen, was sich hinter den Kulissen so abspielt.

    Z.B. das ein Muslime eine deutsche Familie davon überzeugt, das er ganz brauchbar ist und postwendend die Tochter als Frau angeboten bekommt. So ungefähr, als er hätte er kein Mitspracherecht dabei, um welches Weibchen er sich bemüht.
    Ok, man könnte vermutlich sagen, daß es seine Lektion ist, die er lernen muß.

  8. Gerd Zimmermann
    Februar 21, 2019 um 2:32 pm

    @ unbedingt sich die Quelle genauer anschauen.

    Ihr Landsmann wusste wie man Wasser auf den Berg, zur Quelle trägt.

    Mit Sieben.

  9. Februar 23, 2019 um 11:27 am

  10. Februar 23, 2019 um 11:46 am

    Nasrudin im Hammam

    Eines Tages ging Nasrudin in ein Hammam. Er legte kein Wert auf sein Äußeres und war also auch an jenem Tag nicht besonders schick angezogen.Der Bademeister warf ihm einen abwertenden Blick zu. Offensichtlich ging er davon aus, dass hier nicht viel Trinkgeld zu ergattern war.Er warf ihm dementsprechend ein schmutziges Handtuch entgegen und rief ihm zu: „das letzte Bad auf der linken Seite,ich habe es noch nicht sauber gemacht.“ Nachdem Nasrudin sein Bad genommen hatte, ging er wieder und sagte zu dem Bediensteten: „Ach ja, für sie habe ich noch etwas“.“So, was denn“ fragte der Bademeister. Nasrudin holte eine große Silbermünze aus seiner Börse und gab dem Bedienstetendas äußerst großzügige Trinkgeld. Dieser nahm es erstaunt entgegen.

    Eine Woche darauf begab sich Nasrudin wieder zu den Bädern. Diesmal wurde er von dem Bademeister sehr zuvorkommend begrüßt. „Willkommen, Mullah Nasrudin, Sir.“ „Ich habe das schönste Bad im Hammam für Sie bereitgehalten“. „Ich warte vor der Tür auf sie,ich stehe Ihnen zur Verfügung wenn sie etwas brauchen.“Nasrudin nahm ein feines, ausgiebiges Bad und wann immer er einen Wunsch hatte rief er nach dem Bademeister.Als Nasrudin fertig war und im Gehen da wartete der Bademeister schon auf ihn. „War alles zu ihrer Zufriedenheit, Mullah?“
    „Ja, alles bestens“, antwortete Nasrudin.“Wünschen Sie noch etwas,“ fragte der Bademeister beflissen. „Nein danke, oh, ja natürlich habe ich noch etwas für sie“. „Ach ja, was denn“? Nasrudin holte eine Kupfermünze heraus, ein Cent wert und gab es dem Bademeister. „Was soll das“ fragte der bestürzt. „Diese Münze“, erwiderte Nasrudin war für letzte Woche, die Münze von letzter Woche war für diese Woche“.

    aus dem Buch von Joel ben Izzy „das Geheimnis des Glücks“

  11. Gerd Zimmermann
    Februar 27, 2019 um 12:34 pm

    @

    Gedankenverbrecher

    Radak

    Lese mal Orwell 1984 und seine Gedankenpolizei.

    ẞSchwer zu erkennen dass das Universum einzig von einen Denker
    gedacht wird und sich hinter der Gedankenpolizei einzig das
    Gesamtbewusstsein verbirgt.

    Die Gedankenpolizei, Bewusstsein, kennt jeden Gedanken, denn das Bewusstsein
    ist die Urquelle aller Gedanken.

    Imaterielles Bewusstsein zeichnet sein Denken in sich selbst auf und
    nimmt gedachte Materie in sich selbst elektrisch wahr.

    In sich selbst wahr.
    Der Kosmos ist nur die virtuelle Leinwand.

    Wir durchschauen das ganz große kosmische Kino nicht.
    Alice hinter den Spiegeln, den kosmischen Spiegeln, schon.

    Es gibt keine Trennung im Traum des Lebens, denn alles ist mit allem
    verbunden, dem Bewusstsein, Gesamtbewusstsein.

    Seit nunmehr 8 Jahren hier im Blog erklärt.

    Ich sollte mir einen eigenen Blog aufmachen, sagte jemand, ohne
    zu wissen, dass das Universum nur ein einziger Blog ist.

    Mehr existiert nicht.

    Ein Universum aus dem Nichts.
    Weil das Nichts das Alles ist.

    Bewusstseinsprung ?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: