Startseite > Gesellschaft > Ist das 5G-Netz ein Anschlag auf die Menschheit, auf Mutter Erde?

Ist das 5G-Netz ein Anschlag auf die Menschheit, auf Mutter Erde?

Bild: BUND

Ich hole den Artikel aufgrund der Brisanz nochmals nach vorn, u.a. da ich noch einen ergänzenden Vortrag von Ulrich Weiner angehängt habe.

Ich hatte vor Kurzem schon einen Artikel über das Funknetz der 5. Generation gebracht, siehe: Die neue Generation der Funknetze – kurz 5 G – muss verhindert werden!  In einem Kommentar dazu wurde uns auf den folgenden Vortrag von Anke Kern mit dem Titel „Digitalisiert in eine strahlende Zukunft – todsicher!“ aufmerksam gemacht, den ich hier noch ein Mal gesondert ins Regal stellen möchte. Zu dem Vortrag ist auf youtube zu lesen:

Digitalisierung & Mobilfunk – ein Thema, das heute in aller Munde ist und sehr stark polarisiert: ist es Segen oder Fluch? Muss sich endlich der Fortschritt gegen die ewig Gestrigen durchsetzen, die am liebsten noch „im Wald trommeln“ würden? Oder blenden die Fortschrittlichen konsequent die Gefahren aus? Anke Kern gibt in ihrem Vortag einen Einblick in ihre 15 jährige Forschungsarbeit und beleuchtet Fakten, die der Öffentlichkeit konsequent verschwiegen werden. Diese Fakten müssen die Menschen hören und wissen, um mit dieser Technologie umgehen und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen zu können.

Anke macht darauf aufmerksam, dass wir Menschen, genauso wie alle Lebewesen auf dieser Erde, nicht nur biologisch-/chemische sondern vor allem auch elektromagnetische Wesen sind. Unsere Gehirntätigkeiten als auch das des Herzen ist noch einige Meter von uns entfernt messbar. Wir gehen daher in Resonanz mit den elektromagnetischen Feldern der Funknetze. Und das 5G-Netz, das nun mit aller Macht voran getrieben wird, und dessen Mastdichte noch wesentlich höher liegen wird als das des aktuellen Netzes, wird uns regelrecht aus dem Takt schwingen lassen. Unsere Glückshormone werden durch die Funknetze nachweislich zurückgefahren, Burn-Out lässt grüßen. Aber auch das Bienensterben ließe sich in diesem Zusammenhang erklären. 

Das Thema der Resonanz lässt sich durch ein einfaches Bild erklären. Ein Sportler mit einem Gewicht von 80 Kg springt auf einem Trampolin. Nun kommt ein weiterer mit einem Gewicht von 120 Kg hinzu. Wessen Sprungschwingung wird sich am Ende einstellen?

In den 1970er Jahren vermutete ein Wissenschaftler, dass der Elektrosmog der Funknetze einen ähnlichen Schaden bewirken wird, wie unsere chemischen Pflanzenvernichtungsmittel. Anke meint, dass dieser Smog sich noch viel schlimmer auswirkt. Es scheint nicht weniger als um unser Leben zu gehen, und alle schauen weg, ja freuen sich sogar auf dieses neue Generation der Funknetze, da endlich so richtig Daten konsumiert werden können. Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild über das, was da über uns hereinbrechen wird:

Nachtrag vom 05.01.2019: Ich möchte noch einen weiteren aktuellen Vortrag von Ulrich Weiner anhängen. Wichtiger Hinweis: Die Mobilfunkhersteller haben in den USA in der 1. Instanz eine Klage mit Verschwörungsvorwurf verloren. Der Vorwurf ist, dass die Hersteller Fakten zur Schädlichkeit verdrehen:

Auch wenn das Gefühl da ist, dass es meist nicht viel hilft, aber hier ist noch Link mit der Möglichkeit des Protests:

Dringende Warnung vor 5G

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Dezember 3, 2018 um 8:52 am

    Die Bundesregierung will Deutschland bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration als „Innovationsführer“ in Stellung bringen. Bis 2025 soll ein hochleistungsfähiges 5G-Netz bereitgestellt werden.

    Fundstelle: Bund: Deutschlandweites 5G-Netz bis 2025

    • Dezember 3, 2018 um 2:42 pm

      Sehr geehrter Herr Martin Bartonitz,

      es freut mich sehr, dass ich sie mit den oben von ihnen genannten Video gestern begeistern konnte:
      Da Sie das Thema auch sehr interessant finden, teile ich ihnen noch eine gute Ergänzung zu dem gewiss großartigen Video von Frau Anke Kern. Dieses Video klärt den Interessenten über die viel zu hohen Sendefrequenzen auf:
      In Deutschland ist der erlaubte Grenzwert viele 100.000 mal höher als es nötig wäre: Und das schon bei Netzen der 1G -3G.

      Smarte Netze und 5G – Der digitale Wahnsinn

      Mein Persönliches Fazit ist:
      Die Faktenlage, dass die Mobilfunknetze, inbesondere aber auch das zukünftige 5G für alles Leben eine extreme existenzielle Bedrohung ist, so erdrückend, dass über das 5G-Netz eigentlich nicht mal theoretisch über das Planungsstadium hinausgehen durfte? (zumindest mit dem Aktuell angedachten Frequenzen und Stärken).
      Da die 5G-Technologie mit dem Internet der Dinge und vieles mehr die Schlüsseltechnologie für die Errichtung des „Zion“ oder der „Neue Weltordnung“ der Eliten ist, werden alle Fakten unter den Teppich ins Abseits geschoben/ verschwiegen.

      Und nur die im Verhältnis zu den Nachteilen kümmerlichen Vorteile (wenn es überhaupt welche sind?) in den Massenmedien… minütlich und unermüdlich angepriesen:

      Und so dürfte dann spätestens ab 2025 unsere Gegenwart aussehen?
      – Warnung vor Synthetischer Intelligenz – Todes Drohnen?! (klein) Video v. Wahrheitsbewegung

      Mit Besten Grüßen
      R. Sowada

  2. Martin Bartonitz
    Dezember 3, 2018 um 9:10 am

    EMF in biological systems

    Biologist Dr. Daniel Fels recently published an essay in Biology on the interaction of matter and the so-called bioelectricity as a functional unity for regulation of living cells.


    Electromagnetic Fields (EMFs) play essential roles in cell dynamics and are associated with the material aspect of the cell as is the gravitational field associated with mass […] Cell-internal EMFs exist to a much larger extent than has been described in text-books so far.
    Enough evidence has been accumulated to motivate studying more of their functionality. Yet, we cannot understand them only by applying what we understand so far from a purely molecule-based interpretation of life as EMFs are non-local, weightless, and transmit at much higher speed than diffusing molecules.

    But cell-matter and cell-EMFs are non-separable, and they are suggested to be understood as a unit that co-evolves, referred here as the double-aspect of life.” Dr. Daniel Fels

    Found: Electromics – The Double-Aspect of Life

  3. Dezember 3, 2018 um 9:55 am

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  4. Martin Bartonitz
    Dezember 4, 2018 um 8:52 am

    Immer mehr Ärzte warnen vor 5 G, jetzt melden sich die Onkologen aus den USA mit einem Appell.:

  5. Eva Oeser
    Dezember 8, 2018 um 12:14 am

    ein Waffensystem zur Totalkontrolle mit der Möglichkeit, Unbequeme ohne größere Umstände zu töten – Nachweis nicht möglich

  6. Martin Bartonitz
    Dezember 8, 2018 um 6:22 pm

  7. Martin Bartonitz
    Dezember 14, 2018 um 7:15 pm

    Wenn ein E-Technicker, derselbst elektro-sensitiv ist, über das 5G-Netz spricht …:

  8. mindcontrol2017
    Januar 6, 2019 um 12:05 pm

    Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

  9. Januar 6, 2019 um 12:51 pm

    ….

    • Januar 6, 2019 um 12:52 pm

      Frage : Was sind ihre tiefgründigen Gedanken zur momentanen globalen Lage, speziell bezüglich der Eurozone und der Situation, dass Staaten gezwungen sind zusammenzuarbeiten, das aber in vieler Hinsicht eigentlich gar nicht wirklich wollen ?

    • Am.Selli
      Januar 6, 2019 um 9:03 pm

      Wunder-voll-es ! 😉
      Macht Wi(e)der-Mut zum Anders-Sein/Werden ! 😉
      Bewußt-Werdungen stehen zu Hauf NEU wieder auf … 😉
      Es stärkt einfach den Rücken … und das 2011 !
      – und ist/wird doch äußerst aktuell … 😉

      • Am.Selli
        Januar 6, 2019 um 9:07 pm

        Ps.:
        Von In-ter-esse …
        MW08 – Elektromagnetische Felder & unser Gehirn – T.Campbell

        • Januar 7, 2019 um 3:06 pm

          top erklärt 🙂 und im weitesten Sinne hat er damit auch die Erleuchtung erklärt, die geht nämlich nur über die selbst auferlegte Gehirnschranke hinaus, innerhalb dieser selbstgesetzten Grenze gibt’s kein Erkennen des Bewusstseins, da gibt’s nur Teile zu erkennen und zu leben. 🙂

  10. Fluß
    Januar 6, 2019 um 5:09 pm

    In Deutschland klagen die bereitwilligen potentielle Käufer der NETZE, die das Nervensystem schädigen. https://www.chip.de/news/Nach-O2-und-Vodafone-Auch-Telekom-klagt-wegen-5G-Auktion_156663516.html

    Diese Netze schmoren das Nerven-System, Elisabeth Haich spricht ja auch schon zwecks Initiation davon, das Nervensystem verfeifern und somit stark machen.
    5 G Da wird dann nicht mehr der Alkohol nötig sein der angeblich die Neuronen tötet. Ist ein riesiges Experiment und die Forscher wollen das.

    Das wird smart genannt, wie das Touchsreen anstatt die Eingabe mit Runterdrücken oder Hebel. Geräuschlos, unsichtbar und doch re-agiert der Körper als Re-AKT-tor auf diese gewaltige Strahlung. 5G gegen einen elektro-magnetischen Körper.
    Da brauchen keine Organe mehr verpflanzt werden, da die dann auch durchgebraten sind.

    Es wurde bei den toten Vögeln beobachtet und vielleicht stranden deswegen die Wale, weil ihr Ortungs-System durcheinanderkommt. Wale, Delfine unter Wasser agieren über Ultraschall und somit Echos. Mit Echos leben arbeiten auch Blinde, da Geräusche an Körpern verschieden retour hallen, ist ja das Prinzips des Echos. Also aussenden und retour. Ein Tisch auf dem dünn Sand liegt werden Muster über Töne erzeugt. Der Sand ist also Zeuge des Tones.

    Der Krach erzeugt Tinnitus, auch bei den äußeren Ohrflimmerhäärchen.
    Indigene Völker bauen Hütten aus Lehm usw… Alles natürlich. Glas besteht aus Sand. Ein Blitzeinschlag im Sand erzeugt einen festen Trichter.

    Was erzeugt das Smart-Meter und 5 G ?
    Was erzeugt den Krebs der angeblich je Zelle 2 Zellkerne besitzt?

    Firma Amazon ist glücklich, weil sich Menschen über ein Gerät namens Alexa erfreuen. Denen kann nicht mehr geholfen werden, sie sind schon abhängig, holen sich ihre Wanze und Schall selber ins Haus, und tun es auch anderen an, da Vernetzung.

    Der Mensch als Roboter und er tut es den Tieren und Pflanzen an. Eine schlechte Matrix, nicht natürlich.

  11. Martin Bartonitz
    Februar 3, 2019 um 4:47 pm

    Der Eifelphilosoph auf Facebook:

    Neue Auseinandersetzung um das 5g-Netz. Bei Golem kann man sich über eine Debatte informieren, die um angebliche Sicherheitslücken geführt wird – mit der Drohung, dass China hier das ganze Netz ausschalten könnte – etwa im Falle eines Krieges, der für denkbar gehalten wird. Das 5g-Netz ist mir eh´ unheimlich – und ich habe schon böse Dinge darüber gehört. Mehr jedoch erregt diese Nachricht meine Aufmerksamkeit, weil hier von einem Krieg mit China gesprochen wird – und ja zufällig gerade europäische Flugzeugträger für einen Einsatz im Pazifik vorbereitet werden. Hat die Lumpenelite da wieder etwas eingefädelt – unter dem alle leiden werden? Immerhin stehen Deutsche Soldaten nicht nur an der Grenze zu Russland, sondern auch an der Grenze zu China. Ja – in Afghanistan. Das Land ist über den Wachankorridor direkt mit China verbunden. Wir könnten also vom ersten Tage an gleich mitten drin sein. Nach wie vor beschäftigt mich die Frage: wie können in friedlichen Demokratien voller friedlicher Demokraten eigentlich solche Entgleisungen passieren? Sollte doch ewigen Frieden bringen, diese Demokratie. Oder finde ich hier auch nur einen einzigen Deutschen, der so sauer auf China ist, dass er da unbedingt hin will, um ein paar zu töten?

  12. Martin Bartonitz
    Februar 11, 2019 um 8:06 am

    Michele Lönneberga auf Facebook dazu:

    Prof. Dr. Karl Hecht, Wissenschaftler und Weltraummediziner, stellt 2015 in seinem Forschungsbericht fest, daß Mobilfunkstrahlung über einen längeren Zeitraum gleichartige gesundheitliche Schäden hervorrufe wie radioaktive Strahlung. Der Unterschied zwischen beiden Strahlungen bestehe nur in der Stärke der Energie, daher sind Dosis und Einwirkungsdauer ausschlaggebend (siehe). Die ukrainische Forschergruppe um Igor Yakymenko bestätigt Hechts Ergebnisse.

    Dr. Dietrich Klinghardt 2014 beim Spirit of Health-Kongreß:
    „Im Moment sind die epigenetischen Schäden durch die Umweltgifte und den Elektrosmog so massiv, daß der zweite Weltkrieg und der erste Weltkrieg fast aussieht wie ein Spaziergang im Wald.
    So daß ich düster sehe, was die epigenetischen Schäden von unseren Kindern und Enkelkindern angeht, daß also die Zukunft der Menschheit im Moment enorm bedroht ist (…). Der Wechsel, der notwendig wird in der Zukunft, der muß von der ganzen Bevölkerung kommen!“

  13. Februar 11, 2019 um 6:45 pm

    Die Fakten sind schon lange, d.h. seit Jahrzehnten bekannt – siehe etwa hier, ein detailliertes Gespräch mit Dr. Ulrich Warnke, ca. 75 min:

    Durch die weite Verbreitung des Mobilfunks und ähnlicher Technologien ist die Belastung durch künstliche elektromagnetische Felder in den letzten Jahrzehnten enorm angestiegen. Dr. Ulrich Warnke begann bereits 1969 die Wirkungen elektromagnetischer Schwingungen und Felder, einschließlich des Lichts, auf Organismen zu erforschen. Der Biologe ist ein weiteres Mal zu Gast und gibt Einblicke in seine umfangreichen Untersuchungen, welche nahelegen, dass viele Aspekte in der öffentlichen Diskussion noch weitgehend unberücksichtigt bleiben.

    Dr. Ulrich Warnke dokumentierte im Rahmen seiner Arbeit erst bei Bienen und schließlich auch beim Menschen biologische Auswirkungen von z.B. Hochspannungsleitungen oder Mobilfunkstationen auf lebende Organismen und prägte den Begriff „Elektrosmog“, der mittlerweile weitläufig Verwendung findet. Warnke geht dabei aber weit über die Betrachtung rein thermischer Wechselwirkungen hinaus und beschreibt Auswirkungen auf den Hormonhaushalt, Hirnaktivität, auf Zellen und vielleicht sogar Erbinformationen. Ein CROPfm Spezial über das vielleicht größte Feldexperiment der Geschichte …

    Auch auf youtube zu finden.

    • Am.Selli
      Februar 12, 2019 um 9:42 am

      Was für ein sehr-sehr GUTER Er-Innerungs-Hin-Weis ! 😉
      … über und an das Sein und Werden … nicht nur das der Bienen … !
      Ahhh… tut das GUUUT ! 😉
      – Nach-Denk-Pause … 😉
      Es ist ALLES schon da ! Nehmt es endlich doch wahr ! 😉
      Frisches Wasser sprudelt aus der Quelle hervor ! 😉
      Öffne Auge und Ohr ! 😉
      Dann hörst du sein Schwingen und Singen auch in dem dunkelsten Teich,
      und sei sein Schlamm auch noch so bequem und super-weich … 😉
      Und wenn sein Wasser zu Himmel auf-steigt,
      kann es sein, daß es noch wesentlich Meehr an-zeigt … 😉

  14. Fluß
    Februar 18, 2019 um 1:19 pm

    Die Schweizer Regierung testet und ist noch ratlos bei G 5. Das G% wird dort als die Mikrowellenstrahlung beschrieben, die auch als Massenvernichtungs-Waffe eingesetzt wird.

    Gibt in dem Artikel noch weitere Infos. Schweizer Arbeitsgruppe misst.
    Thema Resonanz und Tesla und freie Energie.

    https://www.legitim.ch/single-post/2019/02/13/Warnung—Die-Regierung-testet-5G-Strahlung-an-der-Bev%C3%B6lkerung-Ist-das-legal

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: