Startseite > Politik > Tanz der Vampire … oder: jährliche „Sicherheitskonferenz“ in München

Tanz der Vampire … oder: jährliche „Sicherheitskonferenz“ in München

Lisa Fitz hat einen neuen Song rausgehauen, der es in sich hat, zensiert zu werden, greift sie doch mächtig die sichtbare Herrscherhandlanger an, ihr Kriegshandwerk betreffend. Sie nennen es, sich um Sicherheit zu kümmern. Wir wissen inzwischen, wie die letzten beiden Weltkriege von den Machern des Tiefen Staats vorbereitet wurden. Ob wir es schaffen, dass wir ihnen dieses Mal das Handwerk legen, bevor wieder Millionen Menschen ihr Leben für das weiter gesteigerte Leben der Superreichen hingeben müssen? Also ab ins Regal, vielleicht hilft es ja:

Und gerne auch noch als Text, wer lieber liest:

Tanz der Vampire

Im Bayrischen Hof tobt ein Maskenball von Vampiren, die unsichtbar sind.
Die Spiegel im Saal reflektieren nicht mal, dabei sind sie doch längst noch nicht blind.
Ist alles vom Feinsten, gebohnert, gewischt, entwanzt und gesichert in Hast.
Des Abends wird schließlich groß aufgetischt, reichlich Staatshaushalts-Gelder verprasst.
Der Welt-Kriegselite gebührt ein Spalier bei Kaviar, Sekt und Champagner und Bier,
Sie feiert sich selbst, und das über Gebühr als Drohung zum nächsten Krieg – bis um Vier:

Für Folterherren und Kriegsverbrecher, Waffenhändler und Lobby-Sprecher
Militärs und Kriegsminister, spinnefeind, doch wie Geschwister,
Anti-Terror- Polizisten, selber Terrorspezialisten.
Und als Sahnehäubchen drin: GroKo-Kriegsministerin!

Sie sehen die Welt mit dem Falkenblick als ihr eigens verwanztes Haus.
Sie tagen und tragen mit großem Geschick die Revierkämpfe freundschaftlich aus.
Die Weltpresse knipst, schreibt bereitwillig mit, das Fernsehen erfasst aber –NICHTS…puh!
Die Zähne voll Blut glänzen wie Aspik in den Mundwinkeln ihres Gesichts.
Die Welt-Lausch-Elite, die findet sich hier bei Kaviar, Sekt und Champagner und Bier.
Sie feiert ihr neuestes No-Spy-Papier, den Freibrief zum Datenklau – bis um Vier:

Für BND- und NSA-ler, Schnüffler, Cyber-Angriffs-Mailer
digitale Passwort-Knacker, die vitalen Brief- Einsacker,
Metadaten-Analysten, Krypto-Botschafts-Dekodisten.
Und als Spitze mittendrin: Drohnen-Kriegsministerin!

Danach geht es gleich noch zum Stehempfang, den die Stadtspitze gerne spendiert,
Da stochert, was Namen hat – oder Rang in die Handys, dass nichts hier passiert…
Man plaudert geschäftig geschäftlich, privat und nimmt noch Kaffee oder Tee….
und weiß sich so manchen technischen Rat beim Dessert im Geheim-Separee.
Die Welt-Mords-Elite, die tummelt sich hier bei Kaviar, Sekt und Champagner und Bier.
Sie feiert der Drohnen untrüglich‘ Gespür im Fliegen zum Terror-Sieg – bis um Vier:

Für Info-Schnaken, Daten-Kraken, die noch nie vor was erschraken,
Algorithmen-Programmierer, Alles-was-sie-woll’n-Kopierer,
miese Spitzel unter Tarnung mit Trojanern ohne Warnung.
Und als Urschel mittendrin lacht die Kriegsministerin! Ha ha ha…

Am Tag schon darauf sind sie wieder fort, eh die Morgenstund‘ ihnen noch schlug,
droh’n abermals Drohnen an ander’m Ort, wandert rund um die Welt dieser Spuk.
Sie haben ihr Blutbad mit Lügen verkauft: „Ressourcenkrieg“ ist doch kein Wort!
Auf „humanitäre Aktion“ getauft akzeptiert man doch eher den Mord.
Die Welt-Kriegs-Elite ist weltweit vakant, sieht sich schmählich von Snowden verkannt:
„Wir woll’n doch nur freundschaftlich wissen, verdammt, wer sein Handy verschlampt hat im
Kanzleramt.“

Wir Abschaum, Kapital-Verbrecher, Weltverheerer, Knochenbrecher,
Richter, Henker, Waffenlenker, Friedens-Feinde, Rechts-Verrenker,
Kriegsherrn, Gegen-Terroristen, Waterboarding-Spezialisten.
Und als Krönung mittendrin: die Leyen-Kriegsministerin!
Die Kriegsministerin… die Kriegsministerin!


(c) Lisa Fitz 2019

Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
  1. E. Duberr
    Februar 16, 2019 um 11:03 am

    WUNDERBARE LISA FITZ !!!

  2. Fluß
    Februar 16, 2019 um 12:34 pm

    Danke fürs reintun.

    Wenn Politiker Gesetze anbieten, dann bedingen sich diese Gesetze an ihrer Laune und daran, was sie wollen.

    Also Obama bekam den Friedensnobel-Preis. Und das weil er Krieg führte. Es geht also um Auto-Suggestion. Führe Krieg, dann bekommst du Frieden.

    Oder ein Recht auf Arbeit, von Nahles. Rechte gibt es nicht, deswegen werden Andersdenkende auch als Rechts-Extrem betitelt. Das Recht ist dort das der Verwalter, nicht das der Verwalteten. Bearbeitete Menschen, das Recht fürs tun, das beschreibt das Gesetz.
    So werden Menschen in Sklavenverträge gehalten.

    BGE her, dann gibts Gleichberechtigung.

  3. Fluß
    Februar 16, 2019 um 4:30 pm

    Wieder ein Kommentar von DET. Vorweg, wer sich mit der Galvanisierung beschäftigt (da geht es um Batterien, also wie der Austausch ist: edles wie Kupfer nimmt von unedlem Elekronen an, ist Empfänger – sendet aber nicht.)
    Gibt ja Menschen die legen Kupferkabel ums Bett, damit der Strom aufgenommen wird. Ich hab ne doppelseitige Unterlage mit Gummi dazwischen. Ohne die Unterlage schlägt meine Bettdecke Funken bei Bewegung.

    Nun DET von BB:

    “ Kommentar zu Nichts geht verloren… von DET
    16. Februar 2019, 14:45
    @ Thom, Ich gehe hier nur nochmal auf das Thema PERSON ein, weil Du mir sagtest, dass ich an dem Thema drann bleiben soll. Zu deinem Kommentar: „….Dass bis dahin noch Eiter und Blut fliessen wird, ist gegeben, da noch viel zu viele Menschen sich selber nicht erkennen und damit nicht in der Lage sind, sich zu Menschen zu entwickeln, welche ein Leben gestalten wollen ….“ Ich kann Dir nur soviel dazu sagen und habe schon oft genug darüber geschrieben, solange wir nur über /durch die PERSON/Person handeln, solange werden wir als tote Entitäten betrachtet. Es ist ein Kampf auf der astralen Ebene und wenn wir uns dem nicht stellen, wird nichts aus der Menschwerdung; dann sind wir halt nur die Batterien für andere Spezies, die uns als Energiequelle nutzen. Und ich habe auch schon oft darauf hingewiesen, dass die Bundesregierung nur eine fremdgesteuerte Firma ist, die die Regierungsgeschäfte als Dienstleister wahrnimmt; siehe DUNS-Nr: 341611478; es ist nicht unsere Regierung ! Genau die gleiche Nummer lief von 1860…. 1868 in den Vereinigten Staaten ….. nur hier ging es etwas schneller. Diese Bundesregierung kann nur PERSONEN/Personen adressieren und keine Menschen ! Das gilt für alle Steuern, für die Krankenkasse, für die Rechnungen …. alle sogenannten behördlichen Schreiben. Das gleiche gilt für die Schweiz. Wenn Du etwas zu deiner „Menschwerdung beitragen willst, dann teile mal den freundlichen „Schein-Behörden“ mit, dass z.B. der Name auf deinem Ausweis (in Großbuchstaben) nicht den Anforderungen für die Beschreibung eines lebenden Menschen entspricht, denn dieser „Name“ ist in DOG-LATIN geschrieben und das sind nur Symbole, die den Anschein deines Namens entsprechen. Das ist der Trick, …..das ist der Name des Treuhandkontos, das Du verwaltest, ohne es zu wissen, denn Du als Mensch bist nämlich der Begünstigte dieses Kontos und weist das nicht. Unser Schöpfer hat uns nicht nur aus Versehen einen „freien Willen“ gegeben; wenn wir uns den nehmen lassen oder nicht anwenden, sind wir aus kosmischer Sicht nicht reif als „Mensch“ betrachtet zu werden. *

  4. Februar 16, 2019 um 6:20 pm

    Tanz der Vampire
    Neuer Song von Lisa Fitz…

    Ja, in der Tat, leider, so ist es!
    Sie beschreibt, besagt, und besingt
    ganz genau was sie sieht, liest, und hört,
    wie man uns belugt, beäugt,
    beschnauzt, beschnuppert,
    belauert, belästigt und belastet,
    wie man uns durch falsche Fakten
    durch tückische Methoden
    und totalitäre Taktiken betört.
    Sie präsentiert ein lange Liste,
    was sie sehr kritisch denkend,
    die Freiheit wahrhaftig liebend,
    in klaren, sehr besorgten Worten
    auch wirklich meint:
    was wir alle erleben und erleiden,
    was wir alle erdulden und ertragen,
    wie wir manipuliert werden,
    von den Moneten-Mafia-Meuten,
    von den Banker-Banditen
    die sich unentwegt noch mehr bereichern,
    die all ihre geklauten, oben abgesahnten Gelder
    sehr geheimnisvoll verstecken
    und massenhaft speichern.

    Lisa Fitzs neuester Song
    ist keine wild erfundene Mache
    sondern sie kommt abermals sehr direkt
    sehr klar, konsequent und kritisch zur Sache:
    wie wir belogen und betrogen werden,
    wie wir verleitet und hintergangen werden
    von ihren gekauften Helfern und Handlangern,
    genau so wie die Welt heutzutage ist!
    Es ist keinerlei Lust für Lisa Fitz
    all dies korrupten Typen
    die sich selbst sehr narzisstisch lieben
    und sehr laut, lustvoll und listig loben,
    zu besingen, zu bezirzen, zu bezaubern,
    während sie teuflisch tanzen,
    sich selbst als „himmlich“
    und „herrlich“ bezeichnend,
    bewundernd und belachend,
    das Leben für die Menschheit
    zur heißen Hölle machend,
    in Willkür und Wahnsinn
    sehr satanisch militant,
    sehr wild taumeln und toben.

    Wer von der Vergangenheit nichts lernt,
    der macht das verdammt Verfehlte immer wieder!
    Es wird abermals absolutes Übel
    und nicht als krimineller Mist gemacht!
    Es wird gepanscht und gemischt.
    Es wird gekocht und aufgetischt:
    Erst die gezielte Verdummung…
    die manipulierte Vermummung…
    die verlangte Verstummung…
    und als direkte Konsequenz…
    kommt nun in grausamen,
    gruseligen, grenzlosen Maßen,
    die von plündernden Plutokraten
    erneut geforderte, gesteuerte Aufopferung,
    Vernichtung, und Verblutung,
    mittels neuester, gewaltsamster, brutalster
    Massenvernichtungswaffen,
    und damit auch, wie mehrmals erwiesen,
    durch Geschichte belegt und gelehrt,
    die abermalige Verdammung?

    Wieso und warum?
    Sind denn die Menschen
    wirklich so beschämend dämlich
    und so absolut verdammt dumm?

    Gerhard A. Fürst
    16.2.2019

  5. Martin Bartonitz
    Februar 16, 2019 um 7:13 pm

    Nicht den Populismus ins Visier nehmen, sondern seine Ursachen

    Der Populismus ist kein Gespenst, sondern eine Realität. Und sie ist umso unheimlicher, als wir sie, wie uns gesagt wird, nicht angemessen verstehen. Auf jeden Fall lässt sich wiederum eine Unschärferelation statuieren: Je ausschliesslicher wir auf das Phänomen Populismus starren, desto mehr entschwinden uns seine Ursachen aus dem Gesichtsfeld: ökonomische Ungleichgewichte, soziale Verwerfungen, politische Instabilitäten. Dass Liberalismus heute in weiten Bereichen Freiheit der Geschäftemacherei und Finanzschieberei bedeutet, ist eine empörende Trivialität; desgleichen, dass die mass­gebenden Subjekte dieses Liberalismus – die „Eliten“ – oft nicht viel mit Demokratie am Hut haben, sei es in den Konferenzräumen der westlichen Weltkonzerne, sei es in den Schaltkammern der chinesischen Machthaber. In beiden Fällen führt im Spätestkapitalismus eine antidemokratische Mentalität das Regiment, versteckt autoritär im Westen, offen autoritär in China. Wenn Menschen unter solchen Bedingungen den diffusen Impuls zum „Aufstehen“ verspüren und sich ihrem Unbehagen und Unmut in Bewegungen „bottom up“ Luft verschaffen, kann dies nachvollzogen werden: Das ökonomische oder politische System funktioniert nicht zu unseren Gunsten, zu Gunsten der Mehrheit! So ruft der Populist in uns.

    Fundstelle: Wenn der Populismus den Populisten in den Kopf steigt

  6. Sandra
    Februar 18, 2019 um 7:10 am

    Ist kein Zufall, wenn Clans mit schlechtem Anführer sich selbst dezimieren.

    Auch Leichenfledderer lösen doch manchmal ein Problem. Hätte man selbst gar nicht besser machen können.

    Ich finde das irgendwie korrekt, wenn Leute, die auf dem Ruin anderer aufbauen mit ihrer eigenen Waffe geschlagen werden.

    Zu tatsächlichen Clansmitgliedschaften durch Gruß und Kuß enthalte ich mich mal vornehm.

    Folge dem Geld.
    Wenn einige nicht gut daran verdienen würden, würden sie es nicht tun.

    Das man betonen muß, daß eure eigene Überlebensstrategie, d.h. woran ihr verdient, Konsequenzen für euch hat, ist schon ein Übel schlechthin.

    Keine Ahnung, warum ich es an dieser Stelle anbringe.

    Ich kann euch versichern, daß mein Hund gefährlich ist, wenn er große Schmerzen hat.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: